Razer trennt sich von Influencerin nach „männerfeindlichem Statement“

Der Hardware-Riese Razer wird in Brasilien die Zusammenarbeit mit einer Streamerin und Influencerin beenden. Grund ist ein männerfeindliches Statement. Sie sagte „Männer sind Müll“, nachdem ein Twitter-Nutzer sie angemacht hatte.

Das hat die Streamerin gesagt: Gabriela Cattuzzo hat am 21. Juni gewittert „Männer sind Müll.“

Das tat sie, nachdem sie ein Foto gepostet hat, bei dem sie auf einem mechanischen Bullen ritt mit dem Satz „Ich reite den Chat.“

Daraufhin hatte ein anderer Twitter-Nutzer entgegnet: „Du kannst auch mich reiten, wenn du willst.“

Chat-reiten-Twitter
Ich reite den Chat. Quelle: Kotaku

Nun antwortete sie: „Es kommt immer irgendein Macho, der nicht richtig im Kopf ist, um Scheiße zu erzählen und Frauen zu sexualisieren, bis die Frau anfängt, einen Witz zu machen, oder? Deshalb sind alle Männer Müll.“

Sie schränkte das in einem weiteren Tweet ein – Männer, die sich nicht so verhalten, sind eine Ausnahme.

Das war die Reaktion: Dieser Satz sorgte auf Twitter für Aufsehen, wie Kotaku berichtet. Nun hieß es Cattuzzo sei das Problem – nicht der Nutzer, der sie zu ihrer Reaktion trieb.

Cattuzzo entschuldigte sich und sagte, sie hätte sich nur gegen einen geschmacklosen Witz verteidigt. Dabei hätte sie viele Leute verärgert. Das tue ihr leid. Sie entschuldige sich aber nicht dafür, sich verteidigt zu haben.

Dennoch scheint das nun Konsequenzen für sie zu haben.

So reagiert Razer: Deren brasilianische Zweigstelle, Razer Brazil, hat angekündigt, den Vertrag mit Cattuzzo nicht zu erneuern.

Als Gamer lehne man jede Art von Vorurteilen und Stereotypisierung ab. Den Kampf dagegen werde man fortführen, damit sich solche Situationen nicht wiederholen.

Man distanziert sich öffentlich von der Influencerin, indem man sagt, die Meinungen der Influencer spiegeln nicht die des Unternehmens wider, denn das Unternehmen ist vollständig gegen jede Art von Diskriminierung, sei es wegen Geschlecht, Religion oder politischer Partei. Razer ist gegen jede Form von Intoleranz oder Extremismus.

Wie Kotaku berichtet, hat sich Cattuzzo aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie haben Todesdrohungen gegen die Familie und ihre Freunde erhalten.

Sie sagt, sobald sie Fotos poste, erhalte sie Kommentare voll mit Sexualisierungen von Dingen, die nicht sexualisiert werden müssen. Es gebe auf Twitter nur wenige Männer, die was Interessantes und Nicht-anstößiges zu sagen hätten.

Update 30.6.: Vor wenigen Tagen hat sich Gabi Cattuzzo noch mal auf Instagram gemeldet. Ihre Nachricht:

Danke für die Unterstützung, Leute. Ich bin jetzt weit von allem weg und bin nur herkommen, um Euch zu danken. Möge der Rest Eurer Woche fantastisch sein.

Razer baut einen Toaster mit Kultpotential – Auf Drängen der Fans
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
50
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
202 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dani S

Naja das Internet ist leider vollgestopft mit kleinen Kindern in der Pubertät die sich eben nur im Internet die Klappe aufreißen und dann im RL sind sie so klein das sie sich nicht mal trauen überhaupt jemanden anzuregen leider oft genug der Fall.

LIGHTNING

Also wenn man Tweets so auf die Goldwaage legt, sollte man seinen Twitteraccount löschen. Durch die Zeichenbegrenzung bleibt einem doch gar nichts anderes übrig als a) bei jedem Tweet nen Thread baschteln oder b) zu verallgemeinern

Ich fühle mich da jedenfalls nicht jedes mal angegriffen. Aber naja, wir sind halt eine Generation von weichgewaschenen PCs (nicht Personal Computer)

Schade drum. Vor allem im Fußball würde ich mir mal wieder so einen Mario Basler Typen wünschen. Ist einfach unterhaltsamer. 😀

Willy Snipes

Oder einen guten alten Walter Frosch.

,,Herr Frosch, was haben Sie denn da im Stutzen!?“
,,Wa?! Ah. Meine Kippen, heer“

????

psxfloh

das hätte sie auch spaßiger handhaben können, z.B. „klar, wenn du dir so ein Teil besorgst:“
https://uploads.disquscdn.c

Der Gary

Also man sollte die Texte die einem der Google-Übersetzer ausgibt doch lieber nochmal gegenlesen.

Ihre Nachricht:

Danke für die Unterstützung, Leute. Ich bin jetzt weit von allem weg und bin nur herkommen und bin nur kurz vorbeigekommen, um Euch zu danken. Möge der Rest der Eurer Woche fantastisch sein

Hoffe mal, dass mit ihrem Statement diese, ziemlich aufgebauschte Aktion, nun erledigt ist.

curry-meister

toll, dass nur eine teilaussage in diesem fall relavent ist und nicht alles.
schön, dass gegen die die anfangen haben nichts gemacht wird.

aber schon alleine der chat hier zeigt ja leider die realität.

Starthilfer

Was willst du denn gegen so jemanden machen? Er repräsentiert sich selbst und einen sehr geringen teil der Internet Community.

Du kann ihn melden, sperren lassen und damit hat es sich. Man hätte seinen Post auch einfach kommentarlos löschen können. Trolle und unanständige Menschen sterben nie aus.

Sie hingegen Repräsentiert für Geld eine Firma und hat sich gleich selbst ins Aus befördert.
Es braucht immer zwei.
Ursache und Wirkung.

curry-meister

ja, und viele bekämpfen lieber die wirkung statt die ursache.

und ich wusste nicht das man meinungsfrei ist wenn man eine firma repräsentiert.
wenn mich jemand dumm macht dann darf ich mich wehren unabhängig von standort, dienst ect solange ich im rechtlichen rahmen bleibe.

mein chef steht hintermir!

alfredo

die halbe welt zu beleidigen weil sie ein paar internet trolle dumm anreden nennst du verteidigen? xD du bist bestimmt kein werbegesicht, dein chef wäre auch nicht begeister wenn du grundlos menschen beleidigst die nichts falsch gemacht haben.

curry-meister

ich finde es hat einen grund. wenn du seine aussage als richtig erachtest dann sei es so.

außerdem hat sie nicht die halbe welt beleidigt.

das ist so, wenn ich zB schreibe:
Ich hasse Neger

dann enter drücke und das wort küsse ergänze. und auf meinen ,,fehler,, hinweise.

man liest das was man lesen will.

Starthilfer

Da verdient jemand einen Haufen Geld übers Internet, präsentiert sich täglich und Kommentiert fleissig und Springt dann, nach einer 1a Vorlage auf so eine Lahme Anmache an.
Es zeigt einfach immer und immer wieder, seien es nun Politiker, Prominente oder Influencer, dass sehr viele beim nutzen der sozialen Medien nicht nachdenken was sie schreiben und was es für Konsequenzen hat.
Mit ihren Kommentar hat sie sich auf das selbe Niveau begeben wie der andere Typ und es ist für mich absolut verständlich dass Razer sich nicht von jemandem Vertreten fühlt der einfach mal pauschalisiert rundum-hiebe austeilt.
Nachdenken und dann Schreiben.

Alzucard

Nur ums klarzustellen sie sagt, sie würde den chat reiten und wundert sich dann , dass sie solche Kommentare bekommt. Der Typ der das geschrieben hat hat 2 Gehirnzellen und bei ihr sind es vermutlich auch net mehr.

M T

Ich kann sie verstehen. Wenn sie ständig von Männern die offensichtlich nur 2 Gehirnzellen besitzen mit dummen Sprüchen belästigt wird, wie soll da ein anderer Eindruck von Männern entstehen als dieser? Bin übrigens selbst männlich. Razer hätte sie supporten sollen anstatt sie rauszuwerfen.

alfredo

bei menschen die mehr als 2 gehirnzellen haben enstehen solche eindrücke nicht. oder sind alle muslime terroristen, alle christen kinderschänder usw.?

M T

Sie bekam mehrmals solche Sprüche zu hören, nicht nur ein Mal. Ich frage mich eher wieso man solche Sprüche noch verteidigt? Sind halt diese typischen Tastatur Wixxer. Im RL würde sowas keiner einer Frau ins Gesicht sagen.

alfredo

auch im reallife gibt es solche leute, wer solche spinner im internet nicht verkraftet sollte es nicht nutzen. wer verteidigt hier denn solche sprüche? es geht um ihre art damit umzugehen und einfach mal die halbe welt zu beleidigen.

GER dabinich PL

Dann sollte sie sich ein normalen Job suchen wenn sie das stört oder einfach darüber stehen. Also ich finde es genau richtig so

sammy

richtig so. endlich wird sexismus gegen männer bestraft. mega. gleich was bei razer bestellen.

Nora mon

Sie sagt: Ich reite euch alle, einer sagt ja gerne, alle Männer ist Müll.

Ok.

BigFreeze25

Made my day xD

Psycheater

Dann ist das Thema ja auch erledigt ✅

Willy Snipes

Für dich klärt sich ein Thema so?!
Dann bist du nicht wirklich ein Freund von Konflikten, auch wenn es hier hätte erst keinen geben müssen ????

Kurze Insta Story mit ,,danke Boys and Girls, eure Unterstützung ist knorke. Bin wieder weg. Noch ne super heiße Woche. “ und das Thema ist durch ?!

Ok. 😀

Psycheater

Themen die keine sein sollten klären sich so. Sie hat n blöden Spruch bekommen, einen blöden Spruch zurückgegeben. Und ihr Sponsor fand das halt nicht so dolle. Thema erledigt ????????

Dennis Heine

eigentlich fand ihr sponsor es nicht so dolle, wie sie darauf reagiert hat.

Psycheater

Ja, das habe Ich doch gemeint. Hat ja jeder verfolgt wie das so gelaufen ist

Freez951

Leute das geht doch nicht. Es ist so als würde zum Beispiel ein Präsident sagen „Grab them by the p****“. Den würde doch auch keiner wählen und feiern

Schwarz

Weil dieser Satz von Trump auch seine Kompetenzen als Präsident widerspiegelt, vor allem wenn dieser Satz 10 Jahre vor der eigentlichen Präsidentschaftswahl geäußert wurde.

Der Vagabund

Sieht man doch an Trump xD

Hamudi Nour

Was ist denn los mit euch? Solche Kommentare gehören sich einfach nicht! Das hat nichts damit zu tun dass der Streamer das nicht abkann! Diesen Trollen sollte der Internetzugang verwehrt werden!

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Aber sie hat quasi fast das gleiche gesagt?
Und beleidigend fand ich das jetzt nicht, könnte man auch als sehr schlechten Anmachspruch durchgehen lassen.

old dog

Alle Frauen und Männer voll verschleiern und gut is.

Daxter

Hihi

Dastil

Manche streamer haben halt eine teiweise toxische community. Wenn die Dame sich wegen Internet kommentaren so aufregt dann gehört sie da nicht hin.

Ausserdem verstehe ich razor. Vor allem die us geeks sind mittlerweile allergisch gegen jede form von sjwism und das letzte was razor will ist seine Kunden vor dem Kopf zu stossen.

KnopfChaos

“… haben halt eine toxische community“ damit macht man es sich schon ein wenig leicht. So rine Einstellung ist vielleicht nicht der Grund allen Übels, aber unterstützen tut man es damit in jedem Falle. Warum sollte man deplatziertes, toxisches, bzw. Allgemein feindliches Verhalten tolerieren, entschuldigen oder hinnehmen? Sagen wir mal du bist ein Migrant und gehst an einer Gruppe Nazis vorbei, die schlagen dich Krankenhausreif und die Polizei sagt dann, naja so sind sie halt die Nazis.

