Overwatch: Dauerschlaf – Wie man mit Ana Spieler aus dem Match wirft

Die neue Mechanik von Ana aus Overwatch, der Schlafpfeil, lässt sich auf ziemlich hinterhältige Weise ausnutzen. Spieler werden trotz Anwesenheit aus dem Spiel gekickt!

Schlafpfeil von Ana flaggt Spieler als „afk“

Mit der Einführung der neusten Heldin Ana kam auch eine neue Mechanik in die Spielwelt von Overwatch. Wer ihrem Schlafpfeil ausgesetzt wurde, der kann für 5,5 Sekunden keinerlei Handlung ausüben, sofern man nicht durch Schaden vorzeitig aus dem Schlaf aufgeweckt wird. Das führt zu einem ziemlich amüsanten „Bug“, denn wer dauerhaft in Schlaf versetzt ist, der kann auch nicht aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. Wer länger als eine Minute nichts unternimmt, der wird vom Spiel als „afk“ markiert und vom entsprechenden Server gekickt.

Overwatch Ana Screenshot

Eigentlich ist die Abklingzeit des Schlafpfeils mit 12 Sekunden zu groß, um einen Spieler permanent im Schlaf zu halten. Machbar wird das Ganze allerdings, sobald sich 3 Anas im Team befinden. Wenn die Schlafpfeile in solider Rotation abgefeuert werden, kann das Opfer sich nicht mehr davon erholen und wird nach kurzer Zeit vom Spiel ausgeschlossen. Der Youtuber Youmuus hat dazu ein Video erstellt und präsentiert diese Form des „Bugs“ in einem privaten Match, wo 3 Anas einen Bastion wieder und wieder ins Koma schicken.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Im gewerteten Spielmodus ist diese Methode nicht anwendbar, denn dort können keine doppelten Helden ausgewählt werden. Im „Quick Play“ lässt sich diese Methode anwenden, sollte aber ziemlich schwer durchzuführen sein. Das würde nämlich bedeuten, dass das halbe Team einen einzelnen Feind separiert und ihn permanent einschläfert, ohne selbst angegriffen zu werden. In jedem Fall ist das eine interessante „Was wäre, wenn“-Überlegung, vor dessen Umsetzung sich die meisten Spieler aber wohl nicht fürchten müssen.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards Heldenshooter findet Ihr auf unserer Overwatch-Spieleseite.

Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x