WildStar: Einstieg wird sanft und sorgfältig

Mit dem Free2Play-Patch ändert WildStar einige Sachen am Einstieg in die Spielwelt. Das soll vor allem verständlicher und flüssiger funktionieren.

Überarbeitung der Einstiegserfahrung

Besonders der Einstieg in ein MMORPG ist entscheidend. Gelingt es dem Spiel nicht, die Spieler hier von der Spielwelt zu begeistern, dann geben sie das Game vermutlich schon nach wenigen Minuten auf. Gerade bei WildStar gab es viel an der Charaktererstellung und den Tutorials auszusetzen: Zu wenig Informationen beim Erstellen eines Avatars, zu viele Informationen in der ersten Spielstunde. Mit dem anstehenden Free2Play-Patch nimmt man sich diesen Problemen – neben vielen anderen – endlich an.

Alle Infos schon bei der Charaktererstellung

Auf einen Blick werden alle wichtigen Optionen dargestellt und auf Wunsch erläutert.
Auf einen Blick werden alle wichtigen Optionen dargestellt und auf Wunsch erläutert.

Besonders die Charakterstellung war vielen Spielern und dadurch folglich auch den Entwicklern ein Dorn im Auge. Viele Entscheidungen mussten getroffen werden, ohne dass man entsprechende Informationen bereits hat. Was für Auswirkungen hat es, wenn ich Wissenschaftler als Pfad nehme? Wie genau spielt sich ein Esper? Was hat es mit den beiden Fraktionen auf sich?

Hier wurden an allen Ecken und Enden Verbesserungen vorgenommen. Sowohl die verschiedenen Klassen als auch Pfade werden in kurzen, informativen Videos zusammengefasst und vermitteln einen klaren Eindruck davon, was den Spieler nach der Charaktererstellung erwartet. Diese Informationen sind natürlich rein optional – wer schon genau weiß, was er sein will, kann direkt zu den Schiebereglern für das Aussehen seines Avatars springen.

Drei Varianten, je nach Bedarf

Neue Charaktere können zwischen drei Tutorials wählen.
Neue Charaktere können zwischen drei Tutorials wählen.

Wer noch nie in seinem Leben ein Computerspiel angefasst hat (soll es ja geben!), der ist mit dem Anfänger-Tutorial am besten beraten. Dieses spielt noch vor dem Erwachen auf der Arche und bringt dem Spieler grundlegendes Wissen bei. Wie funktioniert die Bewegung? Was sind Quests? Wie passe ich die Kameraeinstellungen an?

MMO-Spieler aus anderen Genres können den normalen Einstieg wählen. Dieser erklärt die groben Auswirkungen des aktiven Kampfsystems mit seinen Telegrafen und führt auch thematisch in die Welt von WildStar ein, sodass man sowohl ein wenig Story als auch grundlegende Kenntnisse über die Spielwelt und den Kampf erlangt.

WildStar Tutorial Directions

Wer jedoch erfahren ist, etwa weil er bereits seinen zweiten oder neunten Charakter spielt, der kann das Ganze auch überspringen und direkt mit einem Startlevel von 3 auf Nexus beginnen.

Um den Einstieg flüssiger zu gestalten, wurden Pfad-Quests übrigens vollkommen aus dem Tutorial-Schiff gestrichen und begegnen den Spielern erst auf Nexus. Damit wollte man der Überladenheit entgegenwirken und eher „Stück für Stück“ die Besonderheiten des Spiels aufzeigen.

Quelle(n): wildstar-online.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Larira

Was ich begrüßen würde, ist wenn man die Farbgebung mehr in Richtung grau ändern könnte. Mir ist das Spiel zu bunt. Klar gibt es Tools ala Sweetfx, die sowas können. Aber die hängen sich zwischen Spiel und Grafikkartentreiber und könnten als Cheat erkannt werden.

