Pokémon GO: Neue PokéStops und Arenen auf dem Land sind da!

Die Wünsche der Fans wurden erhört: In Pokémon GO gibt es jetzt mehr PokéStops und Arenen in ländlichen Gebieten.

Für Spieler in vielen verschiedenen Ländern gibt es seit wenigen Stunden mehr PokéStops und Arenen in Pokémon GO. Auch in Deutschland gab es Änderungen an der Verteilung der Stops und Arenen, die nun häufiger in ländlichen Gebieten zu finden sind.

Trainer haben schon lange bemängelt, dass sich Pokémon GO auf dem Dorf nicht so gut spielen lässt wie in der Stadt. Durch weitere Stops und Arenen sollten diese Probleme deutlich reduziert worden sein. Für viele Spieler ist nun der Fang-Bonus und PokéStop-Bonus kein Problem mehr.

Mehr PokéStops in Dörfern / in ländlichen Gebieten

Offenbar sind die Änderungen im Verlauf des Dienstags, den 16.5, aktiviert worden. Denn seit wenigen Stunden berichten Trainer darüber, dass plötzlich in ihrer Umgebung neue Stops und Arenen aufgetaucht sind. Auf Reddit schreibt Trainer ChooglinAlex aus Deutschland, dass es in seiner Kleinstadt bisher drei Arenen und sieben Stops gab. Nun sind sechs neue Stops und eine weitere Arena aufgetaucht, die über die ganze Stadt verteilt zu finden sind. Aufgetaucht sind drei der neuen Stops an historischen Gebäuden wie zum Beispiel einer alten Mühle.

Ein weiterer Reddit-Nutzer aus Deutschland, Murmelicious, schreibt, dass es in seiner Umgebung nun mindestens zwei neue Arenen und zwei bis drei neue PokéStops gibt.

Pokemon GO Party Hut Pikachu

Hilfe durch Ingress

In ländlichen Gebieten war es bisher schwierig, seine täglichen Fang- und PokéStop-Boni zu erhalten. Grund dafür waren zu wenige Stops in diesen Gebieten. Auch Arenen fand man selten auf dem Land.

Pokemon GO tägliche BoniDurch eine Aktion in Niantics Ingress-App, konnten Spieler neue Portale bestätigen, die nicht nur in Ingress, sondern auch in Pokémon GO übernommen werden konnten. Dass Spieler nun für die Bestätigung der Portale in Frage kommen, nimmt Niantic viel Arbeit ab. Damit aber nicht bald alles voller Stops und Arenen ist, weil sich jeder Trainer einen Ingress-Account erstellt, kommen für die Bestätigung nur hochrangige Spieler in Frage.

Ob Ihr von den neuen Stops oder Arenen betroffen seid, hängt also auch davon ab, ob Ingress-Spieler in Eurer Umgebung aktiv sind und neue Portale zur Revision eingereicht haben.

Wer bis jetzt mit Pokémon GO pausiert hat, weil es zu wenige Stops und Arenen in seiner Umgebung gab, der sollte sich demnächst mit der App nach draußen begeben. Möglicherweise gibt es nun auch in Eurer Umgebung mehr Möglichkeiten, um mit der Pokémon-GO-Welt zu interagieren.


Mehr Stops helfen Euch beim bevorstehenden Gestein-Event – Dort bekommt Ihr mehr Gegenstände aus allen PokéStops

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.