WildStar kümmert sich um Server mit niedriger Bevölkerung

Das SF-MMO WildStar will sich wohl eines der drängendsten Probleme annehmen: Server mit zu niedriger Bevölkerung.

Gerade bei einem MMO, das so auf Gruppen- und Raidcontent setzt wie WildStar, sind gut besuchte Server wichtig. Das war in den letzten Wochen und Monaten nicht immer gewährleistet. Gerade auf jenen Servern, die im Zuge des Ansturms zum Release zusätzlich bereitgestellt wurden, war wenig los. Jetzt will man das Problem offensichtlich angehen.

Stephan Frost, der Game Design Producer und sowas wie das Gesicht von WildStar, ist gestern Abend in einem Tweed auf die Beschwerden eines Fans eingegangen, der unter akuter Einsamkeit auf seinem Server litt. Man werde sich drum kümmern und arbeite noch an der technischen Seite einer Lösung, twitterte Frost. Schon bald werde man davon hören.

Was damit gemeint sein könnte, ist noch völlig offen. Eine „kleine Lösung“ wäre es, den Transfer von PvE auf PvP-Servern zu erlauben, den viele fordern. Eine mittlere oder größere Lösung wären X-Realm-Funktionen oder gar eine Art Mega-Server.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bunny

Tja mit einem Megaserver wie bei Teso wäre das kein Thema..
Wildstar spielt das noch einer? 😉

Moschn

Trotz Megaserver ist es aber immer noch TESO und daher einer Diskussion mehr als unwürdig 🙂 Vor allem, weil es nur ein erweiterter Single-Player ist, dem man versucht hat, mit Gewalt einen MMO-Stempel aufzudrücken. Hoffentlich kann man die Tinte noch abwischen…

Bunny

Oh da merkt, man das sich jemand mit TESO mal gar nicht auskennt. Es ist als MMO mehr als würdig. Und der aktuelle Aussicht ist mehr als erfreulich. Bei Wildstar verprach man knackige Dungeons und Raids. Mit dem Ergebnis das viele es einfach zu schwer finden. Nun geht Wildstar leider! an seinen eigenen Prinzipien kaputt, da sich einfach zu wenig Spieler finden. Bei Teso merkt man zwar auch den Spielerschwund, aber durch den Megaserver ist halt immer noch genug los. Ich verstehe auch nicht warum man an diesen altbackenen Server Prinzip festhalten muss? Die Technik ist da, ein Server und alles ist gut. Oder halt so wie bei Guildwars 2. Das ist doch nun alles keine Raketenwissenschaft.

N811 Rouge

> Ich verstehe auch nicht warum man an diesen altbackenen Server Prinzip festhalten muss? Die Technik ist da, ein Server und alles ist gut. Oder halt so wie bei Guildwars 2.

http://mein-mmo.de/guild-wa… 😉

Abgesehen davon, locker bleiben. Das Wohl oder Wehe eines MMOGs ist meines Wissens nach noch nie in einem Internetforum entschieden worden *g*

Gerd Schuhmann

Das Wohl oder Wehe eines MMOGs ist meines Wissens nach noch nie in einem Internetforum entschieden worden *g*

—–
Außer das von The Secret World. Da haben die Illuminaten bei weltherrschaft.org in einem Foren-Thread gesagt: “Die sind zu dicht an der Wahrheit, die lassen wir nicht nach oben kommen.”
Dann haben Oliver Stone, Montgomery Burns, Schwarzenegger und die Bilderberger genickt und das war’s dann mit Funcom.

Gerd Schuhmann

Ich finde WildStar hätte wie kaum ein anderes MMO in letzter Zeit von so einem Mega-Server profitiert.
Und diese Gästepässe am Anfang waren wohl echt … eine miese Idee, muss man im Nachhinein sagen. Die hätte man 1-2 Monate später verteilen sollen – aber klar nach dem Release ziehen sie halt mehr.
Da hat man Vorteile und Nachteile abgewogen und sich für die kurzfristigen Vorteile und damit auch für langfristige Nachteile entschieden … tjo.

Im Nachhinein kann man immer schlau daherreden, ich hab vorm Release die Gefahr auch nicht gesehen. Aber … jo, gibt einen Grund, warum MMOs nicht mit Gästepässen starten, dadurch macht man den anfänglichen Andrang nur noch größer als ohnehin schon, dann bläht man die Server auf und dann steht man nachher da.

Ich bin mal gespannt, was sie tun. Ich glaub die haben einiges an Ideen und Power auf Lager.

Fluffy

Mit einem Megaserver hat man dafür wieder andere Probleme. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich besser finde. Einerseits ist es natürlich schön auch ein paar Monate nach Release noch einen lebendigen Server zu haben. Aber andererseits sorgt der Megaserver für eine schlechtere Community – der Chat in TESO war nicht zu ertragen.
Ich fand es zum Start von W* schön wieder einen Server wählen zu können der meiner Spielweise entspricht und damit eher auf gleichgesinnte Spieler treffe.

Ansonsten war eigentlich klar, dass es eine doofe Idee von Carbine war zu Release neue Server nachzuschieben. Die geplanten Serverkapazitäten werden sie schon irgendwie hergeleitet haben aus Vorbestellungen und Marktanalysen. Es war bisher bei jedem MMO eine blöde Idee – selbst bei WoW.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x