Grüße

Nomad

Viele verstehen einfach nicht, dass eine große Anzahl Spieler gibt, die nicht ständig nur kloppen wollen. Ist wahrscheinlich sogar die größte Gruppe. Gerade Berufstätige wollen nach Feierabend eher etwas gemütlicher spielen. Explorer Pfade, Sammeln und Handwerken, Housing sind das zum Beispiel. In W* ist das ein wenig schwierig, weil man kaum durch die Welt laufen kann, ohne dass man Gegner auf sich zieht und somit in Kämpfe verwickelt wird. Und diese Kämpfe haben es, durch das aktive Kampfsystem, in sich, fordern Konzentration und Reaktion.
Da kann man natürlich sagen, dann sollen die sich ein „Siedler“-Spiel suchen. Jo, aber das ist es dann auch nicht, was die Leute wollen. Ab und zu mal kämpfen, vor allem wenn man es will, und nicht weil man wieder zufällig nen Mob angelockt hat, das soll schon dabei sein.
Um also mehr als nur die „Hardcore“-Zocker anzuziehen muss W* auch solchen Inhalt bieten, gerade am Anfang. Das heisst ja nicht, daß es im weiteren Verlauf nicht auch knackigen Inhalt geben kann. Auch wenn die, denen es nicht schwer genug sein kann, am lautesten Brüllen. Ohne die „Weicheier“-Masse hat so ein Spiel leider kaum eine Chance, finanziell zu überleben. Und deswegen müssen inhaltlich auch Kompromisse hingenommen werden.

Coreleon

Da hast Du ausnahmslos recht!
Das verstehen aber viele Spieler nicht,die allzu gerne ihre „Progamer“ Allüren anderen vor die Füße kotzen und das obligatorische „geh doch WoW spielen“ schmettern. Eben genau DAS (bzw anderes) hat dann nämlich die Masse der Spieler gemacht als WS einfach zu Hardcore war.
Vor 10 Jahren konnte ich z.b. auch noch jeden Abend raiden bis nachts um 1,alles tutti. Heute habe ich dafür schlicht keine Zeit und allzu oft auch kein Nerv für . Ein MMO braucht tatsächlich die MASSE an Spielern,was selbige teilweise nicht kapieren. Das schließt Carl Casual ebenso mit ein wie das Flameroxxor Kiddy oder die „Elite“ Spieler . Wenn WS nun nicht sterben will müssen die Entwickler allen was anbieten.
Gehöre auch zu jenen denen es im PVE nicht schwer genug sein kann …. :p
Aber es ist nicht jedem sein und da brauchts halt auch anderen Content sonst wird aus dem MMO nen Offline Game mit Koop Modus, find ich persönlich nicht so charmant 😉

MfG

mmogli

-Vor 10 Jahren konnte ich z.b. auch noch jeden Abend raiden bis nachts um 1,alles tutti…………………….

und ich hab vor 10 Jahre bei Hogger gefragt …kann mir einer helfen ! Aaaaber halt heute muss ja alles leicht sein

mmogli

-Gerade Berufstätige wollen nach Feierabend eher etwas gemütlicher spielen……………………………….

Ich (mmogli) komm von der Arbeit und loge mich Abends in WS ein ,spiele dann meist 1-2 Stunden Wildstar .Entweder mach ich Aufträge – PvP oder PvE- .Ab und zu helfe ich in low Gebieten -Neu Ws Spieler- .Oder ich Twinke einen neuen Carakter …………..und das alles

“ ganz gemütlich “ .

PS: Ich bin ein ganz normaler Gamer wie du !Und kein hardcore oder wie das heist Ws Spieler 😉

Julius Keusch

Warum soll Housing in WildStar nicht gemütlich machbar sein? Ich habe das Gefühl, dass du das Housing aus WildStar nicht einmal kennst, wenn du sagst, dass auch das nicht mal eben einfach so machbar ist.

Ist es nämlich auf jeden Fall, Housing findet in einer eigenen Instanz statt. Da gibt es keine Gegner, die dich ständig nerven können. : )

Xenomurphy

Sicherlich sind die Änderungen gut für das Spiel und besonders Neulinge. Ich muss gestehen, ich war anfänglich auch etwas erschlagen.

Dennoch finde ich es schade, dass so viele Quests (von denen vor der Landung auf Nexus) nun weggefallen sind. Ich habe das Tutorial noch einmal auf dem Testserver gespielt und viel von der Atmosphäre vermisst, die ich vom Originaltutorial kannte. Ich glaube, es sind sogar komplette Bereiche gesperrt worden.

Zefix

jap, der Einstieg war überladen, ich hab angefangen die Tipp-boxen einfach wegzuklicken und hab sie dann in ner ruhigen Minute nochmal aufgerufen. Klassen und Pfadauswahl konnt ich nur entscheiden weil ich mir vor dem Kauf die W*-Homepage rauf und runter durchgelesen hab und die Videos auf Youtube angesehen hab (sehr zu empfehlen btw. sind recht lustig gemacht 😉 ).

mmogli

Jetzt noch die Gruppen Quest leichter machen ………Die Berufe leichter machen . …….Die Inis leichter machen…… Das Housing leichter machen…. Die Raids einfacher gestalten …..Die vielen Mobs entfernen…..Das geblitze und die vielen telegraphen entfernen…Das lvlvn schneller machen .Das ruf farmen entfernen…. .eine Garni einführen…Haustier kämpfe wer doch schön…….andere Grafik …PvP leichter machen…… Das wird dem Spiel sehr gut tun. Oje WS was wird noch alles kommen
PS:Hoffe Legion kommt bald ….

