Entwickler von Evolve arbeiten an „Dark Fantasy“-Coop-Shooter – für MMO-Publisher

Die Macher von Evolve und Left4Dead haben ein neues Projekt – und einen neuen Arbeitgeber.

Wenn man sich die Geschichte von verschiedenen Entwicklerstudios anschaut, sind nur wenigen von solchen emotionalen Achterbahnen betroffen, wie Turtle Rock. Nach dem überragenden Zombie-Shooter Left4Dead, der in den Augen vieler Fans „seiner Zeit voraus“ war, wurde die IP von Valve übernommen. Ein ähnliches Schicksal erwartete Evolve, das zwar gute Kritiken erntete, aber wegen schlechter PR und einigen Problemen hinter den Erwartungen zurückblieb – sogar Free2Play konnte das Spiel nicht retten. Auch die IP Evolve wurde dem Studio dann entzogen und die Rechte liegen nun bei 2K.

Doch Turtle Rock Studios ist nicht am Ende. Wie man jetzt bekannt gab, arbeitet das Entwicklerteam bestehend aus knapp 70 Personen nun für den Publisher Perfect World (Neverwinter, Star Trek Online).turtle-rock-studio-logo

In einem Interview mit GamesIndustry erklärte das Studio:

„Wir entwickeln ein neues Franchise, das in einem komplett neuen Universum spielt und von dem Gameplay getragen wird, das unsere Community liebt und von Turtle Rock erwartet. Wir konzentrieren uns auf das, was wir am besten können – spannende Co-Op-FPS-Action.“

Allerdings soll es sich bei dem neuen Projekt weder um ein Zombie-Szenario (Left4Dead) noch um ein anderes postapokalyptisches Szenario (Evolve) handeln.

„Was wir allerdings sagen können ist, dass es ein starkes „Dark Fantasy“-Element geben wird.“

Evolve TeamZwar wurde es nicht explizit genannt, aber unter der Schirmherrrschaft von Perfect World ist es wahrscheinlich, dass der neue Co-Op-Shooter ein Free2Play-Titel wird. Immerhin soll das Spiel bereits 2018 veröffentlicht werden.

In den kommenden Monaten will man das Team von Turtle Rock noch weiter aufstocken und ungefähr auf 100 Mitarbeiter kommen. Zukünftig will man immer an mehreren Projekten arbeiten, anstatt nur „ein Eisen im Feuer“ zu haben.

Cortyn meint: Das ist für mich ehrlich gesagt eine der schöneren „letzten Meldungen“ von 2016. Ich hatte schon befürchtet, dass es nach dem Evolve-Fiasko für Turtle Rock eher schlecht aussieht. Dass sie jetzt mit gleichem Elan an einem neuen Projekt arbeiten, das auch noch in einem Dark Fantasy-Setting spielt, lässt mich zufrieden grinsen. Letztlich hoffe ich nur, dass man den Entwicklern nachträglich nicht wieder „ihre IP wegnimmt“, auch wenn das rechtlich natürlich absolut legitim ist. Dennoch stelle ich mir so eine Situation ziemlich unangenehm vor.

Seit einigen Monaten darf Turtle Rock Studios nicht mehr an Evolve arbeiten – ihnen wurde gekündigt.

Autor(in)
Quelle(n): gamesindustry.bizeurogamer.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.