Weißt Du noch, wie in The Division alles begann?

Bei The Division stellt Massive die Frage, ob Ihr noch wisst, wie alles begann.

Vergangenen Freitag, am 24.11., war Black Friday. Dieser gilt gemeinhin als der Beginn des Weihnachtsgeschäfts, an dem die Einzelhändler ihre Waren stark reduzieren und unzählige Menschen in die Läden und Online-Shops strömen, um auf Schnäppchenjagd zu gehen.

Für The Division ist der Black Friday ein wichtiger, ein entscheidender Tag. Denn laut der Story begann mit dem Black Friday die Virus-Pandemie, welche die Menschheit ins Chaos stürzte.

Via Twitter stellt Massive die Frage, ob Ihr Euch noch daran erinnert, dass der Black Friday in The Division der Ausgangspunkt der Katastrophe war. Dazu betteten sie ein Video ein, das erstmals vor über vier Jahren auf der E3 2013 veröffentlicht wurde. Viele von Euch werden es sicherlich noch nie gesehen oder längst vergessen haben. Viel Spaß damit:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Worum geht es im Video?

Dieses Video zeigt auf, in welch komplexer und zerbrechlichen Welt wir leben. Wir verlassen uns jeden Tag auf haufenweise Systeme, die miteinander verbunden sind. Wir haben uns ein Kartenhaus erschaffen: Wenn nur eine Karte fällt, zerbricht das ganze Haus – und die Katastrophe nimmt ihren Lauf.

Der Treibstoff für dieses weltweite System sei Geld, weshalb man den Virus über Geldscheine in Umlauf brachte, um die Apokalypse herbeizuführen. Und da, laut dem Video, 200 Millionen Menschen am Black Friday die Läden stürmen und Geld austauschen, wurde dieser Tag als Ursprung genutzt.

Das Video weist darauf hin, dass ein Grippe-Virus bis zu 17 Tage lang auf einer Banknote überleben kann. Es verbeitet sich dann auf die menschliche Haut, von dort aus auf weitere Geldscheine, auf Essen, auf Spielzeuge, auf Kinder und Familienangehörige. Bis der erste Patient auch nur Halsschmerzen bekommt, sind bereits Millionen Menschen infiziert.

Division-Freunde-Feinde

Mit einem tödlichen, modifizierten Virus geht es dann schnell. Schon am ersten Tag werden die Kapazitäten der Krankenhäuser überstiegen, Panik breitet sich aus. Es werden Quarantäne-Zonen eingerichtet, die Transportwege werden geschlossen, die Systeme brechen zusammen. Ab Tag 5 wird jeder alles tun, um zu überleben – und somit wird jeder zu einer potentiellen Bedrohung.

Als das Video vor Jahren erschien, sorgte es für ordentlich Gesprächsstoff. Denn es zeigte keine wilden Science-Fiction-Ideen auf, sondern zeichnete ein düsteres Zukunftssetting, das so auch „in echt“ eintreten könnte. In den kommenden Jahren wurde bekannt, dass Massive mit Experten zusammenarbeitete, um tatsächlich ein möglichst realistisches Szenario zu schaffen, wie New York in dieser Postapokalypse aussehen würde.

Das Video schaffte vor allem eins: Es machte massenweise Gaming-Fans den Mund wässrig und baute die ersten, hohen Erwartungen an The Division auf.

Der Black Friday als verpasste Chance

In der Community ist man enttäuscht, dass Massive auch in diesem Jahr nichts zum Black Friday veranstaltete. Schließlich hat dieser Tag eine große Bedeutung für das Spiel. Man hätte sich wenigstens ein kurzes Event gewünscht. Oder eine Mini-Story-Mission. Oder eine Cutscene.

Man ließ sogar die Chance verstreichen, Rabatte auf die Händler-Angebote im Spiel zu gewähren.

Irgendein kurzes Black-Friday-Event wäre eine willkommene Abwechslung in der Wartezeit auf Update 1.8 gewesen. Stattdessen läuft zurzeit lediglich ein Doppelte-Belohnungen-Event, bei dem es zwei Einsatzleistungsbehälter gibt.

Übrigens: 2013 wurde nicht nur der obere Division-Trailer veröffentlicht, sondern auch dieser Trailer zur ersten Gameplay-Enthüllung. Die Handlung setzt drei Wochen nach dem Black Friday ein – und im Vergleich zum fertigen Spiel war damals noch einiges anders:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Noch habt Ihr Zeit: 5 Tipps, wie Ihr Euch jetzt auf Update 1.8 vorbereiten könnt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oliver Heirich

Jeder bringt zur Zeit ein BattleRoyale raus, warum nicht Massive?
Es ist alles vorhanden, eine super Map, ein super Setting, super Waffen, super Ausrüstung bis hin zu den Klamotten … Das würde den Spielern echt die Zeit vertreiben und dann kann Massive im Hintergrund an den Feinheiten werkeln und diese dann irgendwann alle raushauen.

