TERA: Erweiterung schraubt Max-Level auf 65

Bluehole Studios kündigen für das Free2Play-Spektakel TERA die bisher größte Erweiterung in der Geschichte des MMOs an. Während in Korea bereits Ende Juli gefeiert werden kann, müssen sich die Spieler in Nordamerika und Europa wohl noch bis Ende des Jahres gedulden.

Max-Level steigt auf 65, neue Gebiete und Gildenhousing!

Die Erweiterung zu Tera wird das Maximal-Level von 60 auf 65 anheben. Jede Klasse erhält auf dem Weg zum Endlevel zudem neue Skills und Glyphen, die es erlauben, den Charakter weiter zu individualisieren. Auf dem nördlichen Arun-Kontinent, zu dem die Spieler erstmalig Zugang bekommen, gilt es dabei, eine Landmasse von beträchtlicher Größe zu befrieden.

Tera - neues Gebiet

Aber die neue Erweiterung soll nicht nur „mehr vom selben“ bringen, sondern wird auch eine Reihe von neuen Features einführen. Der Einstieg soll gerade neuen Spielern mit einigen Guides und Tutorial-Ideen erleichtert werden. Erfahrene Spieler lockt eine Überarbeitung bei den Kristallen und Verzauberungen. Vier neue Instanzen kommen ebenfalls. Und ein weiterer Dungeon, der „competitive“ sein wird. Es ist wie beim bereits existierenden 5-Mann-Dungeon „Flammentiegel“  mit Ranglisten zu rechnen, wo sich die besten Spieler eines Servers messen können. Gut möglich, dass man – wie etwa bei The Elder Scrolls Online oder World of Warcraft – diesmal so eine Art Wettrennen um Bestzeiten einführt.

Ein großes Highlight ist zudem, dass Gilden in der Fantasy-Welt bald ihr eigenes Quartier errichten können. Schon seit dem Release äußern Anhänger des Action-MMOs den Wunsch nach Behausungen. Und das nicht ganz unbegründet: Spekulationen wurden durch einige Entwickler-Aussagen und den verdächtigen Platzhaltern in der offenen Welt regelmäßig angeheizt.

Tera GildenhousingIn den letzten anderthalb Jahren wurde es ziemlich ruhig um angebliche Unterkünfte für Gilden, weshalb vermehrt Zweifel aufkamen, ob sie überhaupt noch Einzug halten. Mit dieser Ankündigung haben sich diese Zweifel nun endlich in Luft aufgelöst – im wahrsten Sinne des Wortes – denn auf dem ersten Screenshot sind die Gildenhäuser in neue Höhen geschwungen.

Genauere Details gibt es noch nicht, aber da Gilden in TERA nicht gerade ein Pazifistendasein hegen, ist es wahrscheinlich, dass es in irgendeiner Verbindung zu einem Krieg stehen wird. Zumindest deuten erste Hinweise darauf hin.

Während Korea schon erweitert, wird in Europa noch gewartet

Während es in Korea bereits Ende Juli mit dem neuen Content losgehen soll, setzt sich En Masse Entertainment den Zeitrahmen deutlich großzügiger. Bis zum Ende des Jahres will man die Erweiterung für Nordamerika zum Laufen bringen, was Sinn macht, da erst in diesem Monat ein großes Content-Update mit dem Namen „Wounded World“ aufgespielt wurde. Wie es bei Gameforge, dem Publisher für Europa, aussieht, weiß man im Moment noch nicht. Meist ist man hier kurz nach Nordamerika dran. Die Erfahrung lehrt, dass man zwei bis drei Wochen nach den Amis in den Genuss von neuem TERA-Content kommt.

Demnächst folgen noch weitere Informationen zu dieser Erweiterung, die in mehreren Schritten erfolgen wird. Der Entwickler Bluehole Studios hat darüber hinaus nach eigenen Angaben noch eine größere Überraschung offen. Sobald wir mehr wissen, informieren wir euch.

Noch kein TERA gespielt? Über diesen Link gelangt ihr zur kostenlosen Accounterstellung.

Autor(in)
Quelle(n): tera-forums.enmasse.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.