Paladins Starter-Guide: Wer diese 8 Champs beherrscht, ist allzeit bereit

Wollt Ihr Eurem Team in Paladins auf PC, PS4 und Xbox One auch nutzen, wenn Ihr Eure Wunschrolle nicht bekommt? Diese Champion sind leicht zu lernen und eine solide Wahl. Wer diese 8 Champs beherrscht, der ist auf jede Situation in Paladins vorbereitet.

In Team-Shootern wie Paladins braucht Ihr eine effiziente Team-Kombination. Idealerweise habt Ihr immer mindestens einen Champion aus jeder Rolle dabei:

  • Schaden
  • Flanke
  • Frontlinie
  • Unterstützer

Die meisten Spieler bevorzugen bestimmte Rollen und Champions in Paladins. Manchmal wählt ein anderer Spieler Eure Lieblingsrolle und Euren Main-Champ zuerst. Habt Ihr keinen Champion für jede Rolle vorbereitet, steht Ihr schnell doof da.

Entweder wählt Ihr nun einen anderen Lieblingschampion, der das Team ineffizient füllt. Oder einen Champion, den Ihr nicht gut beherrscht, aber für ein ausgeglichenes Team sorgt. Beides ist nicht unbedingt das Ideal und erschwert den Sieg für Euer Team.

Wir empfehlen, dass Ihr für jede Rolle mindestens zwei Champions vorbereitet. Dabei könnt Ihr Euch auf Champions beschränken, die einfach zu lernen sind. So könnt Ihr Eure Zeit in Eure Lieblingschampions investieren und schnell „Auffüllchampion“ lernen.

Leicht zu lernen und solide – Diese Champions sind eine sichere Wahl

Wir schlagen Euch für jede Rolle zwei solide Champions vor. Wir beschränken uns auf Champions, die relativ einfach und schnell zu lernen sind. So könnt Ihr auch mit Champions, die ihr nicht so viel spielt, Eurem Team nützlich sein.

paladins victor

Paladins solide Schadenverteiler

Diese Champions sind schnell und fördern einen aggressiven Spielstil. Mit Schadenverteilern seid Ihr dafür, verantwortlich den Gegnern ordentlich einzuheizen und ihre Lebensleisten drastisch zu verringern.

Viktor – Der klassische Soldat – Wer Call of Duty kennt, kennt Viktor

Viktor ist ein anfängerfreundlicher Champion mit hoher Mobilität. Habt Ihr Erfahrung mit dem First-Person-Shooter „Call of Duty“, solltet Ihr mit Viktor keine Probleme haben. Mit seinem Sturmgewehr verteilt Viktor direkten Schaden. Zusätzlich stehen Euch mit ihm Splittergranaten zur Verfügung. Viktors Fähigkeiten „Hasten“ gibt ihm erhöhtes Lauftempo, wodurch Ihr Euch schnell ins Gefecht stürzen oder hinausrennen könnt.

paladins victor1

Seine ultimative Fähigkeit „Artilleriebeschuss“ eignet sich hervorragend, um Gegner zu zerstreuen und ihnen extrem hohen Schaden zuzufügen. Aktiviert Euer Zielfernglas und klickt auf Gegner und schon stürzt ein Bombenhagel auf sie herab.

Ihr müsst mit Viktor kein Meister-Schütze sein, um schnell zum nützlichen Schadenverteiler zu werden. Wer die Schadensrolle nicht gerne übernimmt, trifft mit Viktor eine solide Wahl. Schießt auf Eure Gegner, werft Splittergranaten in die Menge und quält das feindliche Team mit Eurem Ultimate. Nach ein paar Runden mit Viktor solltet Ihr schnell den Dreh raushaben.