Unabhängig davon ist es auch nicht schön, alle Männer als Müll zu bezeichnen, aber das hat ja nichts mit dem ursprünglichen Fehlverhalten anderer zu tun. Das ist immer noch falsch. Diskutieren kann man gerne darüber, ob der rauswurf richtig oder falsch ist. Ich habe da gar keine Meinung zu. Aber eine Horde Arschl* so hinzunehmen und diese damit zu legitimieren ist völlig daneben und mit Schuld, an negativen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Sunface

Ich bin da ganz eindeutig auf ihrer Seite. Wir Kerle sind immer schnell mit so einem Spruch. Und wenn wir das sind sollten wir auch das Echo vertragen.

alfredo

das echo wäre auch nicht schlimm wenn es nicht die halbe welt betreffen würde

Sunface

Ach komm es gibt soviele Frauen Witze und blöde Sprüche. Da kann man sowas durchaus mal verkraften.

alfredo

witze sind auch was anderes. mir ist es eh egal was irgendjemand im internet über jemand anderen sagt. arbeitet allerdings jemand für mich als werbegesicht und postet auf twitter z.b. „frauen sind scheisse“, darf er sich was neues suchen.

Zindorah

Da Frauen wegen jedem bisschen weinen, dürfen wir das doch auch 😀

sammy

representieren leute die solche witze machen eine firma und erreichen tausende menschen? nein. also. muss mich auf meiner arbeit auch benehmen.

curry-meister

also mein chef steht immer hinter mir 🙂

Dachlatte

„Solche Männer wie du, sind einfach Müll“
Da hätte Sie wohl keine Probleme…

p1d dly

Das Internet wird durch die freie Verfügbarkeit von Wissen die Menschheit in eine neue Ära katapultieren haben sie gesagt.

Tjo. Nicht viel davon übrig geblieben, außer paar Gestörte, die dem Patriarchat hinterherheulen.

Dennis Heine

wenn du auf den runden button auf deinem smartphone klickst, kannst du dank deines handys auch an der freien verfügbarkeit von wissen(wikipeida) und kommunikation(facebook) teilhaben. ehrlich gesagt hat uns das internet wirklich nich viel mehr gebracht, als globale vernetzung und freies wissen. oh – und mein-mmo 😀

Koronus

Vergiss nicht Videospiele. Wobei die hätte es bis auf MMORPGs auch so gegeben.

Svatlas

Sie hätte doch nur schreiben brauche :“ Dann kauf dir eine Razor Maus und setz Dich drauf“.

Lootziffer 666

das wäre ja ein einfallsreicher Konter….dann doch lieber gleich rumheulen und sagen, alle Männer sind Müll…das is doch viel besser

Frank

Wie sagte man eins so schön…..Vor Inbetriebnahme des Mundwerkes…Gehirn einschalten

Selber schuld die Dame hatt

LUCANVOMDIENST

und welche schuld trifft der ungefickte der gerne geritten werden möchte und welche strafe wäre angebracht?

Koronus

Seine Strafe ist das er nicht wie gewünscht geritten wird. So einfach ist das.

Jokl

Die Last in dieser Welt ein Mann zu sein ist doch hart genug 🙂

mordran

Ich bitte dich, du wirst so jemand nicht bestrafen können, für was auch. Was er gesagt hat war unangebracht und dumm, keine Frage, aber so ist halt das Internet. Ich kann die Frau schon verstehen, wenn du so was vmtl. jeden Tag hörst reichts halt irgendwann.

Aber die Dame verdient in diesem Umfeld ihr Geld, hat Sponsoren die auf eine gewisse Außenwirkung bedacht sind, insofern war die Aussage von ihr unüberlegt und auch in gewissem Maß unprofessionell.

DDuck

Einerseits ist die Reaktion seitens Razer vollkommen okay und auch nachvollziehbar. Ein Werbegesicht darf sich einfach nicht zu solch einer Aussage hinreißen und so einfach provozieren lassen. Sie ist eine „Person des öffentlichen Lebens“ wie man das ja heutzutage wohl so nennt…und sie weiß was im Internet abgeht, welche Sprache gesprochen wird und wie auf was reagiert wird. Schaut man mal in ihr Instagram-Profil, ist sie ja offensichtlich kein Kind von Traurigkeit und hat auch kaum ein Problem damit sich etwas offenherziger zu präsentieren und Haut zu zeigen. Was in meinen Augen weder schlimm, noch ein Anlass ist solch widerliche Kommentare abzugeben, wie es dieser Kerl gemacht hat. Jedoch weiß sie, dass solche Texte und Bilder die Menschen im Internet entsprechend triggern und sie wird aufgrund ihrer Fotos sicherlich schon Ähnliches, Gleiches oder Schlimmeres gelesen haben als „Du kannst auch auf mir reiten“. Alles was sich irgendwie in Bild und Wortwahl sexuell assoziieren lässt wird im Internet auch sexuell assoziiert. Das ist traurig, aber das ist nunmal ein Fakt! Dafür brauch man kein Professor oder Medienexperte sein, sondern einfach mal ne Stunde mit offenen Augen durchs Netz gehen. Und das weiß auch sie!

Ich kann ihre Aufregung dafür zwar nachvollziehen, die Wortwahl dabei ist aber absolut daneben. Wie schon gesagt: Sie weiß was passiert wenn sie so etwas tut! Dementsprechend muss sie auf solche Kommentare dann auch angemessen reagieren oder sie einfach ignorieren oder löschen. Jemandem Sexismus vorzuwerfen und dabei selbst sexistisch zu werden ist einfach nur dumm in diesem Falle.

Kartoffelsack

Irgendwie muss ich dir zustimmen, aber zugleich oder wieder nicht. Zum einen finde ich nämlich die sexuellen Kommentare nicht im entferntesten so schlimm, wie manch anderer. Es muss ja nicht immer „negativ“ gemeint sein und bei viele ist es eine Art von Humor. Das ist das selbe wie schwarzer Humor. Bloß weil ich mich über Schwarze/Behinderte oder was weiß ich lustig mache, heißt es nicht, dass ich sie verabscheue oder sonst was. Ich setze die Witze in Situationen wo es angebracht ist und gut ist, ansonsten komme ich eben mit den Leute sehr gut aus, im Prinzip befasse ich mich durch solche Witze stellenweise sogar mit dem Thema und denke über die ein oder anderen Aspekte dabei nach. Finde hier wird bei oftmals offensichtlichen Witzen klar überreagiert. Außerdem (so wie ich es deinem Kommentar entnehme) zeigt so auch mal häufiger Haut und setzt sich bewusst sexy in Szene. Hier muss das klar sein, dass solche „Witze“ kommen und mal ehrlich, sie müsste sogar froh drum sein, da sie so sagen kann, dass es funktioniert, da sie ja anscheinend genug Männern Phantasien in den Kopf zaubert. Für mich ist dadurch klar, dass sie nicht weiß, warum sie überhaupt Erfolg hat, bzw. ist einfach nicht dafür geeignet, als öffentliche Person zu fungieren.

Die Reaktion von Razer finde ich aus Razors Gründen jedoch übertrieben. Das ist ein Satz, der meiner Meinung nach nicht wirklich extrem diskriminierend ist und einfach nur zeigt, dass sie sich selber nicht unter Kontrolle hat. Wenn sie argumentieren würde, dass sie genau deshalb nicht geeignet ist wäre das ok, aber heutzutage muss ich ja jede Firma komplett neutral geben und sobald irgendjemand etwas sagt, was minimal aus der Reihe tanzt, wird man sofort „geköpft“. Für mich ist die ganze Vorgehensweise heutzutage absoluter Bullshit und verfehtl zum Teil extrem das Ziel. Nehme ich z.B Frauenquoten frage ich mich immer wieder, was für ein Schwachsinn das sein soll. Das ist eine Diskriminierung von Männern, da so Bewerber aussortiert werden, die für eine Stelle schlicht und ergreifend besser geeignet sind. Gleiche Chancen für alle würde ich da einfach sagen. Gilt selbstverständlich auch beim Gehalt. Hier sollte einfach wirklich was getan werden, damit Frauen das selbe bekommen wie Männer, aber es wird halt lieber über Frauenquoten gesprochen

KnopfChaos

Sexuelle Kommentare als Art von Humor… klar. Ist völlig normal. Keine Ironie. 😉
Aber nicht fremden gegenüber. Es ist absolut nicht ok, wie sich der eine oder andere im Internet verhält. Und alleine der hier beschriebene Kommentar ist nicht ansatzweise witzig. Selbst unter Freunden müsste das schon ein wirklich sehr passender Moment sein. Noch dazu kann man davon ausgehen, dass ihr allgemeiner Frust auch von deutlich schlimmeren Kommentaren herrührt.

Yuzu qt π

Auf jede Aktion folgt eine Reaktion.
Der Spruch auf den ganzen Chat zu reiten kann man sehr schnell lewd interpretieren.
Das dann solche Antworten kommen ist kein Wunder.

DDuck

Genau so sehe ich das auch. Sie hat zwar „nur“ knapp 150.000 Follower auf bspw. Instagram (was heutzutage ja vergleichsweise wirklich nicht so viel ist), aber das ist immer noch mehr als genug um zu wissen wie die Leute da draußen ticken und wie sie auf was reagieren…das Mädchen weiß doch ganz genau, dass sie hübsch und mit ihren roten Haaren relativ exotisch ist und das einem Teil ihrer Follower auf Instagram herzlich egal ist, ob sie zockt und was sie zockt sondern diese Menschen (vermutlich hauptsächlich Männer) in erster Linie einfach nur auf ihre Bilder geiern. Das solche Kommentare dann kommen muss ihr bewusst gewesen sein, ihre Reaktion darauf ist dann einfach nur noch dumm: „Ihr seid sexistische Schweine! Alle Männer sind Müll!“ – GG!

Gerd Schuhmann

Der Fehler ist aus meiner Sicht, das generelle Beleidigen.

Wenn sie gesagt hätte: Männer, die sich so verhalten wie du, sind Müll. Oder „Du bist Müll“ – hätte man das nicht gegen sie drehen können.

Aber sobald man anfängt in Stereotypen zu denken, ist es schwierig.

Aber dieses „in Stereotypen denken“ ist eine Berufskrankheit:

Wenn du Ermittler bei der Mordkommission bist, werden viele Leute, mit denen du dich beschäftigt, eben Mörder sein. Da denkst du: In jedem schlummert irgendwas Dunkles.
Wenn du Arzt bist, hast du viel mit Kranken zu tun. Da denkst du: Jeder ist krank.
Wenn du Streamerin bist, hast das Gefühl, Männer sind Schweine.

Ich denke das ist einfach wichtig, das dann im Kopf klar zu bekommen: Es gibt auch noch eine Welt da draußen und meine Realität ist nicht die Realität aller. Das ist gar nicht so einfach, sich das immer klar zu machen.

Koronus

Man sollte es allerdings nicht zu früh machen. Wenn man noch bis zur Pupertät ständig zu hören bekommt man ist kein menschliches Wesen sondern im besten Fall abnormal im Schlimmsten Fall ein Alien dann bekommt man auch ein geistiges Problem.

DDuck

Ja eben. In dem Moment, wo sie sagt „Alle Männer sind Müll“ befasst sie sich nicht mehr mit diesem Kommentar, sondern gibt das von sich, was sie im selben Post anprangert: Sexistische Äußerungen.

Klar ist es absolut verwerflich was dieser User da von sich gegeben hat und das sie sich darüber aufregt ist alles andere als unmenschlich. Ihre Vorgehensweise und Wortwahl dabei war halt einfach dumm.

