Pokémon GO: Freunde und Tauschfunktion sind da, aber nicht für jeden

Der Hype um die Freunde- und Tausch-Funktion ist plötzlich bei vielen Pokémon-GO-Trainern im Keller. Denn nicht jeder darf sie zur Zeit nutzen.

Was ist neu? Die Tausch- und Freunde-Features in Pokémon GO wurden am Abend des 21. Juni langsam ausgerollt. Darauf freuten sich schon viele Trainer, denn seit Release vor 2 Jahren gab es keine Möglichkeit, im Spiel Monster zu handeln oder Freundschaften zu schließen.

Warum die schlechte Stimmung? Die Entwickler von Pokémon GO, Niantic, entschieden sich dazu, die neuen Funktionen erstmal nur für Trainer freizuschalten, die bereits Level 40 erreichten. Weil das vorher nicht kommuniziert wurde und Trainer mit niedrigerem Level nun warten müssen, machte sich Enttäuschung breit. Inzwischen sind auch Trainer ab Stufe 30 dabei.

Spieler wünschten sich bessere Kommunikation

Typische Vorgehensweise: Dass Niantic die Funktion nicht gleich für alle Trainer freigibt, ist verständlich. Solche großen Features werden erstmal mit einem kleineren Publikum getestet, außerdem schont das vermutlich die Server. Dazu bekamen die Level-40-Spieler eine Belohnung für ihre Mühen, indem sie die neuen Funktionen als erstes Testen durften.

Niantic erklärt, was los ist: Auf Twitter schrieb der Support von Niantic, dass erstmal die Spieler mit Level 40 die neuen Funktionen testen dürfen. Danach werden die Features aber auch für weitere Trainer freigegeben.

Level 30+ ist jetzt auch dabei: Wenige Stunden später erklärte der Twitter-Account von Pokémon GO, dass nun auch Spieler ab Level 30 die Funktion nutzen können.

Was passiert jetzt? Nun kontrolliert Niantic erstmal die Daten, die sie von den 30er- und 40er-Spielern sammeln und schaut, ob alles in Ordnung ist. Nach und nach werden die Freunde- und Tausch-Funktionen dann auch für weitere Trainer freigegeben.

Wann können alle die Funktionen nutzen? Das ist noch nicht klar. Je nachdem, wie viele oder wenig Probleme es bei den neuen Funktionen gibt, rechnen wir in den nächsten Stunden damit, dass jeder Trainer tauschen und Freunde hinzufügen kann. Update: Inzwischen können alle Trainer ab Level 10 die neuen Features nutzen. Vorausgesetzt, der Trainer ist mindestens 13 Jahre alt.

Es ist auf der einen Seite verständlich, dass viele Trainer nun frustriert sind. Man hätte sich von Niantic gewünscht, im Vorfeld zu erklären, dass es einen Roll-Out auf diese Weise geben wird. Nun sollte man aber positiv auf die nächsten Tage blicken, denn weit sind die Features nicht mehr entfernt.


Zum Austausch mit anderen Spielern laden wir Euch herzlich in unsere Pokémon GO-Gruppe auf Facebook ein. Wer stets mit Neuigkeiten versorgt werden will, lässt auch einen Like auf unserer Pokémon GO-Facebookseite da.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (29) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.