#PSmoment – Was war euer ganz besonderer PlayStation-Moment? [Anzeige]
Anzeige

Macht mit bei unserer kleinen Nostalgie-Tour mit Kollegen der GameStar und der GamePro und gewinnt mit etwas Glück eine PlayStation 5!

Am 19. November ist es endlich so weit und die nächste Generation der PlayStation wird endlich veröffentlicht. Nachdem die erste PlayStation 1995 in Europa das erste Mal in den Verkauf gekommen war, feiern wir mit dem Release der PlayStation 5 also rund 25 Jahre spannender Spiele interessante Geschichten und emotionale Momente.

Mit dem Projekt #PSmoment wollen wir diese Geschichten erzählen und was uns an den letzten 25 Jahren PlayStation-Geschichte bewegt hat. Wir haben sechs Redakteurinnen und Redakteure gefragt, was ihr schönster oder bemerkenswertester PlayStation-Moment war und präsentieren euch in den nächsten Wochen Stück für Stück die Antworten in kurzen Videos.

Teilt euren #PSmoment und gewinnt eine PlayStation 5

Aber wir wollen natürlich auch euren #PSmoment erfahren. Schreibt uns in die Kommentare, was für euch der wichtigste, emotionalste oder spannendste oder PlayStation-Moment der letzten Jahre war. Mitmachen lohnt sich!

Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine nagelneue PlayStation 5. Zeit habt ihr dafür bis zum 25. November, dann ziehen wir einen Gewinner aus allen Einsendungen.

Unser #PSmoment

Ninotaku-Macher und Anime-Experte Nino Kerl zeigt in seinem #PSmoment, warum er seine PlayStation mit Filz bekleben und umdrehen musste, um seinen besonderen Moment auf einer Sony-Konsole zu erleben.

Auch GameStar-Kollege Daniel Feith hatte mit der PlayStation einen besonderen #PSmoment. Sein Highlight ist ein ganz besonderer schwarzer Bildschirm.

GameStar-Videohost Christian Fritz Schneider war nicht von einem Spiel, sondern vielmehr von der Hardware einer PlayStation begeistert:

Nerdkultur-Host und Filmliebhaber Marco Risch von seinem #PSmoment der bereits ein oder zwei Jahrzehnte her ist:

GameStar-Host Ann-Kathrin verrät euch im neuen Video ihren schönsten PlayStation-Moment, denn sie bereits in sehr früher Kindheit erlebt hat:

Das erste Video der #PSmoments kommt von GameStar-Host Michael Obermeier:

Michi erzählt in seinem PlayStation-Moment, wie ihm ein Spiel auf der PlayStation 3 den Glauben an die Menschheit zurückgegeben hat.

Das nächste Video erscheint am 13. November. Wir updaten den Artikel am entsprechenden Tag.

Hier findet ihr die genauen Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel.

Teilnahmebedingungen PS5-Gewinnspiel

§ 1 Teilnahme

1.Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die Webedia Gaming GmbH, Ridlerstr. 55, 80339 München.

2.Angestellte von Webedia sowie deren Angehörige und andere an der Konzeption und Umsetzung dieses Wettbewerbs beteiligte Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

3.Die Teilnahme ist kostenlos.

4.Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen aus Deutschland.

5. ​Die Aktion findet vom 29.10.2020 – 25.11.2020 auf den Facebookseiten von GamePro, GameStar Mein-MMO und Nerdkultur, den Instagramkanälen von GamePro, GameStar und Nerdkultur, den Websites GameStar.de, GamePro.de und Mein-MMO.de auf dem Twitter-Kanal von Nerdkultur sowie per Mail und Briefsendung statt. ​

