Paladins: Neues VIP-System löst Pay2Win-Angst aus – Liegt’s am Namen?

Paladins (PC, PS4, Xbox One) erhält das neue VIP-System in Patch OB58. Seit das VIP-Programm vorgestellt wurde, gibt es Verwirrung in der Community und Spieler sind verunsichert. Es entstanden Vorwürfe, das System sei Pay-to-Win (Pay2Win) und für einige ist undeutlich, was das Programm überhaupt bezweckt. Das könnte laut einem Redditor daran liegen, dass der Name ungeschickt gewählt wurde.

Der MOBA-Shooter Paladins erhält mit dem Update OB58 ein VIP-System. In Zukunft kann man durchs Spielen VIP-Punkte verdienen und für die Punkte exklusive kosmetische Gegenstände bekommen.

Zusätzlich gibt ein VIP-Pack und das kostet $14.99 US-Dollar und die VIP-Mitgliedschaft 200 Kristalle, Paladins Premium-Währung. Wer eine VIP-Mitgliedschaft freischaltet oder das VIP-Pack kauft, erhält einige Vorteile.

Studio Hi-Rez hat die Tradition, neue Updates in einem Preview-Live-Stream vorzustellen. Im Preview-Stream von Patch OB58 tauchten im Twitch-Chat Vorwürfe auf, dass Paladins nun Pay-to-Win sei. Auch auf unterschiedlichen Community-Plattformen kam dieser Vorwurf zum Ausdruck. Einige finden das VIP-System zu undeutlich.

Paladins Raeve Maeve

Ist Paladins VIP-System ein “Pay to Win”-Modell?

Nein, nach der engen Definition nicht. “Pay to Win” bedeutet, dass man sich einen spielerischen Vorteil erkaufen kann. Das wäre der Fall, wenn es in dem VIP-Store exklusive Karten gäbe, die Champions verstärken. In Paladins VIP-Store sind ausschließlich kosmetische Gegenstände zu finden.

Spieler können nur Dinge wie exklusive Skins, Voice-Packs oder Icons mit den VIP-Punkten freischalten.

Es ist sogar möglich, sich VIP-Punkte ohne ein VIP-Pack oder eine VIP-Mitgliedschaft zu erspielen. Wer aber für die verschiedenen VIP-Pakete Geld ausgibt, holt deutlich mehr aus dem System heraus.

So sieht das Preis-Leistungs-Verhältnis vom VIP-System aus: 

  • 200 Kristalle kosten in Paladins’ Shop 4,99 Euro.
  • 70 Kristalle kostet es, wenn man direkt 10.000 VIP-Punkte freischaltet. Das können alle zwei Wochen 10.000 kostenlose VIP-Punkte sein, wenn man seine “Wöchentliche Log-In Belohnung” dafür ausgibt.
  • Epische Skins kosten im VIP-Store 30.000 VIP-Punkte. Das heißt, Spieler haben die Möglichkeit einen exklusiven epischen Skin für 210 Kristalle direkt zu kaufen. Die meisten epischen Skins kosten im normalen Shop 400 Kristalle.
  • Wer sich entschließt, das VIP-Pack für 15 Dollar zu kaufen, bekommt dafür zurück: Einen epischen Skin (mit Waffe und Körper) und genug VIP-Punkte, um einen legendären und noch einen epischen Skin freizuschalten. Dazu kommen noch 25 strahlende Truhen, 5 x eine VIP-Mitgliedschaft und Booster für die VIP-Punkte, die man verdient.
Paladins Ying

Es ist möglich, sich einen legendären Skin komplett kostenlos zu erspielen. Das würde sich allerdings wie ein altes Kaugummi hinziehen. Für das Gewinnen von Matches bekommt man 50 VIP-Punkte und für das Verlieren von Matches, gibt es 25 VIP-Punkte. Hier gibt es auf Reddit eine genaue Berechnung wie lange es dauern würde, den legendären VIP-Skin “Raeve Maeve” kostenlos freizuschalten.

Also ja, man hat mehr Vorteile, wenn man die VIP-Angebote für Echtgeld kauft. Aber es handelt sich eben nur um kosmetische Gegenstände. Niemand bekommt einen spielerischen Vorteil, durch das Kaufen von einer VIP-Mitgliedschaft.

