Videospiele für Senioren – Ärzte testen Games als Therapie

Das Hamburger Studio „RetroBrain“ entwickelt Videospiele ausschließlich für Senioren. Das Zocken soll Bewegungsabläufe trainieren und das Gedächtnis fit halten.

Das Hamburger Studio „RetroBrain“ arbeitet an Videospielen für Senioren. Die Entwickler verfolgen dadurch das Ziel, die Bewegungsmotorik der älteren Menschen zu trainieren und ihr Gedächtnis zu schulen. Einfache Games, die den Senioren Freude bereiten und sie motivieren, ihre Übungen auf spielerische Art zu absolvieren.

Kinect-Technologie sorgt für einfaches Gaming ohne Controller

Das ist das Konzept hinter der „MemoreBox“ von RetroBrain, einer auf der Kinect-Technologie basierten Konsole. In der MemoreBox befindet sich eine Sammlung von verschiedenen Bewegungsspielen, beispielsweise Bowling – oder Spieler drehen ein paar Runden mit dem Motorrad. Durch die Kinect-Technologie brauchen die Senioren keine Controller zu bedienen, sie steuern die Spiele mit ihren Gesten. Die erforderlichen Bewegungen sind auf die älteren Gamer angepasst.

Im unten stehenden Video ist zu sehen, wie die MemoreBox angewendet wird.

https://www.youtube.com/watch?v=BjL1wiLl8ws&feature=youtu.be

Spaß am Gaming

Diese Form der Bewegungstherapie soll dabei helfen, Demenz vorzubeugen und sie zu bekämpfen. Die Wirksamkeit dieser Therapie ist jedoch noch nicht wissenschaftlich belegt. Trotzdem sind viele Ärzte von dem Ansatz „Gaming als Therapie-Form“ angetan. In Deutschland wird die MemoreBox bundesweit in knapp 40 Kliniken und Altersheimen angewandt.

Die MemoreBox kommt als Ergänzung zur nicht-medikamentösen Musik-, Ergo- und Physiotherapie zum Einsatz. Den entscheidenden Vorteil sehen die Ärzte im Spaßfaktor von Games.

Durch das Integrieren von spielerischen Elementen soll die Motivation der Senioren gesteigert werden, die zum Teil „monotonen und langweiligen“ Übungen aus eigenem Antrieb heraus durchzuführen. Man spricht hier auch von „Gamification“. Das damit verbundene Glücksgefühl soll dem geistigen und körperlichen Abbau entgegenwirken.


Games finden ihren Weg als Lehrmittel in Schulen: Pokémon Go auf dem Stundenplan in Universitäten – Pokén statt Pauken

Quelle(n): gamestar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fain McConner

Ja, auch wir Gamer werden älter. Ich habe die Hoffnung, dass, wenn ich in Rente gehe, die VR – Geschichte so weit entwickelt ist, dass ich meinen Lebensabend in virtuellen Welten verbringen kann. Bei Renteneintritt gibts den dicksten Rechner, den ich je hatte und die beste verfügbare 3d-Brille, und dann gehts ab.

Christian Sindermann

Ist echt ne schöne Sache, dass da mal an „moderneren“ Therapien geforscht wird, auf der anderen Seite versuche ich mir verzweifelt meinen Opa vor irgendeiner Art von Konsole vorzustellen 😀

Gerd Schuhmann

Also ich glaube dieser Wii-Ansatz – Nimm das mal in die Hand und tu so, als wär’s ein Tennis-Schläger – das kann ich mir schon gut vorstellen, dass das funktioniert.

CandyAndyDE

Ich habe letztens erst für mich entschieden, dass ich nie ins Seniorenheim gehen werde. Erstens wegen der dortigen Zustände und zweitens, damit mir keiner meine Konsolen wegnehmen kann 😀

Manuel

Ärzte die in Ihrer Jugend, oder auch jetzt noch, zocken. So langsam aber sicher kommt endlich der Generationswechsel in den Spitzen unserer Gesellschaft an:)
Wird Zeit, dass die verstaubten Ansichten der Altvorderen in den Hintergrund rücken.

PetraVenjIsHot

Habe mal gelesen, dass dieser Therapieansatz auch bei verwundeten oder traumatisierten Irak Veteranen in den USA ausprobiert wurde. Anscheinend stieß die Idee aber auf den Widerwillen der Armeeführung, die Gaming wohl nicht in der Armee sehen wollten.

alecco

gaming wird doch aktiv gefördert durch die US army. wie hieß nochmal das online shooter game von denen? AA oder so ähnlich? und bei der anwerbung wird den zukünftigen drohnenfliegern das ganze doch auch mehr als „game“ verkauft.

CandyAndyDE

Meinst du Full Spectrum Warrior?

m4st3rchi3f

Oder Americas Army.
FSW wurde ja, wenn ich es recht in Erinnerung habe, von der Army genutzt um taktisches Vorgehen zu üben, während AA rein Propaganda für die Army darstellten sollte.

PetraVenjIsHot

Ja, zur Anwerbung. In dem Bericht ging es um geschädigte Veteranen. Ich hab vorhin nochmal gegooglet. Die haben da Kinect benutzt. Dass sich die Armee dagegen sträubt habe ich aber nirgendwo gelesen. Entweder erinnere ich mich falsch oder der Bericht war untzutreffend. Habs vorhin aus dem Gedächntis geschrieben.

poloch

na dafür würde ich die vielen überstunden gerne in kauf nehmen auf meiner arbeit^^. wir haben hier „nur“ eine WII rumstehen, welche bei den älteren herrschaften sehr gut ankommt.
man darf nicht immer annehmen, dass diese generation keine motivation für solch „spielereien“ hat.
ich gehe gleich mal zu meiner leitung und ordere die neue one mit kinect & eine entsprechende fortbildung für die kollegen^^

Kapkan

Die Gaming-Therapie wende ich bereits präventiv seit über 30 Jahren an. Ist nichts neues. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x