Spieler hassten Todes-Steuer in Sea of Thieves so sehr, dass sie stirbt

Die Sea of Thieves Entwickler planten, Spielern Gold abzuziehen, wenn sie sterben. Das fand die Community gar nicht cool. Jetzt wird das Feature eingestampft.

Wer in Sea of Thieves stirbt, kommt auf die Fähre der Verdammten und muss eine gewisse Zeit abwarten, bis er wieder an Deck seines Schiffes darf. Die Entwickler planten außerdem noch eine Steuer, die der gestorbene Spieler für seinen Tod bezahlen muss. Dass man für seinen Tod auch noch bezahlen soll, fand die Community aber gar nicht lustig.

Jetzt warfen die Entwickler diese Pläne über Bord.

Keine Todeskosten mehr in Sea of Thieves

Als bekannt wurde, dass es durch ein zukünftiges Update Todeskosten in Sea of Thieves geben würde, gingen einige Spieler auf die Barrikaden. “In dem Spiel ist man ein Pirat auf hoher See, jetzt soll man auch noch bezahlen, wenn man stirbt? IN EINEM PVP-SPIEL?”

Danach erklärten die Entwickler, dass nie geplant war, Kosten für PvP-Tode zu berechnen. Doch das war immer noch nicht das, was die Community wollte. Die Spieler waren rundheraus gegen diese Idee von Kosten.

Dieses Feedback erreichte die Entwickler bei Rare. Producer Joe Neate twitterte, dass die Todeskosten “gestorben” und jetzt verschwunden sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Des weiteren äußert sich Rare zu den Griefing-Problemen, die aktuell in Sea of Thieves bestehen. Zur Zeit gibt es Probleme mit Piraten-Crews, die andere Spieler campen. Sie töten die andere Crew, warten, bis sie respawnen und töten sie erneut. Das passiert dann immer und immer wieder, bis die dominante Crew keine Lust mehr hat.

Rare schreibt dazu, dass man das Feedback zum Griefing liest und man sich darüber im Klaren ist. Jetzt überlegt man, welche kurzfristigen Änderungen die Entwickler einbauen können, um gegen das Griefing anzugehen. Ein Update zu diesem Thema und weiteren Feedback-Punkten gibt es im Laufe dieser Woche.


Ruderboote und Minigames – 15 Ideen, die Sea of Thieves gut tun würden

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dennes Alps

na da bin ich mal gespannt…

für mich ist es ja ein viel größeres problem das gekillte piraten obwohl man sie schon 2 mal versenkt hat nochmal an kommen
und mann am ende nur noch davon segeln kann weil die vorräte alle gehen …

oder anderes scenario
wir machen fortress und werden angegriffen
schiff wird versenkt von denen
kommen nochmal an und nochmal, so lange bis man sich einfach nicht mehr verteidigen kann weil einem die kugeln aus gehen
dann sinkt man selber
mit neuem schiff versenken wir die wieder
dann looten wird und dürfen danach noch 1 std weg segeln weil die nicht locker lassen …

geil, das versaut mir die ganze freude am fortress so das ich nun keine lust mehr darauf habe weil nur noch solche pansen herum segeln

super system ….

vanillapaul

Versenkte Schiffe sollten auf jeden Fall um einiges weiter weg spawnen oder auf einem anderen Server (Servermigration während des Spiels gibt es, weiter unten erklärt).
Es sollte soetwas wie eine One Life Rule eingeführt werden.

Steven Wich

Ich fände eine Steuer bzw. Eine Strafe gut wenn Spieler den Piratenkodex verletzen würden zB. Das wenn man an einem Outpost einen anderen Spieler tötet eine Geldstrafe bekommt.

Flitzpiepe

Schon erstaunlich wie oft hier auf Mein-MMO von Hass seitens der Redaktion die Rede ist.
Das ist schon die zweite Meldung innerhalb eines Tages, wo angeblich irgendjemand, irgendetwas hasst.
Wollte ich nur mal anmerken.

Und zum Thema: Ich hätte die kosten als gut empfunden, kann aber auch ohne damit leben.

Gerd Schuhmann

Nur 2-mal “Hass?” Zeigt, dass wir heute wenig Destiny-News haben!

m4st3rchi3f

Na aktuell kann man ja jeden Destiny Artikel mit “Spieler hassen…” beginnen.^^

Freeze

Freut mich zu lesen, dass sie auf die Community hören. Andere hätten sich vermutlich eine Lösung C einfallen lassen statt es einfach rauszunehmen

obermacker

Lösung C hätte vielleicht alle glücklich gemacht, und nicht nur jene die das Kostenmodell nicht wollten. Als Entwickler sollte man auch mal sein Ding machen und nicht ständig auf die motzende Menge hören.

