WildStar ist nun kostenlos spielbar, neues Free2Play-MMORPG

WildStar ist seit diesen Minuten ein Free2Play-MMO. Die Umstellung erfolgte um 6 Uhr morgens.

WIldStar Entdeckungs-Kostüme

Wenn Ihr das hier lest, könnt Ihr kostenlos ins Free2Play-MMORPG WildStar einloggen. Das hat um 6:00 Uhr heute Morgen den Wechsel von einem Abo-Modell hin zu einem Free2Play-Modell vollzogen. Um 6 Uhr unserer Zeit wird’s an der Ostküste der USA gerade Mitternacht, daher der Zeitpunkt.

Nach einem gelungenen Start im letzten Sommer ging WildStar leider rasch die Puste aus, eine Free2Play-Umstellung wurde nötig.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Free2Play-Fans können sich damit auf einen Titel freuen, der unter AAA-Bedingungen mit hohem Budget und großem Aufwand entwickelt wurde. Auch das Resultat konnte sich sehen lassen: WildStar ist eigentlich ein klasse Spiel mit riesigem Potential. Zum Release gab’s wenig Kritik, viel Beifall. Der Meta-Critic-Wert steht bei beachtlichen 82.

Allerdings plagten das Spiel im Sommer gleich einige Kinderkrankheiten, der Content-Nachschub kam nach dem Release ins Stocken, Spieler stießen im Endgame an Mauern. Zuletzt hatten einfach die Spieler gefehlt.

In den letzten Wochen hat Entwickler Carbine das Spiel entschlackt und überarbeitet, schon vor Monaten die Mauern niedergerissen, an denen Spieler zerschellten.

WildStar wird das letzte große Free2Play-MMORPG in 2015

WildStar Free2Play Release

WildStar ist nach Skyforge der letzte große Termin für Fans von Free2Play-MMORPGs in diesem Jahr. Bis der nächste Titel, Blade and Soul, richtig losgeht, wird’s schon 2016 sein. Vielleicht kommt jetzt die Stunde des Chuas.

Also, viel Spaß im Nexus, Ihr Cupcakes. Auf dass der zweite Versuch nun besser ausgeht als beim ersten Mal!


Wenn Ihr Euch weiter mit der Geschichte von WildStar beschäftigen möchtet, lesen wollt, was sich dort alles in den letzten Monaten getan hat, dann empfehlen wir Euch unsere Themenseite zu WildStar.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

89
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
cortees
cortees
4 Jahre zuvor

also ich freu mich, dass das Interesse so groß ist; verspüren aber doch eine gewisse Enttäuschung auf Wartelistenposition 4097 festzustecken ????

Freaker
Freaker
4 Jahre zuvor

frage mich ja warum alle auf pve server gehen, auf dem pvp server gibt es keine warteschlange ^^
sogar mein alter char vom release ist noch da und hat haufenweise post, was mach ich mit den ganzen kosmetischen klamotten, die verstopfen jetzt mein inventar. :/

cortees
cortees
4 Jahre zuvor

ich hab mich auf dem PVP-Server einzuloggen versucht – aufn PVE-Server wurden mir geschätzte 12h Wartezeit prophezeit xD

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

What? O___O
oh mann, das schreit nach ner langen nacht ~.~
Jetzt um viertel vor vier morgens wart ich ja noch ehwig…

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

Ich schlaf um viertel vor vier Morgens…aber nun nach Feierabend steh ich um 15.45 Uhr wieder vor der Warteschlange nach Nexus ..genial

WarteNoch_MMO
WarteNoch_MMO
4 Jahre zuvor

Viele haben gesagt: „WildStar, das Spiel, das World of Warcraft im MMO bereich vernichten wird..!“
Nunja Anfangs sahs vielleicht gut aus.. aber nach 1 – 2 Monate war schon nix mehr..
Nunja jetzt die Frage:“Schafft diesmal WildStar als F2P?“
Bin mal gespannt, ob WildStar, Königsklasse MMO World of Warcraft schlagen kann..! smile

Shiv0r
Shiv0r
4 Jahre zuvor

Das hat sogut wie niemand gesagt und WoW vernichtet sich gerade systematisch selbst, da bedarf es kein anderes MMO.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Fürs Protokoll: Das haben nicht „viele“ gesagt, eigentlich kaum wer.

