No Man’s Sky: Wird es Virtual Reality unterstützen?

Kommt No Man’s Sky mit VR-Unterstützung? Das sagen die Entwickler dazu.

In einem Interview mit IGN spricht der Gründer von Hello Games, Sean Murray, über eine mögliche VR-Ünterstützung des anstehenden Space-Survival-Games No Man’s Sky. Endgültig bestätigen will er es jedoch nicht, räumt aber ein, dass es „sehr gut passen würde“.no-mans-sky-maschinen

In No Man’s Sky tauchen die Spieler in eine schier unendliche Galaxie ein und entdecken fremde Planeten und Kulturen. Neben der Erkundung müssen die Spieler stets ums Überleben kämpfen, es lauern unzählige Gefahren.

Seit geraumer Zeit ist in den Foren und sozialen Netzwerken zu lesen, dass No Man’s Sky die Spieler überzeugen könnte, sich die neue Technologie der Virtuellen Realität anzuschaffen. Schließlich soll man komplett neue Welten entdecken, und wie könnte die Immersion besser sein, als wenn man das Gefühl hat, selbst mitten drin zu sein?

VR für No Man’s Sky noch immer nicht bestätigt

Aber bisher eiert Hello Games noch herum, wenn es um VR geht. Auf die direkte Nachfrage von IGN ist Sean Murray anzumerken, wie er sich erst die passenden Worte zurechtlegen muss. Zu VR sagt er:

Ich denke, VR ist im Allgemeinen unglaublich spannend.

Er würde an diese Technologie glauben, er sei optimistisch, dass sie sich durchsetzt. Allerdings brauche sie noch eine „Killer App“, also einen Grund, der viele Menschen überzeugt, diese Technologie zu erwerben. Virtual Reality soll keine bloße Modeerscheinung oder eine Spielerei bleiben. Die Menschen müssen einen Nutzen darin sehen.

Im Hinblick auf die VR-Headsets und die Skepsis einiger Leute, die Headsets mehrere Stunden tragen zu müssen, meinte Murray:

[Mit den VR-Headsets] bestehe eine enorme Möglichkeit, um dieses Spiel auf normalem Wege zu spielen, aber auch, um diese wirkliche intensiven Momente inmitten des Spiels zu haben.

Die Spieler könnten eine Mischung aus beidem erleben.

Aber Murray glaubt daran, dass es „unglaublich cool wäre“, neue Planeten, die einem gefallen, in VR zu erleben. Und wer weiß, vielleicht wird ja No Man’s Sky zu dieser „Killer App“, die den Durchbruch der Virtuellen Realität ermöglicht. Zunächst sollte aber die VR-Unterstützung erst einmal bestätigt werden.

No Man’s Sky erscheint am 22. Juni für PS4 und PC.

Würdet Ihr gerne No Man’s Sky in VR sehen?

Autor(in)
Quelle(n): IGN
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.