Overwatch: Fantheorie bestätigt – Symmetra ist eine Autistin

Jeff Kaplan hat bestätigt, was viele Fans von Overwatch bereits vermutet haben. Die Heldin Symmetra ist eine Autistin.

Symmetra gehört zu den Charakteren von Overwatch, die sich nicht so leicht in das Spektrum von „gut“ oder „böse“ einordnen lassen. Während sie selbst für eine „bessere Zukunft“ kämpft und der festen Überzeugung ist, dass sie und die Vishkar Corp. das beste für die Menschheit tun, sind ihre Handlungen mitunter eher böse. Um konkurrierende Wettbewerber aus dem Weg zu räumen, gibt es gerne mal einen Anschlag oder einen „schrecklichen Unfall“, der dann Vishkar glücklich in die Hände spielt. Viele Beispiele dafür lassen sich in ihrem Comic „Eine bessere Welt“ ausmachen.

Overwatch Symmetra Posing

Doch Symmetra ist noch in anderer Hinsicht besonders: Sie „leidet“ an Autismus.

Jeff Kaplan hat dies in einem Brief an einen Fan bestätigt, der erzählte, wie Overwatch ihn und seinen Bruder näher zusammenbrachte. Dabei kam Kaplan ausführlich auf Symmetra zu sprechen und verriet, dass sie tatsächlich Autistin sei.

Nachdem der Brief auf tumblr gepostet worden war, hat Blizzard gegenüber dem Magazin Polygon bestätigt, dass er tatsächlich von Kaplan stammt.

Autismus gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Formen, lässt sich aber meistens an drei Bereichen festmachen: Probleme im sozialen Umgang, Probleme in der Kommunikation (Verständnis von verbaler und nonverbaler Sprache) und auffällige Verhaltensweisen oder stark eingeschränkte Interessen.

Overwatch Kaplan Letter Symmetra Autism
Bildquelle: Tumblr

Symmetra hat das, was die meisten als „Probleme“ sehen aber überwunden und nutzt ihren Autismus stattdessen um Dinge zu vollbringen, die andere nicht können. Kleinste Fehler fallen ihr leicht auf und ihr Drang nach Perfektion macht sie zu einer ausgezeichneten Agentin für Vishkar.

Insgesamt ist das wieder ein Zeichen dafür, wie stark die Diversität in Overwatch ist und ein klares Symbol, dass Krankheit oder Behinderung einen Menschen nicht „schlechter“ machen, sondern – wie im Fall von Symmetras Autismus – sogar mit besonderen Talenten und Fähigkeiten einhergehen können.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Cortyn meint: Das ist wohl eine der eher unspektakulären Fantheorien, aber wenigstens gibt es hier nun keinen Zweifel mehr. Viele Hinweise im Spiel haben ohnehin schon darauf hingedeutet, etwa die Highlight-Intros, in denen sie eine Kamera akribisch zurecht rückt oder ihr stetiger Drang nach Perfektion und Symmetrie. Auch ihre Sprüche wie „Willkommen in meiner Realität“ ließen erahnen, dass Symmetra die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, als die meisten Menschen. Aber ein verschobener Blickwinkel ermöglicht oft die schönsten Bilder.


Gerade erst wurde ein neuer Comic veröffentlicht, der die Beziehung von Torbjörn und Bastion genauer erläutert.

Quelle(n): polygon.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
HomerNarr

Und Mercy leidet an policystischer fibrose. junkrat hat HIV. Roadhog ist legastheniker. D.Va hat ADS.
Vorsichtig angefragt:
Was soll der Scheiß?
OW, das PC vehicle.
OW soll ein spiel sein und nicht der Messias und Heilsbringer der Armen und verderbten…

Es fehlen nur noch Blinde und Taubstumme. Ach ja und noch einer mit Downsyndrom! Damit OW so richtig divers ist, vielleicht noch einen Modus für Blinde einbauen. Und einen für Taubstumme.

Cortyn

Manchmal wünschte ich mir, dass einige Nutzer erst noch einmal lesen, was sie für einen Kommentar schreiben, bevor sie ihn abschicken.

HomerNarr

Und ich wünsch mir ’nen Biersee, so große wie der Schliersee.
Zugegeben, ich habe gestern meinen Schwager beerdigen müssen und bin momentan Emotionell etwas (sehr) „unhinged“. (tut mir leid, wirklich)

Das ändert aber nur meinen sehr fiesen Tonfall.

