MMO-Trends: Hoher Frauenanteil und wir werden immer älter!

Vor einigen Tagen berichteten wir schon über einige Erkenntnisse, die aus dem Bericht von “SuperData Research” hervorgehen, jetzt sind noch ein paar weitere interessante Zahlen aufgetaucht.

Frauen lieben RPGs, Männer MMOs und Shooter

Zuerst das, was wohl niemanden verwundert: Es gibt deutlich mehr Männer in MMOs und Shootern, dafür spielen Frauen häufiger RPGs und Mobile-Games.

SuperDataResearch: Geschlechterverteilung MMOs

Und jetzt die überraschendere Meldung: Die Zahlen liegen deutlich näher beieinander, als man vielleicht denken mag! 34% aller Spieler in MMOs und Shootern sind weiblich – also im wahrsten Sinne jeder Dritte. Das entspricht zwar immer noch einem deutlichen Unterschied, spiegelt aber in keinster Weise die “gefühlte” männliche Dominanz in diesen Genres wieder. Besonders erstaunlich ist die Tatsache, dass in RPGs die Frauen den Männern sogar den Rang abgelaufen haben – 53,6% sind hier nämlich weiblich, was eventuell auch den Boom der starken, weiblichen Hauptcharaktere in diesem Genre erklärt – vielleicht ist es hier aber auch eine ewige Suche nach der Ursache und der Wirkung bzw. nach dem Huhn oder dem Ei.

Insgesamt sind übrigens 60% aller Spieler männlich und 40% weiblich – die Geschlechterlücke schließt sich.

MMO-Spieler werden immer älter

The Elder Scrolls Online

Auch wenig verwunderlich ist die Tatsache, dass MMO-Spieler immer älter werden. Mit knapp 50% aller Spieler ist die Altersgruppe von 18-30 die Größte für den MMO-Markt. Die Studie sagt weiter, dass die meisten Spieler dieser Gruppe bereits im Kindesalter angefangen hätten zu spielen, und diese Leidenschaft noch immer mit sich tragen – und vermutlich noch eine lange Zeit weiter beibehalten werden. Besonders Männer, die im Jugendalter noch Shooter spielten, würden mit zunehmendem Alter (und dadurch sinkender Reaktionszeit) zu MMOs oder ähnlichen Spielen wechseln.

Wer beim nächsten Mal also im Handelschannel behauptet “Dieses Spiel ist doch voller Kiddies”, der hat höchst wahrscheinlich unrecht.

Quelle(n): www.joystiq.com, www.polygon.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schmolltesetwa

ich biete die volle Randgruppe hrhr bin 49 ..Weibi und zock schon immer mmos ..aber auch andere Spiele …nein nicht Sims 🙂

mmogli

Wir wollen alle mehr darüber erfahren 😉

André Zazzles

Ich frag mich immer wie meine Rente aussehen wird…. 😀

Selene

Das ist ja wohl lachaft. Diese Zahlen stimmen niemals. In welchem MMO haben wir bitte 34% Frauenanteil. Wenn dann vielleicht 34% weibliche Charaktere.
Ich sage nur GIRL ( Guy in real life )

Anonymous

Die haben in mehreren MMOs mindestens eine Stichprobe von 1000 samples gehabt. Da es ein seriöses Marktforschungsunternehmen ist, kannst du davon ausgehen, dass bei der Auswahl und Berechnung der Daten Methoden aus der Sozialforschung angewandt wurden. Solche Hochrechnungen sind oft erstaunlich nah am wirklichen Wert. Siehst du auch in der Politik, wo oft schon 10.000 Menschen ausreichen, um vorauszusagen, wie 50 Millionen wählen werden.

Fluffy

Aus einem der verlinkten Artikel:
“SuperData has a broad classification when it comes to MMOs, and includes games like Dota alongside Warface, Lord of the Rings Online and Hearthstone”

Da hast du deine Erklärung 😉

Zagatou

Oh ja, shooter sind geil *.*
Je schneller die Action, desto besser (Warframe Archwing <3)
Eigentlich eher untypisch für einen 31 Jährigen wie mich 😉
Aber ich hab damals Zone of the Enders 2 schon geliebt *-*

Koreanische MMOs finde ich dagegen richtig langweilig, so öde und langsam :/
Macht mir gar kein Spaß sowas….Im gegenteil, über koreanische MMOs rege ich mich immer richtig schlimm auf…..