Cassie – Einfach zu lernen, schwierig zu meistern

Sogar wenn Ihr kein Cassie-Main seid, könnt Ihr mit ihr noch viel Einfluss in einem Match ausüben. Ihre Armbrust verlangt Euch etwas mehr Zielvermögen ab. Trefft Ihr allerdings Eure Gegner, erleiden diese erheblichen Schaden.

Cassie kommt mit einem Paket „Crowd-Control“ und gehört zu den mobilen Champions. Mit ihrer Armbrust könnt Ihr Gegner zurückstoßen und sie mit einem Sprengschuss verlangsamen. Mit ihrer Fähigkeit „Ausweichrolle“ rollt sich Cassie in eine beliebige Richtung. Ein Schuss, den Ihr nach der Rolle ausführt, fügt dem Gegner erhöhten Schaden zu. Die Rolle eignet sich zum Flüchten oder zum aggressiven Ausfall.

Paladins Cassie

Cassies ultimative Fähigkeit „Ausspähen“ hilft dem gesamten Team. Schickt Euren Vogel hoch in die Luft und er späht für ein paar Sekunden die Gegend für Euch aus. Ihr und Eure Verbündeten sehen alle Gegner. Eine starke Fähigkeit zur Karten-Kontrolle.

Wer wirklich gut mit Cassie werden möchte, muss sicher ein paar Übungsstunden in sie stecken. Besonders stark wird sie durch mögliche Kombinationen und ihre ersten Schuss nach der Ausweichrolle. Trotzdem kann ein weniger geübter Cassie-Spieler das Team bereichern. Ihre „Crowd-Control“-Fähigkeiten und ihr Ulti sind nützliche Eigenschaften, die Euch schnell einen Vorteil verschaffen können.

Paladins solide Flanker

Flanker haben in Paladins die Aufgabe, sich Ziele einzelne Ziele rauszusuchen und sie schnell auszuschalten. Beispielsweise den Heiler oder Haupt-Schadenverteiler der Gegner. Sie sorgen oft für Verwirrung, Chaos und Ablenkung. Flanker kommen mit hoher Mobilität, um sich ins Getümmel hinein- und wieder herausstürzen zu können.

Skye – Die unsichtbare Assassine

Skye ist eine Assassine, die mit Gift arbeitet. Sie ist ein eine erstklassige Wahl, um die Rolle des Flankers zu lernen. Daher eignet sie sich ebenfalls für erfahrene Spieler, die die nicht oft als Flanker spielen.

Ihr Fähigkeiten-Set ist nicht schwierig zu verstehen. Mit einer kleinen Armbrust schießt sie gewöhnliche Pfeile und Giftbolzen ab. Die Giftbolzen verursachen über ein paar Sekunden nachhaltigen Schaden.

paladins gameplay trailer

In kritischen Situationen, erschafft einfach eine Nebelwand die Skye in Dunkelheit hüllt und ihr Tarnung gewährt. Skye ist eine Tarn-Meisterin, die sich für mehrere Sekunden unsichtbar machen kann. Während Skye unsichtbar ist, erhält sie erhöhtes Lauftempo.

Mit ihrer ultimativen Fähigkeit platziert Skye eine Zeitbombe, die immensen Schaden um sich herum verteilt.

Mit Skye könnt Ihr Euch unbemerkt an Gegner heranschleichen und unentdeckt bleiben. Sie hat keine schwierigen „Skill-Shots“ und kann sich durch ihre Nebelwand schnell zurückziehen. Für jemanden, der Flank nicht häufig spielt, ist sie durchaus anzuraten.

Androxus – Der Höllenschreiter

Androxus ist etwas herausfordernder als Skye. Ähnlich wie Cassie ist er leicht zu lernen, aber schwierig zu meistern. Androxus ist ein solider Flanker mit dem ihr Euer Team schnell unterstützen könnt.