Sunface

Vor allem haben die Spieler es nicht mal getestet. Aber wie die Babys rumgeschrien. Rare hätte doch auch einfach sagen können das sie es wieder entfernen wenn es nicht gut ist. Zumal eine becampte Crew nach dem ersten Tod ihr Hab und Gut eh schon verloren hat und auch einfach das Spiel verlassen kann um ein neues Matchmaking zu beginnen. Ich selber wurde bisher nie gecampt.

obermacker

Ich habe nur den Reddit überflogen aber es scheint bei den unzähligen Threads mit über 300 Kommentaren zu dem Thema nur 3 Vorwürfe/Aussagen zu geben:
1. Es handelt sich um den Einstieg in Mikrotransaktionen,
2. Ich bin Pirat um eben keine Steuern zahlen zu müssen und
3. Ich weiß nicht wieviel der Tod kosten wird und wie das ganze System aussieht aber ich bin dagegen.

Hätte man als Entwickler auch drauf eingehen können.

Keragi

Hmm ich frage mich was spannend am griefen ist ich meine das muss doch wie Moorhuhn sein da fehlt doch jeglicher Anspruch hmmm

Andre-Berti Murks

Es ist eine Möglichkeit einen Kampf schnell zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Und da PC Spieler mit Maus und Tastatur im Zweikampf klar im Vorteil sind nutzen vor allem PC Spieler diese Taktik um einen Kampf schnell zu entscheiden….

Der Fehler ist,….das man es PC Spielern ermöglicht mit Konsolen Spielern Crossover zu spielen.
Mit einem Controller hast du im Zweikampf (egal welches Spiel) einfach keine Chance.
PC Spieler haben in der Konsolen Community einfach nichts zu suchen……weil das schlicht unfair ist!
Das ist als würde ein DTM Rennauto gegen einen Formel 1 Renner antreten……

Phinix Silverbullet

Die Leute die das machen haben einen Minipenis und erzählen sich auch gegenseitig Märchen damit der Tag spannender wird.

Diese Leute brauchen keinen Anspruch, sie laben sich daran anderen den Tag zu vermiesen und das geilt die auf.

obermacker

In der Vergangenheit sind beste Online Bekanntschaften durch anfängliches Griefen entstanden. Einfach mal aushalten, nicht gleich den Gegner anpampen und zeigen das man mehr kann als nur heulen. Sind auch nur Menschen am anderen Rechner.

CeD

Das Spiel will kein ernstes Spiel sein. Todeskosten würden dem Konzept wiedersprechen. Deshalb Daumen hoch für die Entscheidung!

Aber nun mal zum zweiten Part der News. Griefing.

Der einzige für mich ersichtliche Vorteil, den man als “Griefer” hat, besteht dann, wenn man sich mit anderen Crews um einen Raid streitet. Und dann finde ich es auch nicht so schlimm, denn immerhin sind wir alle Piraten und teilen ungern.

Ansonsten macht Griefing in dem Spiel keinen Sinn, da die Griefer keinen Vorteil dadurch haben (Kill XP oder Ähnliches), und es ist mir auch noch nicht untergekommen. Und wenn man an dem Punkt angekommen ist, dass man alleine, oder seine ganze Crew, von einer anderen Crew am Spawn gekillt wird, hat man seine Beute doch ohnehin schon zu 99% verloren. Ich würde eine solche Situation schlichtweg als Niederlage hinnehmen und mit der Crew das Spiel verlassen und frisch anfangen.

Mir fällt auch spontan keine Lösung ein, wie Rare das Griefen verhindern soll, ohne dass es auch negativen Einfluss auf bestehende Gameplay Mechaniken mit sich bringt.

Andre-Berti Murks

Wieso hat man seine Beute eh schon zu 99% verloren…..??
Unsere Crew hat schon mehrfach die Beute verloren, und sie sich dann kurze Zeit später doch wieder zurückgeholt…….
Bis auf 1x…..dort wurde unsere Crew permanent am Spawn Punkt immer wieder gekillt, bis sie das Boot versenkt hatten.

CeD

In der Situation war ich noch nicht.. dass eine feindliche Crew unsere Beute von Board geklaut hat, OHNE unser Schiff auch zu versenken, sodass wir die Chance hatten, die Verfolgung aufzunehmen und die Beute zurückzuerobern.

Bei deiner Geschichte stellt sich mir die Frage, welche Crew die schlechteren Piraten waren. Die Crew, die ausgeraubt wurde, oder die Crew, die eine Revanche zugelassen hat. 😀 Nichts für ungut.

Unsere Taktik ist immer: Gegnerisches Schiff versenken, eventuelle Überlebende den Haien überlassen oder auch etwas nachhelfen, und dann in aller Ruhe die auf dem Meer treibende Beute einsammeln. 🙂

Anonymität

Achso, die Beute auf einem gerade sinkenden pvp Schiff schwimmt auf dem Wasser, sobald es endgültig versunken ist? Also muss man gar nicht rüber, die Beute nehmen und dann das Schiff abschießen?