Vielleicht irgendwelche Kiddis, die das bei jedem Spiel sagen.

Aber das sind so typische Mythen, die sich nachher bilden, dass weil das ein Typ, der bei FB total nervig war, 5mal gespammt hat, jetzt rüberkommt: Das haben voll viele gesagt.

Und als WoW-Fan sollte man sich das Grinsen mal aus dem Gesicht schlagen und sich über Blizzard ärgern, nicht über irgendwelche Fans anderer Entwicklung.

Wenn du mal die Augen aufmachst und schaust was bei WoW in der Zeit von Siege of Ogrimmar im Herbst 2013 bis WoW-Legion, im Sommer 2016 passiert. Dass das Spiel in 2 1/2 Jahren 2,5 Patches und 2 Raid-Tiers bekommen hat, das sollte WoW-Fans beschäftigen.

Wenn du das mal objektiv anschaust und dann überlegst, dass WoW die ganze Zeit ein Abo-Modell hatte, da müssten jedem die Tränen kommen.

Das hat Blizzard schon alleine geschafft, WoW in eine Ergebniskrise zu stürzen. Unter anderem weil man seit Jahren keine Konkurrenz hatte.

Wenn WildStar vor 1 Jahr eingeschlagen wäre und hätte richtig gezogen, dann würde heute WoW auch besser dastehen als jetzt gerade.

Also wer als MMO-Spieler glaubt, Fans anderer MMOs wären die Bösen, der sollte mal versuche, seine Perspektive zu erweitern.

WarteNoch_MMO
WarteNoch_MMO
4 Jahre zuvor

Jaa das sollte auch nur ein spässchen sein. smile Das wurde nämlich viel erwähnt kurz vor WildStar release ^^

Also mir gehts persönlich im WoW sehr gut. Ist natürlich schade, dass nur so wenig gemacht wurde oder gemacht wird zwischen 2013 – 2016.
Aber wiederum finde ich es ok für mich viele andere leute, die im spiel halt nicht so schnell vorwärts kommen mit raiden.
Wie meinst du da müsste jedem die Träne kommen, dass WoW die ganze Zeit ein Bezahlmodell hatte? Also ist dies im positven Sinn gemeint oder eher negativ?

Ich verstehe was du meinst.. WoW braucht Konkurrenz um besser zu werden.. ^^ Ja das stimmt schon, gebe ich dir recht.

Aber was denkst du? Wird WoW es schaffen mit dem neuen Erweiterungspack sich zu erholen?
Ich höre immer wieder von Leuten, die sagen:“Wer einmal WoW gespielt hat, der kommt immer wieder zurück zu WoW. WoW holt sich immer wieder seine Spieler zurück.“ oder „Wer WoW als 1. MMO jemals gespielt hat und einmal aufhört, immer wieder zurück nach WoW kehrt.“

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

man sei einfach ruhig mit dein wow und wildstar und wow .spiel einfach dein königliches wow weiter und gut ist…man was ist aus den heutige wow spieler geworden .

WarteNoch_MMO
WarteNoch_MMO
4 Jahre zuvor

Jaa entschuldigung lies mal oben, habe ja eine ausführliche erklärung bekommen.. hast du nix besseres zu sagen ausser das.. :S
Wie was ist mit den heutigen wow spiele geworden?
Danke an Gerd Schuhmann

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

-Wie was ist mit den heutigen wow spiele geworden?
—————————————————————————————–
Dazu schreib ich unter Wildstar Themen – bestimmt NICHTS (mehr) ..gruss an L wink

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ich höre immer wieder von Leuten, die sagen:“Wer einmal WoW gespielt hat, der kommt immer wieder zurück zu WoW. WoW holt sich immer wieder seine Spieler zurück.“ oder „Wer WoW als 1. MMO jemals gespielt hat und einmal aufhört, immer wieder zurück nach WoW kehrt.“
—–
Die Zeiten ändern sich halt. Man ist jetzt auf dem schlechtesten Stand seit Ewigkeiten. Das zeigt ja klar, dass dieses „immer wieder“ nicht funktioniert.

Man tut da so, als wäre WOW seit 800 Jahren auf dem Markt und als hätte „immer wieder“ eine Bedeutung.

WoW hat als „altes Spiel“ enorme Schwierigkeiten, neue Spieler zu begeistern, gerade die Generation LoL. Und die alten hören halt nach und nach auf.

