Steam vs. Waifus – Pornographische Anime-Mädchen in Gefahr

Die Plattform Steam geht gegen „Visual Novels“ und Spiele vor, denen man pornographische Inhalte unterstellt. Viele der Games sind seit Jahren auf Steam und beliebt – das ändert sich wohl.

Bejeweled mit Möpsen – seit 2015 auf Steam: Steam geht in den letzten Tages gegen eine ganz bestimmte Art von Spielen vor. Es sind Games wie HuniePop – das ist ein typisches „Match 3 Puzzle“-Game, also wie Candy Crush oder Bejeweled: Nur dass man sich bei HuniePop auch noch mit Anime-Mädchen unterhält, die – sagen wir mal – sexuell freizügig sind.

Hunie-PoP2

Die Entwickler von HuniePop haben eine Mail von Valve erhalten. Die Mail sagt ihnen, ihr Spiel verstoße gegen die Regeln und Richtlinien für pornographischen Inhalte auf Steam und werde entfernt. Sollten sie nicht Ihr Spiel so upgraden, dass diese Inhalte nicht mehr zu sehen ist.

HuniePop ist seit Januar 2015 auf Steam und hat über 10.000 Reviews. Aktuell zeigt der Daumen nach oben – die Reviews sind im Schnitt “Äußerst positiv.”

Wochenlang damals mit Valve verhandelt

Visual Novels nicht mehr okay: Aber nicht nur HuniePop hat gerade Ärger. Vor allem „Visual Novels“ scheinen ins Fadenkreuz von Steam geraten zu sein. Auch die bekommen solche „Ändert es oder wir löschen es“-Post von Valve. MangaGamer, die solche japanischen Visual Novels auf Steam betreiben, beschweren sich, dass das jetzt aus dem Nichts komme.

Kindred-Spirits

In der Vergangenheit hätte man sich intensiv mit Steam auseinandergesetzt, um die Visual Novels insoweit zu entschärfen, dass sie auf Steam bleiben konnten. Valve hätte mehrere Wochen lang damals mit MangaGamer zusammengearbeitet und dann seine volle Zustimmung und eine Garantie erteilt, heißt es.

Anime Säuberung: Offenbar hat Valve intern die Parameter geändert, was man noch okay findet und was schon pornographisch ist. Nun sind Anime-Mädchen in Gefahr. Die Entwickler reagieren frustriert bis selbstsicher.

Bei HuniePop spricht man von einem „Anime Titty Holocaust“ und zeigt sich solidarisch, als auch andere Entwickler darüber twittern, dass der böse Brief von Steam kam.

https://twitter.com/HuniePotDev/status/997339196149743616

Bei MangaGamer wirkt man relativ unerschüttert. Man habe seine eigene Store-Front aufgebaut, wo man ohnehin schon länger Spiele verbreitet, die so sexuell eindeutig sind, dass sie nicht auf Steam passen, sagt man der Seite Motherboard.

Purge vielleicht doch abgesagt

Update 15:15 Uhr: Es gibt offenbar Bewegung in der Sache. Einige der Entwickler wurden erneut von Steam angeschrieben. Im neuen Brief heißt es, man solle die erste Mail ignorieren. Man sei jetzt im Prozess, sich die Spiele erneut anzuschauen und melde sich dann nochmal. Offenbar wurde die erste Mail mit der Verwarnung und Aufforderung zur Änderung voreilig verschickt.

https://twitter.com/HuniePotDev/status/997979877977436160
Die 7 besten Anime-MMORPG im Jahr 2019
Quelle(n): motherbaord
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

Also ich bin ja normalerweise ziemlich unempfindlich bei solchen Sachen. Aber dafür nun den Begriff “Holocaust” zu verwenden, finde sogar ich etwas pietätlos…

Christian T.

Tja, Huniepop habe ich mir vor knapp einer Woche bei Humble im Angebot für 2,schlagmichtot geholt.
Und genau wegen der Thematik war ich nicht traurig, dass das Spiel dort auch als Steamfreie Downloadversion enthalten ist.

