London Spitfire überrollt das Top-Team der Overwatch League

Seoul Dynasty galt bis vor kurzem als das stärkste Team der Overwatch League. Nun unterlagen die Südkoreaner bereits zum zweiten Mal einem Herausforderer – und bekamen dabei eine ordentliche Abreibung.

Seoul Dynasty ging aus dem Team Lunatic-Hai hervor, welches vor der Overwatch League als das beste Team der Welt galt. Luantic-Hai hat das bis dahin größte Turnier, die Overwatch APEX, gleich zwei mal gewonnen. Lediglich in der letzten Season des Events konnten GC Busan den ersten Platz an sich reißen.

Das Team ist heute fast vollständig in London Spitfire vertreten – welche mit Seoul am vergangenen Freitag, den 2. Februar, den Boden aufwischten.

 
Overwatch League London Spitfire Seung-Hyun WooHyaL Seong

Seoul Dynasty, der Titan der Overwatch League

Bis vor Kurzem waren Seoul Dynasty ungeschlagen und führten mit 5 Siegen in Folge und ohne Niederlage die Tabellen an. Schon nach ihrem ersten Spiel und Sieg gegen Dallas Fuel, das bis dahin “stärkste Team des Westens”, galten sie als die Top-Favoriten für den Sieg der Overwatch League.

Diese Rolle schienen Seoul Dynasty auch weiterhin erfüllen zu wollen und rollten von Sieg zu Sieg, ohne nennenswerte Widerstände bei den Gegnern. Besonders durch ihren Star-DPS-Spieler Fleta und den Captain Ryujehong dominierten Seoul Dynasty ihre Gegner durchgehend.

Den ersten Rückschlag erlitten sie erst gegen New York Excelsior, welches ebenfalls als eines der Top-3-Teams gilt. In einem extrem knappen 3:2 unterlag Seoul das erste Mal, wobei New York genau das ausnutzte, was Seoul eigentlich so stark macht: Sie haben sich auf Fleta fokussiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

4:0 – was war los bei Seoul?

Die zweite Niederlage fuhren Seoul Dynasty nun gegen London Spitfire ein. Auch London zählt zu den Top Teams und gilt als einer der ärgsten Herausforderer für Seoul. Das Match war allerdings alles andere als knapp.

Mit einem 4:0 Sieg gingen London schließlich aus der Begegnung. Dabei schien Seoul noch nicht einmal den Hauch einer Chance zu haben. Auf keiner der Karten konnten die Südkoreaner von Dynasty auch nur einen Punkt holen – bis auf die letzte, Dorado.

Mühelos sah es bei London zwar nicht unbedingt aus, aber Seoul wirkte deutlich zu siegessicher. Zum einen tauschten sie für einen “Überraschungseffekt” den Top-Support Ryujehong gegen den eher unerfahrenen Gido. Zum anderen wechselten sie nicht einen einzigen Spieler aus, obwohl es offensichtlich so nicht funktionierte.

London war allerdings kein Gegner, der sich durch Seouls Stärke einschüchtern ließ, wie wohl einige Teams zuvor. Ihr Kampfeswille hat die Dynasty mehrmals offensichtlich überrascht und überrumpelt. Dass Seoul Chancen gehabt hätte, zeigte sich an Dorado – aber die Einsicht kam wohl zu spät.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt
Quelle(n): compete kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DDuck

Also dein Kommentar macht relativ wenig Sinn. Overwatch ist ein Multiplayer der online gespielt wird…also ein MMO, genauso wie LoL. Also warum sollte man dann nicht über kompetitive Veranstaltungen dieser beiden Games berichten?!

Das hier relativ viel mehr über OW und LoL berichtet wird als über SC2 oder CS:GO stimmt zwar, jedoch sind das halt die Themen, die die breite Masse interessieren. Du würdest ja auch keinen blauen Ketchup produzieren, wenn du weißt, dass der rote sich deutlich besser verkauft. Mal abgesehen davon, dass es bei LoL und OW auch entsprechend viel zu berichten gibt bezügl. Balancing, neue Helden etc. Korrigier mich wenn ich falsch liege, aber in SC2 wird nicht wirklich viel in die Richtung am Spiel verändert oder?

Richy@μ’sic forever!

Dallas Fuel – “stärkstes Team des Westens” LOL, wer das echt dachte, hat die Leute noch nie vorher spielen sehen XD
Das stärkste Team der US ist vermutlich New York Excelsior gefolgt von LA Valiant und Houston. In der EU natürlich London. Alle anderen US Teams (vllt Mal abgesehen von Philadelphia mit Shadowburn) sind eher mittelmäßig.

Sunface

Es ist halt eh irgendwie witzlos zu sagen das stärkste Team des Westens wenn in diesem Team nur Spieler aus dem Osten spielen. Wie im London Team nun.

