Paragon: Neuer Held Kwang gibt sein Debüt

Der unter Strom stehende und Schwert schwingende Kwang findet seinen Weg in die Heldenriege des Open-Beta-Mobas Paragon. Was er im Gepäck hat, könnte manchem allerdings weniger gefallen.

Turmschwächungen

Eine Woche ist vergangen, seitdem der letzten Patch allgemein auf wenig Gegenliebe der Spieler traf. Entwickler Epic Games reagierte nach wenigen Tagen auf die Kritik, gestand mögliche Kommunikationsfehler ein und legte harte Zahlen dar, um ihre Handlungsweise verständlicher zu machen.

Man widmete sich längere Zeit der Spielzeitverkürzung, da dies laut Spielerumfragen der häufigste Stein des Anstoßes war. Mit dem nun erschienenen Patch v32.1 will man die vorerst letzten Änderungen, welche sich auf die Partiedauer auswirken, einführen, bevor man sich der Gewinnung von Karten-XP/XP und dem allgemeinen Gameplay zuwendet.

paragon-map

Inhibitoren und T2 Türmen geht’s an den Kragen

So wird mit der Aktualisierung das Leben der T2 Türme, Inhibitoren und des Kernes reduziert. Konkret bedeutet dies eine HP-Abnahme der beiden Erstgenannten um 1000 auf 2.500. Der Kern fällt von 6.300 auf 4.500 Lebenspunkte. Dies soll vor allem im späteren Spiel einen schnelleren Sieg eines Teams herbeiführen.

Der ferne Nahkämpfer

Doch wird nicht nur weiter an einer Optimierung geschraubt. Seit Dienstag, 4. Oktober, darf der neue Nahkämpfer Kwang sein Schwert auf dem Schlachtfeld Agoras schwingen.

Dabei ist er allerdings auch auf Distanz mit Vorsicht zu genießen. Nicht nur, dass er sein solides, silbernes Schnetzelwerk werfen und sich dann direkt zu ihm hin teleportieren kann, um dann im Nahkampf Schläge auszuteilen.

Auch, wenn er selbst an Ort und Stelle stehen bleibt, vermag sein Schwert Gegner in einem gewissen Radius anzuziehen und per Elektrizität Schaden zuzufügen. Dies bleibt übrigens so lange im Boden stecken, bis die Fähigkeit „Urteil des Himmels“ erneut ausgelöst, oder ein Standardangriff vollzogen wird.

Wenn ihr also ein herrenloses Schwert im Boden stecken seht, versucht ihr besser nicht, König Arthur nachzuahmen und es wie Excalibur herauszuziehen. Seit lieber auf der Hut und tretet ein paar Schritte zurück, denn Kwang könnte schon im nächsten Moment zur Attacke blasen.

Wie bei jeder Veröffentlichung eines neuen spielbaren Charakters läuft bis einschließlich Montagabend ein Heldenrennen. Hier gilt es als Community, mit Kwang soviel Erfahrung wie möglich zu sammeln. Jeder, der dazu beiträgt, darf sich über bis zu 7 Kartenpackungen freuen, sofern das gesetzte Ziel erreicht wird.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.