Kartoffelsack

Aber das ist etwas, dass jemanden in solchen Situationen eben beigebracht werden sollte. Wenn man eben mit vielen Mördern zu tun hat, sollten auch die ein oder anderen schlauen Leute jemanden eben schon zu Beginn und auch dauerhaft vermitteln, dass man nicht einfach in jedem einen potenziellen Mörder sieht und Privatleben und Arbeit klar trennen kann. Passiert das nicht, kommt es eben in vielen Bereichen zu Problemen früher oder später. Bei Streamern gibt es aber oftmals keine Ausbilder/Mentoren usw., das ist für mich aber auch ein Zeichen, dass Personen, die sich solche Dinge nicht selber klar machen können, auch nicht für den Beruf geeignet sind.

Martin

Das möchte ich noch um ein Beispiel erweitern: Als Tischler denke ich, jeder Mensch hat ein Brett vorm Kopf. ????

Insane

Ich habe Kollegen, im POS der Kreditabteilung. Aus deren Sicht ist jeder Mensch verschuldet. Klar, sie treffen den ganzen Tag keine anderen Menschen außer die, auf die es zutrift. Und im Privaten spricht man in der Regel nicht so häufig über solche Themen -> sie sammeln also auch keine Gegenteiligen Eindrücke -> folglich: die Bevölkerung ist verschuldet und das ist völlig normal 😀

Man muss sich ebnen immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass solche eindrücke eben nur Verfügbarkeitsheuristiken sind. Ich kenne niemanden aus Bielefeld, also gibt es kein Bielefeld 😀

Jo Hann J-Raw

ich finde die reaktion von razor genauso albern, wie als würde zb. monte wieder irgendeinen sexistischen witz rausballern und 3 sponsoren verlieren. wo ist unser feines gespür unangebrachten oder auch schwarzen hurmor geblieben?

DDuck

Anderen Leuten Sexismus vorzuwerfen und selbst dann mit „Alle Männer sind Müll“ abzuschließen hat relativ wenig mit schwarzem Humor zu tun.

Willy Snipes

Ich möchte mir nicht ausmalen was passiert wäre, hätte sie noch ,,Valar morghulis“ ( Edit: Heißt übersetzt ,,all men must die“ ) drangehongen ????
In dem Kontext wäre es vollends eskaliert.

Finde aber generell dass zu viel auf die Goldwaage gelegt wird. Jedes Wort, jeder Satz, jeder Kommentar wird durchleuchtet und möglicherweise kritisiert als was-weiss-ich-gegen-wen – Hass.

Joker#22737

Nicht schwer auszumalen, dann hätte er mit Valar Dohaeris geantwortet 😉

vv4k3

Hier wurde ja schon viel darüber diskutiert. Das Einzige was ich erwähnen möchte, ist:

Wenn eine Streamerin auf einen Bullen reitet, dieses Bild hochlädt und schreibt, sie reite den Chat … dann erwartet man ja zu 100% genau so einen Kommentar. Gneau so! Sich deswegen dann aufzuregen, verstehe ich nicht.

Würden solche Kommentare ohne „Vorlage“ kommen, wie es jetzt der Fall bei ihr ist, dann verstehe ich Ihren Unmut. Aber wenn man was erwartet, dann kann man meiner Meinung nach sich nicht so aufregen (können).

Sarakin

Ach so wegen ihrer Aussage „ich reite den chat“ und diesem Bild, hat sie es quasi provoziert. Das ist dann so wie die Aussage eines Vergewaltigers „sie hatte einen Minirock an, sie wollte es genau so sehr wie ich“…

Ja da hast du natürlich recht…solche Frauen sind dann im Prinzip selbst dran Schuld.

vv4k3

*Facepalm*

Herzlichen Willkommen im Internet, die Utopie schlecht hin.
Falls du es nicht erwartet hättest, dann verstehst du nicht wie das Internet funktioniert und was Streamer/Influencer tag täglich versuchen zu machen.

Willy Snipes

Meinst du das gerade wirklich ernst?

Sarakin

Denn letzten Satz natürlich nicht.

Willy Snipes

Macht es nicht unbedingt besser.

Die Hitze kommt wohl nicht jedem gut.

So ein Vergleich zu ziehen, da wird mir ja noch schlechter als bei den strunzdummen Proleten, die solche Aussagen aus dem Artikel tätigen.

Sarakin

Also deiner Meinung nach ist ihre Aussage genau auf diese Art der Reaktion ausgelegt? Na dann…

Willy Snipes

Und wo liest du das bitte heraus?
Das war ne Steilvorlage für die ,,Dummen“, die sich nicht zu schade sind solche Kommentare zu verfassen, jo so seh ich das.
Aber auf genau so eine Reaktion zielt der Post nicht hin, was diese wiederum aber auch nicht ausschließt.

Mir geht es hier um deinen sinnbefreiten, meines Erachtens nach geschmacklosen Vergleich. Den find ich nämlich richtig ekelhaft und schlimmer als die ganze Diskussion hier.

Als würde jemand so denken, ich bitte dich.
Das steht doch in keinem Verhältnis.

Sarakin

Die Wahrheit ist oft ekelhaft. Frauen werden sehr oft sexualisiert und das warum? Schlicht und einfach weil sie Frauen sind.

Mein Vergleich zeigt nur auf wie auch im realen Leben argumentiert wird.

Internet: Frau postet Bild wie sie eine Banane isst. Frau sitzt auf einem Bullen…etc

Es sieht im realen Leben nicht anders aus. Frau trägt Minirock…Frau hat sehr enge Kleidung an…etc.

Wenn Männer solche Dinge tun, interessiert es keine Sau. Mann isst eine Banane…wen interessierts?

Nur weil dir mein Vergleich nicht passt hat es noch lange nichts damit zutun das dieser genauso relevant ist.

In unserer Gesellschaft bleiben die Opfer die Gebranntmarkten und die Täter werden in Schutz genommen.

In diesem Fall die Streamerin das Opfer, Razor distanziert sich von ihr und der arme Mann mit seiner Aussage wird in Schutz genommen.

Koronus

Männer werden auch Sexualisiert. Das geht in beide Richtungen.

Joker#22737

Beim nächsten Mal mit Sarkasmus Schild, ist wie mit dem Minirock 😉

Schade dass du hier so wenig Anklang findest, waren kritische und reflektierte Beiträge ????????

johnDoe

Ich weiß nicht, wo du hier herausliest, dass irgendjemand den Mann in Schutz nimmt. Es wurde lediglich darauf hingewiesen, dass jemand in diesem Berufsfeld die Konsequenzen eines Postings überblicken können sollte oder sogar müsste. Und dass es nicht gerade von Professionalität zeigt, wenn man dann so aus der Rolle fällt.

Sowohl der Kommentar als auch die Person dahinter werden hier weitestgehend einhellig verurteilt, und es würde gar kein Thema geben, hätte die junge Dame auf derselben Ebene geantwortet, auf der der Kommentar stattfand: auf der persönlichen.

Du willst doch auch nicht ernsthaft einen tätlichen Übergriff auf die Würde, Unversehrtheit und sexuelle Selbstbestimmung einer Frau gleichsetzen mit einem hirnlosen Kommentar in der anonymen Weite des Internets?

Und natürlich kann auch ein Bild eines Banane essenden Mannes in entsprechenden Kreisen ähnliche Reaktionen hervorrufen. Wenn du schon Vergleiche anstellst, dann bitte auch fair und wirklich vergleichbar (in diesem Fall zum Beispiel das Foto eines Mannes, der sein Gesicht zwischen zwei Melonen positioniert oder demonstrativ mit der Zunge an einem halben Pfirsich leckt – und ja, da würde bei man vergleichbarer Inszenierung genauso mit entsprechenden Kommentaren rechnen!). Die alte Vergewaltigungsnummer hat hier wirklich mal gar nichts zu suchen.

Aber wenn du schon diese Schiene fahren willst, wäre der (am Ehesten) angemessene Vergleich der mit Prostituierten, da es hier lediglich um berufliche Erfahrung und Weitsicht ging. Und in diesem Falle wäre es tatsächlich so, dass diese Frauen (und Männer) berufsbedingt immer mit einem Übergriff rechnen müssen. Weil sie das aber wissen, sorgen sie u.A. für entsprechenden Schutz. Das ist professionell. Und ein völlig anderes Thema!

Im Übrigen dürfte die billige Polemik, die du an den Tag legst, deinem (im Grundsatz berechtigten) Ansinnen eher ab- denn zuträglich sein. Und das schreibe ich, nachdem ich deine Posts einer sehr engagierten Feministin gezeigt habe – deren Reaktion nicht druckreif ist (im Kern ging es darum, wie solche Posts wie deine die Bewegung in ihren Augen zurückwerfen).

DDuck

Sie ist nicht darauf ausgelegt, aber es ist definitiv mit einer solchen Reaktion zu rechnen! wir leben nicht mehr in den 90er Jahren, wo ein Internetanschluss teuer und kompliziert ist. Im Jahr 2019, wo jeder noch so verstörte und grenzdebile Trottel Zugriff auf’s Internet hat, brauch sie sich nicht wundern solche Antworten bekommen, wenn sie mit solchen Bildern und Worten vor so einfach zu triggerndem Publikum hantiert.

DDuck

Das ist absoluter Schwachsinn und dein Vergleich ist total an den Haaren herbeigezogen. Du vergleichst gerade eine Straftat mit einem unangemessenen Kommentar.

Da ist ein hübsches, junges Mädel, dass mit ihren roten Haaren auch noch relativ exotisch aussieht und sich gerne auch mal ein wenig offenherziger auf ihrem Instagram-Kanal vor fast 150k Menschen präsentiert. Ob man es glaubt oder nicht, Leute sind in so einer Größenordnung schon Medienprofis. Die wissen was passiert wenn sie ein Bikinifoto hochladen und die wissen was passiert, wenn sie sich auf einen Bullen setzen und das Foto davon mit irgendetwas untertiteln, dass eine sexuelle Assoziation zulässt.

Es ist absolut berechnendes Verhalten solche Posts abzusetzen um damit zu polarisieren, geteilt zu werden und im Gespräch zu bleiben. Ich will hier keineswegs Partei für diesen Höhlenmenschen ergreifen der schrieb „Du kannst auch mich reiten“, um Gottes Willen. Aber sie weiß zu 100%, dass solche Kommentare auf so einen Post zwangsläufig kommen. Das ist einfach die Gesellschaft in der wir mittlerweile leben und vor allem ist das die Community im Internet. Sich anschließend als Opfer von Sexismus hinzustellen ist absolut ironisch und die Aussage, alle Männer seien Müll ist einfach nur dumm!

Phinphin

Ich war auf ihrem Instagram Account und hab keine „offenherzigen“ Bilder gesehen.

Und zu wissen, dass solche Kommentare kommen, rechtfertigt eben nicht das Kommentar. Und aus diesem Grund hat die Frau auch alles Recht sich darüber aufzuregen. Hier automatisch eine Berechnung zu unterstellen, finde ich ziemlich unverschämt. Medienprofi hin oder her. Auch wenn ich ebenfalls Medienprofi bin, hab ich keine Lust blöd angemacht zu werden, weil ich mit einer Kippa auf dem Kopf fotografiert werden und mir dann im nachhinein erklären zu lassen, ich soll mich nicht so anstellen, schließlich hab ich die Kippa ja freiwillig aufgesetzt und wüsste, dass das Judentum nicht bei jedem gut ankommt.

Dass der Angriff der Frau auf alle Männer selbst sexistisch und dämlich ist, find ich allerdings auch.

DDuck

Ich habe nie behauptet, dass sie kein Recht dazu hat sich aufzuregen. Ich habe auch nie gesagt, dass es das Recht der Community ist sich so verachtend und unangemessen zu äußern….mit keinem Wort. Ich verurteile den Kommentar dieses Mannes genauso wie sie und kann auch ihre Reaktion absolut nachvollziehen.

