Warframe: Baro Ki’Teer ab dem 17.6. bringt “The War Within”-Änderungen
Warum PC-Spieler dieses Mal definitv bei Baro vorbeischauen sollten

Der schillernde Void-Händler Baro Ki’Teer schaut mal wieder bei den Tenno in Warframe vorbei. Und für den PC bringt er dieses Mal etwas Neues mit, was man sich nicht entgehen lassen sollte.

The War Within

Wie bereits berichtet, wird das große kommende Update 19 in drei kleinere Teile aufgeteilt, um noch ein wenig Zeit zum Ausbügeln von Fehlern und der Fertigstellung gewisser Dinge zu haben. Der neue Conclave-Spielmodus „Lunaro“, welcher schon diese Woche für die PC-Version von Warframe erschien, macht da den Anfang. Konsolen-Tenno müssen bis Ende Juni/Anfang Juli darauf warten.

Danach geht es mit den „Specters of the rail“ weiter, welches nicht nur die von einigen lange erwarteten Kavats mit sich bringt, sondern auch die komplette Veränderung der Sternenkarte. Weiterhin wird das System des Void und dessen repetitivem Farmen von Prime Teilen zur Gänze umgekrempelt. Zusätzlich dazu ist die veränderte Steuerung des Archwings, ein neuer Support/Heiler-Archwing selbst und ein neuer Archwing-Modus Teil von „Specters of the rail“.

warframe2
Die kommende Sternenkarte 3.0 erinnert an die ursprüngliche Version

Und letztlich wird mit der cinematischen Quest „The War Within“ und dem brandneuen, thematisch Feen-basierten Warframe „Titania“ Update 19 abgerundet.

Um euch schon mal darauf vorzubereiten, lohnt sich möglicherweise ein Besuch bei Baro Ki’Teer. PC-Tenno erwartet dieses Mal eine bisher nie dagewesene Mod.

Das ‚Wann, Wo und Was’ des aktuellen Angebotes

Wann ist Baro anzutreffen?

Vom 17.6.2016, 19 Uhr bis Sonntag, 19.6.2016, 19 Uhr.

warframe3

Wo ist er zu finden?

  • PC: Larunda Relais, Merkur
  • PS4: Strata Relais, Erde
  • Xbox One: Leonov Relais, Europa

Was hat er dabei?

warframe-tabelle1

Um PC-Tenno noch ein wenig auf die Folter zu spannen, hier erstmal das Angebot für PS4 und Xbox One:

Die beiden Mods „Ruck“ und „Schockhülse“ fügen euren jeweiligen Waffen 60% Elektrizitätsschaden und 60% Status hinzu und bilden in Kombination mit Gift-Mods den Sekundärschaden „Korrosion“, der mitunter bei Grineer recht hilfreich sein kann.

Das Prisma Skana ist ein teures Spielzeug, welches allerdings mehr Futter für euren Meisterschaftsrang ist, als dass es die Meisten unter euch wohl längere Zeit aktiv mit dem Blut eurer Gegner benetzen werden.

warframe-tabelle2

Doch was hat Baro dieses Wochenende für PC-Spieler im Angebot?

Ganz neu, ganz frisch, zum ersten Mal im Aufgebot und definitiv sinnvoll ist die Mod „Primed Druckpunkt“. Diese erhöht euren Nahkampfschaden um bis zu 165%. Im Vergleich dazu gewährt euch die reguläre Version dieser Mod lediglich 120% mehr Wumms.

Da bleibt nur zu sagen: Kaufen, kaufen, kaufen! Damit ihr aus euren Feinden einen schönen Fleischsalat machen könnt.

„Primed Aus nächster Nähe“ sollte man sich durchaus ebenfalls zulegen, sofern man entweder ein Freund von Schrotflinten, oder Besitzer des Carrier (Prime) Wächters ist, da seine Waffe ebenfalls Schrotmods nutzt und diese hiermit erheblich tödlicher gemacht werden kann.

Konsolen-Tenno müssen sich leider noch 6 Wochen auf den Neuzugang der Primed Mods gedulden. Doch ist Vorfreude nicht die schönste Freude? In diesem Sinne ein fröhliches umherschwirren im Weltall…. und macht die Lotus stolz.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x