Dieses „Kerht immer wieder zurück“ das hat man jetzt mit WoD versucht und hat gemerkt: Du kriegst sie dazu zurückzukommen, aber du kriegst sie nicht dazu zu bleiben.

Bei so vielen Spielen schreiben die Leute „Abzocke, Abzocke.“ Was Blizzard an Geld mit WoW verdient hat und wie wenig da wieder zurück in die Entwicklung geflossen ist … args. Das müsste jedem WoW-Fan in der Seele wehtun.

Dass neue Spielinhalte seit Ewigkeiten zu langsam kommen und dass Blizzard es nicht gebacken kriegt, diese Probleme zu lösen. Natürlich ist das schwer. Aber wenn einer die Chance und die Verpflichtung hätte, das zu lösen, dann wäre es Blizzard. Da tut die Industrie richtig weh, dass man nicht sagt: Scheiß drauf, wir haben riesige Einnahmen mit WoW, wir verdoppeln einfach mal unsere Ausgaben und gucken, was passiert. Scheiß drauf, wir kaufen uns einfach ein paar Genies, die unsere Probleme lösen.

Die hatten jetzt 10 Jahre lang fantastische Einnahmen und sagen ständig: Wir hätten gerne, aber wir hatten keine Ressourcen mehr. Weil man’s irgendwie nicht schafft, mit dem wahnsinnig vielen Geld, das man hat, eine Struktur zu schaffen, die schnellere COntent-Entwicklung erlaubt.

Jetzt sagt man: Ja, wir haben das Team vergrößert, aber … die mussten alle erst eingearbeitet werden. Dann hättet Ihr die Leute vor 6 Jahre einstellen sollen, dann wären die jetzt eingearbeitet!

Für mich ist das total logisch, dass wenn die Einnahmen steigen, man auch die Ausgaben erhöhen kann, damit man den Leuten das bestmögliche Produkt bietet. Und bei WoW hat man das wohl einfach nicht gemacht, sondern hat jedes Jahr wahnsinnig viel Geld aus dem Projekt rausgezogen.

Man sagt seit Jahren, man arbeitet an den Problemen. Man wird bald schneller Content liefern. Und seit Jahren geht es schief.

Und diesmal in WoD ging es grandios schief, indem man sagte: Wir machen diesmal nur 2 Raid-Tiers statt 3. Und wir machen auch nur einen Patch eigentlich. Ist doch okay für Euch alle.

Und dann sagt man danach nicht: Ach ja, Legion kommt November, sondern es deutet sich wieder so an … ja, jetzt ist mal wieder ein Jahr lang nix.

Wenn man sich mit anderen Spielen beschäftigt, muss einen das wirklich wütend machen, find ich. Bei den riesigen Einnahmen, die WoW hat, müsste es sich in den letzten Jahr grandios entwickelt haben, müsste viel besser sein als es jetzt ist.

Und es ist aber seit Jahren irgendwie so: Gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

WoW könnte so viel besser sein als es gerade ist und damit das ganze Genre auch, wenn die halt mal die Kriegskasse aufmachen würden. Ich mein es ist klar: Wenn du jetzt Millionen zusätzlich in WoW reinschießt, dann wird das Spiel nicht morgen besser. Sondern das Team wird brauchen, bis es zusammenwächst und bis man Resultate merkt – klar. Aber mittel- und langfristig einfach.

Dass man sich jedes Mal von einem Krösus anhören muss: Wir hätten gerne, aber … wir hatten keinen Ressourcen mehr.

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

+x^n……generell sieht man aber schon lange wo blizz hin will mit all ihren spielen, casual,fluff,cash cow.
sc passt da schon fast nichmehr rein die zeit die sie für nun die letzte kampagne gebraucht haben is schon fast ne frechheit.
mir graut es schon vor einem eventuellem wc4 ich ahne nix gutes.
wow steht natürlich immer noch gut da aber die zahlen sind ja mehr oder weniger geschönt durch die ganzen asia-accounts.
die reine eu/na acc-anzahl sähe wohl nichmehr sooo toll aus.
aber gut sie ham erfolg und die zielgruppe is groß in zeiten wo mobilegames zur normalen unterhaltung gewachsen sind da kann mans ihnen eig nich verdenken nur stehen sie nichtmehr für das was sie mal waren.
ick war mal echter blizz fan die zeiten sind nun aber vorbei und sie sind für mich nur noch einer von vielen.
auf overwatch freu ich mich dennoch erwarten tu ich aber nich allzuviel. so wie mit wohl nahezu jedem zukünftigen blizz projekt.

