Neverwinter: Neue Lead-Designer kehren gut – Cryptic arbeitet weiter an schwachem Modul

Beim Action-MMO Neverwinter ist ein neuer Lead-Designer am Ruder. Der sorgt in den ersten Wochen für Wirbel und hinterfragt das letzte Modul.

„Elemental Evil“, das letzte Modul von Neverwinter, macht dem neuen Lead-Designer Scott Shicoff wohl weiter Kummer. Als erste öffentliche Amtshandlung hat er vor einigen Wochen die Spieler um Entschuldigung für die schwache Qualität gebeten. Jetzt hat er sich einen Überblick darüber verschafft, was alles in der PC-Version von Neverwinter im Argen liegt und geht die Probleme an.

Neverwinter-Fixes

In dieser Woche gab es einen Blog-Post mit einer To-Do-Liste, was man sich vorgenommen hat, was man gleich umsetzen kann. Im Visier sind vor allem Spielerfähigkeiten, die „Heldenhaften Begegnungen“ und einige „Quests“, die man als buggy ausgemacht hat. Auch den Kampf im „Tempel von Tiamat“ will man ändern und erleichtern; allerdings auch die Anforderungen zur Teilnahme erhöhen. Denn gerade von den Schwächsten werde der Kampf als derart schwierig und unfair angesehen-

Zum kompletten Post des Entwicklers geht es hier entlang.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x