SWTOR: Magischer Stuhl sorgt für Credit-Inflation

Ein alter Tempelstuhl sorgte in Star Wars: The Old Republic für einige Probleme. Der besaß nämlich magische Kräfte und konnte seinen Wert so verändern, dass eine kleine Creditinflation entstand. Der Community-Manager droht nun mit Sanktionen gegen die Nutzer des Exploits.

Eine Gewinnspanne von 10.000%

Wenn man in einem MMO einen Gegenstand von einem Händler ersteht, dann bringt der im Verkauf an denselben Händler im Regelfall natürlich deutlich weniger ein. Bei einem Dekorationsgegenstand in SWTOR war dies allerdings nicht der Fall. Für einen einzigen Credit konnte der „Temple Chair“ erstanden, und dann direkt wieder für 100 Credits an den gleichen Händler vertickt werden. Die Hutten hätten wohl kein besseres Geschäft arrangieren können. Dieser Umstand sorgte natürlich dafür, dass sich zahlreiche Spieler große Mengen Geld ergaunerten.

SWTOR ShaeVizlaArmor

Der Communitmanagern setzt den Exploitern jetzt die Pistole auf die Brust.

Der Communitmanager Eric Musco hat dazu aber bereits ein Machtwort (Ha, Wortspiel!) gesprochen und Sanktionen für alle Spieler angedroht, die von diesem Exploit Gebrauch machen.

Der offenkundige Bug wird so schnell wie möglich behoben, damit die Wirtschaft von BioWares Sci-Fi-MMO nicht länger bedroht ist.

Autor(in)
Quelle(n): massivelyop.comdulfy.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.