Androxus‘ Schaden wird hauptsächlich durch seinen Revolver verursacht. Seine Fähigkeite „Höllenschritt“ erlaubt Euch, geschwind auf dem Schlachtfeld unterwegs zu sein. Mit dieser Bewegungsfähigkeit entkommt Ihr schnell kniffligen Situationen und bleibt am Leben. Stürmt einfach bis zu dreimal in eine beliebige Richtung.

paladins androxus

Geübte Androxus-Spieler meistern vor allem den Höllenschritt und nutzen ihn, um Gegner zu verwirren. Mit Androxus wollt Ihr, dass die Gegner nie wissen, von welcher Seite ihr attackiert. Aber auch ohne diese Eigenschaft perfektioniert zu haben, richtet Ihr mit den Revolvern ordentlich Schaden an und könnt schnell flüchten.

Mit der Fähigkeit „Umschwung“ wandelt Ihr Eure Verteidigung in Angriff um. Absorbiert mit Androxus die Schüsse Eurer Gegner und feuert danach einen Schuss ab. Der wirft einen Anteil des absorbierten Schadens zurück. „Verfluchter Arm“ ist die ultimative Fähigkeit von Androxus. Fliegt mit Ihr in die Luft und feuert ein paar explosive Schüsse ab, die hohen Schaden verteilen.

Mit ein wenig Übung werdet Ihr schnell zu einem nützlichen Androxus-Spieler. Achtet vor allem auf Eure Position, da Androxus nicht sehr viele Lebenspunkte besitzt. Er ist ein solider Flanker.

Paladins solide Unterstützer

Unterstützer sind generell nützlich für ihr Team und haben in Paladins starke ultimative Fähigkeiten. Entweder helfen sie in der Offensive oder Defensive. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, das Team am Leben zu halten.

Ying – Die Illusionistin klont sich zum Sieg – Für DDs, die supporten müssen

Ying ist eine starke Heilerin, kann aber ordentlich Schaden austeilen. Das hängt von ihrem Deckbuild ab. Wer eigentlich mehr darauf steht, Schaden zu verteilen, aber dennoch die Rolle des Unterstützers übernehmen musste, wird in Ying einen passenden Support finden.

Ying erschafft mit ihren Illusionen Klone von sich selbst, die ihre Verbündeten heilen. Mit ihrer Fähigkeit „Schmetter“ lässt Ying ihre Klone auf die Gegner los und zerstört sie. Die Explosion der Klone verursacht Schaden bei den Gegnern. Ihr könnt mit „Dimensionskopplung“ die Position mit einer Illusion tauschen. Meisterhafte Ying-Spieler beherrschen diese Fähigkeit in Perfektion und sind dadurch fast nicht zu packen.

Paladins Ying Character

Yings ultimative Fähigkeit „Illusionskluft“ ist extrem stark. Mit ihrem Ulti spawnt Ihr Prismen über Verbündete, die diese über einen gewissen Zeitraum heilen. Egal, wo sie sich auf der Karte befinden.

Mit Ying ist es Euch möglich im Hintergrund zu bleiben und Eure Verbündeten auf sicherem Abstand zu unterstützen. Durch ihre Klone heilt Ying ihre Verbündeten passiv. Das ist ideal für jeden, der das Unterstützen nicht gewohnt ist oder gerne übernimmt. Durch „Schmettert“ werdet Ihr mit Ying auch schnell zu einem nützlichen Schadenverteiler.

Ying ist zu empfehlen, wenn ihr Unterstützer sein müsst und mit der Rolle nicht so viel anfangen könnt.

Pip – Der etwas andere Unterstützer

Pip ist ein kleiner Frechdachs, der oft vergisst, dass er ursprünglich unterstützt. Schadenverteiler-Pip ist keine Seltenheit in Paladins. Das macht ihn zu einer hervorragenden Wahl für Spieler, die sich als Unterstützer nicht wohl fühlen. Ihr unterstützt Euer Team einfach auf eine nicht ganz klassische Weise.

