Overwatch: Diente Soldier: 76 der Organisation Talon?

Ist Soldier: 76 eigentlich ein alter Bösewicht von Talon? Ein seltsamer Hinweis sorgt für Aufregung unter den Overwatch-Fans.

Die Story von Overwatch ist reichhaltig und die unterschiedlichen Geschichten der Helden und Bösewichte sind stark miteinander verstrickt. Doch so richtig Licht auf die einzelnen Zusammenhänge hat Blizzard noch nicht geworfen. Immer wieder bekommen wir nur kleine Einzelheiten aus der Vergangenheit eines Helden zu sehen. Ein großes Gesamtbild zu erschaffen, ist ziemlich schwierig.

Und doch gibt es eine Handvoll Details, die besonders ehrgeizigen Fans auffallen. Auf Reddit verglich der Nutzer SirlickalotX die Aussagen von zwei Charakteren aus unterschiedlichen Comics. Dabei ist er auf einen interessanten Fund gestoßen. Im Comic „Alte Soldaten“ erwähnt Soldier: 76 nebenbei:

Overwatch Soldier no luck comic

„Mein alter Boss sagte immer, dass es Glück gar nicht gibt. Nur gute Gene.“Und im neusten Comic „Maskerade“ können wir den zwielichten Omnic Maximilien beobachten, der eine Führungsposition bei der kriminellen Organisation Talon innehat. Er sagt in einem Dialog:

Overwatch Maximilien no luck comic

„Du weißt, dass es so etwas wie Glück nicht gibt.“

Beide Comics sind von Michael Chu verfasst worden, der federführend für die Geschichte von Overwatch und den Helden verantwortlich ist.

Overwatch Maximilien

Einige Spieler sind der Ansicht, dass es sich bei der Formulierung lediglich um einen ungewollten Zufall handelt. Andere Fans vertreten die Meinung, dass dies „in der echten Welt ein Zufall wäre. Dies ist aber eine erzählte ausgedachte Geschichte und Blizzard hat in der Vergangenheit gezeigt, dass 99% unserer Zufallsfunde tatsächlich einen Zusammenhang hatten.”Wenn das stimmt, könnte Soldier: 76 eine ziemlich düstere Vergangenheit haben und seine genetischen Verbesserungen dafür genutzt haben, jede Menge böse Dinge anzustellen.

Was haltet ihr davon? Ist es möglich, dass Soldier: 76 den Talon-Anführer Maximilien bereits länger kennt? Hat er sogar Overwatch finanziert?


Den kompletten Comic zu Doomfist, Maximilien und dem Schicksal von Talon findet ihr hier.

Quelle(n): reddit.com/r/overwatch/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Insane Crane

Warum nicht anders rum?

Es kann ja auch sein,dass Maximilien vorher ein “guter” war und erst später die Seiten gewechselt hat.

Corbenian

Ich schätze gerade Maximilien als einen Strippenzieher ein, der von Anfang an weiß, was er macht und gerade auch als Omnic langfristig denkt.

Soldier wird geblendet bzw. fehlgeleitet gewesen sein. U.U. hat Soldier auch nach der Devise „der Zweck heiligt alle Mittel“ gearbeitet. Gerade nachdem Overwatch von der Öffentlichkeit gebrandmarkt und verachtet wurde, lässt es die Symbolfigur der Organisation doch sicherlich in ein tiefes Loch fallen. Der Spruch von Nietzsche passt meiner Meinung nach ideal zur Figur Soldier:76
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x