WarteNoch_MMO
WarteNoch_MMO
4 Jahre zuvor

langsam werde ich auch zu einen ehemaligen fan…

WarteNoch_MMO
WarteNoch_MMO
4 Jahre zuvor

Wow vielen dank für die ausführliche Erklärung.. Das öffnet ein bisschen die augen sad Aus diese Perspektive habe ich es nochnie betrachtet.. Stimmt hast du recht.. hast du sonst noch was, was man wissen sollte? :/

Dawid
Dawid
4 Jahre zuvor

Na ja, es ist aber auch total logisch, dass ein Unternehmen expandiert und das eingenommene Geld in andere, neue Projekte investiert.

So wären sie ja für immer von WoW abhängig und ich glaube, sie haben auch nicht damit gerechnet, dass das noch so lange gut funktioniert.

„Gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.“

Blizzard hat jetzt eher ein Pferdestall aufgebaut – mit dem Geld von WoW. Wenn das gute Pferd noch älter wird und dann überhaupt nicht mehr springen kann, haben sie schon die nächste Generation in der Hinterhand. Es ist natürlich ein Risiko, das einstige Wunderkind so langsam in den Ruhestand zu befördern, aber vermutlich die beste Entscheidung, weil das mit WoW ne einmalige Geschichte im MMORPG-Genre war. Und das Spiel wird wirklich alt jetzt.

Es ist auch unheimlich schwer, die Leute, die es jetzt spielen, mit Inhaltupdates zu befriedigen. Die Zielgruppe hat sich enorm verändert. Da kann man es als Entwickler fast nur falsch machen und mit neuen Raid-Tiers ist es auch nicht getan. Die werden mit Sicherheit gemerkt haben, dass die Spieler von früher nun Familien haben, fest im Beruf sind usw. Da wird u.a. die Raid-Beteiligung eher mau sein und wahrscheinlich gibt es dann auch längere Pausen dazwischen, weil die Prioritäten im Leben sich verlagert haben.

Deshalb experimentieren sie z.B. mit browserartigen Elementen, um herauszufinden, wie sie die verbliebene Gruppe noch bei Laune halten können. Das stelle ich mir unheimlich schwer vor. Es schreien zwar Leute nach regelmäßig neuem Content, aber ich bin mir fast sicher, dass die meisten dann auch unglücklich wären bzw. es nicht viel besser laufen würde.

Neue Spieler werden es nicht mehr spielen, dafür ist es im Coregame und von der Grafik her zu altbacken (nicht falsch verstehen: Retro-Grafik kann auch hübsch aussehen, aber WoW ist für mich persönlich größtenteils z.B. einfach nur noch alt).

Das sehe ich fast noch als das größte Problem an, wieso es nicht mehr attraktiv ist, hier alles auf ein Pferd zu setzen. Das ist schon fast ein demographischer Wandel hier. Die Zielgruppe wird immer älter, „stirbt“ allmählich aus, wird aber nicht nur durch eine neue ersetzt, obwohl diese mehr als genug Content hätte.

Gert-Joachim Weyer
Gert-Joachim Weyer
4 Jahre zuvor

Topp!einfach voll und ganz Deiner Meinung Gerd.du hast es auf den Punkt gebracht.

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

+1…..this und nochmal this

AgentOrange
AgentOrange
4 Jahre zuvor

Habt ihr alle keinen Job oder was ist los?
Halb Deutschland hat scheinbar Zeit Morgens Wildstar zu spielen. Glaube ja es ist bei mir eher der Neid aber interessieren würde es mich schon.

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

hab grad Mittagspause;-)

Michael
Michael
4 Jahre zuvor

Arbeite von Zuhause aus grin

lalaas
lalaas
4 Jahre zuvor

Abi fertig jetzt ein Jahe frei/work&travel ab november

Cedric Biester
Cedric Biester
4 Jahre zuvor

Es gibt sogar Leute die sich für so etwas extra frei nehmen oder tauschen oder sich „krankschreiben“ lassen…

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

Ein trauriger Tag !

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

warum traurig?