Elikal Ialborcales

Ich war schon mit 17 zu alt für Shooter, lol. Bin eben immer schon ein Lahmarsch. Schnelle Reaktionen waren nie meine Sache. ^^

Yey für rundenbasierte Spiele! XD

Zagatou

Ich weiß nicht ob es so gut ist, dass gehirn mit solchen (meiner Ansicht nach) “Lahmarsch” game zu unterfordern. Ich würde den Leuten eher empfehlen ihr Gehirn zu stimulieren, mit schnellen Spielen wo auch gelegentlich Denkaufgaben drin vorkommen. Warframe ist das einzig mir bekannte Online Game wo dem Spieler wirklich noch einiges abverlangt wird. Aber auch das ist wie alles andere, nur eine Frage der Gewohnheit. Ich finde es besser das Niveau stückweise anzuheben als zu senken und Asia MMOs sind in meinen Augen das absolut unterste Leistungslevel.

Elikal Ialborcales

18-30 SIND kiddies. =P

Larira

Sinkende Reaktionszeit? Mit ca. 39 Jahren sind die Reaktionsfähigkeiten ab besten. Dann nehmen sie langsam wieder ab.

Grüße

Dawid

Der Artikel von Paradisi ist totaler Quatsch und ohne Quellenangabe – leider rankt der ziemlich gut bei Google 😉

Gerd Schuhmann

Die League-of-Legends-Spieler zählen mit 23 schon zum alten Eisen.

Der hier war z.B. früher eine große Nummer, gilt jetzt aber allgemein als zu langsam für das Spiel auf höchstem Niveau.

http://lol.gamepedia.com/Ho

Bei LoL ist es sehr krass, weil da die Top-Spieler 18 sind und mit 23, 24 geht’s wirklich schon zu Ende. 🙂

Hier ist ein polygon-artikel dazu: http://www.polygon.com/2014

“Since 2011, the company has supported a user base of relatively young professional gamers — according to the Riot’s fine print, you can start playing professionally in League of Legends tournaments at the tender age of 17, while on average a professional Leaguegamer will retire by their mid-20s.

Age is of particular importance in eSports, as youth dictates two necessary factors in being a skilful player: fine motor skills and reaction time, both of which begin to decline with age.”

Svatlas

Ich dachte, ich werde immer jünger durchs zocken 😀

Julius Keusch

“Besonders Männer, die im Jugendalter noch Shooter spielten, würden mit zunehmendem Alter (und dadurch sinkender Reaktionszeit) zu MMOs oder ähnlichen Spielen wechseln.”

Noch vor wenigen Jahren hatte ich tatsächlich viel Spaß an Shootern, interessierte mich auch weitaus mehr dafür als heute.

Aber hey, ich bin 23. Sinkende Reaktionszeit? Ich fühle mich zwar an manchen Tagen gebrechlich, aber so alt bin ich dann nun auch wieder nicht. 😛 Mein Interesse an MMORPG’s ist allerdings tatsächlich enorm gewachsen, genau genommen zählen diese heute zu meinen Lieblingsspielen, speziell WildStar. Hoffentlich liegt es nicht an meinem fortgeschrittenen Alter, dass ich da in so manchem Veteran Dungeon ab und zu mal einen Telegraphen übersehe. : )

Gerd Schuhmann
Tigger

da hast du aber noch ein wichtiges Utensil vergessen =)

http://www.amazon.de/Harley

Julius Keusch

Prima. Wird gekauft. Erstmal meine altersschwachen Hände schonen!

Und wow. Ich sollte weitaus öfter vorbei schauen… wie die Zeit vergeht. :O

Elikal Ialborcales

Wenn Leute die halb so alt sind wie ich über Altersgebrechen klagen muss ich immer lachen. ^^

Julius Keusch

Gut so, war ja schließlich auch ein Scherz. 😉 Ich bin fit wie ein Turnschuh!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x