World of Warcraft: Warlords of Draenor mit Stotter-Start

Kurz vorm Start der neuen Erweiterung für World of Warcraft, Warlords of Draenor, gibt Blizzard noch einen letzten Hinweis heraus: Ihr müsst nicht reloggen. Außerdem: Wie komme ich nach Draenor? Und wann geht es mit Warlords of Draenor (WoD) überhaupt los?

In knapp 90 Minuten geht’s los. Um Mitternacht öffnet das dunkle Portal. Es gibt jetzt noch drei Fragen, die alle bewegen. Und Blizzard möchte, dass Ihr die Antwort darauf kennt und gibt noch einen letzten Bluepost raus.

  • Wann geht’s genau los? Um Mitternacht.
  • Muss ich reloggen, um irgendwas zu sehen? Nein.
  • Und wie komme ich nach Draenor? Den NPC Khadgar in den Verwüsteten Landen ansprechen, er steht genau außerhalb des Dunklen Portals.

Mini-Ticker zum Start von Warlords of Draenor in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag

Update 0:20: Wie fast schon gedacht, hat Blizzard doch Schwierigkeiten, einen konstanten Service zu garantieren. Spieler haben Probleme einzuloggen – es ist eben ein großer Andrang da. Blizzard ist sich des Problems bewusst und arbeitet an einer Lösung. Tja, irgendwie auch beeindruckend, dass es 10 Jahre nach dem Start immer noch so einen großen Andrang zur Mitternacht an einem Werktag gibt.


Update 0:55: Das Problem ist, dass tausende Leute gleichzeitig den armen Khadgar klicken wollen, man hat wohl jetzt kurzfristig eine Art unsichtbare Barriere um ihn errichtet, damit die klickenden Horden sich nicht in den NPC stellen. Dennoch erweist sich der gute Khadgar als Bottleneck …
Update 2:20: … – so wie später einige Quests im Frostfeuergrat. Derweil sollen die ersten Spieler schon Stufe 100 erreicht haben über relativ komplizierte Exploits mit Ghost-Pets im Jadewald – oder dem Abgeben von Schildkrötenfleisch.
2:30: Ein Spieler, der’s mit dem Abgeben von Schildkrötenfleisch bei einer unendlich wiederholbaren Quest, nach eigenen Angaben, auf Stufe 99 und 40% gebracht hatte, wurde von Blizzard auf Stufe 90 resettet, der Account ist wohl auch erstmal suspendiert. Autsch. Hier gibt’s den ziemlich monotonen Stream dazu – bei 25 Minuten rein, zerreißt es ihn circa (für ganz Clevere: Die Quests haben sie wohl auch deaktiviert).

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

Habe heute morgen vor der Arbeit mir den Start schonmal ein bischen angeschaut und das Soloszenario nach der Stürmung des Portals ungefähr zu Hälfte durchgespielt (bis nach Ner’zhul). Muss sagen, dass das schon sehr cool und cineastisch gemacht ist. Nur die Tatsache, dass man die Bedrohung auf unserer Seite des Portals scheinbar schon beseitigt hat und auf der anderen auch so schnelle Erfolge feiert, finde ich etwas zu heroisch. Hoffe das Gefühl der Unterlegenheit und die Macht der eisernen Horde wird im späteren Verlauf deutlicher.

Was mir nur gerade auffällt: Kargath auf dem Artwork und sein Modell im Spiel haben die Klinge an unterschiedlichen Händen :-D. Weiß jetzt auch grad nicht wo die in den Cinematics, den Comics und seinem alten Modell war, aber die beiden Varianten weichen auf jeden Fall ab.

Gerd Schuhmann

Ja, so war’s bei uns auch. Solo-Szenario – toll. Dann da raus und Frostfeuergrat – und es war so laggy und 300 Leute standen vor kleinen clicky-clicky-Objekten, dass nix mehr ging. Und das war 2:30 Uhr: 😛 Da war das Geschrei dann ziemlich groß.

Christian

Kann da nur Zustimmen. Innerhalb von 5 Minuten ist die Invasion quasi erstmal abgewehrt. Danach geht es ab in den Dschungel. Den Abschnitt fand ich aber richtig klasse. Das hat wirklich Laune auf Mehr gemacht. Was mich aber ziemlich gestört hat ist dieser slawische Akzent der Draenei. Wenn die Draeneidame immer etwas zu sagen hatte, habe ich mich immer an sehr billige Telefonsexwerbung errinert gefühlt. Kann auch was mit der Uhrzeit zu tun haben, so um 4 Uhr morgens.
Da kommt man ganz aufgeputscht von diesem Kampfpanzer runter, rennt um sein Leben, der Adrenalinspiegel steht bis kurz unter die Haarwurzeln und dann kommt dieses Antistimulanzmittel aus dem Lautsprecher.
Auch sehr schön war dann im Frostfeuergrad als man da mit Durator oder wie der heist da rumlatscht und da sagt einer: Dieser Ork (also ich) ist grün. Fand ich sehr schön, da ich mir schon immer was auf mein Grün eingebildet habe und endlich hat es mal einer erkannt.

Gorden858

Das Problem ist, dass tausende Leute gleichzeitig den armen Khadgar klicken wollen
——————–
Erinnert mich an den den Trainer im Startgebiet der Pandaren oder dieses Schiff, dass man als Alli per Gyrokopter im Jadewald versenken sollte. Trick für ersteres: Freundliche Lebensbalken einblenden und auf den klicken, der kann nicht verdeckt werden. Man muss nur erstmal den vom NPC zwischen den 100 Spielerbalken finden 😀

Wenn man erstmal drin ist, ist man ja ne Weile in dem persönlichen Szenario (für das jeder vermtulich unterschiedlich lange braucht) und wird danach in die getrennten Startgebiete für Allianz und Horde gebracht, die dann erst wieder offen sind. Pfiffig gemacht eigentlich.

Bonebanger

Na wir sind gespannt was die Server von dieser Idee halten #Stabilität 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x