Andre-Berti Murks

CeD

Doch

CeD

Richtig. Wenn ein Schiff untergegangen ist, dauert es etwas. Ich würde schätzen 1-2 Minuten. Dann Treibt alles, was auf dem Schiff war (Schätze, Schädel, Käfige) auf dem Meer.

Anonymität

Cool, danke. Macht es natürlich mit dem großen Schiff und 3 Mann viel leichter 🙂

Freeze

nur eventuell gefangene Tiere, auf dem sinkenden Schiff, überleben es nicht bis der Käfig wieder oben schwimmt

Andre-Berti Murks

Nein man muss nicht an Board um die Kisten zu erbeuten,….die schwimmen, kurze Zeit nach dem Sinken auf dem Wasser!!!!!!

Andre-Berti Murks

Dem Spiel fehlt zwar ein Handlungsstrang,….aber das ist nicht sooo schlimm.

Eher die Tatsache das man bisher nur Designs ändern kann, empfinde ich als Motivationskiller….

Was das Spiel interessant macht, ist die emotionale Vielfalt in dem Spiel….man kann chillig nach Schätzen suchen und Rätsel lösen,…….aber die Chill Time ist sofort vorbei wenn ein anderes Schiff versucht dich zu überfallen um deinen Schatz zu erbeuten.

Und wer den Stressfaktor noch weiter hochtreiben will, der versucht das Piraten Fort unter der Totenkopf Wolke zu erobern,….dort muss man nicht nur 10 Wellen unterschiedlicher Skelett Arten erledigen,….sondern auch andere Schiffe versuchen die Schatzkammer des Forts zu erbeuten.
Nur ein Schiff wird das Ziel erreichen…..

Dagegen ist Gears of War 4 auf Unfassbar mit 4 Random Spielern der reinste emotionale Spaziergang…….
Adrenalin schübe nonstop……
Wenn auf dem Schiff keine klare Hierarchie herrscht und das Teamwork nicht funktioniert,….wird man im Gefecht kaum eine Chance haben.

Wünschen würde ich mir z.B. das man auf der Schaluppe auch mit einer 3 Mann Crew spielen kann,…..denn auf eine Galeone sind 3 Mann einfach zu Wenige,….vor allem bei Gefechten.

vanillapaul

Eine 3 Mann Galleone braucht auf jeden Fall eine sehr eingespielte Crew und gute Schützen. Wir machen es zu dritt so, dass sich an der Kanone meißt nur einer befindet, einer steuert und der Dritte gibt Mannöver an und repariert und schießt wenn sonst alles passt.

Eine 3 Mann Schaluppe würde ich sogar OP bezeichnen. Zu dritt wird sie schon fast unsinkbar sein. Sie ist ein kleineres Ziel, also schwerer zu treffen. Da es auch nur eine Kanone pro Seite gibt, kann der dritte Mann permanent reparieren und durch die kürzeren Wege auch schneller Wasser schöpfen.
Eine 2 Mann Schaluppe kann auch so schon ein großes Problem für eine 4 Mann Galleone sein. Sowohl selbst schon erfahren müssen, als auch andere spüren lassen.

m4st3rchi3f

Mit den Griefern ist es ja nicht so dass das schon in den Betas so war und jetzt erkennen sie es?^^

EinenÜbernDurst

Ich hatte komischerweise bisher kaum Griefer und auch eher in den Scale Tests als im fertigen Spiel. Vielleicht ist es auch nur einfach Glück und ich erwische immer den richtigen Server!

vanillapaul

Einen richtigen Server gibt es nicht. Rare hat einer Servermigrationstechnik. Wenn du nach Zeit x keine anderen Schiffe in deiner Nähe hattest wirst du auf einen anderen Server migriert auf dem Schiffe in deiner Nähe sind. Es besteht also immer eine latente Gefahr für Kämpfe. Was die Spieler draus machen ist natürlich etwas anderes.

Hatte bis jetzt aber auch einen Fall von Griefing. Sind grad auf einem Server gejoint. Ein paar Sekunden später habe ich schon die ersten Schüsse gehört und als ich das Schiff das ertse Mal gesehen hab, war es schon fast gesunken.
Wir sind dann direkt auch wieder raus, weil man sowieso in Sichtweite ein neues Schiff gespawnt bekommt u d wir uns das nicht permanent antun wollten.

EinenÜbernDurst

Dann hätte ich bis jetzt wirklich Glück. Obwohl manche Griefer auch echte Experten sind. Erst unsere Galleone beschießen und als wir uns gewehrt haben, kam die ganze Zeit “don’t shoot! I’m friendly”. ????

Jay Jackson

Gut reagiert Rare!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x