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

F2p /Die Community wird vielleicht nicht mehr so sein wie vor F2p /lags wird’s wieder geben / im spiel zuviel mimimi Chat..usw usw

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

also nich anders wie vorher auch ^^
Bei wow krigst das sogar gratis zum abbo dazu grin

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

-Bei wow krigst das sogar gratis zum abbo dazu grin
———————————————————————————–
schad um „wow“

Julius Keusch
Julius Keusch
4 Jahre zuvor

Ziemlich gemein zu pauschalisieren und zu behaupten, eine Community würde sich mit Einführung eines F2P – Modelles verschlechtern.

F2P lockt mehr Spieler an, das ist klar. Je mehr Spieler auf einem Fleck, desto mehr, ich sage mal, Chaoten gibt es. Aber generell ist diese Umstellung erst einmal, so glaube ich, sehr gut für WildStar Ich habe gerade gesehen, wie viele Spieler auf einmal auf die Server strömen. Da das Spiel nun offenbar wirklich bereit zum Release ist kann das nur gut sein. Ich hoffe sehr, sehr doll, dass die jetzt neu ankommenden Spieler WildStar zu schätzen wissen und Spaß an dem Ding haben.

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

-Ziemlich gemein zu pauschalisieren und zu behaupten, eine Community würde sich mit Einführung eines F2P – Modelles verschlechtern.
———————————————————————————————–
abwarten und tee trinken

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

dieses pauschalisiern is wirklich nicht iO. ja die erste zeit kann übel sein im chat nach ner weile sollte es sich einpendeln und eine normale mmo-community werden.
muss auch sagen das ich nie großartig negative erfahrungen in f2p-mmos gemacht habe mit anderen spielern.
meine schlimmsten erfahrungen, oh wunder, waren gerade in abo-mmos (wow,rift,swtor) an diese fälle erinner ich mich heut noch und kann nur mit dem kopf schütteln….sone assis hab ich in noch keinem f2p-mmo gesehn xD……

Nirraven
Nirraven
4 Jahre zuvor

Sehe auch keinen Grund wiso das Bezahlmodell einfluss darauf haben soll wie die Community ist. Flamer gibt es überall und ich habe in Abo-MMO’s wo ich mehr Zeit verbracht habe genauso schlechte Erfahrungen gemacht wie in F2P-Spielen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Herr der Ringe Online hat z.B. eine unglaublich nette und freundliche Community als Free2Play-Titel.

WoW hingegen als Bezahlspiel … umpf, durchwachsen.

Das hängt stark an den Spielen und der Atmosphäre. Auf mich wirkt’s oft so, dass die PvP-Mechaniken eines Spiels das stark beeinflussen.

Cedric Biester
Cedric Biester
4 Jahre zuvor

Jap, meiner Meinung nach ist es auch so das je mehr PvP und je mehr Casual PvP desto mehr geht die Community ins Negative, wenn dann noch F2P dazu kommt haben wir die League of Legends Community.

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

ein wundervoller tag für w* und ebenso für die entwickler wink

Michael
Michael
4 Jahre zuvor

Kann ich den Beta Clienten weiterbenutzen?

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

nein

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

Ich finds klasse. Und eeeeeeeendlich lagfrei. Nu kann ich es mir (nach 2 Jahren) entlich angucken und testen ^—^

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Jetzt sag bloß du warst 2 Jahre heiß auf ein Spiel und hast so lange auf f2p gewartet?
Ohne Worte……

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
4 Jahre zuvor

Why not, hab schon damals prophezeit das es f2p wird grin

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

es war halt zu offensichtlich ^^

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Nur ist Wildstar ja kein f2p Spiel.
Schade für den Entwickler ein Abo-MMo zu entwickeln und nichts zu verdienen.
Die f2p Asia-Rotze mir Grind und ohne Lore ist mir ein Gräuel zu spielen.

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
4 Jahre zuvor

Die „f2p Asia-Rotze“ wurde hauptsächlich für den asiatischen Markt entwickelt.
Wildstar ist seit gestern f2p oder Irre ich mich razz .

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Wildstar wurde für das Abosystem entwickelt , also mit höherem Budget als ein Asiagrinder mit grinding und ohne lore.
Wildstar ist folglich nicht als f2p geboren.
Leider kennst du nicht den Unterschied zwischen einem Asia-f2p MMo und einem westlichen AAA MMORPG!