Und doch, sie trägt schon auf dem ein oder anderen Foto einen recht einladenden Ausschnitt. Auch das verurteile ich nicht, um Gottes Willen. Es gibt im Internet so Vieles, was deutlich schlimmer ist. ABER: Im Jahr 2019, wo das Internet schon seit 15 Jahren nicht mehr nur halbwegs gebildeten Menschen, sondern jedem zugänglich ist, muss ich damit rechnen solche Reaktionen zu bekommen. Unabhängig davon, ob ich das als Contentcreator oder in meinem falle Zuschauer richtig oder falsch finde. Natürlich lässt sich niemand gerne anpöbeln, beleidigen oder dumm anmachen, aber so etwas passiert und wenn ich den Leuten die richtigen Worte dazu auch noch in den Mund lege, habe ich damit zu rechnen und es entweder zu ignorieren oder angemessen zu reagieren. Ganz einfach.

Dennis Heine

nein. sie hat kommentare provoziert, keine vergewaltigung. wenn sie nichtmal mehr weiss, dass auf so ein posing mindestens ein solcher kommentar kommt, dann hat sie in der medienwelt wirklich nichts zu suchen.
influencer sein und nicht raffen dass man für 90% der männer nur interessant ist, weil man titten hat? verblendete idiotie. fame, ohne zu raffen, wie die welt tickt. und mit dem spruch hat sie gezeigt, dass es mit inneren werten wirklich nicht weit her ist.

was du hier bringst ist quasi ein freifahrtschein für alle vergewaltiger, nur weil männer auch auf frauen stehen – wie auch solcher abschaum.

mit dem photo und ihrem kommentar hat sie das eine provoziert (und insgeheim hat sich jeder mann sowas in der art bei dem bescheuerten spruch gedacht), das andere nicht. was geht in deinem kranken hirn vor, dass du das jetzt gleichschaltest?

just a passing villager

Grundsätzlich finde ich die Entscheidung von Razor gut und wichtig aber in dieser Situation wohl etwas übertrieben.
Eine Person, die so in der Öffentlichkeit steht darf sich nicht zu solchen Aussagen hinreissen lassen, egal ob Frau oder Mann. Trotzdem finde ich ihre Reaktion verständlich, denn der Kommentar war unangebracht.

Razor betreibt hier nur Schadensbegrenzung, gleichzeitig ist das aber ein klares Statement, dass es auch Diskriminierung gegen Männer gibt (auch wenn viele Feministinnen dies nicht anerkennen) und diese nicht toleriert werden soll.

In Anbetracht des Zusammenhangs finde ich Sanktionen angebracht aber die Zusammenarbeit zu beenden ist zu viel.

Und wenn ich grad dabei bin: Das Verhalten mancher Nutzer des Internets ist absolut unterste Schublade und diese Leute sollten sich mal ernsthafte Gedanken darum machen. Das fängt bei solch blöden Sprüchen an und hört bei den Morddrohungen für solche Trivialitäten noch lange nicht auf.

Koronus

Ach echt? Vielleicht geht mir irgendetwas ab aber ich verstehe nicht was an diesem Kommentar so schlimm sein soll. 99% aller Schmeicheleien sind der indirekte Wunsch zur Paarung mit denen man auch eher erfolgreich ist als wenn man einfach so gleich mit der Tür ins Haus fällt. Das einzige was ich hier sehe ist einen unglücklich gelungen versuch eine Anfrage zur Fortpflanzung zu stellen.

Fly

Normalerweise knallt man so einen Spruch aber nicht einer wildfremden Person vor die Füße, wenn man ein wenig Anstand und/oder Hirn hat. Selbst wenn sie durchaus die Vorlage für den Spruch gegeben hat, kann man sich da einfach mal zusammenreißen.
Das jetzt 99% aller Schmeicheleien einen indirekten Wunsch ausdrücken sollen, bezweifle ich auch ganz stark, dann dürfte man ja niemals ein Kompliment vergeben ohne irgendwelche Hintergedanken – und zumindest der Spruch fällt ja nun nicht unter „Schmeichelei“.^^
Aber da muss man ja nur mal unter ein X-Beliebiges Bild einer Prominentin gucken und sieht solche und ähnliche Kommentare zu hunderten…

Koronus

Vielleicht sehe ich da etwas falsch aber nach diesem Artikel machen das doch viele Männer: https://www.focus.de/gesund

Fly

Es ist dennoch ein riesengroßer Unterschied eine Frau einfach anzusprechen und ihr vielleicht ein Kompliment zu machen, um sich kennenzulernen, als so nen Spruch zu bringen.^^

Koronus

Woher willst du wissen, dass die Sprücheklopfer in ihrer Ignoranz oder Ideotie damit nicht das gleiche Ziel verfolgen?

Dennis Heine

da muss ich dir beipflichten. allerdings war ihr „ich reite den chat“ spruch gensauso dämlich wie die anmache, die darauf gefolgt ist.

Fly

Klar, seh ich auch so. Aber eine Dummheit rechtfertigt ja nicht die andere.^^

Nico

Damit wurde endlich mal ein Zeichen gesetzt. Diese ganzen Feministinnen, die keine sind, sondern meistens Männerhasser, kommen mit ähnlichen Aussagen immer gut davon und werden meistens sogar unterstützt. Jetzt wurde gezeigt, dass man halt nicht mit allem davon kommt.
Niemand sollte solche Aussagen tätigen. Die Aussage ist unbegründet, egal auf welche Personengruppe sie sich bezieht.
Auf Trolle und Witze, die einem nicht gefallen, reagiert man nicht emotional, das ist blöd.
Es ist außerdem komisch, hier zu sehen, dass Männer ohne Konsequenzen anscheinend alles sagen dürften. Aber seien wir mal ehrlich. Hätte ein Mann das unter den gleichen Umständen zu einer Frau gesagt, wären die Konsequenzen für ihn weitaus härter ausgefallen.
Das ist meine Einschätzung nach meiner subjektiven Wahrnehmung sozialer Netzwerke.

Mio Krause

Männer dürfen sagen was sie wollen, aber wenn eine Frau dies tut ist es ein Problem?
Geht’s noch!?

Razer kauf ich nicht mehr, soviel steht fest.

TNB

Hast du den Artiekel gelesen? Hast du es verstanden was da passiert ist? Anscheinen nicht, denn dann würdest du so nicht reagieren. RAZER hat genau richtig reagiert, warum sollte die Frau ein Bonus bekommen? Hätte ein Mann so reagiert wäre der Tenor wahrscheinlich noch heftiger ausgefallen.

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Warte was?

just a passing villager

Was führt dich zu der Annahme, dass Männer sagen dürfen, was sie wollen?

Ich finde das Verhalten dieses Users zwar unangemessen aber:
1. Woher weisst du, dass das ein Mann war?
2. Warum lässt es dich auf andere Männer schliessen?
3. Wie soll ein anonymer Nutzer von Twitter bestraft werden?
4. Der Post von Gabi hat deswegen Konsequenzen, weil sie Werbung für Razor macht. Auch negative Aussagen werden somit mit Razor verbunden und schaden der Marke. Ein Twitternutzer ohne diesen Zusammenhang verursacht nicht einen solchen Schaden und folglich gibt es seitens Razor keine Konsequenzen für ihn. Was könnten sie auch ton? Ihm nichts mehr verkaufen?

Kauf ein wo du willst, aber solche Aussagen kann ich nicht einfach stehen lassen.

DDuck

Absoluter quatsch! Grundsätzlich ist deine Aussage sehr verallgemeinernd. Dazu kommt, dass niemand diesen Kerl (wenn es denn einer ist, wovon man aber ausgehen kann) bestrafen kann. So niederträchtig und unpassend ich seinen Kommentar auch finde, mit Sexismus auf Sexismus zu antworten ist einfach nur dumm von ihr und nicht wirklich förderlich für ihren Werbepartner, dessen Zielgruppe auch im Jahr 2019 immernoch eher männlich sein dürfte. Somit hat Razer das gute Recht an dieser Stelle die Partnerschaft zu beenden.

sammy

männer dürfen sagen was sie wollen im internet? in welcher welt lebst du denn? das ist die erste misandrische äußerung die mal bestraft wird. richtig so.

Myusca

Wow, ich bin immer wieder fasziniert, wie Menschen sich verbiegen können, um ihre Doppelstandards aufrecht zu erhalten. Was läuft mit einigen Menschen hier im Chat falsch? Ihre Aussage ist als nicht so schlimm zu sehen und „jeder macht mal Fehler“?

Es gibt eigentlich eine ziemlich einfache und idiotensichere Methode, um das zu überprüfen: Man ersetze die bezeichnete Gruppe in der Aussage durch eine beliebige andere Gruppe und schaut, ob man das so stehen lassen kann. Wenn nicht, sollte man sie lieber ganz sein lassen.
Würde mich mal interessieren, wer von euch die Aussagen „Jews are trash“ oder „Black men are trash“ noch harmlos findet und wer hier im Dreieck springen würde, ihr Heuchler.

Als eine Streamerin, die im professionellen PR Bereich arbeitet, hätte sie das wissen müssen. Ist eigentlich das kleine Einmaleins, nein, einfach nur gesunder Menschenverstand.

PS: Glaube, die Anführungszeichen im Titel kann man entfernen. Auch wenn es ein Zitat ist, es IST ja offensichtlich eine Aussage, die eine ganze Gruppe von Menschen beleidigt, in diesem Fall eben die Kerle.

davidus

Ihre Aussage ist falsch, aber nicht schlimm, was ist daran doppelstandard? Schliesslich schreibt sie nicht im Luftleeren Raum so eine „Theorie“ hin, sondern als Reaktion auf zig Kommentare, die in den Müll gehören – von Männern. Der eine Kommentar hat wohl dann das Faß zum Überlaufen gebracht, was absolut nachvollziehbar ist. Andere Streamer (ebenfalls professionelle) werden ja im Gegensatz online verteidigt, wenn sie bewusst und ohne jeden Anlass ähnlichen Schmarrn von sich geben – und fast immer handelt es sich um männliche Streamer/Youtuber. Im Gegensatz dazu ist diese Streamerin geradezu „vorbildlich“:
Kaum so eine Aussage gemacht, hat sie nicht nur sich für die Verallgemeinerung entschuldigt, sondern auch begründet wie es überhaupt dazu kam:
„The intention was never to be a misandrist and much less to insult ALL men“
“ every day the majority of the comments are offensive or sexualizing something that doesn’t have to be sexualized.“
Natürlich, wenn man sieht WIE nach dem Kommentar viele Männer wiederum online auf sie einhauen und wie die komplett die Beweggründe ignorieren, könnte man fast meinen, daß ihr ursprünglicher Kommentar schon nahe an der Wahrheit lag – zumindest wenn es um Männer online geht.

Medicate

Die pauschale Aussage finde ich grenz wertig, aber in den Kontext gesetzt, dass eben viele solcher Kommentare kommen und sie die Aussage später korrigiert, was sie schon vorher hätte tun sollen. Daher finde ich Hass und Shitstorm total daneben.
Männer online sind bei sowas leider zu oft einfach nur Notgeil. Ja, ich bin auch einer, aber manchmal muss man sich für andere schämen. Sowas wie Anstand ist vielen im Internet fremd.

Myusca

Siehe meine Antwort auf den Text von Sarakin, damit ist eigentlich meinerseits schon alles gesagt. Nur so viel: Wenn ich mal irgendwann von einer Gruppe belästigt wurde, die zufällig das Merkmal „Moslem“ besitzen, darf ich auf alle Zeit alle Muslime als Müll titulieren und es wird als „angemessene Reaktion auf die mir widerfahrene Ungerechtigkeit“ beklatscht? Ist natürlich eine rhetorische Frage. Wenn jetzt so etwas zurückkommt wie „Das ist doch gar nicht dasselbe, weil…“ kann man sich die Zeit zum Tippen sparen, denn daraufhin werde ich maximal noch mal auf die bereits erwähnte Antwort meinerseits verweisen und das Thema gut sein lassen.

davidus

Lern doch vielleicht erstmal was „Diskriminierung“ bedeutet und „Kontext“ bedeutet. Und ja, wenn du relevante Teile des inhalts weglässt oder veränderst, kannst du keinen Vergleich ziehen. Dass du erst gar nicht dich darauf einlassen willst, kann ich allerdings verstehen: für einen Kommentar, der nur Empörung vorheucheln will und substanzlos ist, lohnt es sich ja auch nicht, sich inhaltlich mit Gegenkommentaren auseinanderzusetzen.