§ 2 Abwicklung

1.​Zur Teilnahme am Gewinnspiel muss der Teilnehmer seinen #PSmoment im Zeitraum von 29.10.2020 – 25.11.2020 kommentieren – unter Facebookbeiträgen der Marken GamePro, GameStar Mein-MMO und Nerdkultur, Instagrambeiträgen, per DM der Marken GamePro, GameStar und Nerdkultur mit dem Hashtag #PSmoment, als Tweet unter den Twitter-Beiträgen von Nerdkultur, als Kommentar unter den Beiträgen auf der Website oder via Email an brief@gamestar.de mit dem Betreff „Mein PS Moment“ oder auf dem postalischen Weg an Webedia Gaming GmbH, Kennwort: PSmoment, Ridlerstraße 55, 80339 München.​

2.Webedia verlost unter allen Teilnehmern 1 PlayStation 5 inkl. DualSense Wireless Controller.

3.Die Benachrichtigung des Gewinners erfolgt ab dem 26.11.2020per Direkt-Nachricht über die Social Media-Kanäle oder per Mail, bzw. Briefsendung.

4.Der Gewinner hat auf die Gewinnbenachrichtigung unverzüglich zu reagieren, spätestens jedoch zwei Tage nach Nennung Webedia gegenüber schriftlich zu bestätigen. Andernfalls ist Webedia berechtigt, einen neuen Gewinner zu bestimmen.

§3 Vorzeitige Beendigung

Webediabehält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht Webedia insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung der Verlosung nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann Webedia von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 4 Haftung

Jegliche Schadensersatzverpflichtung von Webedia und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt. Die Einschränkung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit ist nicht gegeben, sofern sich die Schadensersatzverpflichtung aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ergibt.

§ 5 Sonstiges

1.Die bei diesem Gewinnspiel vom Teilnehmer gemachten Angaben werden nur zum Zwecke des Wettbewerbs verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, wenn nicht die Zustimmung zu einer weitergehenden Nutzung der Daten erteilt wurde.

2.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

3.Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.

4.Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.

5.Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit von Webedia ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

München, 29. 10. 2020

Webedia Gaming GmbH, Ridlerstr. 55, 80339 München

Geschäftsführung:

Webedia GmbH | Sitz der Gesellschaft: Berlin, Deutschland | Geschäftsadresse: Cuvrystr 3-4, 10997 Berlin | Amtsgericht: Charlottenburg, Berlin | HRB 114531 | Geschäftsführer: Marc-Andreas Albert

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Victoria

Hallo ihr Lieben, mein emotionalster Moment passierte in Last of us 2. Im ersten Teil wurde so eine Bindung und so ein toller Bezug aufgebaut hinsichtlich der Beziehung zwischen Ellie und Joel. Als dann im zweiten Teil „SPOILER ALARM“ Joel kaltblütig ermordet war, brach für mich eine kleine Welt zusammen und ich musste erstmal für mehrere MInuten das Spiel pausieren… =-(

