The Division: Wie muss sich die Waffen-Balance ändern?

Bei The Division nehmen wir die einzelnen Waffengattungen näher unter die Lupe und fragen: Wie können auch die „unbeliebten“ Waffen aufgewertet werden?

Massive hat uns irgendwann nach dem Konflikt-Update Änderungen in der Waffen-Balance zugesagt. Falls diese noch vor dem „Untergrund“-DLC erscheinen sollen, dürfen wir sie wohl in naher Zukunft erwarten. Denn einen inoffiziellen Release-Termin im Juni hat das Update 1.3 von The Division bereits.

division-aussicht

In den letzten Wochen sprachen die Entwickler darüber, dass sie für ein ausgeklügeltes Re-Balancing weitere Daten sammeln wollen. Speziell nach dem Konflikt-Update möchte uns Massive auf die Finger schauen, wie wir die neuen Gear Sets, welche auf manche Waffengattungen zugeschnitten sind, in der Praxis ankommen.

Änderungsvorschläge für die Waffen-Balance in The Division

Und in der Tat: Die „unbeliebten“ Waffengattungen wurden nach dem Update dank der neuen Ausstattungssets getestet – allerdings mit dem Ergebnis, dass viele Agenten zu den bisher etablierten Waffen zurückkehrten. Die LMGs sind noch immer nicht konkurrenzfähig und auch Schrotflinten bleiben meist verschlossen im Waffenschrank.

Stattdessen werden noch immer Maschinenpistolen und Präzisionsgewehre equippt. Ein wichtiger Grund hierbei ist mit Sicherheit: Beide Waffengattungen geben zusätzliche Boni! Bei SMGs wird die Chance auf kritische Treffer erhöht, bei Präzisionsgewehren der Kopfschussschaden. Auf diese leckeren Boni möchte man nicht verzichten. Weshalb bekommen die anderen Waffengattungen nicht ähnliche Vorteile?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So könnten sich die Sturmgewehre ändern

Sturmgewehre stehen deutlich besser da als die LMGs oder Schrotflinten: Manche davon, wie die SCARs oder die Ak74-Schwarzmarktversion, werden gerne und häufig verwendet. Dennoch kann man auf sie getrost verzichten, wenn man eine solide SMG für den Nahkampf und eine Sniper für größere Distanzen hat.

division-ttime-charakter

Sturmgewehre sind für mittlere Distanzen vorgesehen und haben eine geringere Feuerrate als Maschinenpistolen. Damit sich diese in ihrer Funktion von den SMGs besser absetzen können, empfiehlt der Youtuber ThePwnstar4hire, dass Sturmgewehre einen höheren Basisschaden erhalten.

Aber damit nicht genug: Als zusätzlicher Bonus kann beispielsweise der Schaden durch kritische Treffer erhöht werden – ähnlich wie bei den SMGs die Chance auf kritische Treffer. In welchem Umfang hier Boni gewährt werden können, muss Massive feinjustieren. Der Youtuber schlägt etwa 20-40% erhöhten Krit-Schaden vor.

So könnten Leichte Maschinengewehre verändert werden

Ja, LMGs sind tatsächlich im Spiel. Viele Agenten hatten bisher wohl nur für kurze Zeit das Vergnügen, diese Waffengattung zu testen, bevor die Erkenntnis kam: „Nein, da lass ich besser die Finger von.“

Um diese zurzeit schlechteste Waffengattung aufzuwerten gibt es mehrere Vorschläge aus der Community. So könnten Leichte Maschinengewehre die Rüstungen der NPCs bei Körpertreffern stärker beschädigen. Im PvP könnten diese Waffen bei anderen Agenten den Rüstungswert beeinflussen und theoretisch bei Treffern um wenige Prozentzahlen senken. Die LMGs sollen sozusagen mehr „Durchschlagskraft“ aufweisen und insgesamt mehr Schaden anrichten.

division-hungry-hog-ansicht

Eine weitere genannte Verbesserungsmöglichkeit ist, dass ein Ziel nach mehreren Treffern hintereinander unterdrückt oder mit Blutenden Wunden belegt wird. Die LMGs könnten etwaige Statuseffekte zufügen, sodass sie zu einer größeren Bedrohung werden. Für diese Waffengattung muss sich Massive definitiv etwas überlegen.