Zefix

Zefix ist ein Hirsch der keine Ironie versteht.

-Zefix der Noob

Nomad

ok, wo ist dein Beitrag hin ?

Zefix

Wegbearbeitet, zu lang und zu sinnlos um hier rumzustehen; )

Nomad

Och, finde ich nicht. Er würde so manchem helfen, zu verstehen ! Schade.

Nomad

@Zefix: Ironie !
@mmogli: Sie machen den Einstieg leichter oder bringen auch einfacheren Inhalt für weniger anspruchsvolle Spieler. Ist doch OK. Der Schwierigkeitsgrad bei dem darauf folgenden bleibt erhalten. Ich habe selber erlebt, wie die Gruppe, mit der ich vorher gespielt hatte, aufgehört hat, weil ihnen das Spiel zu schwer war, bzw. sie nicht lange genug dabei geblieben sind, um von ihrem gewohnten Tab-1-2-3 weg zu kommen. Nur, man braucht halt auch eine gewisse Masse an Spielern, nicht nur die „High-End“ Zocker. Und die brauchen schönen, einfachen Inhalt. Kein einfacher Spagat.

Ich hoffe es klappt. Die Kampfmechanik überfordert einfach viele „gemütliche“ Spieler, zumindest am Anfang. Ebenso die Anforderungen an den Rechner. Daran ändert auch ein einfacherer Einstig nichts.
W* war einfach zu früh da, hatte zu viele Fehler am Anfang. Vielleicht ist die Zeit jetzt reif. F2P wird helfen, dass mancher nicht einfach früh aufgibt.

F2P-Nerd

„PvP leichter machen“
Spieler austauschen? ^^

F2P-Nerd

Wieder eine sehr gute Entscheidung.
Gerade Neulinge sollten behutsam ins Spiel geführt werden, eben eins nach dem anderen 🙂

mmogli

-Gerade Neulinge sollten behutsam ins spiel geführt werden …….

Ja gibt’s den nur noch weicheier…last sie doch gleich mit lvl 50 starten .Mich regt das sowas von auf……wenn das so weiter geht haben wir bald “ Wod “ verhältnisse bei WS

F2P-Nerd

„Ja gibt’s den nur noch weicheier…“
Aus wirtschaftlicher Sicht von NCSoft ist die Antwort: JA
Dies „Weicheier“ sind wahrscheinlich dann die Spieler, die den professionellen Spielern das F2P-Vergnügen finanzieren werden. Das weiss jeder Entwickler. Wildstar ist ein Spiel in einem Segment, in dem es sich nicht erlauben kann, nur „Hardcore“ zu bedienen.

mmogli

Hardcore bei Ws .pfttttt hhihi ,bitte schreib sowas nicht..Vieleicht die Inis ein wenig oder Raids .Der Rest von Ws ist doch eher was für f2p Spieler …….oder doch nicht ?!

Gerutos

Wenn man keinen Plan hat…. Einfach mal die Sch…. Halten 😉

Sorry aber Wildstar ist anspruchsvoller als andere mmos und die raids vorallem ds sind hardcore.

mmogli

-Wenn man keinen Plan hat…. Einfach mal die Sch…. Halten ;-)………………..

habe 4 WS Carakter auf lvl 50 ,auf die details gehe ich nicht 😉
—————————————————————————————
-Sorry aber Wildstar ist anspruchsvoller als andere mmos und die raids vorallem ds sind hardcore…………………………..

ich habe nicht geschrieben das Raids leicht sind !

Svatlas

Das wird dem Spiel sehr gut tun. Ich bin auch neu in WS, aber kein Anfänger. Man bekommt einfach extrem viele Infos(oder keine teilweise) und das kann viele sehr schnell überfordern. WS will meines erachtens einfach zuviel und will direkt zeigen was es kann. Weniger ist manchmal mehr 🙂 Wenn Sie die Hürde schaffen zumeistern, werden bestimmt noch mehr Spieler dieses coole Spiel spielen. Ich kann durch aus verstehen, wenn viele schon vorher aufgehört haben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x