Lukas

Mein Playstation Moment betrifft gar nicht unbedingt nur mich… es ist eher ein gemeinsamer Moment:)
Mein Bruder und ich zocken schon seit klein auf zusammen PlayStation. Angefangen hat es mit StarWars Battlefront 2 auf der PlayStation2. Diese haben wir zwar nie selber besessen. Haben diese aber manchmal ausgeliehen bekommen. Ein zwei Jahre später haben unsere Eltern uns dann eine PlayStation 3 gekauft. Damit haben wir sehr viele Stunden verbracht:D Teils zusammen, teils mit Abwechseln:D Fifa, Skyrim, und vorallem Klassiker wie ModernWarfare 3. Vorallem der Überlebensmodus hat es uns angetan. Mit der Zeit haben sich unsere Wege ein bisschen auseinander gelebt… Vor allem, da er ausgezogen ist mit seiner Freundin. Wir haben uns trotzdem immer noch oft verabredet, um PlayStation zu zocken. Mit der Zeit bin ich aber zum PC-Zocker geworden und habe viel öfter PerformanceShooter wie CSGO oder PUBG gespielt. Trotzdem haben wir uns immer Zeit genommen zusammen auf der bis dahin veralteten PS3 zu zocken. Wir haben immer davon geredet, dass mein Bruder sich auch irgendwann mal eine PS4 holt. Um Sachen wie Witcher 3 oder ModernWarfare im Coop zu spielen, da er die Spiele immer bei mir am PC gesehen hat:D. 2 Jahre vergingen mit dem Gedanken, nur da mein Bruder eben ausgezogen ist, hatte er nicht genug Geld auf der hohen Kante um sich eine zu holen.
Dann zu seinem Bachelor-Abschluss war es soweit. Meine Eltern und ich haben zusammengelegt und ihm eine gebrauchte PS4 von rebuy gekauft. Es mag übertrieben klingen, aber ich musste weinen, weil ich genau wusste, wie sehr meinen großen Bruder das freut:D
Heute zocken wir fast jeden Abend zusammen Warzone – er auf der PS4, ich auf PC:D
Das war mein PS-Moment. Das Geschenk an meinen Bruder.
Vielen Dank für die Option, eine PS5 zu gewinnen GameStar:)
#PSmoment

Gummipuppe

Zuviele, um nur einen #PSMoment nennen zu können…🤪

Als in Tomb Raider 1 der T-Rex auftauchte, hielt ich fühlbar die Luft an, als Aerith in meinen Armen starb, vergoß ich bittere Tränen (eine langanhaltende JRPG Karriere begann, wobei es nie wieder so schön und trauig wurde, ausgenommen „Suikoden 2“) und als der Namenlose (später Claude genannt) auf 8ball traf, war ich geflasht – vieles war auf der PSOne noch so beengt, doch GTA 3 riss Mauern ein und schenkte mir sprichwörtlich Liberty. Alle genannten oder kurz angerissenen Spiele waren der Kaufgrund für die PS1+PS2. Ich zocke heute auch noch gerne, aber es war nie wieder so schön. Alleine die Gerüche der Spiele und Konsolenverpackungen.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Gummipuppe
Striker97

Mein #PSMoment war auf meimer ersten Konsole (Ps2) immer nach der Schule Underground 2 mit Freunden zu zocken eins meiner absoluten lieblings Spiele.

OrdenGecko

Mein #PSMoment war als ich nach bisschen mehr als 400h in Final Fantasy 15 die Platin Trophäe bekommen habe.😅

exelworks

Die PSX das erste Mal zu starten und nach dem tollen Intro direkt Tomb Raider zu spielen.

TR 1 +2 waren einfach so unfassbar gute Spiele.

nierenpastete

#PSMoment war für mich meine PS2 Slim Weihnachten 2004 auszupacken und gleich am selben Abend Sonic Heroes anzuzocken

ParaDox

Samstag Abend, PS2 + Tekken 5, ein paar Leute und Sieger bleibt am Platz. Das war monatelang unsere Wochenendbeschäftigung.

Chief

#PSMoment
Ich bin jetzt 37, aber ich kann mich noch so gut daran erinnern, als wäre es gestern gewesen. Mit jungen Jahren auf der PS1 haben wir GranTurismo gezockt, die Ausdauerrennen, Stundenlang. Aber dann stürzte sie ab, wir waren geschockt. Alles weg. Der ganze Fortschritt. Vor lauter Wut hab ich die Konsole samt Kabel und allem drum und dran aus dem 2. Stock geworfen. Nach einiger Zeit holten wie die Konsole wieder rauf, steckten sie an und zockten weiter. Das Ding lief immer noch, ohne Probleme. Das war echt irre. Mein #PSMoment auf ewig.

V

#PSMoment
Mein Moment in der PS-Geschichte war die Ankündigung von GOW 2018 auf der E3!!
Bin ein großer GOW-Fan und habe alle Teile rauf und runter gezockt.. mit einem Reboot der Reihe habe ich nicht gerechnet.

