World of Warcraft: Spielerzahlen bei WoW auf tiefstem Stand seit acht Jahren

Blizzards MMO World of Warcraft verliert in der andauernden Content-Dürre 800.000 Spieler und ist jetzt auf 6,8 Millionen Abonnenten runter. Damit erreicht WoW den niedrigsten Stand seit acht Jahren.

World of Warcraft verliert 800.000 Spieler

Laut wow.joystiq.com, die sich auf den Geschäftsbericht von Activision berufen, hat das Fantasy-MMO World of Warcraft im Vergleich zum vorherigen Quartal 800.000 Abonnenten verloren. Nach Angaben des Unternehmens habe man diese Verluste vor allem im asiatischen Markt erlitten. Damit befindet sich World of Warcraft nun bei 6,8 Millionen Abonnenten.

Bei World of Warcraft ist seit fast einem Jahr kein neuer Content (neue Spielinhalte) erschienen. In diesen sogenannten Content-Dürre-Perioden verliert das MMO traditionell die meisten Spieler. Allerdings ist für den 14. August ein Event angekündigt, bei dem das Release-Datum für die nächste Erweiterung, Warlords of Draenor, bekanntgegeben werden soll. Man geht davon aus, dass mit der Erweiterung die Spielerzahl wieder steigen wird.

Mit 6,8 Millionen erreicht man den niedrigsten Stand des Spiels seit dem dritten Quartal 2006, also seit ungefähr 8 Jahren.

Autor(in)
Quelle(n): wow.joystiq.comFür historische Spielerzahlen 
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.