Ich muss solche Inhalte nicht zwingend haben, sprich, ein Spiel muss nicht zwingend freizügige Inhalte haben, auf der anderen Seite ist das, wie man sieht, für mich aber auch kein Ausschlussgrund und wenn diese vorhanden sind, möchte ich mir mit über 30 Jahren nicht von Steam vorschreiben lassen, ob ich sie mir ansehen darf oder nicht.

Muss man dagegen vorgehen, hat die Sittenpolizei wieder Sand im Schlüpper? Sex sells eben, wobei die Spiele wohl selbst zum Erfolg beitragen werden, denn ansonsten könnte man sein Geld auch woanders investieren.

Koronus

Auf Humble Bundle ist es derzeit um 75% reduziert auf 2,50€. Irgendwie habe ich jetzt dank euch Lust um diesen Preis es zu holen.

Christian T.

Vielleicht als interessante Zusatzinfo: Man bekommt nicht nur einen Steamkey sondern auch die Möglichkeit, das Spiel steamunabhängig downzuladen.

Wenn es also wenigstens minimales Interesse am Spielprinzip (oder dem “Fanservice” gibt), würde ich sagen, kann man hier am ehesten zuschlagen.

Koronus

Habe es mir nun doch geholt weil halt nur 2,50€ und Interesse am Fanservice bekommen sowie wollte auch gleich gegen Valves Aktion protestieren. Ich hatte ehrlich gesagt erwartet eine Enttäuschung zu bekommen da ich aufgrund all dieses Candy Crush Saga, Bubble Witch etc eine Art P2W Langeweile zu bekommen aber genau dieser Fanservice, sowie die Tatsache, dass es drei Schwierigkeitsgrade für jeden gibt, hat es richtig launig gemacht. Ich kann das Spiel, vor allem für den Aktionspreis auf Humble Bundle echt empfehlen.

Kristus

Immer diese verklemmten Menschen, die gegen jedes bisschen Pornographie angehen wollen >.<

Myusca

Unabhängig davon, ob man nun ein Fan dieser Spiele ist oder nicht: Valve sollte sich mal lieber Gedanken um die absolut nicht vorhandene Qualitätskontrolle bei Neuveröffentlichungen machen, bei so vielen scams die mittlerweile auf Steam herumgeistern. Dagegen sind HuniePop und Co. augenscheinlich solide Spiele.

Stattdessen geht man solche Nichtigkeiten an, weil gezeichnete Brüste offensichtlich schlimmer sind als Gewaltdarstellungen oder Betrügereien. Lächerlich und prüde.

Äußerungen wie “Titty Holocaust” oder “Waifu Holocaust” vom Entwickler des Spiels sind aber absolut daneben.

Varoz

Spiele wie Witcher, wo rumgebumst wird, oder der Schwengelsimulator aka Conan Exiles sind nicht betroffen, das ist wohl nix pornografisches, aber anime mädels in unterwäsche schon….ok…
Ein Grund mehr nach Geolock einen großen Bogen um Steam zu machen….

Lootziffer 666

da wird wohl deswegen unterschieden, weil bei Conan exiles zum Beispiel nicht der Schwengel drauf ausgelegt ist die Leute geil zu machen oder damit anzulocken. Primär passt die hohe Nacktheit ins Conan-Universum. Und bei Witcher sind es halt Erwachsenen-Interaktionen passend zum Spiel. Wenn ich das bild da oben sehe mit diesem Tetris-ähnlichen gedöhns und daneben ein leicht bekleidetes Mädel mir zuzwinkert das aussieht wie 12, dann seh ich da keinen sinnvollen Zusammenhang. Es sei denn natürlich. dieses Mädel will mir ja nur helfen…und es ist Sommer bei ihr…

Varoz

naja, nackte charaktere in conan ist schon gemacht worden um mehr käufer anzulocken, ansonsten hätte man es auch einfach wie bei age of conan bei brüste belassen können.
ob es in ein spiel passt, oder nicht finde ich irrelevant, zumal ich an nen mädel im bikini nichts pornografisches sehe.
außerdem sind VN’s mit Ecchianteil auf steam eh schon zensiert, ka was da noch zensiert werden soll….

Cortyn

Das sehe ich ganz genau so. Ein großer Teil von Visual Novels basiert eben auf “erotischen” Darstellungen.