Pip ist außerdem simpel zu lernen und gehört zu den anfängerfreundlichen Champions. Er schmeißt mit Tränken um sich, die entweder heilen, Schaden austeilen oder Gegner verlangsamen.

Pip-PaladinsPips ultimative Fähigkeit „Böses Mojo“ verwandelt Gegner in kleine, hilflose Hühner. Diese haben verringertes Leben und sind einfach durch Euch und Eure Verbündeten auszuschalten.

Sogar wenn Ihr Pip gar nicht als Heiler spielt, könnt Ihr mit ihm noch nützlich für das Team sein, Tötungen vorbereiten oder selber ausführen.

Paladins solide Frontlinie

Wie der Name vermuten lässt, stehen diese Champions ab der Front und beschützen ihre Verbündeten. Als Tank habt Ihr in Paladins zusätzlich die Aufgabe, Kontrollpunkte zu besetzen und Payloads sicherzustellen.

Fernando – Der klassische Ritter und Tank

Fernando ist der klassische Tank mit dem großen Schild, hinter dem sich Verbündete verstecken können. Er ist simpel zu verstehen: Stellt Euch Euren Gegnern in den Weg und absorbiert Schaden.

Zusätzlich stehen Euch eine Flammenlanze und ein Feuerball zur Verfügung mit denen Ihr Schaden austeilt. Die Flammenlanze hat eine Reichweite von kurzer Distanz und erfordert kein großes Zielvermögen. In Kombination mit Fernandos „Ansturm“ ist sie ebenfalls effektiv.

paladins fernando1Setzt Fernandos ultimative Fähigkeit „Unsterblich“ ein, wenn Ihr mit dem ganzen Team Eure Gegner überrennen wollt. Verbündete in Eurer Nähe können nicht unter eine bestimmte Anzahl Lebenspunkte fallen und werden von „Schaden über Zeit“-Effekten nicht mehr getroffen.

Seine Fähigkeiten machen Fernando zu einem soliden Tank, der einfach effektiv einzusetzen ist. Mit Fernando steigert Ihr außerdem den „Sexappeal“ Eures Teams ins Unermessliche. Das kann nie schaden.

Torvald – Der Fels in der Brandung

Torvald hat mächtige Schilde, die Gegner nur mit Mühe durchdringen können. Der Laser-Opa versorgt sich selbst und seine Verbündete mit Schilden. Torvald kann seine eigenen Schilde wieder aufladen, wodurch er wie ein Fels in der Brandung am Objekt stehen bleiben kann.

paladins torvald

Die Schilde, die er seinen Verbündeten gibt sind, verdammt mächtig und können eine Rettung in letzter Sekunde sein. Oder eine Aufforderung zum Angriff. Torvalds Handschuh fügt einem einzelnen Ziel auf kurze Distanz geringen Schaden zu. Seid Ihr allerdings lang genug mit dem Ziel verbunden, könnt Ihr Gegner auch eliminieren. Das stellen die Schilde sicher.

Seine ultimative Fähigkeit „Hyperstrahl“ fegt alle Gegner massiv weit weg vom Feld. Manchmal gelingt es selbst, Gegner von der Karte zu pusten.

Torvald ist stark in der Frontlinie und trotz seiner Stärke simpel zu lernen. Er ist empfehlenswert für ungeübte Tanker, die ihren Job trotzdem effizient ausführen wollen.

Paladins Header

Wenn Ihr das nächste Mal Eure Wunschrolle und Wunschchampion nicht bekommt, probiert doch mal die Champions dieses Guides aus. Schon nach ein paar Runden solltet Ihr sie hilfreich einsetzen können, ohne viele Stunden ins Lernen von Fähigkeiten und Skill-Shots zu investieren.

Was sind Eure Füller-Champs, wenn Ihr Eure Wunschrolle nicht bekommt?


Paladins angeschmissen und verloren? Das muss besser werden: Paladins – 20 schnelle Tipps, um besser zu werden


Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.