„Sombra rückt ein Bild gerade: Sie ist Autist!“

Da kann ich doch nur den Kopf schütteln. Man schleppt immer mehr RL Bezüge in ein Fantasygame, da muss man sich nicht wundern, wenn der Hass mit einzieht. Besonders, wenn man jede Minorität fair behandeln will, egal ob der Minorität das hilft oder nicht.

Und man Dinge kaputt schwätzen, das ist was hier passiert.
Games sind RL Urlaub / Flucht und jetzt wollen die Leute immer mehr Ballast mit hineinschleppen.
Fakt: Der User Plaque1992 hat das gleiche im Sinn, diplomatischer ausgedrückt. Sein Frage, wer hatte Krebs: Mein Antwort: Junkrat und McCree.Junkrat hat der Krebs sein Bein gekostet, McCree seinen Arm.
Ist doch ne gute Erklärung? Da werden sich doch die ganzen Krebskranken freuen!

Übermässiges PC beschert uns die Freuden namens „Donald Trump“ (Produkt der Gegenreaktion) und den „Feminazi Anita Sakeesian“(Produkt der ÜberPC).

HomerNarr

Ausserdem ist das massiv Inkonsistent, Helden sind normalerweise „flawless“ sonst sind sie keine Helden. ).

Aber dann haben wir ja Schwächen und Krankheiten die im Sinne der Diversität einfliessen. Das ist verlogen: Warum Efi Oladele (whatever)?
11 Jähriges Wunderkind…
Warum nicht der „normale Schulbub“ mit schlechten Noten und Hang zur Weltflucht? A.k.a. competetive PC Gamer xD… oh, wait, das ist ja D.Va…
Das Geflicke ist Mist.
Warum nicht direkt „Robert den Rasenden Rollstuhlfahrer“ von Anfang an entwerfen? Anstatt existierende Helden nachträglich mit Makeln zu versehen und sie damit indirekt zu Lügnern machen, die Ihre Schwächen verstecken wie Tracer.
Aber Oladelewird sicher noch als Person mit Asperger Syndrom geoutet werden.

RENA

Fantheorie? Das war doch schon lange bekannt oder nicht? Wenn ich mich recht erinnere wird das auch in ihrem Comic erwähnt

Cortyn

Nein, das war bisher nur vermutet und wird in ihrem Comic auch nicht erwähnt.

Hyphon

Es ist zu erahnen im Comic. Es wird aber nicht expliziet gesagt… Im Comic gibt es zwar Anzeichen (Im Büro des Bürgermeisters rückt sie ein Bild perfekt gerade, das wiederholen des Firmenmottos am Ende, die Bemerkung über das perfekte Gesicht des Mädchens bzw. dessen Zerstörung).

kriZzPi

Overwatch bleibt also genau das was es war .. Alles was es sein muss um den Erfolg eine mittelprächtigen Spiels mit guten Namen dahiner gerecht zu werden

Plague1992

Ich denke eher da hat Blizzard aus der Not mal wieder eine Tugend gemacht. Mal sehen welcher Champion morgen Krebs hat und übermorgen Tourette für mehr „Diversität“.

Ian C.

Dunkelstes Geheimnis von Blizzard: Die wollen auch Geld verdienen.
Besser sie machen es so, wie mit Overwatch, als dass sie das zigtausendste ‚harte Kerle auf geheimer/ gefährlicher Mission-Szenario‘ reproduzieren.

Guest

Mh denke da steckt einfach sehr viel Titan drin und dadurch gibt es einfach sehr viel Storyhintergründe, 10 Jahre war ja auch eine lange Entwicklungszeit bevor Titan eingestampft wurde…

Hyphon

Je mehr ich vom Lore von OW höre, lese und mit jedem neuen Helden, würde mich interessieren, was Titan genau war.

Ich denke nicht, dass es reine PvP Kämpfe waren… So langsam ist in mir ein kleiner Nerd, der nach einem Owerwatch-MMO schreit.

JoNeKoYo

Symmetra ist echt meine Lieblingspersönlichkeit in Overwatch. Dieser Mix aus Gefühlskälte und Spott ist einfach genial.

Minori

Find ich cool auch deswegen mag ich overwatch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x