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ
4 Jahre zuvor

Klar kenn ich den, ich wollte dich bloß darauf hinweisen dich deutlicher auszudrücken ;).

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

is halt nich jeder so nen geldscheißer wie andere…. Außerdem… geb ich kein geld für spiele aus die auf meinem rechner nich laufen. Ich schalte halt mein hirn ein bevor ich mir was kaufe. Anders als somanche heulsuse in anderen spielen die nach release gleich schließen!

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

aber genug geld um “ wow “ zu zocken summy summy tztz…. hossa summy ist wildstar schon 2 jahre alt..hab ich da was verpasst ??! meine Gilde gibt’s erst 13 monate

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

du kennst mich nich also halt die baken

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

-du kennst mich nich also halt die baken
—————————————————————————————

eindeutig ein “ new wow spieler“,sry hoffe es sind nicht alle jetzige wow spieler so..wer schad ums wow

PS: ich mach hier schluss…den es regt mich grad was anderes sehr sehr auf ! ICh STEH IN DER WARTESCHLAAAAAAAAANGE vor NEXUS 2645

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Provozier bitte Summy nicht, ich hab keine Lust, dass es eskaliert.

Und mal wirklich: Wenn Ihr das mit dem „Mein MMO ist besser als deins – Oh Gott, was ist nur aus dem und dem MMO geworden?“ nicht in den Griff kriegt, dann räume ich hier mal auf.

Es ist immer dasselbe und es nervt mich persönlich und viele andere auch. Wenn Ihr inhaltlich was zu MMOs zu sagen habt, dann tut das. Aber reines Sticheln könnt Ihr Euch schenken. Dann macht das auf anderen Seiten.

Wir sind eine MMO-Seite für alle MMOs. Jedes MMO hat Fans und Leute, die es nicht mögen. Das muss nicht unter jedem Artikel aufgewärmt werden.

Achtet mal wieder mehr auf eine vernünftige Atmosphäre.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

WoW läuft aber auf voller Grafikpower auch nicht mit kleinen PCs.

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

stimmt kohle ;-)…..aber wenn man 2 jahre sparrt kann man sich einen guten kaufen

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Ich würde auch kein Spiel kaufen was auf meinem Rechner nicht läuft.
Aber heutzutage ein MMO zu finden was auf alten oder kleinen Rechnern läuft ist nicht so einfach.
Selbst mit Everquest2 auf voller Grafik ist es nicht leicht.
Darum habe ich mir einen schnellen Rechner gekauft um alles zu spielen , selbst den Whitcher auf voller Grafikpower.

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

ich brauch keine „top grafik“, so lange ein spiel flüssig läuft und mir spaß macht. Bin da sehr schlicht smile

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Top Grafik brauche ich als EQ2 Fan auch nicht unbedingt ;o)

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

naja also ich bin kein grafiknazi und bei mir steht auch das gameplay im vordergrund, zocke auch heute noch immer mal wieder alte klassiker, und eig geht, bis jetz noch, so ziemlich jedes mmo bequem zu zocken….bis auf 2 ausnahmen^^ und da möchte ich jetz mal meinen das es eig recht einfach is ein mmo zu finden, wenn man auf die performance achten muss.

mmonsta
mmonsta
4 Jahre zuvor

in dem fall…auch wenn ich brennendes interesse gehabt hätte, hätte ich auch gewartet da die beta bei mir eher suboptimal lief. bringt doch nix game+abo und dann zu merken im 40er raid läufts einfach nich.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Ein MMo wie Wildstar bietet aber weitaus mehr als einen 40er Raid.

Cedric Biester
Cedric Biester
4 Jahre zuvor

Grade mal F2P und schon wieder down. Great, erinnert mich an ArschAge.