Myusca

Sehr nett, dass du direkt ad hominem gehst – das spricht wirklich für deine Argumentation und dich als ernstzunehmenden und vernünftigen Gesprächspartner. Denn das ist ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung, die du hast. Ist ja häufig so bei Leuten, die vermeintlich gegen jede Ungerechtigkeit der Welt ankämpfen und die Deutungshoheit von Begriffen beanspruchen, die dann aber nur gelten, wenn es ihnen passt. Wenn es nicht so läuft wie sie wollen, geht es in den full snowflake mode. Ein bisschen so, wie das Kleinkind an der Kasse, dass einen tantrum schiebt, weil Mama keine Milchschnitten kaufen möchte. Oder eben wie deine Person, die direkt beleidigend wird, weil man nicht mit deiner selektiven Wahrnehmung übereinstimmen möchte.

Dass ausgerechnet du jemandem Substanzlosigkeit und Empörung vorwirfst, ist eigentlich schon wieder amüsant, passt aber ins Bild und in deinen… nun ja, vorsichtig ausgedrückt… „eindimensionalen modus operandi beim Denken“. 😉

Ciao!

davidus

Ich habe dir Ahnungslosigkeit unterstellt bezüglich zwei Wörter; das kann ich auch anhand deiner unangemessenen Nutzung derer (dir) belegen. Desweiteren halte ich deinen Kommentar für eine Scheinempörung, denn die behaupteten Kommentare auf die du scheinbar reagierst, gibt es (hier) gar nicht.
DIREKT bin ich auch nicht irgendwohin gegangen, schon gar nicht „ad hominem“: das ist übrigens genau das woraus dein ganzer Kommentar hier besteht: zu Null Prozent auf irgendein Argument von mir eingegangen oder den Behauptungen und Informationen
widersprochen, aber dafür dich erstmal über einen ganzen Haufen Leute ausgelassen, die hier gar nicht mitgesprochen haben. Weil, es geht dir, wie gesagt, gar nicht um Argumente, sondern um ein diffuses Feindbild, zu dem ich gehören MUSS, da ich ja eine andere Meinung habe: das entspricht übrigens dem eindimensionalem Modus Operandi, den du mir unterstellst 😛 „es gibt meine Meinung und wer die nicht teilt, der gehört zu den Bösen“
Ich habe dir im Gegensatz begründet warum ich ihre Aussage für falsch, aber nachvollziehbar halte. Dagegen hast du bislang ausser einem unpassendem Vergleich auch nichts eingebracht.
Aber man darf spätestens jetzt ja schon annehmen, dass es dir nicht um Argumente geht.

Myusca

Hättest du dir meine Antwort auf den Kommentar von Sarakin durchgelesen, wie eingangs von mir empfohlen, so wäre dir vielleicht ein Licht aufgegangen, dass es mir keineswegs um das Abbügeln deiner Antwort ging. Die fand ich nämlich tatsächlich recht sinnvoll und diskutabel.
Ich hätte dir allerdings dasselbe geantwortet wie Sarakin und weil ich nicht Copy und Paste machen möchte, habe ich dich darauf verwiesen. Das „Ich möchte das nicht kommentieren“ bezog sich auf eine Antwort nach dem Motto „Das ist nicht vergleichbar, weil…“ und so eine Antwort hast du dir ja auch nicht nehmen lassen. Es zeigt mir aber direkt, dass du gar nicht an einer ergebnisoffenen Diskussion interessiert bist (die ich übrigens schätzen würde, wie du anhand meiner Historie leicht herausfinden würdest), sondern dass du lediglich deine Sicht der Dinge forcieren und anderslautende Meinungen diskreditieren möchtest.

„Ich habe dir im Gegensatz begründet warum ich ihre Aussage für falsch, aber nachvollziehbar halte. Dagegen hast du bislang ausser einem unpassendem Vergleich auch nichts eingebracht.“

Ist das so? Ich habe bereits im ersten Kommentar und in der von mir viel erwähnten Antwort auf Sarakin argumentiert, warum ich ihre generalisierte Aussage für falsch halte, die Reaktion ihres Vertragspartners für richtig und sogar eine Option in den Raum gestellt, wie sie mit einem einzigen Wort („some“) aus ihrer dümmlichen Aussage eine Unproblematische, faktisch Richtige hätte machen können, die zusätzlich weder ihre Intention noch ihren Wunsch nach Frust ablassen verfehlt hätte.

Das stand wie gesagt in der entsprechenden Antwort meinerseits. Sorry, aber für dein mangelndes Text- und Leseverständnis kannst du mich nicht zur Verantwortung ziehen.
Und mit der Aussage, dass du in meinen Augen zu irgendeinem diffusen Feindbild gehören würdest, ehrst du dich bei weitem mehr, als dir zusteht. Wenn dich die Antwort interessiert: Nein, das tust du nicht, denn das würde voraussetzen, dass du als Person zu irgendeinem Zeitpunkt eine bestimmte Relevanz für mich besessen hättest und das ist nun wahrlich nicht der Fall.

Die Kommentare von denen ich spreche, gibt es hier sehr wohl. Leute, die nichts Falsches darin erkennen, wenn man Menschen mit einer gewissen Merkmalsausprägung (die nicht im Zusammenhang mit dem negativen Verhalten steht, also bspw. Pädophile oder Vergewaltiger fallen aus dem Schema per se heraus) pauschalisierend degradiert werden, weil bestimmte Individuen aus dieser Gruppe sich falsch verhalten. Nun überlasse ich dir die Transferleistung, jegliche Gruppe hier einzusetzen und das Spielchen durchzuexerzieren. Wenn du dabei auf eine Gruppe triffst, bei der du dich darüber empören würdest, musst du dich bei allen anderen ebenfalls empören. Ansonsten handelst du scheinheilig und nicht neutral, sondern wertend. Da du so handelst, bezeichne ich dich eben zurecht als Heuchler.

Kurzfassung: Es sind nicht alle Männer Müll, weil einige traurige Gestalten es nicht unterlassen können, sich sexistisch zu äußern. Wer dennoch solche Äußerungen tätigt, macht sich mit denselben einfältigen Deppen gemein, die auf der „Gegenseite“ wiederum alle Frauen nur als Sexobjekte o.ä. sehen. Warum leuchtet dir das nicht ein?

Aber wie gesagt, alleine schon mit deiner recht kindischen Reaktion, recht schnell den persönlichen anstatt den sachlichen Angriff zu suchen, OBWOHL meine entsprechende Argumentation für dich deutlich sichtbar dort stand, hat gewisse charakterliche Defizite bei dir offenbart, die dir von vornherein die Kompetenz absprechen, in der von dir gewählten Form über mich zu urteilen. Mag sein, dass das bei dir daheim normale Umgangsformen sind, ich bin ein dermaßen niedriges Niveau jedoch nicht gewöhnt.

davidus

Lange Rede ohne Sinn.
„Ist das so? „
Alles in dem Absatz darunter hat überhaupt nichts mit deinem Kommentar zu tun auf den ich geantwortet habe.
„Es sind nicht alle…“
Das stand auch nie zur Debatte, dass Pauschalisierungen generell falsch sind, deswegen..nutzen deine anderen Kommentare hier ja nix. Darüber haben „wir“ gar nicht gestritten, dass ihre Aussage schlichtweg falsch war.
Ich denke du hast iwo die Übersicht verloren. Was ich anders gesehen habe, war dein Standpunkt, der besagt „wer das nicht zutiefst verurteilt sondern stattdessen irgendwie ein Hauch Verständnis zeigt, ist ein Heuchler oder Schlimmeres“. Und das hast du mit einem unzureichendem Vergleich versucht zu belegen und gleichzeitig abgelehn,t den Vergleich überhaupt prüfen zu dürfen.

Den Beweis, dass hier zahlreiche Kommentare ihren Post richtig und angemessen finden, bist du auch schuldig geblieben. Weswegen ich ja im 2ten Kommentar überhaupt zu dem Schluss komme, dass hier eine Scheinempörung vorliegt, die derzeit nicht so unüblich ist bei solchen Themen.
Es wäre nicht allzu schwer das zu widerlegen, indem man sich die Kommentare herauspickt, die man meint – aber entweder sind sie tatsächlich nicht da oder dir liegt nichts daran, deinen Standpunkt zu belegen. Dafür kann ich auch nichts. Und was persönliche Attacken angeht, ist für jeden, der diesen Thread liest, ersichtlich, wer hier mit geballter „ad hominem“-Manier vorgeht. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen.

Myusca

Ja, in >deinen< Augen sind meine Vergleiche unpassend, weil sie nicht in dein Weltbild passen. Ich könnte es mir natürlich auch so einfach wie du machen und alles, was du versuchst zu erklären, als ungültig bezeichnen – einfach weil es nicht in mein Konzept passt. Dass die Vergleiche gar nicht so unpassend gewählt sind und andere Leute (sprich: nicht du) sie durchaus nachvollziehen können, kann man eigentlich recht gut daran erkennen, dass mein erster Kommentar eine vergleichsweise hohe Zustimmung bekommen hat. Du jedoch bist nach dem Motto unterwegs: „Mir kommen hier auf der Autobahn irgendwie verdammt viele Autos entgegen, so viele Geisterfahrer!“ ohne einfach mal zu reflektieren, dass du vielleicht das Problem sein könntest. Das hat schon damit angefangen, dass deine Definition von „Diskriminierung“ mit einem erheblichen Bias behaftet ist (den du selber natürlich nicht erkennst oder erkennen willst) und du dennoch die Impertinenz besitzt, dir letztlich die alleinige Deutungshoheit anzumaßen und – wie bereits beschrieben – zu persönlichen Angriffen übergegangen bist. Das hat an und für sich sehr schön verdeutlicht, dass da ein Nerv bei dir getroffen wurde, der auch deine Verbissenheit erklärt. Von daher spiele ich den Ball bezüglich „Scheinempörung“ gerne an dich zurück.

„Den Beweis, dass hier zahlreiche Kommentare ihren Post richtig und angemessen finden, bist du auch schuldig geblieben.“

Lesen bildet. Und die Kommentare sind hier auch alle noch vorhanden, du müsstest eigentlich nur herunterscrollen. Aber das mit Text- und Leseverständnis hatten wir hier bereits und du hast schon seit deiner 2. Antwort nichts Neues oder Relevantes mehr eingebracht, während ich dir wenigstens meinen Standpunkt versucht habe zu erklären. Außerdem scheinst du auch nach wie vor nicht imstande zu sein, meine Kommentare sinnerfassend zu lesen, zu begreifen und darauf einzugehen – deswegen drehen wir uns ja auch im Kreis. An deinem persönlichen Gegreine bin ich jedenfalls nicht interessiert, weil ich nicht deine Kindergärtnerin bin.

„Und was persönliche Attacken angeht, ist für jeden, der diesen Thread liest, ersichtlich, wer hier mit geballter „ad hominem“-Manier vorgeht. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen.“

Zusätzlich empfehle ich die Lektüre deiner Kommentarhistorie, die auch recht gut vermittelt, dass du schnell persönlich wirst und in Rabulistik verfällst, wenn du dich argumentativ in die Ecke gedrängt fühlst.