PUBG wird gespielt wie blöd, in Fortnite BattleRoyale ist immer die Hölle los und nun kommt mit Europe ein hoffnungsvolles BattleRoyale aus China auf uns zu. Hier liegt aber schon alles bereit und es muss nur losgelassen werden.

Fortnite macht Laune ohne Ende, sieht mir persönlich aber zu verspielt aus und mit Division hätte man eine tolle Grafik und jeder wäre nochmal für Monate zufrieden …

SVBgunslinger

Du tust ja so als hätten sie einen fertig programmierten BattleRoyal-Modus in der Schublade liegen und rückten ihn nur nicht raus…
Dir ist schon klar dass sowas zusätzliche Kapazitäten verschlingt?

Bronkowski

Warum alle so auf Battle Royal abfahren werde ich wohl nie verstehen. Fühlt sich für mich an wie kalter Kaffee. Es ist Kaffee, mag ich, aber trotzdem nicht so super.
Und mal eben im vorbeirutschen wird das auch keiner programmieren können, das dauert sicher einige Monate.

Oliver Heirich

Klar muss da was programmiert werden, allerdings wäre das eine Bereicherung für das Spiel und nicht immer diese halbgaren Updates, die nun nach und nach kommen. Ich lasse mich gerne von 1.8 positiv überraschen. Spiele das Spiel auch heute noch gerne aber was die da machen ist einfach nichts Halbes und nichts Ganzes.

Ein paar Monate glaub ich nun weniger, das sollte im Vergleich schon in Wochen erledigt sein. Und Kapazitäten hin oder her, die sind immerhin ne Menge Menge Menge schuldig. Da könnten die nun echt mal aussem Arsch kommen.

Ist meine Meinung, muss ja nicht geteilt werden. Aber nicht ohne Grund gehen die BattleRoyale Modi zur Zeit durch die Decke. Es macht einfach super Spaß und im Team mit Kollegen macht es nochmal 200% mehr Laune.
Egal ob du 24/7 die Woche zockst oder mal nur 3 Std. in der Woche, jeder hat die gleichen Chancen.

Bronkowski

Ganz bestimmt, wenn Massive nun in 1-2 Monaten so einen Modus bringt kommen wieder die gleichen Aussagen wie „Zu spät, zu wenig, zu langweilig, typisch Ubischrott, wie bitte?Nur ein zusätzlicher Modus? ich bin wieder weg“
Entschuldige bitte, aber zu glauben das so ein Battle Royale Modus Spieler in scharen zurück bringt finde ich naiv. Der Modus ändert gar nichts.

Mit ein paar Balance Anpassungen bin ich in 1.8 (mal gucken was die Patchnotes sagen) auch aktuell skeptisch, aber das Update als halbgar zu bezeichnen, hmm. Das ist schon eine ganze Menge was sie da bringen.

Zokc

So viel Potential und leider nix gemacht :/

SVBgunslinger

Ach alles rumgeeier….
Mit Release von 1.8 platzt die Bombe:
„Wir liefern euch Year3 Content!
Es gibt 3 DLCs (kostenpflichtig) alternativ als Season Pass mit folgenden Inhalten:

– Map-Erweiterung incl. Storyerweiterung
– GS-Erhöhung
– neuer Weltrang
– Incursion modifier
– eine neue Incursion
– Ein RAID!!!
– Battle Royal Modus für Survival
– neue PVP und PVE Modi

Boom!!!“
Tada die Menge flippt aus und beschmeißt Ubi mit Geld.
Ich ganz vorne ^^
2018 ist gerettet…

Prometheus

…und plötzlich klingelt der Wecker!! 😀

airpro

gut konditionierte wachen 1 min vorher auf. 3/4 aller Deutschen schlafen zuviel.

Prometheus

wirklich schlimm sind die schlafwandler. im grunde ist die ganze welt ein schlafwandlerparadies. vielleicht gibt es deswegen immer mehr narkotiker.

SVBgunslinger

Sei doch mal optimistisch ^^ Sarkasmus Ende ^^

airpro

es gibt eher noch monatelang Parameter und Mützen Geschiebe. Dann kommt Teil 2 und macht Alles besser,,, also so wie Destiny 2 (Vorbildbruder) bissl etwas neues, alte Sachen als LEgacy mit rein und einfach dasselbe Trauerspiel weiter.Läuft.

