Skyforge schafft das Clan-System ab, lockt neue Spieler

Das F2P-MMORPG Skyforge befindet sich noch gar nicht lange „auf dem Markt“ (obwohl es technisch noch immer als Open Beta gesehen wird), schon gibt es erste einschneidende Veränderungen: Das Clan-System wird abgeschafft und das Aufholsystem eingeführt.

Clans gehören eigentlich zu einem MMORPG wie ein Schwert in die Hand eines Ritters. Doch das Team Allods schafft die Clans nun komplett ab. Mit dem neuen UpdateAelion’s Call gibt es das bisherige Clan-System nicht mehr. Diese Änderung ist eine direkte Konsequenz des Feedbacks der Spieler. Ursprünglich hatten die Entwickler geplant, dass sich die Pantheons in kleinere, dauerhafte Spielergruppen, die „Dauerteams“ oder „Const Parties“ unterteilen. Doch hier haperte es offenbar.

Ab sofort gibt es eine neue und deutlich klassischere Gildenverwaltung. Diese zeigt euch leicht den Name, die Prestigemenge, den Aufenthaltsort, Kommentare sowie einen Überblick über die Spenden der Mitglieder an. Es gibt auch keinerlei Strukturen mehr, welche die Anzahl und Kapazität von Clans festlegen und die Upgrades der Konferenzhalle und der Galerie wurden zu Pantheonkammern zusammengefasst.

Skyforge-Liga-Goetter

Viele Änderungen für Gilden

Von den Pantheonkammern gibt es jetzt 21. Über den Rang der Pantheons bestimmt ihr, wie viele Mitglieder und Kommdanten ihr zur Verfügung habt. Obwohl es keine Clans mehr gibt, müssen Gilden verwaltet werden, was über die Kommandanten geschieht. Wer Kommandant werden möchte, muss dazu von den anderen Mitglieder demokratisch gewählt werden. Daneben ist es jetzt sieben Tage lang nach Beitritt in ein Pantheon nicht mehr möglich, in ein anderes zu wechseln.

Damit will man das „Gildenhopping“ vermeiden, das viele Spieler deshalb betrieben haben, um alle Verzerrungen möglichst schnell abarbeiten zu können. Über den Verzerrungsmesser ist es jetzt möglich, eine Verzerrung der aktuellen Serie sowie bis zu vier der vorherigen zu speichern. Verbessert man den Messer, können mehr Verzerrungen gespeichert werden. Um einen Verzerrungsmesser zu erbauen, muss man mindestens einen Endboss der vorangegangenen Verzerrungsserie besiegt haben.

Skyforge Pantheon

Guter Zeitpunkt zum Einstieg für Neulinge

Daneben führen die Entwickler das neue Aufholsystem ein. Wer gerade neu anfängt zu spielen, der benötigt in der Regel eine gewisse Zeit, um zu den Spielern aufholen zu können, die bereits eine Weile dabei sind. Das kann für einige frustrierend sein. Daher bekommen neue Spieler nun die Möglichkeit, an mehr Partikel der Meisterschaft, Funken der Einsicht und Klassenfunken zu kommen, indem sie wöchentliche Promo-Abenteuer erledigen. Allerdings muss man dafür mindestens 1357 Prestigepunkte erreicht haben.

Skyforge neue Spieler
Das Team Allods möchte neue Spieler von Skyforge überzeugen.

Auf diese Weise ist es Neulingen möglich, in den ersten drei Wochen jeweils 3.000, 7.000 und 10.000 zusätzliche farbige Funken hinzuzugewinnen. Anschließend habt ihr noch weitere Wochen Zeit, um das Tempo (20.000, 40.000 und so weiter) zu erhöhen. So verringert ihr zügiger den Abstand zu den Spielern, die schon länger spielen, als ihr. Sobald ihr euch an den anderen, höherstufigen Spielern angenähert habt, um mit ihnen gemeinsam spielen zu können, geht die Wirkung des Boosts allmählich verloren. Wer 36087 Prestige oder mehr besitzt, der darf sich über Promo-Abenteuer freuen, welche zusätzliche Limits für Taktisches Gespür bieten.