Das war jetzt auch meine endgültig letzte Antwort, du darfst gerne das letzte Wort haben, wenn dir was daran liegt. Sachlich ist das Thema hier durch und mir liegt zu wenig an deinem persönlichen Frust, um das Gespräch weiter künstlich in die Länge zu ziehen. Wenn du dich noch weiterhin persönlich an mir abarbeiten möchtest, sei gern mein Gast.

davidus

Sehr wohl, dann nehme ich mal die Gelegenheit gerne wahr:

mein Weltbild entscheidet nicht, ob ein Vergleich passend oder unpassend ist. Ist nicht viel anders wie mit der Aussage „alle x sind soundso“, die wird nicht richtiger, wenn ich das „richtige“ Weltbild habe. Das hat nix mit meiner oder deiner „Meinung“ zu tun, für einen sinnvollen Vergleich müssen nun mal ein paar Dinge eingehalten werden.

Die einzige andere Aussage zu deinem Vergleich ist übrigens von Sarakin und meint:

Du bringst hier ein paar Dinge durcheinander.
Soviel zum Thema Geisterfahrer. Nachdem ich schon nach dem ersten Kommentar nach den Beiträgen gesucht habe, die vermeintlich gehäuft hier sein sollen, lasse ich es jetzt auch sein…deine Arbeit muss ich ja nicht machen.
Und was persönlichwerden angeht..ja, meine Kommentarhistorie kann durchaus bestätigen dass ich in den letzten 50 Beiträgen nicht so persönlich geworden bin wie du in einem einzigen mir gegenüber. kann gerne jeder reinschauen und mir das Gegenteil vorhalten versuchen 😀

Ich habe auch gescrollt und geschaut, ob das Meinungsbild tatsächlich deine Empfindung bestätigt, bislang nur im „extremsten“ Fall Meinungen ähnlich meiner gesehen.““

Sarakin

„Würde mich mal interessieren, wer von euch die Aussagen „Jews are trash“ oder „Black men are trash“ noch harmlos findet und wer hier im Dreieck springen würde, ihr Heuchler.“

Du bringst hier ein paar Dinge durcheinander.

Ich sehe diese zwei Aussagen nicht als harmlos an, trotzdem bin ich bei der Streamerin und kein Heuchler.

Das was du da als Beispiel bringst, sind Aussagen gegen Minderheiten. Jetzt meine Frage, sind „Männer“ eine Minderheit oder wurden diese im Laufe der Geschichte irgendwann unterdrückt?

Wenn es keine Streamerin wäre, sondern vllt ein schwarzer und jemand im Chat hätte gesagt: Du dummer N***** oder eine sonstige Beleidigung. Der Streamer hätte darauf hin gesagt, White Men are Trash.

Dann ist das im Prinzip die selbe Ausgangslage. Eine Minderheit wird beleidigt und wehrt sich. Frauen sind vllt nicht unbedingt eine Minderheit aber dafür wurden und werden sie teilweise immer noch sehr stark unterdrückt.

Aus diesem Grund haben die Meinungen derer die auf der Seite der Streamerin sind, nichts mit Heuchelei zu tun.

Koronus

Dennoch kämpfen Feministininen genau dafür. Als Ausgleich für die langen Jahre der Unterdrückung nun selbst die Männer zu unterdrücken.

Fly

Das ist Quatsch. Sowas fordern vielleicht Leute die denken sie seien für Feminismus, aber nicht kapiert haben was das eigentlich bedeutet.
Feminismus als solcher tritt für Gleichberechtigung, Selbstbestimmung, etc. aller Menschen unabhängig vom Geschlecht ein. Also Dinge, die mMn eine Selbstverständlichkeit sein sollten. Und man kann auch als Mann ein Feminist sein. 😉

Myusca

Das ist aber genauso heuchlerisch. Minus und Minus ergibt kein Plus, auch wenn viele Leute das damals mit Punktrechnung gerne verwechselt haben. Soll heißen: Wir müssen kein Diskriminierungsquartett spielen. Das eine ist nicht besser oder „erlaubter“ als das andere. Diskriminierung bleibt Diskriminierung und ist immer absolut daneben. Auch wenn manche Leute der Meinung sind, das man gewisse Gruppen nicht diskriminieren könnte, so wird diese Aussage trotzdem nicht richtig. Das sind eben Doppelstandards von Menschen, die bestimmte Regeln sehr „situativ“ auslegen und anwenden.

Wer meint, dass man erfahrene Diskriminierung durch vergeltende Diskriminierung ausgleichen könnte und so verfährt, kann sich auch gleich mit der Logik gemein machen, wie sie auch gerne von Knallköpfen wie dem IS und ähnlichen angewendet wird. Wer sich in einem solch illustren Personenkreis heimisch fühlt, bitteschön. Fazit: Diskriminierung ist immer großer Mist und Unrecht gleicht niemals Unrecht aus.

Die Streamerin hätte einfach nur schreiben sollen „SOME men are trash“ und damit wäre wohl nahezu jeder d’accord gewesen. Aber so ist das halt mit Absolutismen, sie sind sehr leicht auszuhebeln und offenbaren meist nur die Einfältigkeit des Senders. Von daher: Verdiente Antwort von ihrem Vertragspartner erhalten.

Ihr könnt euch das gerne weiterhin versuchen, gerade zu biegen bis es in eine gewisse Ansicht passt. Bleibt doch einfach mal bei einer gewissen Allgemeingültigkeit. Wem Aussagen wie „Women are trash“ oder „Jews are trash“ sauer aufstoßen, kann auch mit „Men are trash“ nicht glücklich sein. Andernfalls seid ihr Heuchler – und so wird ein Schuh draus.

Koronus

Ich bin auch dafür. Irgendjemand muss mal muss es auf gleich schaffen und dann mit dem Status Quo zufrieden sein oder sagen so jetzt ist genug wir wollen das nicht mehr weiterführen. Schon bei Shakespeare oder sogar schon in Homers Ilias sah man, was ein immer fortgeführter Kreislauf des Hasses anrichtet.

Sargschreiner

Männer sind in der Minderheit, also beleidigt in diesem Fall die Frau eine Minderheit, SJW Hirn brennt durch?

vG PhakeZ

Sorry mit sorry… Wer solche Dinge Postet muss doch mit damit rechnen dass sowas kommt. Das Mädel ist auch nicht erst seit gestern dabei. Klar muss man sich auch Mal etwas Luft verschaffen, aber das ist immer noch ein „Beruf“, da haut man nicht solche Sachen raus. Das Razer sich da distanzieren will ist klar verständlich, aber auch da hätte an erster Stelle eine disziplinarische Methode wählen können. Idioten gibt es überall und entgegen Merkels Behauptung, dass Internet sei Neuland, ist jedem bewusst was durch den Zugang und den „Missbrauch“ im Internet passiert. Ist halt nur blöd wenn man sich davon nicht genug distanzieren kann :‘)

TheoTheFreak

Ganz ehrlich Idioten gibt es immer. Aber bei der Aussage „ich reite den Chat“ war es doch klar das es einen wenn nicht sogar mehrere Männer geben wird die so etwas schreiben!

Peacebob

Die Ansicht von Razer ist löblich aber die Reaktion ist übertrieben.
Jeder sollte hin und wieder einen Fehler begehen dürfen, ohne dafür direkt verurteilt zu werden.
Solange jemand solche Fehltritte einsieht und versucht sich zu bessern, sollte man auch die Möglichkeit dazu bekommen.

Menschen machen nun mal Fehler, auch das macht uns Menschen aus.

Noes1s

Ein trauriges Abziehbild einer völlig verstörten Jugend ohne Werte. Die Relationen stimmen vorne hinten nicht mehr.

Einer sagt was, ein anderer Antwortet. Und Dein Leben wird in Fetzen gerissen.

Willkommen im Internet 2019.

Sarakin

Da kann man die Jahreszahl auch ändern, meiner Meinung nach geht das schon ein paar Jahre lang so.

Sarakin

Das ist alles in allem der Anonymität des Internets geschuldet. Da wird schnell mal richtig auf die Kacke gehauen…blöde Sprüche, Beleidigungen und Drohungen kann man da schnell mal machen…ich bin ja gut behütet hinter meinem Monitor.

Wenn da weniger Anonymität herrschen würde, dann würden einige nicht so Sprüche raushauen. Ich würde vermuten das der Typ der sie beleidigt hat, sowas nie im Leben direkt einer Frau ins Gesicht sagen würde…da sind dann die Eier meistens doch eher kleine Rosinen.

manicK

Sie ist eine Facebook Streamerin. Ich nutze nahezu kein Facebook, aber die meisten sind dort mit Klarnamen unterwegs.

Also immer ruhig im Sattel.

Sarakin

Man kann in Facebook streamen? Ich werd wohl echt zu alt für den Mist. Btw ein Name an sich ist noch nicht wirklich aussagekräftig. Stell dir mal vor auf twitch könnte man durch Anklicken des Namens alles einsehen…Straße, Hausnummer, Wohnort usw. Was meinst du wie sehr sich dumme Kommentare dadurch auf ein Minimum reduzieren würden?

Wenn man plötzlich diese Anonymität verliert, sieht die Sache komplett anders aus. Selbes Beispiel bei diversen online games…was da manchmal geschrieben wird ist nicht mehr feierlich…ich meine jetzt hauptsächlich pvp spiele…das was da manchmal los ist, würde sich extrem stark reduzieren wenn die Anonymität weg wäre.

Dani Eichin

Ich denke das einzige was wirklich relevant ist, ist die nicht vorhandene physische Präsenz. Genau so wie du Personen hast, die am Telefon einen ganz anderen Ton drauf haben, als in einem „physischen“ Gespräch. Das zweite wäre, wen effektiv fortwährend gegen solche Leute vorgegangen wird, und es zu entsprechenden Anklagen kommt.

Allein auf Facebook gibt es so viele Profile, mit effektivem Namen, Telefonnummer inkl. Adresse etc., die nehmen kein Blatt vor den Mund.

Koronus

Ja der Christchurch Amokläufer hat seine Tat auch live auf Facebook gestreamt was für einen Shitstorm sorgte.

Koronus

Doch solche unbedürftigen anfragen nach Paarungstätigkeit werden auch so auf der Straße gesagt.

Andy

Also,hier hat wohl jede Partei übertrieben mit ihren Reaktionen.
Ausser der Typ mit seinem Anfangspost der ist nur blöd,aber solche gibt es doch überall und Morddrohungen ist natürlich auch total falsch.Aber Razer hat es mit der Reaktion dich ein bisschen übertrieben und die Influenverin auch.Dann muss die sich jetzt einen anderen Job aussuchen,das Leben geht trotzdem weiter.

Scaver

Da ist sie nun selber schuld!
Sicher, der Kommentar war nicht die feine englische Arte von dem User, aber fast schon zu erwarten.
Das Problem ist, wie sie reagiert hat. Das hätte sie durchaus besser machen können.
Sich hier zu verteidigen, ist sicher nicht verkehrt, aber das WIE geht hier gar nicht.
Genauso wie eben nicht alle Frauen in die Küche gehören! Sexismus, egal aus welcher Richtung (und Frauen, einige, nicht alle, können es mittlerweile fast besser als wir Männer), darf man nicht tolerieren!

vanillapaul

Jawoll, nicht alle Frauen gehören in die Küche. Eine reicht um mir ein Sandwich zu machen. 😀

Ich nenn sie ganz gern Femenazis die du im letzten Satz beschreibst. Die stehen bösen alten weißen Mann in Nichts nach. Feuer mit Feuer bekämpfen funktioniert nur bei Waldbränden, nicht bei Menschen.
Diese Femenazis haben das Ziel aus den Augen verloren. Der Kampf ist zum Selbstzweck verkommen. Denn für eine Frau ist es unerheblich ob es „der Salzstreuer“ oder „die Salzstreuerin“ heißt. Sie wird nicht durch „den Salzstreuer“ unterdrückt und auch nicht durch die Entstehungsgeschichte des Wortes. Da sich ein Großteil der Diskussion in den westlichen Ländern allerdings oftmals um solche Nichtigkeiten dreht zeigt es mir das es den Menschen (im Allgemeinen) schon zu gut geht, als das sich noch um ernsthafte Themen gekümmert wird. Und davon haben wir beileibe noch zu viele.