So könnten Schrotflinten aufgewertet werden

Auf kurze Distanzen greifen die meisten Division-Agenten zur SMG. Das scheint ganz selbstverständlich. Allerdings gibt’s auch noch eine weitere Waffengattung, welche für den Nahkampf spezialisiert ist: Die Schrotflinten.

Zurzeit blicken viele Agenten mit Skepsis auf die Shotguns. Schließlich muss man mit den Feinden auf Tuchfühlung gehen, damit die ganze Wucht im Ziel ankommt. Diesen sehr offensiven Spielstil möchte man dann doch vermeiden.

division-zwei-agenten

Um die Schrotflinten lukrativer zu machen, sollte dieses Risiko, welches viele nicht eingehen möchten, verringert werden. Damit Ihr länger auf den Beinen bleibt, könnten beispielsweise Schrotflinten-Treffer oder-Kills Gesundheitsregenerationen einleiten. Schrotflinten sollten eben Vorteile gewähren, welche einen offensiven Stil begünstigen.

Was haltet Ihr von diesen Vorschlägen? Und noch wichtiger: Welche Vorschläge zur Waffen-Balance-Änderung habt Ihr auf Lager?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sven Kälber (Stereopushing)

Durch ihren Ninja Nerf der Kritchance auf Hardcap 60% braucht man eh nix balancieren. Ist doch egal mit welcher Waffe man keinen Schaden macht 😀 Eigentlich sind meine Weapon Stats jetzt auch Sinnlos (Ohne Kritchance keine Heilung usw.). Ohne Witz und ich wunder mich noch was auf einmal los ist, ich merk nur durch das Pad-Rumbeln mit welcher Waffe ich raushau, aber meine First Wave Vektor fühlt sich mehr an wie Gummi in der Hand. Well Done! 😛

angel__dust

Es könnte spezielle Schutzwesten geben ( z.B. mehr Rüstung), welche man nur in Verbindung mit einer Schrotflinte anlegen kann. Ähnlich könnte dies auch mit anderen Waffengattungen so gemacht werden, wie die LMG ‘s. So hat der Spieler selbst die Wahl, ob er diesen Vorteil dann einsetzt.

airpro

Mehr Kadenz für MGs? Die LVOA kommt mit bis 1000/min und 60er mag schon als minigun daher. Die MGs mit ihren niedrigen Raten sind quasi Großmagazin Sturmgewehre ohne deren Schaden und Boni. Fand ich jedesmal sehr entäuschend so eine Zugunterstützungswaffe zu finden die aus einem Soldaten eine ein Mann Armee macht, nur um zu merken das sie nix taugt und nur 1 Platz verschwendet, der selbst mit ner Tarnfarbe besser belegt ist.

airpro

Die “sammeln noch Daten”. Ich glaube die haben ziemlich schnell gemerkt das keiner LMGs benutzt. Sieht man ja schon beim SPS wenn selbst ein 163er sturmgewehr besser ist als ein 182er mg. Mods drauf kurz testen und merken das es nix bringt. Schrotflinte genauso. kein stück besser als ne MP und bei der geringen Streuung laufen NPCs unter den Kugeln durch. Dafür snipern NPC Schrotflinten schon aus der Ferne. Mehr Lager für Agenten und Waffenbalance die schon auf den ersten Blick vermurkst ist. Sind Sachen die hätte man schon zum Start fixen können. Das soll doch wieder nur von den anderen Bugs ablenken. Wenn wieder irgendwas total am Arsch ist und wieder Agenten verschwinden kann man dan so was “Gutes” nachschieben: Unsere Programmier haben die total unmögliche Aufgabe gelöst und den Tresor um 5 Fächer erweitert.