Pran Ger
Pran Ger
4 Jahre zuvor

War eine schöne Zeit in W*, die heute dann vorbei ist, da das F2P Pack gerade die Server überrennt sad

Die kleine aber feine Community, werde ich am Meisten vermissen. Schade drum.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ach komm, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du das ernst meinst. Und wie hoch, dass es jetzt eine kurzfristige Frust-Reaktion ist, die schon bald keine Rolle mehr spielt? smile

Also wenn ich jedesmal, wenn ich ein Spiel in die Ecke schmeißen wollte, darüber irgendwo geschrieben hätte, gäb’s ne Menge Posts von mir. smile

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

Das glaub ich dir sogar aufs wort xD

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

jetzt stell dich mal nicht so an. Ihr beschwert euch seit monaten über schwindende Spielerzahlen aber wenn es dann free to play ist und es sich nun mal alte und neue Spieler anguicken die auch mal wieder frischen schwung in das Spiel bringen könnten und sollen, ist es euchauch nicht recht.
Die jungs und mädels haben sich den hintern aufgerissen die letzten Monate. Das merkt man allein an der schreibweise das denen der Stress und die anspannung endlich von den Schultern gefallen ist. Und ich finde die haben es gut ge macht. Gebt dem ganzen doch auch mal ne chance. immerhin ist es nicht einfach soetwas zu programieren, bzw. ein komplettes system um zu stellen. Würdigt das doch mal und seit nicht immer so undankbar!

Pran Ger
Pran Ger
4 Jahre zuvor

Was bringt mir denn F2P? Das Spiel wird casual ala WoW, die nette Community geht in der Flut von Vollpfosten erstmal unter und die Server sind in den nächsten Wochen down oder mit Warteschlangen vestopft.

Dawid
Dawid
4 Jahre zuvor

P2P bringt dir im dem Fall auch nichts. So hätten sie das Spiel eingestellt. Zur Erinnerung: WildStar hatte ein AAA-Budget mit zum Teil über 300 Mitarbeitern und eine Entwicklungszeit von mehr als 5 Jahren – spielte aber laut den Quartalszahlen weniger ein als damals ein City of Heroes. Bei CoH machte NCSoft relativ schnell die Lichter aus. Bei WildStar glauben die Verantwortlichen offensichtlich mehr daran, dass es sich erholen und wieder erfolgreich werden kann, weil es im Grunde echt gut ist. Aber eben nur mit einem F2P-Modell.

mmogli
mmogli
4 Jahre zuvor

ich steh schon vor der warteschlange…und ich zahl euro dafür so ne sauerei

Pran Ger
Pran Ger
4 Jahre zuvor

Das ist natürlich eine riesen Sauerei. Normalerweise müssten Dich die ganzen Freibier-Dödel vorlassen wink

Svatlas
Svatlas
4 Jahre zuvor

Wenn wir das Pack sind…….Was bist dann Du?

Pran Ger
Pran Ger
4 Jahre zuvor

Ein ehrenwerter Abo- Spieler ohne Freibiermentalität smile

Svatlas
Svatlas
4 Jahre zuvor

Autsch…das tut weh aber Freibier schmeckt genauso gut wink

Zorni
Zorni
4 Jahre zuvor

Leider kann man zur Zeit keine neuen Chars erstellen (Bug) und auf meinen alten (Stufe 50, recht gut equipped) habe ich grade keine Lust – gleich (um 09:30 Uhr) gibts erst mal einen Serverneustart – schöner Rumpelstart :-))

Naja dann halt erstmal was schaffen und es später erneut versuchen grin

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Ich hab grade einen neuen Charakter erstellt und bis auf 5 gelvlt. Es war allerdings ziemlich laggy.

Zorni
Zorni
4 Jahre zuvor

Oh, ok danke für die Infos. Dann tritt das wohl nicht bei jedem auf. Ich hänge nach Abschluss der Charerstellung einfach in dem Bildschirm und kann nichts mehr machen.

https://forums.wildstar-onl

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

tja ich hab mich an NCsoft gehalten und ein paar tage vorher instaliert und nen char erstellt grin hihi razz

Keupi
Keupi
4 Jahre zuvor

Also ich bin heute wieder dabei. Ich drücke Wildstar auf jeden Fall die Daumen, weil es ein gutes Spiel ist, was nun hoffentlich auch seine Anhängerschaft findet. ICh werde auch ein Abo abschliessen, um das Game fair zu unterstützen.

Btw. möchte ich den ganzen F2P-Überzeugten noch mal vor Augen halten, dass sie die ganze Zeit von den AAA-MMORPGs profitieren. Ein LotrO, EQ2, Tera, SWtoR, Wildstar, Secret World etc hätte es niemals als reine F2P-Entwicklung gegeben. Gibt es bald keine Abo-AAA-MMORPGs mehr, wird auch der F2P-Markt zum Stocken kommen, bzw. nicht mehr die jetzige Qualität halten können. Das ist natürlich meine persönliche Meinung.

