Wieso drei kleine Bildschirme, wenn ihr einen großen haben könnt – ROG Bezel-Free machts möglich

Was ist das ROG Bezel-Free? Es handelt sich dabei um Zubehör, dass Asus bereits auf der CES 2018 angekündigt hatte.

Jetzt, zwei Jahre später, hat ASUS sein Bezel-Free Kit veröffentlicht. Zumindest in den USA kann mann das Kit jetzt für einen Preis von 109 US-Dollar bestellen.

Wann und zu welchem Preis man ein solches Monitor-Kit auch in Deutschland kaufen kann, ist noch nicht bekannt.

Wie funktioniert das Bezel-Free Kit? Bei dem Bezel-Free Kit handelt es sich um Linsen, die das Licht der Monitore brechen und umleiten. Dadurch wird der Rahmen der beiden Bildschirme überdeckt und der Spieler hat das Gefühl, auf einen großen Bildschirm zu schauen. An sich eine coole Sache.

Wer sich ansehen will, wie das Bezel-Free Kit genau funktioniert, der kann sich folgendes Video ansehen:

ASUS hatte aber schon erklärt, dass die Bildschirme in einem Winkel von 130° zueinander stehen müssen, damit das Bezel-Free Kit funktionieren kann.

Mit welchen Monitoren funktioniert das Kit? Bisher bietet ASUS das Kit nur für eigene Bildschirme an. ASUS unterstützt aktuell eigene Bildschirme:

  • ROG Swift PG258Q
  • Strix XG258Q
  • PG258Q

Ob später auch Monitore von anderen Herstellern unterstützt werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Ihr wollt wissen, welcher Bildschirm am besten zu euch passt? Dann schaut in unseren Artikel, wo wir die wichtigsten Merkmale und Unterschiede von Monitoren für euch zusammengefasst haben:

Monitor zum Arbeiten oder fürs Gaming – Welcher Monitor passt zu mir?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

13
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Miku
5 Monate zuvor

Laughs in c49hg

Linkl
5 Monate zuvor

brauch ich nicht letzte woche mein 49 zoller gekauft und happy damit ^.^

Wesker
5 Monate zuvor

An sich eine nette Idee, für alle die bereits über drei separate Monitore verfügen.
Wirklich durchsetzen wird sich das aber wohl kaum, da kauft man lieber direkt einen extra-breiten 32:9 Monitor. Bietet Asus sogar selbst schon an (XG49VQ). Die paar Zentimeter die man damit weniger hat als wie mit den drei Monitoren sind glaube ich verkraftbar. Außerdem ist es günstiger als 3x 500€ für einen Monitor zu bezahlen.

SapiusDC
5 Monate zuvor

noch pragmatischer gedacht, 3 Monitore fressen mehr Strom als 1 großer und man benötigt immerhin auch 3 Steckdosen-Slots grin

zerial
5 Monate zuvor

würde bei mir leider nicht funktionieren smile https://youtu.be/ngVTDRwI-gA

Divine
5 Monate zuvor

Oida 😱👍

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.