Twitch: Streamer betrügen mit View-Bots – Twitch klagt gegen Bot-Entwickler

Klage gegen insgesamt 7 Verkäufer von Bots.

Twitch.TV zählt zu einer der größten Live-Streaming-Portale im Internet. Oft wird die Webseite von Gamern genutzt, die im Internet vor Live-Publikum spielen und mit Hilfe des Chats mit den Zuschauern kommunizieren können. Bots können diesen Spaß allerdings schnell kaputt machen, indem sie Follower-Zahlen, Chat-Aktivitäten oder Zuschauer-Zahlen manipulieren. TwitchTV ist nun einen Schritt weiter gegangen, um die Sicherheit der Twitch-Zuschauer und Streamer vor diesen Bots zu schützen.

Warum sind Bots schädlich für Streamer und Zuschauer?

Wo bereits erwähnt, werden diese Bots dafür genutzt, die Zahlen der Zuschauer und Follower zu manipulieren oder auch um Chat-Aktivitäten vorzuspielen. Diese Bots werden einerseits von Streamer selbst genutzt, weil sie glauben, eine höhere Zuschauerzahl und soziale Aktivitäten bringen sie auf direktem Wege zu einer TwitchTV-Partnerschaft (Ein Weg, Geld mit seinen Streams zu verdienen).

TwitchTV Twitch.tv Übersicht Spiele

Auf der anderen Seite werden diese Bots aber auch dafür genutzt, um anderen Streamern die TwitchTV-Partnerschaft zu verweigern oder sogar den Stream-Kanal suspendieren zu lassen. Weil man nur in wenigen Fällen nachweisen kann, wer für den Bot-Angriff verantwortlich ist, wird dadurch oft unschuldigen Streamern das Leben schwer gemacht. Diese Bot-Verkäufer werden bezahlt und schicken anschließend nicht-menschliche Zuschauer zu einem Kanal eines Streamers – Dessen Zuschauerzahl steigt dadurch an und er befindet sich weiter oben im Verzeichnis eines bestimmten Spiels.

Natürlich hat das Vorteile, weil man dadurch mehr Zuschauer erreicht und eventuell in seine Fan-Base einbinden kann – andererseits lassen sich Bots auch sehr leicht enttarnen, wenn ein Streamer beispielsweise 5000 Zuschauer hat aber nur 10 Leute im Chat schreiben. Werden dieses Bots enttarnt, leidet der Ruf des Streamers schnell darunter – ganz egal, ob er für die Bots verantwortlich ist, oder jemand anderes diese Bots geschickt hat.

Bot-Bekämpfung bei TwitchTV in 3 Schritten

Dieses Problem wird bei Twitch ernst genommen und deshalb gab es nun einen offiziellen Blog-Eintrag vom Senior Vice President of Marketing: “Matthew DiPietro”. Hier wird in 3 Schritten erklärt, wie man gegen das Problem vorgeht.

  • 1. Es wird an weiteren Lösungen gearbeitet, wie man “Falsche Zuschauer” enttarnen und entfernen kann. Das ist ein andauernder Prozess, der stets verbessert wird und in Zukunft noch effektiver arbeiten soll.
  • 2. Die Moderatoren, Support und Partnerschaft-Teams gehen Meldungen für falsche Zuschauer oder Follower-Zahlen bzw. Chat-Aktivitäten nach und bearbeiten jeden Meldung Fall für Fall.
  • 3. Der dritte Punkt, um Zuschauer und Streamer vor dem Schaden der Bots zu bewahren, sind rechtliche Schritte. Insgesamt gegen 7 Bot-Verkäufer wird öffentlich Klage eingereicht, bei denen es unter anderem um Markenverletzung, Betrug und Wettbewerbsverzerrung geht.
Twitch-Logo

Der wichtigste Schritt gegen diese Bots ist allerdings, den Service gar nicht erst zu nutzen. Ihr schadet damit nicht nur Euch selbst, wenn Ihr die Bots für Euren Kanal oder gegen andere Kanäle nutzt, sondern schadet der Twitch-Community im Ganzen.

Den gesamten Blog-Eintrag inklusive öffentlicher Klage findet Ihr auf der offiziellen Twitch-Blog Webseite. Hier geht´s zum Blog-Eintrag auf der offiziellen TwitchTV-Blog-Webseite.

Quelle(n): Twitch.TV Blog
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Paulie

typisch Generation Z andern beim gamen zusehen statt selber zuzocken muss echt cool und in sein heutzutage^^

CARTMAN BRA

Bonebanger

Naja wenn es um Esport geht ist das ja nicht anders als wenn sich halb Europa aktuell die Fußball EM ansieht. Für mich absolut unverständlich, 22 Millionären dabei zuzusehen, wie sie in Unterhosen einem Sack aus Luft hinterherjagen, hört sich für mich nach zeitverschwendung an. Aber das is eben eine subjektive Meinung.
Dann gibt es Leute mit schwachen Nerven welche lieber jemandem dabei zusehen, wie er ein Horrorspiel durch zockt, weil sie es alleine nicht verkraften.
Oder z.b. bei wow gibt es viele, die noch nie einen Mythic Raid gemacht haben und es aber trotzdem mal gerne sehen wollen.
Usw..

Bonebanger

Aber wie will man denn bitte einen Bot von einem “stillen” Zuschauer unterscheiden? Ich schaue selber oft streams aber benutze den Chat so gut wie nie, meistens hab ich den Stream im Vollbild auf nem 2ten Monitor und ignoriere den Chat vollkommen.
Könnte mir höchtens vorstellen das es über Ip`s geht.

Patrick Freese

Wie das System genau funktioniert, weiß ich auch nicht. Das mit den IP’s ist schon mal eine gute Idee – denke schon, dass es da Auffälligkeiten zu einem “normalen” und stillen User geben wird.

Bonebanger

Ich denke mal wenn die Viewbots aus einem Rechenzentrum stammen, sollten sich die IP`s ähneln äußer es werden proxis benutzt, was ich allerdings für unwirtschaftlich halte. Denn hier geht es ja nicht um 1-2 Bots sonder gleich um hunderte.

Sucoon

tja wo es im geld und fame geht, ist manchen jedes mittel recht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x