Halleluja
Halleluja
4 Jahre zuvor

Secret World ist nicht F2P. Everquest 2 wurde erst nach fünf Jahren F2P und kann allein deswegen nicht zu den anderen dazu gezählt werden.

Typische Triple A F2Ps sind Spiele die es durch ihre Qualität nicht geschafft haben sich als Abo Spiel zu halten. Tera, WildStar, TOR, etc. und nicht durch den Zahn der Zeit.

Chappy
Chappy
4 Jahre zuvor

Everquest kam zu einer ganz anderen Zeit, also nicht wirklich vergleichbar. TSW ist auch ein kein gutes Beispiel, weil es stark unter den Erwartungen blieb. Es eignet sich aufgrund des Game-Designs nur wenig für ein F2P-Modell. Das hätte bestimmt viele Ressourcen gekostet.

N0ma
N0ma
4 Jahre zuvor

Hat man bei Teso auch behauptet wink

Keupi
Keupi
4 Jahre zuvor

Naja, Secret World ist als Abo gestartet und relativ schnell B2P geworden, das stimmt wohl.

Es liegt aber nicht an der Qualität dieser Spiele, weil sie genügend Qualität besitzen. Geschmäcker sind verschieden, aber im Grunde waren sie nicht erfolgreich, weil WoW alles überstrahlt hatte. Und sie suchen ihr Heil im F2P oder auch B2P.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass diese Spiele eine viel höhere Qualität besitzen, als reine F2P-Entwicklungen.

Shiv0r
Shiv0r
4 Jahre zuvor

Naja, Black Desert wird auch F2P und ist auch ein AAA MMO. Bless wird es glaube ich auch. Wieso kaum Firmen noch bereit sind für ein MMO zu investieren ist nicht, weil P2P immer unbeliebter wird sondern, weil Moba billiger in der Herstellung, aber um einiges mehr Geld abwerfen können als so manches MMO.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Jahre zuvor

Diese MMORPGs kommen alle aus Korea. Und da ist Free2Play angesagt.

Westliche MMORPGs aus der Mainstream-Industrie gibt es gar nicht mehr. Die gehen alle auf MMOs, wenn sie noch was machen.

Es gibt noch ein „westliches, großes“ MMORPG in der Entwicklung, das ist Everquest Next. Der Rest sind Indies mit kleinem Budget.

Das liegt nicht an der Qualität – WildStar war zum Release viel besser als die meisten anderen MMORPGs.

Sondern das liegt daran, dass das Abo-Modell tot ist. Das passt nicht mehr zu den Spielgewohnheiten, der Leute, die heute aufwachsen. Und Abo-Fans, die’s noch gibt, werden 30, gründen Familien, wenden sich vom Gaming ab. Oder ändern ihre Spielgewohnheiten auch.

Das Problem ist, dass viele ihren Freundeskreis haben von Leuten, die im selben Alter sind wie sie sie selbst, die das so sehen. Das gibt dann ein stark eingeschränktes Bild.

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
4 Jahre zuvor

Dann müssen wir wohl damit leben das es keine großen MMORPGs mehr geben wird.
Wenn alle nur noch kleine f2p MMOs möchten , ist es wohl so.

Shiv0r
Shiv0r
4 Jahre zuvor

Ist doch ziemlich egal woher sie kommen. Tera wurde in Europa auch P2P zuerst beworben genauso wie Aion usw. Blade and Soul kommt F2P hier hingegen gleich raus und Black Desert mit hoher Wahrscheinlichkeit auch.

N0ma
N0ma
4 Jahre zuvor

Das stimmt. Vielleicht findet man dann aber wieder zu dem zurück was die Spieler wollen. Das ist kein Themepark, zumindest kein TP only.

Chio
Chio
4 Jahre zuvor

Bin ich zu blöd oder finde ich den Download-Butten auf der HP nicht? o.o Auf „jetzt kostenlos Spielen“ werd ich in den Shop weitergeleitet, wo man NC Coins kaufen kann >.<

Skyzi
Skyzi
4 Jahre zuvor

Also ich hab sogar ne mail bekommen mit client ^^

Summy
Summy
4 Jahre zuvor

nicht hier mekern sondern entweder ab ins forum oder nen tiket schreiben wink

Shiv0r
Shiv0r
4 Jahre zuvor
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.