Jokl

Beim LMG muss man auf jeden was tun und sicher nicht in dem man alle anderen runterzieht, ist ja nicht so das man mit MP und sniper alles mit Augen zu macht, die Waffen taugen was, der Rest eben weniger bis gar nix.
Ich wünsche den LMGs zumidnest nicht das sie wie die ollen Fusionsgewehre bei Destiny ein Schattendasein dristen werden.
LMGs, da dachte ich auch nicht an den Präzisionskiller, dies sollte eine Massenkontrollwaffe sein, für Tanks bevorzugt.
Gebt den LMG Rst piercing von 20-25% und/oder Streumunition, mit der man Gegnern in Nähe vom anvisierten Ziel (10m oder 5m) x% des Basisschaden zufügt. Auch kann ich mir vorstellen das zb. das Named LMG einen Perk erhält der die chance von 5% hat das die abgefeuerte Kugel eine Brandgeschoss ist.
Shotguns, da man ja die Distanz recht kurz halten muss, sollten sie das Ziel ins Wanken bringen, ab einem gewissen Schaden, welcher sich aus der Nähe und Genauigkeit ergibt (zb. wenn 6 von 8 geschossen einschlagen), mit Heal haben wir als Talent schon, dazu als eines das scheinbar nicht richtig funktioniert, da ergibt sich nachher irgend ne Imba-Waffe :)!

Sillixx

Das mit dem Wanken bei der shotgun ist auf jedenfall eine brauchbare sache. Diese funktion gibt es ja bereits bei granaten. Ist mir schonmal zum verhängnis geworden beim davonlaufen. Nach einem Granate Hit dann seitlich vor einen mülleimer gelaufen und dann von agents easy gekillt worden 🙂

Damit kömnte man zumindest die Techniker/Monsternate-Tanks vom ständigen affentanz hindern bis die CD von der Nate wieder abklinkt. 2sec taumeln sollte schon drin sein. Ggf sollte wohl noch ein weiteres konterattribut dann auf gearslots rollbar sein

Bobschen

Ich höre von meinen Mitspielern immer wieder den Wunsch das SMGs und Sniper abgeschwächt werden sollen. Hoffe nur das dies nicht Massives Masterplan ist.
Ich denke das ein ausgeglichener Mittelweg das beste ist. SMGs und Sniper leicht abschwächen und die anderen Waffen etwas verstärken.

Schrotflinten liesen sich mit einem extra Magazin, welches Buckshots verschießt aufwerten. Oder ein Aufsatz der die Streung reduziert und so die Reichweite erhöt.
LMGs brauchen einen Höhreren Basisschaden. Ich bin es aus andren Games gewohnt das diese einen Dicken DMG machen. Die dürfen rhuig ordentlich zittern in der Hand. Muss man halt seinen Build drauf abstimmen und ggf mit neuen auf LMGs ausgerichteten Talenten die Stabilittät erhöhen.

Jokl

hab ich noch nie gehört bei uns, das irgendwer die MPS oder M1 generft sehen will, da ist der Tenor eindeutig, die anderen Waffen müssen hochgezogen werden, da zu schwach.

Bobschen

Liegt daran das wir wirklich viele LMG und Shotgun Spieler in der Gruppe haben. Und manche können damit auch wirklich was reißen. Doch der Aufwand ist für viele Zu hoch. Und wenn diese sehen das es einige SMGs gibt die eine Reichweite wie nen Sturmgewehr haben, ist die Frustration bei denen Hoch.

Jokl

klar, wenn man ne Waffenkategorie mag und gerne spielt, aber die völlig durchs Raster knallt, kann das nicht begeistern. Sollte es allerdings auch Massive nicht, ist ja immer nen Problem an Waffen in som Spiel ran zu gehen, weiß man schon vorher, irgendwer ist nachher böse :), Kunst ist es da wohl nicht die große Menge zu verärgern.
Shotgun hab ich mal ne zeitlang getestet, bis auf das halt nen sinniger Bonus fehlt, sind die schon ganz kuhl, so ne 5er Pumpe auf 10 gebohrt, haut man schon gut was raus aus der Nähe, also die shotties brauchen eher nen Bonus der was taugt, DMG ist ok und Distanz ist auch ok, auch wenn die nicht mit den Runnern mithlt :)!
LMG sind sicher am schwächsten, aber ne M44 Sniper oder die ganzen named Waffen, da ist auch noch viel Luft zu den üblichen verdächtigen. Einfacher wäre sicher man nerft die 3-4 Top Waffen, doch dann gilt sicher man verärgert die Mehrheit 🙂

Stefan Kremer

Ich denke mal du meinst Slugs bei den Schrotflinten. Buckshot ist normale Munition die bei Polizei oder Militär benutzt wird. Auch wenn sich das im Spiel anfühlt als ob man Birdshot geladen hat.