Da klare Grenzen zu ziehen zu spielen wie Witcher oder zahlreichen anderen Spielen, finde ich merkwürdig.

Schade – das wäre meiner Meinung nach eine gute Gelegenheit gewesen, sich zu “Erwachsenen-Unterhaltung” klar zu positionieren. Hat man auch irgendwie getan – aber leider zur Last der Spieler, die jetzt wieder auf die Privat-Shops der Entwickler zurückgreifen müssen.

cyber

Man könnte höchstens bei manchen Titeln argumentieren, das in den Visual Novels die Charaktere extrem jung wirken.

Cortyn

Ja gut, das ist immer ein heißes Pflaster. Aber da stellt sich die Frage: Ist das bei gezeichneten, stilisierten Charakteren relevant? Das ist ja im Anime-Bereich nicht anders.

cyber

In Deutschland werden Spiele und Filme unterschiedlich behandelt. Hakenkreuze sind in Spielen verboten und werden zensiert und in Filmen wie Indiana Jones sind sie ok.

Daher ist es für mich rechtlich nicht einzuschätzen ob es nun legal ist oder nicht. Valve sieht es offenbar als verwerflich an und da sie nur Einfluss auf Steam haben interessieren sie sich vermutlich nicht für die Regelungen und Geflogenheiten in Anime.

Selbst wenn es juristisch ok ist, kann man das ganze noch von der moralischen Seite betrachten. Müssen die Charaktere zwanghaft so jung sein? ¯\_(ツ)_/¯
Evtl. läuft dies auch schon im Anime-Bereich seit Jahren falsch.

Und Gewohnheitsrecht schön und gut, jedoch bin ich kein Fan davon auf etwas anderes zu zeigen und was anderes damit legitimieren zu wollen. Sonst könnte man gegen jegliche Änderung und Fortschritt ein Veto einlegen.

Cortyn

Hakenkreuze in Videospielen sollen inzwischen auch in Deutschland rechtlich kein Problem mehr sein. Denn in “künstlerischem Zusammenhang” sind sie gestattet. Die Rechtsprechung kommt noch aus einer Zeit, als Videospiele nicht als Kunst angesehen wurden, das hat sich inzwischen aber geändert.

Ist im Augenblick nur noch die Angst der Publisher, dass das Spiel kurzzeitig aus dem Verkehr gezogen wird (bis es an Relevanz verloren hat).

Mein Anime-Beispiel habe ich übrigens genommen, weil das einfach verdammt nah an Visual Novels ist. Der Zeichenstil von erotischen Visual Novels und “Ecchi”-Anime ist ja nahezu identisch.

cyber

Die Darstellung gleicht sich definitiv.
Wobei immernoch die Frage bleibt muss sowas sein.
Dient die Nacktheit nur als verkaufsargument oder ist es ein reines Stilelement. Und wo zieht man schlussendlich die Grenze.
Warum ist es okay das die Charaktere teilweise wie 12-16 aussehen, aber warum ist es unpassend, wenn sie jünger als 8 sind?

Oder gibt es eine Grenzen?

Skyzi

Meine Güte wie verklemmt muss man sein..

EN16M4

Anscheinend haben alle Entwickler mittlerweile eine E-Mail in der steht, dass die Removal-Warnung zu schnell rausgeschickt wurde und man zunächst die jeweiligen Spiele erneut untersuchen wird.

Fail0hr

Ich finde das Modell von Grisaia No Kajitsu nicht schlecht – man kann es auf Steam kaufen, die Szenen mit sexuellem Inhalt sind aber herausgeschnitten (ist übrigens auch so eine ziemlich gute VN). Über einen kostenlosen Patch von der Herstellerseite kann man das Originalspiel dann wieder herstellen.
So ist der Jugendschutz gewahrt, während gleichzeitig alle, die ein bisschen Waifu-Hentai wollen, mit geringem Aufwand auch auf ihre Kosten kommen 🙂

40kFulgrim

steam hat mittlerweile aber verboten auf den shop seite einen verweis auf diesen kostenlosen patch zu hinterlegen. Mann muss selber nachforschen mittlerweile.

Koronus

Was allerdings dank Guides und Rezensionen bei fast allen sofort passiert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x