Dann kam die E3 und es wurde bombastisch in Szene gesetzt. Gänsehaut pur und mein tollster PS-Moment!

Snoopy

Nach Monaten jeden Morgen vor der Schule Zeitung austragen um das Geld zu sparen für die PS1.
Im Quelle Shop dahmals abgeholt und freudig zuhause augepackt, ich erinner mich noch an den Neu Konselen geruch 😍 meine ersten Spiele Ace Combat und NBA Jam… wie ich solche gefühle vermisse 😓😭

Leturex

Mein #PSMoment war meine erste Platin Trophäe. Bei Horizon Zero Dawn habe ich es zum ersten mal endlich geschafft die Platin Trophäe abzustauben. Ab dem Punkt war ich gehooked und habe angefangen, bei jedem meiner favorite Games an die Platin Trophäe zu kommen. Egal wie schwer…

Maurice

#PSmoment 2004
Ich war 13 Jahre und durfte nur bei meinen Freunden an der Playstation 2 spielen. Wir hatten nicht das Geld für eine eigene Konsole für mich. Und wie man als Kind ist, kann man sowas nie genau einschätzen und versucht wirklich alles sowas zu Weihnachten zu bekommen mit ganz viel bitte bitte und och menno 😀
Eines Tages kam ich nach Hause und hörte Riders under Storm aus meinem Zimmer was halt bei Need For Speed Underground 2 lief und ich halt vom Spielen bei Freunden kannte. Als ich in mein Zimmer ging saßen dort meine Mutter und die Mutter eines Freundes und spielten tatsächlich diesbezügliche Spiel auf einer Playstation 2.
Meine Mutter sagte dass ich jedes mal so euphorisch nach Hause kam nachdem ich bei dem Freund dieses Spiel gespielt habe, dass sie was an die Seite gelegt hatte, die Mutter meines Kumpels nach dem genauen Spiel gefragt hatte und sie zusammen zum Karstadt gefahren sind. Dann warteten und spielten bis ich nach Hause kam.
Ab dem Tag lernte ich das Zocken nicht nur was für uns Jungs war sondern auch für echt coole Mütter 😀

Leergutboy

Kollege und ich (etwa 12 Jahre alt gewesen) sitzen abends bei Ihm zu Hause und daddeln auf der damals aktuellen Konsole der Playstation (1). Stöbern durch die CD’s, welche zum Teil von meinem älteren Bruder waren, und finden Resident Evil. Denken uns „geil“, sind ja große Jungs, sah ja nach Action aus. Nach der Intro-Szene (Leiche mit kriechenden Maden aus den Kopflöchern) dreht mein Kollege voll ab, macht alle verfügbaren Lichter und das Radio mit (ich lüge nicht!) „Mr. President – Happy People“ an…er wollte ohne diese Maßnahmen einfach nicht weiterspielen. Erinnern uns immer wieder gerne an diesen #PSmoment…Narben fürs Leben 😅

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Leergutboy
BackinAction

Zu Dritt in einem Zimmer mit 3 PlayStation 3er und 24 Stunden durch gezockt 😀 WLAN Party 😀
#PSMoment

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von BackinAction
Christian

Ich habe mit meinem besten Kumpel einige Ferien lang immer für eine Woche bei seiner Oma übernachtet. Es war immer das gleiche Ritual, dass wir uns im An-und Verkauf jeder vom Taschengeld, welches für die Woche gedacht war, eine PS1 Spiel gekauft haben und somit 2 Spiele für diese Woche hatten. Der magische #PSMoment dabei war, dass es die Oma nicht gestört hat, dass wir eine Woche lang, den ganzen Tag im Doppelbett saßen und am Röhrenfernseher, der am Fußende auf einem kleinen Tisch stand, gezockt haben.Unsere Eltern hätten uns längst vor die Tür gejagt. Eines der Spiele war Thai Fu Rache des Tigers, ein Spiel welches dadurch für immer unvergessen bleibt. Leider lebt seine Oma heute nicht mehr.