Xerezal

Frauen in der Küche ? WTF, ich schmeiß die achtkantig aus meiner Küche, das ist mein spielplatz

Wrubbel

Ich weiß schon warum ich soziale Medien wie Twitter und Co. meide.

clenkz

besser für den blutdruck, mach ich auch 😀

Wrubbel

Definitiv ????

Lootziffer 666

mmhh die sieht ja süß aus…krieg ich direkt lust wieder, typisch Mann, erst mal random ein paar Frauen in den Schritt zu greifen…kennt man ja /s

gott ich hasse solche Sexismus Debatten absolut….
wenn er sie wenigstens wirklich belästigt hätte…aber das? cmon

Insane

Ich habe deinen Standpunkt nicht ganz verstanden.

Findest du Ihre Reaktion übertrieben? Das Verhalten des Kommentators ok? Das Verhalten von Razer übertrieben oder ok? Oder alles davon oder nichts davon oder ganz was anderes?

Koronus

Er findet ihr Verhalten auf diesen unbeholfenen Versuch auf eine Anfrage ob sie Lust auf Paarungstätigkeit hat völlig übertrieben.

manicK

LASS UNS WEISSEN, ALTEN MÄNNERN AUCH PAAR PUSSYS ZUM GRABBEN DA!

Lootziffer 666

xD

Zyrano

Jeder der sich über ihre Reaktion aufregt hat eindeutig einen Schaden! Jeder der hier anwesenden würde sich selbst darüber aufregen wenn ein Kerl so mit einer Schwester oder so umgehen würde und wäre stolz wenn diese sich zur wehr setzen würde!
Ich finde es bullshit das Razer da direkt so einen move macht und ihr nicht einmal die Chance gibt das zu erklären was wohl jeder Mensch weiß… das sie natürlich nicht jeden Kerl meint sondern nur diese Art Kerl die meinen die könnten mit jedem (besonders Frauen) umgehen wie sie wollen.
Ich denke für Erwachsenen und klar denkenden Menschen steht Razer nun schlechter da als vorher…

manicK

Alle Deutschen sind Nazis.

Alle Männer sind Müll.

Alle weißen sind Rassisten.

Alle schwarzen können schnell rennen. (entschärft weil ich angst von Linxtremisten habe xD)

Alle heißt alle. Man meint nicht eine Person und sagt dann alle.

RAZER hats gut gemacht.

old dog

Die fetten Brillenträger mit Zahnspange werden wieder vernachlässigt.

Koronus

Jep er hat vergessen zu sagen, alle Nerds sind Computergenies.

pvpforlife

In Zeiten dieser ganzen SJWs überall ist es einfach sichrer für diese Firmen sich von diesen Influencern Youtubern oder sonst was zu trennen. Heute ziehen die SJWs noch über die Person her, morgen über Razer selbst weil sie einen Influencer unter Vertrag haben der sich Negativ geäußert hat. Dann heißt es Razor sei Männerfeindlich etc, obwohl deren Kunden zu 98+% Männlich sind.

Dabei spielt es keine Rolle das dass Mädel natürlich nicht alle Männer meinte und sich einfach nur zurecht verteidigen wollte. Männer sind scheiße ist halt ne Redensart unter Frauen, jeder mit mindestens durschnitts IQ wird das wohl verstanden haben. Der Rest gehört halt zu den dummen oder den Leuten die sich gerne über Dinge empören und sich immer total betroffen fühlen.

Barabas Karabas

Dann soll sie halt es anders schreiben. Für die Firmen geht es dabei um eventuelle Millionenverluste und Imageschaden. Und Menschen welche vertraglich für eine Firma zu Werbezwecken arbeiten sollten es halt im Grundsatz verstehen.
Dabei hätte es schon ein anderes Wort gereicht. Statt alle – solche. Oder was auch immer.

Der Ralle

In meinen Augen hätte sich Razer schützend vor ihre Repräsentantin stellen sollen, anstatt sich von ihr zu distanzieren. Die Entgleisung fand ihren Ursprung schließlich in der strunzdummen Anmache des Twitter Nutzers und indem sich Razer jetzt aufgrund der Reaktion darauf von Cattuzo distanziert, billigt der Konzern solche dämlichen und öffentlichen Anmachen indirekt, oder signalisiert zumindest, dass solche Entgleisungen ohne Konsequenzen bleiben. Noch schlimmer, der- oder diejenige wird bestraft dafür sich gewehrt zu haben. Aufgrund der Situation in der Welt spielt es in meinen Augen auch keine Rolle wie sich Cattuzo gewehrt hat. Sie hat lediglich verbal zurück gegeben. Menschlich gesehen ist das einfach nur richtig. Menschlich gesehen hätte Razer sich schützend vor Cattuzo stellen müssen. Aber leider spielt Menschlichkeit bei einem solch riesigen Konzern keine große Rolle. Und wer Cattuzo und ihrer Familie aufgrund der Tatsache, dass sie sich gegen verbale Sexualisierung gewehrt hat, jetzt Morddrohungen schickt….
Was sagt das bitte über uns Menschen aus?
Das ist nur meine Meinung.

SethEastwood

Pures PR, die interessieren sich kein Stück für irgendwelche Typen oder Weiber die sie unter Vertrag haben, alles was die wollen ist Umsatz und welches Geschlecht ist im Gaming bereich (ich rede nicht von Mobile dreck) am weitesten vertreten? Richtig, Männer.
Gamer haben viel Auswahl an ihrem Equipment und wenn eine Firma als Männerhasser (so wie Gillette) da steht, kauft halt keiner mehr, purer Selbstschutz von Razer da sie wissen, dass Gamer alles was mit PC zutun hat wie zB Anti-Männer zu sein, ablehnen.

Was allerdings bei Cattuzo passiert von wegen RL Drohungen geht weeeeeiiit übers Ziel hinaus.

Der Ralle

Ich kenne die Beweggründe von Razer und empfinde das als sehr abstoßend. Ich als Kerl und langjähriger Vollblutzocker der zur Hauptzielgruppe gehört. Mich verliert man eher, wenn eine Firma so handelt wie es Razer gerade getan hat.

SethEastwood

SJW?

Koronus

Social Justice Warriors. Solche die sich „im Namen von Minderheiten“ aufregen welche teilweise gar kein Problem mit etwas haben.

Koronus

Also mich hätte man verloren wenn man nicht so gehandelt hat.

BigFreeze25

Also meiner Ansicht nach hatte die Entgleisung ihren Urpsprung eindeutig bei ihr. „Ich reite den Chat“ ist schon ein ziemlich offensiver Post, da denkt doch wirklich fast jeder der nicht gerade 10 Jahre alt ist an eine sexuelle Anspielung ihrerseits. Wer ein Bild mit so einem Kommentar postet muss sich anschließend nicht wundern, wenn darauf irgendein anonymer Perverser antwortet…
Übrigens noch ziemlich harmlos das Beispiel. Ich empfehle mal ein gewisses YouTube Video von Palina Rojinski mit dem Fake-Ausschnitt zu schauen 😉

Xerezal

Ich weis jetzt nicht was daran eine sexistische Anspielung sein soll, aber liegt wohl daran dass ich mittlerweile aus der Pubertät raus bin und nicht jede Frau anglotz und mit sabbernden Mund an titten denke. Naja, manche sind mit 20 damit fertig, andere mit 30, bei einigen wenigen ist man mit 60 noch voll in der Pubertät, oder wieder ? ???? ????‍♂️????‍♀️

BigFreeze25

Sie zeigt dabei obendrein ein Bild wie sie auf einem Bullen reitet….also wer darin keine sexuelle Anspielung sieht hat wohl entweder noch nie Sex gehabt, oder interessiert sich Grundsätzlich nicht dafür. Das hat überhaupt nichts mit Pubertät zu tun, dass ist einfach nur eine normale menschliche Reaktion auf das geschriebene und das gezeigte.

LUCANVOMDIENST

Haha sie hat reiten gesagt!!!!!!!11 Bin da bei Xerezal, ist wohl was pubertäres

davidus

Die erwachsene „menschliche“ Reaktion besteht daraus, dass allenfalls für einen sekundenbruchteil der Schalk innerlich ein solches Bild vor die Augen entstehen lässt. Aber lange vor der Formulierung und Eingabe eines solchen Kommentares schaltet sich normalerweise das Hirn ein. Das ist nichts anders, als wenn ein junges Mädel mit einem knackigem Hintern in Leggings vorbeikommt – ja, ich sehs und denk mir das vielleicht, aber ich muss ihr nicht deswegen das auch umgehend als Info mitgeben.

BigFreeze25

Ich habe auch nie gesagt, dass ich es ihr dann sagen würde. Es ging sich mir natürlich einzig und allein um das gedachte. Das man so einen Kommentar dann darunter schreibt ist natürlich absolut unnötig und zeugt nicht gerade von geistiger Reife…

davidus

Dein Kommentar sagt ja nichts dazu, was du nach dem Denken machen würdest. Meiner übrigens auch nicht.Es gibt aber offenbar viele, die das so sehen wie du…und für sich in Anspruch nehmen, das Gedachte auch öffentlich kundzugeben. Und nicht jeder von denen würde mir beipflichten in dem wie eine reife Reaktion auszusehen „hat“ (das ist, auch wenns nicht so rüberkommt, nur eine Meinung von mir).

Koronus

Ich auch nicht, mir hat man allerdings gesagt ich belästige andere allein durchs anschauen Sexuell.

SethEastwood

Verdient.

Jokl

PC at its best!
Heuchelei ist das neue blau!
Blöder Spruch von dem Typ und sie reagiert halt unprofessionell und zickig, weil sie gleich nen pauschales Urteil raushaut.
Generell immer doof wenn man was in die Welt posaunt und nur ein paar Stunden später muss man sich entschuldigen, relativieren und erklären.
Fragt mal Frau Karrenbauer zum Thema Meinungsmache vor Wahlen 😀

alfredo

die hälfte der welt zu beleidigen nennt sie verteidigen xD

Psycheater

Und jetzt warten wir darauf das @Amigo die Kommentare deaktiviert; wie immer bei kontroversen Themen hier

Gerd Schuhmann

Das passiert immer, wenn Leute anfangen, völlig zu entgleisen. Was tatsächlich bei 40° ein Risiko ist.

Ich werd das offen lassen und beobachten. Wenn’s nix Schlimmes passiert, bleibt es offen, bis so 22/23 Uhr und es nicht mehr moderiert werden kann.

Wenn’s abgeht, mach ich dicht.

Ich denke, darauf können wir uns einigen. 🙂

Insane

Ich kann mir vorstellen, dass die Ankündigung darüber, die Kommentare zu schließen, sobald jemand eingleist, solche Leute wie das Licht die Motten anlockt.

Gerd Schuhmann

Wir haben ja die Funktion gesperrt, als Gast zu kommentieren.

Seitdem ist auch die Anzahl der Shitpostings etwas zurückgegangen.

Willy Snipes

Jetzt wo du es sagst.
Ist mir vorher garnicht aufgefallen.

Hab mich schon gefragt wo das angenehme Klima herkam ????

Gefällt mir.

Psycheater

Naja, das wohl auf einmal Hirn vom Himmel gefallen ist, hast Du wohl doch nicht wirklich geglaubt oder?! ;-P

DerFrek

Das erklärt tatsächlich so einiges ^^

Gute Entscheidung!

Koronus

Machst du jetzt jeden Tag um 10 den Chat auf um ihn dann um 22 Uhr zuzumachen?

Gerd Schuhmann

Nein. Es war hier nicht nötig. Es ist eine Option bei kontroversen Themen, die Kommentare dann zu schließen, ja.

Koronus

Achso. Mir kam der Kommentar nämlich so vor, als ob ihr jeden Tag diesen Artikel um diese Uhrzeit zumacht damit nicht in der Moderationsfreienzeit Shitstorm ausbricht und dann am morgen wieder aufmacht es sei denn es würde bereits vorher eskalieren und dann dauerhaft zugemacht werden.

