Rainbow Six: Extraction zeigt erstes Gameplay und Trailer – Erscheint im September

Auf der E3 2021 hat Entwickler Ubisoft erstes Gameplay und weitere Details sowie den offiziellen Trailer zum neuen Koop-Shooter Rainbow Six: Extraction gezeigt. Die Entwickler verraten dabei ein wenig mehr davon, wie Extraction genau funktionieren wird und wie die Mechaniken funktionieren.

Das steckt im Trailer: Der Trailer zeigt die Story des neuen Shooters. Ein Parasit ist ausgebrochen und hat offenbar eine Stadt oder eine Gegend verseucht, und Hibana wird dort vom Parasiten gefangen. Hibana ist eine der Angreiferinnen und spielbaren Charaktere in Rainbow Six Siege.

Ein Schnitt folgt zu einem späteren Zeitpunkt, an dem andere Mitglieder von Rainbow versuchen, Hibana wieder zu befreien. Dabei stellen sich ihnen haufenweise Gegner entgegen, die offenbar selbst vom Parasiten befallen und veränderte Menschen darstellen – sogenannte Archæan.

Hibana wird befreit und das Team kann entkommen, aber im Abspann heißt es, dass man “noch nicht fertig” sei. Es wird also offenbar weitere Missionen geben.

Rainbow Six: Extraction wird Crossplay für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC bekommen. Der Release ist für den 16. September 2021 angesetzt. Ihr könnt das Spiel auf der offiziellen Website von Ubisoft vorbestellen (via ubisoft.com).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zu Extraction.

Was bedeutet das fürs Spiel? Ihr könnt verschiedene Operator spielen und wenn einer von ihnen im Kampf „verloren“ geht, müsst ihr ihn erst wieder befreien, ehe ihr ihn spielen dürft, wie es von den Entwicklern im Anschluss heißt. Jeder Operator kommt mit seinen eigenen Fähigkeiten.

Den Koop-Shooter spielt ihr alleine oder in Teams aus drei Personen, wobei jeder einen anderen Operator steuert. Ihr verfolgt Ziele und müsst dabei versuchen, nicht vom Parasiten entdeckt zu werden.

Gameplay und Features von Extraction

So sieht das Gameplay aus: In einem weiteren Trailer haben die Entwickler einen Walkthrough durch eines der Level gezeigt. Dort ist zu sehen, wie die Operator Ela, Sledge und Alibi zusammen eine Mission bestreiten. Dabei kommen sowohl ihre Fähigkeiten als auch die bekannten Waffen aus Rainbow Six Siege zum Einsatz.

Die Archæan werden als Gegner mit verschiedenen Stufen vorgestellt, die alleine meist keine große Gefahr darstellen, in Gruppen aber schnell tödlich werden sollen. Durch Einsatz von Drohnen könnt ihr aufklären und so besser entscheiden, wie ihr vorgeht oder Kämpfe planen.

Dabei setzt Extraction stark auf Stealth-Taktiken, also auf vorsichtiges Vorgehen. Ihr könnt Gegner aus dem Hinterhalt angreifen und euch absprechen, um mit schallgedämpften Waffen gleichzeitig mehrere Feinde auszuschalten, ohne andere zu alarmieren. Das vollständige Video haben wir hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gemeinsames und vorsichtiges Vorgehen ist das Schlüssel-Gameplay in Extraction. Mehrere Szenen zeigen, wie zwei Operator eine Tür decken, während der dritte sich dem nächsten Raum frontal nähert. Dabei verfolgen sie Ziele, wie hier im gezeigten Gameplay das Markieren von “Nestern” des Parasiten. Bemerkt euch ein Archæan, kann er ein nahes Nest alarmieren und damit offenbar eine Horde auslösen.

Welche Features hat Extraction? Eines der Kern-Features des Spiels ist das sogennante “Sprawl” – eine Substanz, die der Parasit produziert und die sich auf der Map ausbreitet. Archæan bewegen sich schneller auf dem Sprawl und Spieler langsamer, können es aber zerstören, indem sie darauf feuern. Dazu bietet Extraction:

  • “React Light”, eine besondere Taschenlampe, die Gegner und Schwachpunkte hervorhebt
  • 18 verschiedene Operator mit einzigartigen Fähigkeiten (laut einem ersten Ausschnitt aus der Auswahl)
  • unterschiedliche Gegnertypen mit verschiedenen Fähigkeiten – etwa Feinde, die euch festhalten können
  • Verstärkungen für Wände, um Wege zu sperren und Gegner durch enge Öffnungen zu zwingen
  • steigende Stufen (“Sub Zones”) in einem Level, die immer schwerer werden und mit Luftschleusen voneinander getrennt sind
  • wird ein Operator im Kampf zu schwer verletzt, versetzt er sich mit speziellem Schaum in “Stasis” und muss gerettet werden

Außerdem wird es zerstörbare Wände geben, durch die bestimmte Operator mit ihren Fähigkeiten alternative Pfade eröffnen können. Das ist eines der Dinge, die MeinMMO-Autor Benedict Grothaus für Extraction als Pflicht genannt hat: Ich sage: Das neue Rainbow Six: Extraction braucht 3 Dinge von Siege, um richtig gut zu werden

Nach der zweiten Stufe eines Levels könnt ihr entscheiden, ob ihr die Mission verlasst oder bei Stufe 3 weiterspielt. Dort sollen eure Fähigkeiten richtig auf die Probe gestellt werden. Ihr müsst mehrere starke Archæan ausschalten, um einen Elite-Gegner aus dem Versteck zu locken und diesen dann zu besiegen.

Was haltet ihr vom ersten Blick auf Extraction? Schreibt uns einen Kommentar.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mordranus

Die Idee eines PvE Rainbow Six finde ich echt gut, allerdings hat mich dieses Alien Setting überhaupt nicht abgeholt, aber das ist halt Geschmackssache.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x