HundiMCFly

Mein #PSmoment war denke ich der release von Kingdom Hearts 3! Ich habe mich so lange darauf gefreut und als es dann endlich erschienen ist war die Welt einfach wieder in Ordnung, zumindest hat es sich so angefühlt xDD.

Martz

Mein #PSMoment war P.T. zum Release zu spielen. Als zu Beginn noch niemand, mich eingeschlossen, wusste was das es ein Teaser für ein neues Silent Hill ist und man immer wieder durch diesen „einen Gang“ musste, damit der nächste Zyklus freigeschaltet wird, war purer Horror. Bis heute bleibt diese Erfahrung eines Teasers einzigartig.

LamaValderrama

Es gibt da einen ganz bestimmten Moment, der mich ganz besonders gepackt hatte. Dazu muss und will ich aber ein wenig ausholen, auch um dem Moment gerecht zu werden.
Denn eigentlich gibt es viele #PSmoment e, angefangen vom ersten „EA Sports- it’s in the game!“ in meinem ersten FIFA (96), dem Aha-Moment bei Metal Gear Solid im Kampf gegen Psycho Mantis, den Spyro Titeln die mich in jungen Jahren sehr unterhalten und bis hin zu den Final Fantasy Titeln, die mich an das (J)RPG Genre gefesselt haben.

Beeindruckt hat mich gerade erst in jüngerer Zeit die Geschichte von The Last of Us, und da zähle ich beide Teile zusammen. Die Geschichte von Joel und Ellie, wie sie zunächst ungewollt zu einem Team zusammen wuchsen und wachsen mussten, nur um dann im ersten Finale doch das für den Spieler in dem Moment scheinbar absolut richtige zu tun, nämlich Ellie zu retten und zu fliehen, was sich aber als besonders tragische Entscheidung im zweiten Teil herausstellt. Auch ich habe erst am Anfang von Part II gedacht „WTF?!? Das kann Abby (bzw das Spiel) doch nicht tun!“ aber gerade durch den Teil in dem man Abby spielt, fängt man an anders zu denken, indem man ihren Hintergrund erfährt und man mitbekommt, dass die Wolves auch nichts anderes wollen als die Gemeinschaft in Jackson: nämlich in erster Linie zu über- und zu Leben. Auch Abby hat eine Geschichte, die einem schon in den ersten Stunden des Spiels, in der man noch Ellie spielt, ab und zu denken lässt, ob das wirklich alles so richtig ist, ob man wirklich einfach jeden menschlichen Gegenüber als gesichtslosen Gegner sehen kann, der grund- und sinnlos einfach zu agieren scheint. Als Ellie denkt man vll erst noch, dass das alles so seine Richtigkeit habe, aber wenn man aus der Perspektive von Abby dann einen Freund nach dem anderen verliert, denkt man immer mehr anders. Das Gefühl hat einen u.a. eingeholt, als Ellie am Ende nach Santa Barbara geht, dort Abby findet, wie sie abgemagert und äußerlich sichtlich mitgenommen, um nicht zu sagen gealtert, an den Pfahl gebunden dem Tod überlassen wurde und dem abschließenden Kampf. Auch, dass Dina die Farm verlassen hat, und dadurch nochmal klar wird, dass Ellie durch ihr Verlangen nach Rache alles verloren hat, was ihr wichtig war. Ja, dass sie nicht mal mehr Gitarre spielen kann, wie Joel es ihr beigebracht hatte.