Paladins ist komplett kostenlos zu spielen und das VIP-System soll eine Möglichkeit sein, die Entwicklung vom Helden-Shooter finanziell zu unterstützen. Gleichzeitig sollen Spieler etwas Besonderes für ihre Unterstützung bekommen.

Hat der Name “VIP” zu diesem Missverständnis geführt?

Der Redditor Kers_ hat sich mit dem VIP-System beschäftigt und in einem Posting als Kritik aufgeführt, dass der Name “VIP” ungeschickt gewählt sei.

Kers führt an, dass der Name “VIP-System” so klinge, als müsse man Geld ausgeben, um einen Nutzen zu haben und sich Vorteile zu erkaufen. Es käme direkt das Gefühl einer bezahlten Mitgliedschaft hoch, die einem Boosts oder ähnliches gebe.

Dieses Missverständnis könnte, laut dem Redditor, Paladins Ruf schwer schaden. Kers_ umschrieb die folgende Situtation: Stellt Euch vor, jemand schaut nach einem neuen Game und hört, dass es ein VIP-System hat. Der erste Gedanke für den Neuling wäre sicher nicht, sich das System im Detail anzugucken und zu verstehen. Er hört VIP und denkt an Pay2Win-Boosts und trägt das in die Welt hinaus.

Der Name sei objektiv gesehen, einfach schlecht gewählt.

Der Redditor würde Studio Hi-Rez vorschlagen, den Namen anzupassen und es in etwas wie “Loyalty-System” oder “Prestige-System” umzubenennen. Das würde besser darstellen, was das System darstellen soll.

Paladins Skye Kunoichi

Alles, was Ihr zu dem VIP-System wissen müsst, erfahrt Ihr hier:

Paladins kostenlos auf PS4, Xbox One, PC spielen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vallo

Ja dieser Name ist absolut unglücklich gewählt. Als ich das erste mal von gelesen habe, dachte ich mir auch so: “What, werden die jetzt auch auf den P2W Zug aufspringen?”

Aber als ich es gesehen habe worum es sich genauer handelt war ich erleichtert.

VIP hat aber auch so ein nachklang von Exlusivität und dies wiederum ist ein Anzeichen für P2W. Also ändern sollten Sie den Namen schon

Fluffy-Chan

Das Problem ist, meiner Ansicht nach eher, dass hier die Comunity noch exesiver gespalten wird als sie eh schon ist. Denn dann wird es mehrere Leute geben die dann sachen sagen wie: “Du bist kein VIP, du hast gar nichts zu sagen.” Oder. “Du hast kein VIP, du musst ja mächtig schlecht sein.”
Soziale Ausgrenzung. Leute die Clans oder Gilden Suchen, werden, wenn sie Pech haben ohne einen gewissen VIP Stand gar nicht erst aufgenommen.

Alles in allem ist es einfach einSystem das dieses Spiel wirklich gar nicht braucht.
Hm… und ja, “momentan” ist es kein pay to win in der hinsicht.
Durch das VIP hast du aber in den Livestreams und Streamevents erhebliche Vorteile und schon regelrecht nen Premiumstatus. Und das sollte nicht sein. Das heißt nämlich mit nem Höheren VIP wirst du bei Events, als möglicher Gewinner Bevorzugt. Und… ja das ist dann schon eine gewisse P2W richtung, die nicht sein sollte!

Saigun

Wieso ist das denn dann eine P2W Richtung? Nichts was du da bekommst macht dich besser. Es geht nur ums aussehn und toll aussehn ist einfach kein P2W.

Leya

Wo hast Du denn die Info mit den Livestreams und Stream-Events her? Das wäre mir neu und steht auch nicht auf der offiziellen Seite: http://www.paladins.com/vip

Fluffy-Chan

ok, muss mich entschuldigen. Ich habs mit dem Esport voting verwechselt. Das Prinziep ist aber das selbe. Um im ESport meine stimmen ab zu geben muss ich zahlen….. ich mein was soll das? Hat hirez das wirklich SO nötig? Hat Paladins das wirklich SO nötig? Haben es die Esportspieler wirklich SO nötig?
Sowas ist einfach nur traurig tut mir leid….. Traurig und armselig.
Und wer sagt, dass vip´s nicht doch vorteile in livestreams bekommen? Müssen nur die richtigen Leute im richtigen moment kräftig auf die tränendrüse drücken. Dann haben wirs.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x