Es gibt also wirklich einschneidende Veränderungen im MMORPG Skyforge. Sicher ein Grund, warum das Onlinespiel noch immer offiziell in der Open Beta ist. So hat man eine leichte „Ausrede“ für all die größeren Veränderungen, denn schließlich befindet man sich ja noch in der Testphase. Wenn ihr mehr über das actionlastige Free-to-play-MMO ergfahren wollt, schaut doch auf unserer Themenseite zu Skyforge vorbei. Es gehört im Jahr 2015 wohl zu den 3 größten Free-to-play-Releases bei den MMORPGs.

https://youtu.be/m6HgZDYWUtI

Interesse an Skyforge? Auf der offiziellen Website sf.my.com könnt ihr euch anmelden und loslegen.

Quelle(n): sf.my.com: Das Aufholsystem, sf.my.com: Das Clan-System
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haui

Immer mehr Spieler wandern ab, unter anderem deswegen, weil das Pay2Win besonders bei den Events immer offensichtlicher wird. Was du willst den geilen, super schnellen Racer vom jetzigen Event haben? Tchia da musst du fix mal 60 Taken löhnen. Nur durch spielen ist er nicht zu bekommen.
Nächte Event das kommt (und in Ru schon läuft) bringt kaufbare Stats. Wie was? Ja, richtig gehört! Willst du mehr Ausdauer/Einfluss/Prestige, dann ab zur Brieftasche, bevor das Event zu ende ist und du für immer hinter her hingst. Alle Events sind zeitlich begrenzt und die besten Belohnungen bekommt man nur durch Echtgeld.
Natürlich ist das alles schön versteckt, das die „normale“ Masse das nicht gleich checkt.
Und dabei fing alles so gut an..
http://www.playmassive.de/m

Ach ja, wie schön ist es auf der Welt zu sein, sagt das Free2Play zum Stachelschwein ^^

KohleStrahltNicht

Solange sich Spieler gegen ein Abosystem entscheiden , wird es nur noch mehr von diesen Spielen mit dem teuren F2P-Bezahlsystem geben.
F2P ist die Zukunft und die Bezahlvariante um meine Geldbörse zu leeren.
F2P ist nur Augenwischerei für mich.
Skyforge hat eine supergeile Grafik aber ein MMORPG ist es in meinen Augen nicht.

Goldpanda

Wie lange brauch ich den von 1400 Prestige und dem neuen Aufholsystem bis ich die Bogenschützenklasse freigeschalten habe?

Luriup

Bogenschütze dürftest Du in der 2.Woche locker freischalten.

Luriup

„Damit will man das „Gildenhopping“ vermeiden, das viele Spieler
deshalb betrieben haben, um alle Verzerrungen möglichst schnell
abarbeiten zu können. Über den Verzerrungsmesser ist es jetzt
möglich, eine Verzerrung der aktuellen Serie sowie bis zu vier der
vorherigen zu speichern. Verbessert man den Messer, können mehr
Verzerrungen gespeichert werden. Um einen Verzerrungsmesser zu erbauen,
muss man mindestens einen Endboss der vorangegangenen Verzerrungsserie
besiegt haben.“

Der Knackpunkt bei den Verzerrungen ist,man kann sie nur Gildenintern laufen.
Dafür muss die Gilde einen Verzerrungsmesser gebaut und man braucht 10 Gildenmitglieder mit 68k+ Prestige für die ersten 3 Verzerrungen.
Gildenhopping deshalb hat es wohl weniger gegeben,denn nur die Top Raid Gilden
haben die Verzerrungen bis jetzt clear.
In meinem Pantheon haben wir den Verzerrungsmesser schon über 5 Wochen und der brauchte keinen Endboss zum bauen
aber gerade mal 5 Mitglieder mit 68k+ Prestige bei einer Mitgliedsstärke von 110.

Wenn ich in die nicht ganz aktuelle Statliste schaue und weiss das ich meist um Platz 500 rangiere,
gibt es momentan gerade mal 500-600 Spieler mit dem erforderlichen Prestige dafür.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x