Aber jetzt: der aller entscheidendste #PSmoment für mich und in dem Spiel kam erst beim 2. Anspielen um die Platin-Trophäe zu bekommen. Im ersten Durchgang dachte ich mir als Abby im Stadion schon bei den Hunden „Bear? Den Namen hab ich doch schon mal gehört.“ als man mit den Hunden Ballwerfen spielen kann. (Später trifft man als Abby ja auch noch mindestens 1 mal auf Bear.) Dann als Ellie im 2. Durchgang fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen: Vor dem Krankenhaus hatte ich (im 1. Durchgang) einen Hund getötet, der meiner Fährte gefolgt ist, hatte mich wieder erfolgreich verkrochen, bis der Hund gefunden wurde und das – so meine ich – zum ersten Mal einer der Wolves auch den Namen eines Hundes gerufen hatte. „Oh nein, jemand hat Bear getötet!“. Dies fiel mir erst nur kurz auf und ich spielte weiter. Eben bis zu der Szene im Stadion, wo ich aber auch nur am Rande mich an die erst Situation erinnern konnte. Aber als ich dann beim 2. Durchgang an dieser Stelle angekommen war und nur das Areal des Krankenhauses gesehen hatte dachte ich mir dann direkt „Oh Shit…!“ und musste tatsächlich erstmal durchschnaufen. Zumindest mehr als bei den anderen Sachen die einem in dem Spiel schon auf den Magen schlagen konnten.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von LamaValderrama
Wesker

Gjallarhorn Drop 😁

Tanja Hammerschmidt

mein #PSmoment war die zeit mit Final Fantasy <3 und meine lehrzeit… gott das ist schon wieder 20 jahre her 😀 aber ich hätte sie ohne final fantasy wohl nicht geschafft. sie hat auf mich im *kinderzimmer* gewartet, bis ich nachhause kam, mich auf die couch warf und sie liebevoll drückte, bis uns beiden die augen zu fielen 😀 ich habe es einfach geliebt, es war ein guter ausgleich zum harten tag und besonders jetzt sind so *lange* games wieder was ganz tolles, man beginnt zu zocken und schwupp ist die quarantäne auch schon wieder vorbei 😀

Ansotica

Mein liebster Playstationmoment?! Das wird schwer, aber ich beginne am besten mit dem Ursprung…Ich würd sagen, das war, als die PS1 unterm Weihnachtsbaum lag. Ich musste sie zwar mit meiner Schwester teilen, aber das war in dem Moment egal. Wieviele Jahre hab ich versucht meine Eltern zu irgendeiner Konsole zu überzeugen. Und dann lag sie da 😱 Und es gab auch 2 Spiele dazu: Rayman und Tiny Toones…und so begann die Konsolenliebe 🥰 #PSmoment

Mapache

Es war vor langer Zeit zur Weihnachtszeit.
Dieser Moment als man als Kind die Geschenke auspackt und auf einmal steht da diese Playstation. So schnell wie man wollte konnte Vaddern die Konsole gar nicht aufbauen. Mein Bruder und ich haben damals den Fernseher in den Weihnachtsferien so gut wie nicht verlassen.
Dieses Weihnachten war insgesamt gesehen der beste #PSMoment für mich.

Dat Tool

Anno irgendwann: Driver!

Andy

#PSmoment
Meiner war auf jeden fall Horizon Zero Dawn, von Anfang an hat das Spiel eine Spannende Atmosphäre geschaffen. Ich bin mit Eloy´s Widrigkeiten groß geworden. Behaupte mich in einem Wettbewerb und lerne dann erst richtig die Welt kennen. Fesselnd und Angsteinflößend, Schockmomente. Riesen Gegner die die Augenscheinlich zarte Protagonistin nach einigen versuchen und waffenwechsel Meistert. Spannende Quests ohne Repetetivem Gameplay durch die Story. Die dann Endete und mich zu einem Plus Game Einlud was ich gerne Angenommen habe.
Wunderbar wie die Entwickler es geschafft haben die Story im flow zu halten und mir trotzdem die gelgenheit gaben mich ohne druck umzusehen. Zu Entdecken, zu helfen und nach und nach Erfahren warum die Welt so ist. Was in der Vergangeheit Passiert ist und zu dem Drama geführt hat. Die Story ist aufgebaut wie ein Bestseller den ich beim Lesen selber steuern und entdecken kann. Ich werds wohl noch ein drittes mal Spielen bevor der neue Teil kommt 🙂

Wesker

Gut geschrieben 🙂
Für mich ist Horizon auch nach wie vor DIE Referenz was Echtzeit Third-Person Kämpfe angeht. So ein flüssiges Kampfsystem gibt es sonst nirgendwo.

