Overwatch: Mehr Cinematics und Comics – Die Zukunft der Story

Die Geschichten bei Overwatch haben noch lange kein Ende. An bis zu 3 Cinematics gleichzeitig wird bei Blizzard gearbeitet.

Obwohl Overwatch selbst nicht sonderlich gut darin ist, die Geschichten rund um die Charaktere im Spiel zu erzählen, ist das Universum von Blizzard doch voller Leben. Die Stories werden außerhalb des Spiels in Comics, aufwendigen Cinematics oder kurzen Zeichentrick-Filmchen erzählt.

Die Kollegen von IGN hatten die Gelegenheit mit Jeff Chamberlain vom Overwatch-Team zu sprechen, um mehr Details zur Zukunft des Storytellings zu erfahren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Team arbeitet im Schnitt an 3 Cinematics gleichzeitig, wobei zwischen dem ersten Storyboard und der tatsächlichen, fertigen Fassung gerne 6-8 Monate liegen. Das liegt auch daran, dass man für viele Cinematics jede Menge neuer Grafiken erstellen muss. Zwar hat man darauf geachtet, dass die Filme fast immer auf einer bekannten Map spielen, jedoch führt das auch zu Problemen. Nicht alle Karten sind in alle Richtungen vollständig designt.

„Die Dächer [in King’s Row] sind nicht dafür designt, dass man sie aus der Nähe sieht. Wir müssen oft überlegen, wie wir die Kamera platzieren und dann die Auflösung für einige Dinge erhöhen.“

Gelegentlich überschneiden sich die Arbeiten jedoch auch. Im Fall von Winstons Cinematic „Recall“ wurde das Cinematic gleichzeitig mit der Karte Gibraltar erstellt. Das Film-Team musste sich immer wieder mit dem Design-Team der Karte absprechen, damit das Labor über die gleichen Objekte verfügt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Obwohl der Release des Spiels nun fast ein Jahr her ist, sieht man noch kein Ende für die Veröffentlichung neuer Cinematics.

„Solange wir Geschichten haben, die wir erzählen wollen, werden wir auch Wege finden, diese zu erzählen.“

Was heißt das Ganze nun zusammengefasst? In Zukunft wird es wohl noch viele weitere Cinematics zu Overwatch geben. Zumindest zum Release eines neuen Charakters kann man mit einem 2D-Filmchen rechnen, der – wie bei Sombra und Orisa – die Gedankenwelt des Charakters beleuchtet. Die wirklich „großen“ Cinematics wird Blizzard wohl für große Events bereithalten, wie etwa die GamesCom oder die BlizzCon.


Fans fordern für Overwatch übrigens ein 12vs12-Deathmatch!

Quelle(n): ign.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nagatachi Uzuchiha

Blizzard ist nicht grundlos für ihr Cinematicteam berüchtigt!
Ich freue mich schon auf das nächste Filmchen.

Und ich möchte immer noch eine Overwatch-Animationsfilm!
Von mir aus auch in Kooperation mit einen Film-Animationsstudio.

HomerNarr

LOL, wollte ich auch…
Bis sie Tracer zur Lesbe gemacht haben…

dh

Warum das denn? In der heutigen Zeit ist doch gleichgeschlechtliche Liebe nichts, was man verstecken müsste. Solange die Leute glücklich sind….

HomerNarr

Ich empfinde es als schweren Bruch in der Story. Es hat nix mit lesbisch sein zu tun. Ich bewundere / verehre George Takei, habe ein lesbisches Päärchen als Freunde. Die Weihnachtstory war so miserabel geklaut. Ich verstehe es selber nicht, aber ich ärgere mich. Logisch ist es nicht.
EDIT: und ich supporte LGBT, die in den USA wieder mit mehr Ärger rechnen dürfen.

Nagatachi Uzuchiha

Und wo wäre das Problem in einem Animationsfilm?
Es würde mich genau so nerven wenn ein Fokus auf das Liebesleben gelegt werden würde, wenn Tracer hetero wäre.

HomerNarr

Mich auch!
Ich denke das ist die Richtung warum mir das so auf den Nerv geht.

Nagatachi Uzuchiha

ABER – Es ist ja nicht so. Es wäre nervig, wenn nicht die Helden selbst, sondern ihre Partner derart I’m Vordergrund stehen. Wie Blizzard das bisher macht ist es absolut perfekt! Da man einerseits schon wissen möchste wie es bei denen privat aussieht aber andernseits nicht das Gefühl haben möchte eine Soap zu sehen. Man kann mir nicht erklären, dass diese 1-2 Bilchen mit Tracers Freundin da zu viel wären.

HomerNarr

Doch ist so! Der Weihnachtscomic ist schlecht und macht genau das. Lieblos hingeklatscht und sexualisiert Tracer unnötig.
Eben nicht perfekt. Schon gar nicht absolut.
Und was zuviel ist darf jeder für sich bestimmen.

HomerNarr

Ich glaube das muss so sein:
Es wird gefühlt ruhiger um OW, da müssen die wieder ran. Storytechisch waren die ja mal der Hammer, aber IMO hats nachgelassen.

Nagatachi Uzuchiha

Es ist um Overwatch ruhiger geworden? Nicht wirklich. Wenn man sich selbst nicht mehr dafür interessiert bekommt man natürlich weniger mit.

Aber allgemein ruhiger?

– Sombra: Rießen Hype
– Serverbrowser: Hype
– Orisa: Der PTR qualmt von der Überlastung
– Ein Event jagd das Nächste
– Die Overwatch League kommt dieses Jahr, die Fans platzen vor Vorfreude

Ruhig ist natürlich immer Relativ, aber wenn ich mir andere 1 Jahr alte titel angucke ist Overwatch in Relation dazu alles andere als ruhig und der Contentfluss reißt nicht mal im Ansatz ab oder wird weniger.

Caldrus82

Mich fasziniert der andauernde Hype um OW sehr muss ich sagen. Ich spiele jetzt schon echt lange PC-Spiele und ja ich war auch anfangs gehyped als OW angekündigt wurde. Aber nach einem knappen Monat spielen, wars für mich nicht mehr als ein unbalanced Teamshooter mit schlechtem Matchmaking. Das fand ich andere Teamshooter wie Teamfortress etc. wesentlich spannender.
Freue mich natürlich trotzdem, wenn es noch Spiele gibt die ganze Massen über lange Zeit begeistern können ! Sowas ist heutzutage eher selten geworden.

Orchal

Ich glaub auch dass es dir nur so vor kommt. Immerhin ist die Spielerzahl um Weihnachten von 9 Millionen auf 25 Millionen gestiegen. „Wenn“ man diesen Zahlen glauben darf.

HomerNarr

Ich dachte das mit „gefühlt“ klar ist, das es um meine Empfindung geht.
Ich glaube euch beiden.
😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x