BlindWarlock

Dallas besteht fast nur aus westlichen Spielern. NY und London rein aus koreanischen, das stimmt.
Dennoch hat Dallas in der Pre-Season mächtig abgeräumt und auch EnVyUs zuvor war bekannt für die Stärke. Dass sie zu Beginn der League als “das stärkste Team des Westens (in der League)” galten hat schon seinen Sinn.

Sunface

Oh ja das will ich nicht bezweifeln. Ich habe sie allein wegen Seagull und xQc als sehr stark eingeschätzt. Aber wie gesagt mir fehlt als Europäer einfach der Bezug zu den Teams. Es macht aber dennoch Spaß sie spielen zu sehen.

BlindWarlock

Wie unten geschrieben, schau dir mal Florida Mayhem an. Die haben ein Team, das fast nur aus Skandinaviern besteht. Sie gewinnen zwar fast nie, aber spielen eigentlich sehr gut.

DDuck

New York ist, genauso wie London, kein “echtes” westliches Team. Ich denke, dass sich die Zeilen aus dem Artikel eher auf die Zusammenstellung des Kaders beziehen und nicht auf die Stadt die das Team repräsentiert. Demnach kann man London und New York, die zu 100% aus koreanischen Spieler bestehen, eigentlich als “westliche” Teams ausklammern.
Und wenn man sich mal den Kader von Dallas anschaut kann man diese Bemerkung eigentlich schon so unterschreiben: xQc, Taimou, Seagull sind allesamt ziemlich große Namen. Chipshajen spielt bisher auch großartig, genauso wie Effect oder Custa bei seinen Einsätzen. Sogar Mickie, den ich vorher so gar nicht auf dem Zettel hatte, performed extrem gut bisher. Also von den Namen her steckt da schon recht viel Talent und Potenzial hinter…Auch die Einzelleistungen in den Matches sind soweit gut und solide. Es geht aktuell halt nur nicht so wirklich viel zusammen, was ein besser eingespieltes und vor allem besser zusammenspielendes Team recht einfach ausnutzen kann um Dallas zu zerlegen.

ItzOlii

Ich spiele selbst zwar kein Overwatch jedoch lese ich die Artikel zur OWL seit dem Start und habe mir auch einige Spiele angesehen.
Die Kids bei mir auf der Arbeit sind absolute OW-Freaks und daher verfolge ich das ganze interessiert.
Da jedoch nahezu alle Spieler aus dem Asiatischen Raum stammen fällt es mir persönlich schwer mit einem Team zu sympathisieren (was nichts mit der Herkunft per se zu tun hat sondern eher mit der Indentifikation).
Ps: Finde es gut dass ihr über E-Sport berichtet welches ja zukünftig auch immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Sunface

Das ist auch der Grund warum ich bisher die 100 Tacken die man für ein Trikot geschenkt bekommen hat nicht ausgegeben habe. Ich kann mich als Europäer eh nur wenig mit Teams aus den USA oder Asien identifizieren. Daß, das einzige europäische Team dann nur aus Asiaten besteht macht die Sache nicht einfacher.

ItzOlii

Genau so siehts aus.

BlindWarlock

Florida Mayhem! Dann siehst du zwar aus wie Ronald, aber die bestehen nur aus europäischen Spielern.

Sunface

Die Skins von denen sind echt ober Kacke 🙂 Dann lieber keine

DDuck

Dasselbe “Problem” habe ich aktuell auch. Allerdings denke ich liegt das daran, dass die Liga noch in den Kinderschuhen steckt. Anders als beim Fußball kann ich nicht sagen, dass ich Fan von einem bestimmten Team bin. Ich fieber bei allen Matches eigentlich immer für beide Teams mit, will gute Matches, geile Plays und ein paar geniale Combos sehen.
Es sind mehr die Einzelspieler die mich beeindrucken als die Teams an sich.

Dewa

Verstehe ich nicht…Wieso gehört eSport nicht auf eine Seite, die Online-Spiele mit Multiplayer als Fokus hat??

ItzOlii

Kann ich auch nicht nachvollziehen^^

francinho

Also mich interessiert es durchaus, da ich Overwatch selbst im Ranked spiele und es hier nunmal öfters Bestandteil der Nachrichten ist. Ich schaue mir auch die Overwatch League an und finde sie interessant und lerne daraus. Wenn der Artikel nicht interessiert, muss er ja nicht gelesen werden. In der Tageszeitung liest man ja auch nicht alle Artikel.

Alpa Günni

Nichts gegen diesen Artikel, aber E-Sports ist so ziemlich das Langweiligste was ich mir vorstellen kann.

Pran Ger

Nach Lesen dieses Artikels kann ich Dir nur beipflichten. Da sind umfallende Reissäcke in China spannender. Ob Reissack Dynasty den Titel dieses Jahr wieder holt *grübel*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x