Andy

Das ist wohl war. Weich wie Butter geht einem das Kampfsystem in die Nervenbahnen.
Einfach nur noch reagieren. Obwohl ich am Anfang als ich die PS 4 gekauft habe bammel vor dem rechten Stick hatte. Hab bestimmt 2-3 Wochen gedauert bis ich mit der Kamera Steuerung klar kam 🙂

Gummipuppe

…wie ich mich, aus purer Panik, im dichten Wald mit Stolperfallen „eingezäunt“ habe, um die unsichtbaren Pirscher abzuhalten 🤩 Horizon Zero Dawn war wirklich ein Meilenstein und ist auch (fast) der einzige Grund, warum ich, trotz der aktuellen Vorbesteller-Entäuschungen und PlaystationDE’s mieses Verhalten auf Twitter, weiterhin an einer PS5 (irgendwann) festhalte.

Wesker

Eine PS5 lohnt sich allein schon wegen dem neuen Horizon Forbidden West.
Da kann man das Vorbesteller-Chaos verschmerzen. Momentan gibt es ohnehin noch kein Game, welches die Bezeichnung „Next-Gen“ wirklich verdient.
Bin gespannt, ob Sie den Termin mit Ende 2021 einhalten können.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von Wesker
Andy

Leider kommt es erst mitte nächsten Jahres. Aber was sollst warten lohnt sich. Solange wird mich Cyberpunk bei der Stange halten.

Andy

Geht mir auch so. Ist ehh gerade kein Next Gen außer Astrobot zu Spielen. Ich freu mich auf die Laufruhe. die Triple A Spiele nerven auf der Ps 4 Pro nur noch. Ohne Kopfhörer nicht Spielbar.

Oasis01

Der #PSMoment war defintiv der Zeitpunkt bei Destiny 1 als im Raid die VexMylocast nach etlichen Runs gedroppt ist. Die Erinnungen an die ersten Raids wecken doch die besten Erinnerungen was das Gameplay und Teamplay angeht 😉

Scardust

Mein #PSmoment war als ich meine heutige Frau durch Destiny 1 im Clan kennengelernt habe. Das war während einer persönlichen sehr dunklen Zeit in der quasi nichts mein Leben erhellen konnte. Daher habe ich eine ganz besondere Verbindung zu D1 und unseren PS4 Konsolen. Und heute sind wir Mama und Papa zweier zukünftiger Zocker… zumindest, wenns gut geht. 😍

Dale Doback

Metal Gear Solid, PS 1, 1999/2000, Boss Kampf gegen Psycho Mantis, ich war 9 oder 10 Jahre jung und zusammen mit meinen Klassenkameraden haben wir uns die Zähne an ihm ausgebissen, bis wir endlich den Trick herausgefunden haben um ihn zu besiegen 💪 #PSmoment

ChrisP1986

Ja der war aber auch ekelhaft 😄😄😄

Dale Doback

Definitiv aber revolutionär 😍

ChrisP1986

Saß auch mit nem Klassenkameraden ewig dran, kann mich sogar noch daran erinnern, dass ich bei ihm übernachtet habe, weils zu spät wurde😂😂

Inque Müller

Auf der PS3 Fallout 3 ein Meilenstein, habe zuvor noch nie ein Game gespielt das so detailliert und schön war. Soviel Möglichkeiten und Wege hatte, habe den FSK 18 Titel so gefeiert 😍

Mr. Killpool

#PSmoment
Achtung Spoiler!

