Transformers Universe: Erster Blick zeigt Lackschäden

Transformers Universe, eine Mischung aus MOBA und Shooter, ist in der Open Beta. Erste Bilder vom Gameplay sind aufgetaucht und erste Kritiken, die nicht so berauschend ausfallen.

Die US-Seite mmobomb hat sich ausführlich mit dem Gameplay von Transformers Universe beschäftigt. Das Spiel ist im Moment in der Open Beta, wird vom Browsergame-Spezialisten Jagex hergestellt und hat offenbar noch einige Mängel.

Laut dem ersten Blick sei das Gameplay wohl noch nicht sehr ausgereift. Die 4-gegen-4-Matches seien stets früh entschieden. Es ginge vor allem darum, im Team zu agieren. Ob Autobot oder Decepticon, wer die erste Schlacht verliert, respawnt nach und nach, tröpfelt wieder zur Action und ist bei künftigen Fights immer wieder in der Unterzahl. Es mache sich ein „Snowball“-Effekt bemerkbar, ein anfänglicher Vor- oder Nachteil wird also immer größer. Außerdem seien die Modelle der Autobots und Decepticons zwar schön gestaltet, die Umgebungsgrafik sehe allerdings noch etwas generisch aus.

Transformers Universe

Auch das Weiterkommen fühle sich im Moment, in der frühen Open Beta, noch ziemlich grindig an, es gehe eigentlich nur darum, durch möglichst viele Matches genug Punkte zu verdienen, um sich weitere Bots freizuschalten oder bestimmte Verbesserungen. Auch die Bezeichnung „Browser-Game“ sei ein wenig problematisch. Ein Download des Clients erspare doch einige Wartezeit und werde dadurch zur Pflichtveranstaltung.

Für Fans des Genres und vor allem der Transformer gibt es allerdings auch einen Hoffnungsschimmer: So unterschieden sich die Bots durchaus in ihren Funktionen als Tank, DD oder Heiler. Es gebe eine reichhaltige Auswahl und die Feuergefechte sehen durchaus ansehnlich und nach Action aus.

Mein MMO meint: Nach einem ersten Second-Hand-Blick auf ein frühes Gameplay-Video ist es natürlich unfair, den Stab über ein Spiel zu brechen – auch wenn es nur ein Ölmess-Stäbchen sein sollte. Doch Transformers Universe wird wohl für „Core-Gamer“ kaum attraktiv sein – für MOBA-Veteranen gibt es mit League of Legends, Dota 2 und zahlreichen anderen Games hochkarätige und vor allem ausgereifte Alternativen. Vielleicht kann Transformers Universe der riesigen Lizenz in einem späteren Entwicklungs-Stadium dennoch gerecht werden. Nach einem Titel für die erste Liga sieht es im Moment leider nicht aus.

Autor(in)
Quelle(n): www.mmobomb.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.