Prometheus

ich wünsch mir, daß massive so lang mit avatar beschäftigt ist, daß ubisoft division 2 an ein anderes studio abgibt. was taugt das beste konzept, wenn die praktische umsetzung mist ist.

schlimo

Ich bin gespannt ob mit dem update 1.8 auch die Xbox One X Optimierung kommt. Das ist bestimmt zu viel verlangt lol.

Tiborath

Schade, dass so viel geplant und vorbereitet war, und später im Game nicht umgesetzt oder wenigstens nachgereicht wurde.

Regelmäßige Erweiterungen der Map und von Aufträgen/Missionen oder auch große umfangreiche Schlachtzüge hätten dem Spiel sehr gut getan.

Entwicklungszeit wäre inzwischen genug gewesen und Geld hat man mit diesem Spiel auch mehr als ausreichend verdient um dies alles was im Trailer angekündigt wurde auch umzusetzen.

Vielleicht wäre der Druck für regelmäßige Erweiterungen bei einem Abo-Modell größer gewesen und dies hätte dem Spiel dann gut getan.

Ich spiele The Division immernoch und auch noch gerne. Dennoch finde ich, dass leider unglaublich viel Potential vergeudet wurde.

Oliver Floßdorf

Ja, ich erinnere mich noch an den Anfang.

Als ich einen Clan gründete, welcher binnen kurzer Zeit über hundert Mitglieder zählt.
Wie ich eine Webseite mit Memberbereich erstellte, YouTube Videos produzierte, ein eigenes Intro anfertigen ließ. Wie wir im Clan uns überlegten, wie wir die Abtrünnigen in der Dark Zone vertreiben.

Wir gehörten zu den guten Jungs.

Ich erinnere mich, wie wir dann endlich starteten und begeistert von der Grafik und von der Story mitsamt Echos und Tonbänder waren. Die, ich nenne sie mal Dungeons, und die gescripteten Abenteuer meisterten. Nur um New York etwas besser zu machen.
Um es kurz zu machen, ich erinnere mich auch genaue, wie kacke Massive war und ist. Sorry, dass ich das so schreibe, es ist eigentlich nicht meine Art. Ich erinnere mich, dass es kein Clansystem gab, das die Story einfach abgebrochen war, dass Massive keinen Arsch in der Hose hatte, gegen Cheater vorzugehen.

Jetzt, Jahre später gucke ich mit Wehmut zurück. Den Clan gibt es so nicht mehr, die weitere Story auch nicht. Es geht im Moment nur darum, um Items zu looten, um sie dann zu schreddern.

So viel Potential und nichts draus gemacht. Aber auch nichts gelernt. Die Communtiy hat so viel geliefert, aber es kam nicht an.

Dann wurden Leute eingeladen, um das Spiel besser zu machen. Jetzt weiß man, das brachte gar nichts und war im Grunde nur PR.

Ach, ich mag nicht weiterschreiben.
Sie haben es versaut.

Casi

Die verstehen wahrscheinlich kein Deutsch… : D Nicht böse sein, aber ich hab auch schon viel versucht zu erklären… da passiert nichts… kein feedback… pro forma Wasserstandsmeldungen jede Woche… Kommunikation sieht anders aus…

Guest

Wirklich schade was aus Division passiert ist. Finde das Spiel bzw. die Grundidee des Spiels auch total klasse, aber hier wurde einfach zu wenig nachgereicht. Wurde die Story überhaupt mal weitererzählt?

Oliver Floßdorf

Nein, wurde und wird sie nicht. Weil es Massive nicht interessiert.

Lotte

Welches Spiel wird denn da eigentlich in dem Video gespielt? 😉

Enrico Engelhardt

Es steckt noch immer so viel Potential drin aber sich machen nix draußen. Vllt mal ein paar Tips von anderen mmos holen ????

Guybrush Threepwood

Hinzu kommt das der Ruf von Massive ja leider vollkommen gerechtfertigt erheblich gelitten hat. Ich würde beispielsweise kein Spiel von denen mehr direkt sonder erst nach 2 Monaten Wartezeit kaufen. Und ganz besonders würde ich das bei The Division 2 machen. Bei TD war zu Release so unglaublich viel kaputt und schlecht gemacht(Außer der Story, die war wirklich top) das hat sich bei mir einfach eingebrannt.