Mein besonderer PS Moment war in AC Odyssee,als die kleine Phoibe gestorben ist.
Da war ich so traurig , das erstmal aufhören müsste zu zocken.

M

Mein besonderer Moment war, als ich mir damals wegen Destiny eine PS4 gekauft habe und einfach nur geflashed war, wie gut es aussah und wie viel Spaß ich in der Zeit hatte.

Tanja

Mein emotionalster Moment ist schon eine Weile her. Damals hatten wir noch eine PS3 und die Controller noch ein Kabel. Ich weiß nicht mehr was wir gezockt haben, auf jeden Fall war unsere Katze der Meinung sie müsste zwischen uns und dem Fernseh Schrank vorbei laufen. Leider waren die Kabel der Controller im Weg, Katze blieb am Kabel hängen, lief weiter, Kabel hing an Playstation, Playstation ging zu Boden und war hinüber.

Master

Mein emotionalster Moment war auf jeden Fall in Last of Us 2 als Joel stirbt bei der Golfschläger Szene. Ich konnte es einfach nicht fassen und nicht mehr hingucken.
Echt ein trauriger Moment.

DonFoxo

Danke für den Spoiler 🙂

[Mod-Edit: Teile des Kommentars entfernt.]

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Schuhmann
Master

Hätte man auch freundlich drauf hinweisen können. Aber das kenne ja die ganzen Internet-Kiddies von heute nicht.
Gleich beleidigen.

DonFoxo

Tut mir leid das Du Dich angegriffen gefühlt hast. Sollte eigentlich nicht böse gemeint sein, deshalb auch der Smili.
Entschuldige dafür.

Daniel S.

!Achtung Spoiler! 🤐🙉
Mein emotionalster Moment war definitiv als ich den ersten Teil von Red Dead Redemption gezockt habe 🤠 🐴.
In dem Moment, wo man als John Marston seine Familie wegschickt und dann die Scheune öffnet und von etlichen Regierungs-Agenten umzingelt ist. Ich saß mit offenem Mund da und konnte es einfach nicht fassen 😲. Als die Dead Eye Szene losging, welche dem Spieler eigentlich die Chance geben soll möglichst viele Feinde abzuknallen, konnte ich nicht einen einzigen erschießen 🔫. Ich saß einfach nur unglaubwürdig da und sah zu wie mein Protagonist erschossen wird ⚰ 😫. Mein Gehirn konnte das garnicht verarbeiten. Noch nie habe ich zuvor ein Spiel gespielt, indem die Hauptfigur stirbt.
Das hat mich echt fertig gemacht und deshalb hat Red Dead Redemption einen ganz besonderen Platz in meinem Gaming Herz für immer! ❤🎮
R.I.P. John Marston 🪦

Daniel

Ist schon lange her.

Aber mein Moment war damals als ich das erste Mal die PS1 einschaltete um darauf Tekken und Ridge Racer zu spielen. Mir fiel da die Kinnlade runter was technisch möglich ist, da ich direkt vom SNES kam.

ChrisP1986

Das war bei mir genauso, kam von SNES und mein erstes Game war Tekken😍😍😍 von da an waren Sony und ich ziemlich gut befreundet 😅😅

Zerone

#PSmoment
als ich in Assassins Creed Odyssey die Platin Medaille bekommen habe.

Psycheater

Meine ganz klar wenn die PS2 damals die Startanimation geschafft hat 😂

Tony Gradius

Meiner war, als ich die Bestellbestätigungsmail für die PS5 nach der zweiten Welle bekommen habe😂

Frank

Der Begriff „Zweite Welle“ wird ja bald inflationär benutzt 😄

Der Nehring

Mein besonderer PS-Moment? Ganz ehlich: Der Moment, als ich endlich die PS Pro leise bekommen habe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x