Overwatch: Uprising heißt nun „Archives“ und bietet mehr Missionen

Das nächste Overwatch-Event „Uprising“ wird anders als im letzten Jahr. Es gibt viele neue Missionen – und natürlich auch neue Skins.

Mit Sehnsucht warten die Fans schon auf das nächste große Ingame-Event von Overwatch. Dem Kalender folgend steht als nächstes das „Uprising“-Event an, das im Deutschen „Aufstand“ hieß – doch dieses Jahr wird es ein anderes Ereignis sein. Wie die Entwickler in einem „Developer Update“ bekannt gaben, heißt das Event dieses Mal „Archives“.

Der Grund dafür ist simpel: der „Aufstand“ von King’s Row war lediglich ein wichtiges Ereignis in der Vergangenheit von Overwatch. Während des Events „Archives“ können aber mehrere Ereignisse aus der Vergangenheit nachgespielt werden! Das bedeutet wohl, dass es weitere PvE-Inhalte für Overwatch geben wird, die Spieler im „Archives“-Event vom 10. bis zum 30. April zocken können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Konkrete Informationen zu den neuen Missionen und ihrer Anzahl gibt es noch nicht. Diese wollen die Entwickler in den nächsten Tagen enthüllen.

Auch die neuen Kosmetika sind bisher nur angeteasert worden, so soll es einen neuen Skin für euren „liebsten Shimada-Bruder“ geben – ob damit Genji oder Hanzo gemeint ist, das lassen die Entwickler noch offen. Es könnte natürlich auch sein, dass dies bedeutet, dass sowohl Hanzo als auch Genji einen neuen Skin bekommen.

Allerdings wird auch die beliebte Aufstand-Karte aus dem Vorjahr wieder mit dabei sein und das in beiden Modi. Entweder im „Story-Mode“ mit den vorgesehenen Charakteren (Reinhardt, Mercy, Tracer und Torbjörn) oder in der Chaos-Variante, in der jeder einen Held seiner Wahl steuern kann.

Freut ihr euch schon auf die Archive? Wünscht ihr euch mehr PvE-Missionen in Overwatch? Oder sollten die Entwickler sich lieber auf das „richtige“ Spiel und damit PvP konzentrieren?


Ein bisschen geteasert haben die Entwickler schon – es könnte um Blackwatch-Action gehen!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Overwatchen

Ich wollte eigentlich erst wieder Overwatch zocken, wenn die mal das ranked System verbessert haben, aber dafür lohnt es sich vielleicht doch nochmal reinzuschauen.

DasOlli91

“Der liebste Shimada-Bruder.”
Ich hasse beide.

DDuck

Genau dasselbe habe ich mir auch gedacht xD

DDuck

Ich freue mich eigentlich immer über die InGame-Events und die damit einhergehenden (mehr oder weniger) neuen Spielmodi in Overwatch. Sei es Lucioball, CTF oder eben die PvE-Events. Das hilft beim Abschalten vom (mitunter) recht frustrierenden Competetive-Modus.
Das Aufstand-Event fand ich ziemlich cool damals. Die Idee mehrere unterschiedliche Missionen spielen zu können finde ich auch klasse. Zwar bieten die PvE-Gefechte eine Abwechslung, jedoch hat man nach 10, 11, 12 Runden (die man sich ja selbst “zwingt” zu spielen um die Arcade-Lootboxen einzusacken) dann auch irgendwann die Schnauze voll von immer demselben Setting, denselben Gegnern etc. Zumindest war es bei mir zuletzt bei Junkenstein’s Rache 2017 so. Ein PvE-Modus mit dem alten Aufstands-Szenario und eventuell 2 oder 3 weiteren Missionen (die, die Story dann wahrscheinlich auch noch ein wenig ergänzen) könnte da echt frischen Wind reinbringen. Ich bin gespannt 🙂

Gast

Schade das der Türke nicht kommt gerade da auch er in diese Mission dabei war, oder er wird urplötzlich angekündigt was aber mehr als unwahrscheinlich ist oder er ist einfach ein NPC

Overwatchen

Ich wollte eigentlich erst wieder Overwatch zocken, wenn die mal das ranked System verbessert haben, aber dafür lohnt es sich vielleicht doch nochmal reinzuschauen.

DasOlli91

“Der liebste Shimada-Bruder.”
Ich hasse beide.

DDuck

Genau dasselbe habe ich mir auch gedacht xD

DDuck

Ich freue mich eigentlich immer über die InGame-Events und die damit einhergehenden (mehr oder weniger) neuen Spielmodi in Overwatch. Sei es Lucioball, CTF oder eben die PvE-Events. Das hilft beim Abschalten vom (mitunter) recht frustrierenden Competetive-Modus.
Das Aufstand-Event fand ich ziemlich cool damals. Die Idee mehrere unterschiedliche Missionen spielen zu können finde ich auch klasse. Zwar bieten die PvE-Gefechte eine Abwechslung, jedoch hat man nach 10, 11, 12 Runden (die man sich ja selbst “zwingt” zu spielen um die Arcade-Lootboxen einzusacken) dann auch irgendwann die Schnauze voll von immer demselben Setting, denselben Gegnern etc. Zumindest war es bei mir zuletzt bei Junkenstein’s Rache 2017 so. Ein PvE-Modus mit dem alten Aufstands-Szenario und eventuell 2 oder 3 weiteren Missionen (die, die Story dann wahrscheinlich auch noch ein wenig ergänzen) könnte da echt frischen Wind reinbringen. Ich bin gespannt 🙂

Gast

Schade das der Türke nicht kommt gerade da auch er in diese Mission dabei war, oder er wird urplötzlich angekündigt was aber mehr als unwahrscheinlich ist oder er ist einfach ein NPC

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x