YouTuber erklärt, wie er seltenen CS:GO-Skin für 32.000$ verkaufte

Der YouTuber Anomaly erklärt in einem Video, wie er einen seltenen Skin aus Counter Strike: Global Offensive für viel Geld verkaufte. Dabei traf er auf einen Käufer, der kein Englisch sprach und sogar im Vorfeld überwies.

Was ist passiert? Der YouTuber Anomaly, der sich in seinen Videos in der Regel maskiert zeigt, hat großes Glück gehabt und in CS:GO einen seltenen Waffen-Skin gefunden.

Dabei handelte es sich um eine StatTrak AK-47 mit dem Beinamen “Blue Gem”. Diese gibt es laut der Datenbank CSGOFloat nur achtmal in dieser Ausführung im Spiel.

Anomaly versteigerte den Skin und erhielt dafür 32.000 Dollar. Was er genau gemacht hat und worauf ihr beim Verkauf eines Skins achten solltet, verriet er in einem Video. Die Aktion ist bereits einige Jahre her, doch nun hat er sich entschieden, die Geschichte an die Öffentlichkeit zu bringen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Erst den Preis kennenlernen und nicht günstig verkaufen

Wie kam Anomaly an so viel Geld? Der Schwede behauptet in seinem Video, dass viele Spieler den Fehler machen und ihre Skins direkt im Community Market zu viel zu günstigen Preisen verkaufen.

In seinen Augen ist der wichtigste Schritt den echten Wert des Skins herauszufinden. Dazu empfiehlt er:

  • Schaut euch frühere Verkäufe an. So fand Anomaly selbst heraus, dass sein Skin mehrere tausend Dollar Wert war.
  • Tauscht euch mit Nutzern aus, die mehr über Skins wissen, als ihr selbst. So lernt ihr den Wert kennen und macht sie gleichzeitig auf eure spätere Auktion aufmerksam.

Nach einigen Gesprächen startete er eine Auktion, bei der die erste Person direkt 10.000 Dollar bot.

Das ist der seltene Skin von Anomaly (Quelle: Broskins)

Wer gewann die Auktion? Der Gewinner des Skins war ein Nutzer aus dem Mittleren Osten, der wohl sehr reich sein muss. Jedoch sprach der Käufer kein Englisch und nutzte für die Transaktion einen Dolmetscher.

Anomaly selbst bezeichnet diesen ganzen Vorgang als total verrückt, auch weil der gesamte Chat nur über Steam lief, obwohl es um so viel Geld ging.

Er vermutete erst Betrug hinter der Sache und verlangte deshalb, dass der Käufer die 32.000 Dollar per Banküberweisung zahlen sollte. So wollte er verhindern, dass es sofort zu einer Rückholaktion kommt, wie es bei Zahlungsmethoden wie Paypal online gerne gemacht wird.

CS:GO ist gerade das erfolgreichste Spiel auf Steam – Warum?

Der Käufer zahlte und Anomaly war happy

Wie endete die Transaktion? Der nicht englisch sprechende Käufer stimmte den Bedingungen zu und überwies die 32.000 Dollar. Anomaly war sehr überrascht davon und hätte das Geld theoretisch behalten können, ohne den Skin abzugeben.

Im Scherz sagt er im Video: “und dann ging ich zu Steam, löschte und blockierte ihn”.

Anomaly blieb jedoch nach eigener Aussage brav, gab die AK-47 ab und freut sich nun über das viele Geld, das ihm ein CS:GO-Skin eingebracht hat.

Er scheint noch bis heute mit dem Käufer im Kontakt zu stehen, denn im Video überprüft er, wie viele Skins seiner Art es aktuell gibt. Dabei kommt heraus, dass sein Skin in der Datenbank gar nicht aufgeführt wird.

Der gleiche Skin mit wertvollen Stickern

Skins für bis zu 100.000 Dollar? Zum Ende des Videos zeigt er nochmal seinen Skin, jedoch mit besonderen Stickern drauf. Dabei behauptet er:

“Der Skins ohne Sticker ist heute um die 40.000 Dollar Wert. Mit diesen Stickern könnte er bis zu 100.000 Dollar Wert sein.”

Ob sich die Geschichte wirklich genauso zugetragen hat, lässt sich nur schwer überprüfen. Jedoch ist bekannt, dass in CS:GO immer wieder Skins für viel Geld verkauft werden, sogar für weit mehr als 32.000 Dollar.

Spieler muss CS:GO-Match im Twitch-Stream abbrechen – Auto rast in sein Haus
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

GZ sag ich da nur….
Ich habe mit 25 Jahren mal eine Briefmarke für 8000 verkauft und wurde wahrscheinlich noch um 2000 beschissen aber so ist das halt für mache ist es Pixel und für andere ein feuchter Traum 😉

Ich hab das nie verstanden…

MB

unglaublich. es ist doch nur optik.

Alzucard

Sammlerobjekte. Da wird für andere Dinge ähnliches bezahlt. Denk mal an die verdammte Banane.
Es ist halt einfach so, dass einige Leute halt Skins sammeln. Genauso wie andere Baseball Karten, Autos, Puppen, und was weiß ich denn noch sammeln.

self1sch

Man kann hier aber sehr wohl argumentieren, dass Baseball Karten, Autos etc. einem selbst gehören und dir solche Sachen keiner einfach wegnehmen kann.
Wenn Steam irgendwann mal den Bach runtergeht, ist auch der Skin weg.

Jeder kann mit seinem Geld machen was er will, aber so etwas als “Investition” zu kaufen, ist schon etwas fraglich imo.

Loccorocco

Jo werden die cs Server mal abgeschaltet oder es kommt ein neuer Teil ist der skin 0 Euro wert.. Die von dir erwähnten Dinge steigen am Wert, weil es einfach materielle Dinge sind die sicher sind.. Ein cso go skin hat weder die sicherheit noch gehört es wirklich dir, ich wette in dne AGBs ist ne versteckte klause sowie immer, wo drin steht, Handel erlaubt Wirklichkeit Besitz nein irgendwas sowass damit man valve und Co nicht verklagen kann. Heisst steam kann mit deinen 32k Euro machen was sie wollen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x