Dennoch habe ich dem Spiel vor kurzem noch mal eine Chance gegeben. Und es hat mir auch ein paar Tage Spaß gemacht. Aber irgendwie bin ich nicht am Ball geblieben. Fakt ist aber das es sich verbessert hat. Aber gut, nützt ja nichts mehr.

Prometheus

„Weißt Du noch…“ Okay, jetzt kommen schon die nostalgischen Artikel. Es ist also wirklich bald vorbei xD

airpro

Massive/Ubisoft Feldtest: Wir trollen Euch so heftich, also trollt Euch endlich.
achja 2013er Gameplay, prozeduraler Schaden, durch die Holzverkleidung schiessen, dynamic lighting, Kumpel kommt aus der U-bahn per Drohne zugeschaltet. Ein Freund von mir schwor DAS kommt SO auf PS3. Schön das Massive die Erinnerung daran nochmal wachrütteln will. Kommt vlt Alles in Patch 1.8 aber nich zu Cyberfriday, da machen wir mal nix außer bischen Twiddern.
Genau DIESE Art von Gameplay mit gefühlt derselben United Colors of Benneton Crew gabs ja auch bei Destiny trotzdem wollte ich auch damals glauben mit DieWischen käme der Destiny Killer.
Neil Bloomkamp meets Hardcore Henry https://www.youtube.com/wat
Virus per Bargeld ist ja faßt noch besser als der Vector in 12Monkeys, also Bargeld abschaffen. Verursacht eh nur unnötige Kosten mit den Münzen und Scheinen.
Für die Pandemie empfielt sich 1 Kiste Wasser, Batterien und Konserven, habt Ihr das etwa auch immer noch nicht gekauft? Amerika hats da einfacher, jeder Mensch hat mindestens 1 Waffe und Muni für mehr als 1 Woche.

PalimPalim

ach ja dieses Killer ding 😀 titanfall-cod killer,Drive Club-forza killer,The Division-Destiny killer,No Mans Sky-Minecraft killer.

JimmeyDean

Achja das waren damals Zeiten…hab‘ einen grandiosen Taktik-Shooter erwartet mit Fokus aufs Deckungssystem und einer RPG-Basis welche vorher ungeahnte Tiefe und Komplexität in die Mechaniken bringt. Jeder Gegner eine Bedrohung, übermächtige Fraktionen und wir als Guerillakämpfer bei dem jeder Kill zählt und jede gefundene Waffe in einer geplünderten Welt was besonderes ist.
Was daraus wurde…mit dem einen Metabuild in 2m Abstand vorm Mop ungedeckt wild ballern und im pvp wild hüpfen bis dem ersten schwindelig wird….überspitzt formuliert.
Setting und Atmosphäre haben mich lange am Ball gehalten und LevelUp im StoryMode kam den Erwartungen ja damals für die ersten 15 Stunden ziemlich nahe…hätte ichs dabei belassen wäre Division ein Alltime-Favorite gebliebe….was nach paar hundert Stunden übrig bleibt hat allerdings nichts mehr mit den damaligen Erwartungen zu tun.

Alfred Tetzlaff

Ich fand The Division am Anfang solo cool: Story, Setting, Gameplay, Basisaufbau…Potential ohne Ende….und dann wurde das alles gegen die Wand gefahren. Warum steht eigentlich noch „Tom Clancy“ davor wenn die Story nicht fortgesetzt wird? Zumindest in dem Umfang wie bei Destiny hätte das passieren müssen um mich weiter zu motivieren….

airpro

Tom Clancy seit roter Oktober und Rainbow6 ein Garant für tolle Storys, bis in Alle Zeiten, so wie diese toten schwedischen Krimiautoren.
Auch nach 2 Jahren kann man sich immer noch als Retter New Yorks feiern wenn man tgl rausgeht und Schokoriegel verteilt.
Destiny Story? Ich sag mal MassEffect 1 Enzyklopädie, im Spiel, auf Konsole.

Prometheus

Stimmt, die New Yorker sind immer extrem dankbar für Müsliriegel und geben einem dafür auch mal ne nagelneue Handfeuerwaffe xD

airpro

Grün+Blau Autoschredder hat man sich ja in Destiny auch schon gewünscht. Ist ja nich so, daß die Leute dies programmieren selber spielen, oder Umfragen machen.

Prometheus

Das wäre ja auch echte Demokratie — gibts eh nur in irgendwelchen Büchern. Grün+Blau halt ich für unwahrscheinlich. Für den Schredder wäre Grün+Rot aber gut.

Psycheater

Ach ja, Ich erinnere mich gern daran wie gehyped Ich damals war. Wäre das Spiel so gekommen wie es damals präsentiert wurde…wer weiß

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x