Psycheater

Ich warte auf den Aufschrei bzgl. der zugegeben ziemlichen dummen und sexistischen Aussage von dem Mann. Das wird doch wohl schwerer wiegen, als wenn einmal eine Frau den Mund aufmacht, oder?! ????

Saigun

Nein, weil der Mann in der Situation ein Niemand war. Die Streamerin hat allerdings Razer vertreten und das heisst, sie muss zur gefühllosen Puppe werden, die in jeder Situation wie ein gut programmierter Roboter handelt.

Das ist der Grund warum ich mit den GM’s von Blizzard nicht viel anfangen kann, das sind eben genau solche gut programmierten Roboter…

Scardust

Was viele vergessen, sie bekommt für das was sie tut bzw in ihrer Funktion Geld, ob indirekt oder direkt ist egal. Das ist ihr Job, wenn sie dann sowas vom Stapel lässt tja.

Viele denken sie äußert das privat, nein tut sie nicht.

Witzig ist allerdings das jeder gleich Todesdrohungen bekommt, auch immer gegen die Familie.

davidus

„Was viele vergessen“
We kommst du darauf ? Weil sonst dein Kommentar keinen Sinn macht, denn so ziemlich jeder, und gerade diejenigen, die häufig auf social-media sind, hat das mittlerweile mitbekommen und jeder Artikel über sie benennt auch ihre Funktion. Was viele tatsächlich vübersehen, ist eher, dass es fast immer Männer sind, die online und vor allem anonym die Sau rauslassen, wenn es
um Sexismus und gepflegte Morddrohungen geht. Und ob letzteres so witzig ist, wäre ich mir nicht so sicher, zumal bei dem politischem Klima in Brasilien: ihren Zweck haben sie ja erfüllt.

Scardust

Moment, ich rechtfertige das was der Halbstarke da vom Stapel gelassen hat in keinster weise. Mir ging es nur darum das sie halt nunmal eine Funktion erfüllt und in dieser aktiv war und da halt Mist gebaut hat.

Wenn du z.B. im Verkauf einen unfreundlichen Kunden vor dir hast, musst du professionell bleiben, egal ob er es ist oder nicht. Wenn du ihn beleidigst bekommst in der Regel eine Abmahnung oder direkt ne Kündigung. Das ist nunmal Business, traurig aber meist leider wahr.

Und warum sollte mein Kommentar nicht sinnvoll sein?
Sie darf sich nicht aus der Reserve locken lassen, hab ich schon am eigenen Leibe erfahren das sowas nicht immer leicht ist, aber da braucht man sich über die Konsequenzen nicht wundern, wobei ich diese von Razer aber auch für übertrieben halte. Hätte ne Ansage gereicht das diese zu korrigieren und bitte sowas in Zukunft zu unterlassen ist.

Beide haben falsch gehandelt, nur war der werte Herr nicht in einer Funktion unterwegs. Als Beamter darfst du nichtmal groß was falsch machen, da du als solcher eine Vorbildfunktion hast und bereits kleinste Verstöße ein Disziplinarverfahren mit sich bringt.

Koronus

Das Wort das du für deinen letzten Absatzt suchst ist kurios.

Scardust

Stimmt, hätte wesentlich besser gepasst. Merci

Koronus

Immer gerne.

YuccaPalm

Das war doch nicht sexistisch. “Du olle ******* hast mich zu reiten“ das wäre sexistisch.

Psycheater

Ich glaube hier gibt es ein klitzekleines Gap bzgl. was Sexismus ist und was Du glaubst was Sexismus ist 😉

Alex

aber nur ein klitzekleiner mini Gap.. so gaaaanz minimal xD

Saigun

Ich find das einfach beklopt wegen was man heutzutage so alles raus geworfen wird. Von den Spruch hat sich doch niemand ernsthaft angegriffen gefühlt. In meinen Augen hat die Streamerin einfach nur eine Menschliche Reaktion gezeigt und zu Schaden gekommen ist doch auch keiner dabei.

Bodicore

Es gibt keine Männerfeindlichkeit!!!
Wir Männer können dümmliche Sprüche ertragen weil wir selber auch welche machen. Wir müssen garantiert nicht beschützt werden, schon gar nicht von oder vor Firmen, Frauen oder anderen Männern.

Die welche sich hier vielleicht angefeindet fühlen sind keine Männer sondern Weicheier die gehören keiner Spezies an.

Ich liebe es ein sexistisches Arschloch zu sein. Wer mich ernst nimmt dem ist eh nicht zu helfen.

Insane

Das Problem: manche denken, dass sie wahnsinnig originell und witzig wären und sie den ersten Pferdewitz gemacht hätten.

Kannst du dir vorstellen, dass es Menschen gibt, die den gleichen schlechten Witz schon 100x zuvor gehört haben und genervt reagieren?

Die ersten drei Mal lächelst du noch müde, die nächsten fünf Mal rollst du mit den Augen, die 10 folgenden Malen bist du nur noch genervt und nach dem du es am Tag 20 Mal gehört hast kotzt es dich nur noch.

Männer sind doch selber schuld. Der inflationäre Gebrauch von Komplimenten und Anmachsprüchen entwertet sie nicht nur, sondern stigmatisiert den Überbringer als idiotischen und einfallslosen Pinsel, obwohl er vielleicht gar keiner ist.

Es ist sicherlich nicht die Schuld des Einzelnen aber jeder Einzelne trägt zu dem Endergebnis bei.

Bodicore

Ja tatsächlich gibt es da riesige Unterschiede. Die einen nutzen einen bösartigen gender und sozialkritischen Humor welcher eine gewisse Intelligenz und timing erfordert da er ja nur situativ lustig ist. Er soll zur Unterhaltung dienen ohne den Anspruch jedem zu gefallen.

Die andern welche du beschreibst sind einfach nur dumme Neandertaler.

davidus

Hier gehts nicht um Humor, abgesehen davon dass du vlt nur von dir selbst als „Mann“ reden solltest. Ich war oft genug mit Freundinnen in Chats, die mir gezeigt haben, was viele Männer für „normal“ oder „witzig“ halten, sobald etwas Weibliches auftaucht. Ich würde gerne sagen, dass mich solche Verallgemeinerungen wie „Männer sind Müll“ ziemlich ärgern, aber wenn ich „Männer“ rein statistisch nach ihren online-Kommentaren beurteilen müsste, würde ich zu einem ganz ähnlichem Urteil kommen – leider.
Und mit Dummheit hat das oft nichts zu tun, sondern einfach damit, dass sie wissen, es gibt da keine Sanktionen für sie. Wenn du mit einer Freundin/Schwester o.ä. unterwegs wärst und es würden ständig Männer solche Kommentare ablassen in RL, wärst du auch nur Schellen am Verteilen.

Scardust

Dann darf aber niemand mehr nen witzigen Spruch bringen, besteht ja immer die Möglichkeit das den schon jemand zig mal gehört hat. So geht’s halt auch nicht. Da muss man drüber stehen. Sind alle doch keine kleinen Kinder mehr….

Insane

Meine Aussage bezog sich nicht auf das verbieten von Sprüchen sondern auf das Verständnis dafür, dass er Adressat möglicherweise ungehalten reagiert.

Koronus

Dennoch machst du den gleichen Fehler wie sie. Du sprichst alle Männer als Einheit an so als ob wir wie die Zerg oder das Borgkontinuum ein Schwarmbewusstsein haben oder wir Seher sind die ganz genau wissen was einer Frau bereits gesagt wurde und was nicht.

Insane

Die Männer die sich daran beteiligen, kann man schon mal als eine Klasse zusammenführen. Der einzelne Grund spielte in dieser Betrachtung ja keine Rolle.

Lilith

Wir leben halt in einer verrückten Welt.
– Menschen die mehr als 2 Geschlechter wollen
– Menschen die Monatlich an die Kirche bezahlen damit die weiterhin an Kindern fummeln dürfen
– Menschen die den ganzen Tag kleine Küken schreddern und dabei essen und lachen.
– Menschen die immer noch glauben das die USA den Weltfrieden sichert.

Man kann die Liste eeeendlos weiter führen. Ich Frage mich wo das enden wird.

Insane

Wer möchte denn mehr als zwei Geschlechter?

Und wer zahlt seinen Beitrag, damit jemand andere Kinder missbraucht?

Wer isst und lacht während er Kücken sext?

Wer glaubt denn an den Weltfrieden?

Sind das unterschiedliche Personen und wen ja wie viele und wo kann ich sie finden? Oder ist das ein und die selbe Person? 😀

Kennst du jemanden, der das so möchte? Oder hast du vielleicht in einer geschlossenen Facebookgruppe davon gelesen?

pvpforlife

Wer möchte denn mehr als zwei Geschlechter?

Ka wie die heißen aber es gibt irgendwie 50 verschiedene Geschlechter. Sowas kommt von Leuten die sich selbst nicht als Mann oder Frau identifizieren wollen oder können.

Insane

Die „wollen“ aber nicht mehr als zwei Geschlechter sondern haben entweder keines von beiden, beide voll Ausgebildet oder alle analogen Ausprägungen dazwischen.

Daher gibt es nicht 50 oder sonst eine messbare Zahl an „Geschlechtern“, sondern es gibt 2 und dann die dazugehörigen Grade an Ausprägungen, was folglich eine unendliche Erscheinungsform darstellt. Da es sich um ein stufenloses Spektrum handelt, ist die Bezeichnung drittes, viertes oder n-tes Geschlecht irreführend und falsch.

Solche Menschen, deren Spektrum in extreme Bereiche des Spektrums fallen, wie zum Beispiel mehrere deutliche Geschlechtsmerkmale aus beiden Kategorien, können sich verständlicherweise schlecht in eine der zwei Kategorie einordnen ohne einen Teil ihrer Selbst zu Negieren.

Man könnte bei einigen sicherlich sagen, sie wären dann eben eher männlich oder eher weiblich, dies würde allerdings die gesellschaftliche so wie emotionale Belastung ignorieren, dem diese Personen ausgesetzt wären. Ganz zu schweigen von dem unglaublichen Druck solch eine Entscheidung für ihr ganzes Leben zu treffen und durch Medikamente und Operationen zu forcieren – nur um einem Model bzw. der Vorstellung der menschlichen Sexualität zu entsprechen.

Manche Menschen haben schon Schwierigkeiten damit Teile ihrer imaginären Identitäten wie „Berliner“, „Deutscher“, „Fußballer“ und so weiter, zu Gunsten einer größeren Kategorie aufzugeben. Wie soll es da mit dem haptischen Geschlecht funktionieren? ^^

Daher gibt es D für Divers. Divers steht allerdings nicht für ein Geschlecht, sondern ist eine Sammelbezeichnung für unterschiedlichste Ausprägungen.

Demzufolge ist es kein „wollen“, da es hier nicht um eine Identitätsstörung, Unsicherheit, Wunsch oder Glaubenskrise handelt, sondern um tatsächliche, biologische Gegebenheiten.

aqqapulqqo

Will da gar nicht weiter drauf eingehen, aber wie zum Teufel kann man denn wollen in die neue Kategorie eingeordnet zu werden?

SethEastwood

Generation der Geisteskranken halt.

Kuma Silverheart

Wow, wie sinnbildlich für die Gesprächskultur im Netz.

Typ mach hirnlosen pubertären Witz.
Führt zu dämlicher verallgemeinerung.
Führt zu Todesdrohungen.

Seh ehrlich gesagt keinen Niveauunterschied zwischen Empörern und Empörten.

Azaras

ist auch keiner nur kann man denn idoten halt nicht denn vertrag kündigen

Insane

Irgend wie fehlt mir da noch der Nazi und der Links-Grün-Versiffte.

Nora mon

Die sind beide bei den Todesdrohungen dabei.
😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

202
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x