Sillixx

Zur Shotgun würde sagen, die sind gut so wie sie sind. Das sind eher support oder finisher. Ich hab sogar rogue agentuen in der DZ erlebt die mich mit 370k zähigkeit auf kurze distanz 1-shot killen. Sehr ärgerlich, aber stellt euch vor so einer bekommt dann noch eine heal-overtime als bonus dazu… God mode?

Zu den LMGs muss klar etwas her, eine CrowdControl boni wäre nice wobei ich finde dass der armor debuff auch sehr nice wäre um taktischer im team zu agieren. Dieser sollte aber nicht dual durch mehrere LMGs stacken.

Kallebeck

Wie wär’s damit: die LMG’s verlangsamen den Gegner um einen gewissen Prozentsatz. Somit wäre die Waffengattung eine Kontermöglichkeit gegen das derzeit beliebte “SMG raus, blaue Super rein und draufrennen”

Annette

Ich bin gerade etwas ratlos….WAS ist denn bitten an dden LMGs schlecht? Ich spiele nur damit und mit einer Maschinenpistole. Und komme überall klar damit.

Der Ralle

Ich glaube nicht dass die Unbeliebtheit der LMG´s daran liegt, dass diese persé schlecht sind, sondern viel mehr daran, dass die anderen Gattungen wesentlich effektiver sind, da sie (wie im Text beschrieben) Boni bieten, welche die LMG´s und Shotguns schlicht gar nicht haben.

airpro

@Gerhard Annette
Ja klar MG ist nicht zu schlecht, MP ist nur zu gut. Und Käfer ist nicht zu langsam aber Porsche zu schnell. So kann manns natürlich auch sehen, das arme PVE leidet an zu heftigen Spielerwaffen. Mal vom Flammenwerfer gegrillt worden? Versuchs doch mal mit nem MG zur Verteidigung… da wechselst Du aber ganz schnell die Waffe.

Sven Kälber (Stereopushing)

Geb da Ralle ganz recht. Der Grundschaden ist bei LMG’s schon mal ziemlich niedrig, dafür ham se große Magazine. Das gleicht aber nicht aus, das ich mal so um die 44% Grund Kritchance bei SMG habe, oder mal eben 320% extra Kopschußschaden mit ner Sniper mache. Es wird einem kein muß sein mitgegeben 🙂

GPF Stalbert86

Grundlegend ist an den MG’s nichts schlecht. Sie sind halt nur so designed, dass ihre Hauptaufgabe ein dauerhaftes Unterdrückungsfeuer ist. Sprich die Gegner werden für einen Moment hinter ihrer Deckung festgesetzt. Das tun sie auch fantastisch, was du als MG Spielerin sicherlich festgestellt hast. Nur gibt’s halt im aktuellen “Metagame” keinerlei praktischen, nennenswetern Nutzen für Unterdrückungsfeuer.
Zugegeben geht’s mir schon auf die Nerven, wenn ich mit der M1A im Anschlag darauf warte bis ein Gegner seinen Kopf hochstreckt und wieder ein Radi sinnfrei über dessen Kopf schießt und ihn weiter unterdrückt. Hier ist dann auch gleich der nächste Punkt: Sturmgewehr wie die AK unterdrücken auch recht erfolgreich, machen aber zusätzlich noch mehr Schaden.
Den Vorschlag mit der Panzerbrechenden Munition find ich super! Könnte mir gut ein Plus an Rüstungsdurchdringung darauf im PvE Gefecht vorstellen, vielleicht sogar zum Teil einen Deckungsdurchschlag?!
.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x