Mein-MMO fragt: Seid Ihr abergläubisch im Gaming?

So manch ein Gamer denkt, dass sein Account „verflucht“ sei oder dass die GameMaster einen hassen. Habt ihr auch Gaming-Aberglauben entwickelt?

Wenn die richtige Waffe einfach nicht droppen will, dann ist das ziemlich frustrierend. Bleibt das über mehrere Wochen so, dann beklagen viele Spieler zuerst, dass sie einfach kein Glück haben.

In jedem Freundeskreis von  Zockern gibt es einen, der als “Glückskind” gilt, einen “Sonnenschein-Account” hat und ständig besseres Zeug bekommt als alle anderen. Und immer gibt’s einen, der scheinbar verflucht ist und nie Glück hat.

Verbeugt Euch vor der Truhe, dann droppt Gjallarhorn!

In manchen Games gibt es sogar wilde Theorien, wie man das Glück vielleicht doch beeinflussen kann. So denken viele Spieler etwa, dass es ganz bestimmte Algorithmen gibt, die Auswirkungen auf den Loot haben könnten.

So nahm in Destiny 1 die Jagd auf die Gjallarhorn teils absurde Züge an. Man verbeugte sich vor der Exo-Kiste, drehte sich dreimal im Kreis, verbeugte sich ein weiteres Mal. Wenn es klappte, wurden sofort “todsichere” Methoden auf reddit gepostet.

eisengjallarhorn

WoW voll mit Ritualen und wilden Theorien

Solche Arten von „Aberglauben“ gibt es aber nicht nur in Destiny, sondern auch in MMORPGs von World of Warcraft. Hier eine kleine Auswahl der schönsten „Verschwörungen“, an denen aber niemals etwas dran war.

  • Wer Kel’Thuzads Katze (Mr. Bigglesworth) tötet, der sollte angeblich alle Bosse des Raids Naxxramas schwieriger machen. Dieser Glaube wurde befeuert, weil Kel’Thuzad selber laut aufschreit, wenn man den Kater am Instanzeingang tötet.
  • Wenn die Spieler bei Onyxia nicht verteilt stehen, dann benutzt sie angeblich häufiger ihren Angriff „Tiefer Atem“. Nach jedem Patch gab es eine neue Theorie, was diese Fähigkeit beeinflusst.
  • Wer eine Instanz zuerst betritt, entscheidet über dessen ID – und das wiederum soll den Loot angeblich festlegen. Betritt ein Maintank (Krieger) einen Raid zuerst, dann ist Kriegerbeute viel wahrscheinlicher.
WoW Kelthuzad Artwork

All diese Gerüchte haben sich letztlich (natürlich) als Humbug herausgestellt, aber doch sind sie witzig und gehören sogar fest zu den Games. Bei WoW gibt es etwa den Erfolg „Das macht sie seit dem letzten Patch öfter“ – zu Ehren der ganzen Theorien rund um Onyxia.

WoW Kael'thas

Cortyn meint: So oft wie ich Kael’thas in WoW schon besucht habe, um ihm die Asche von Al’ar abzunehmen, kann ich gar nicht mehr anders als zu glauben, dass mein Account verhext ist. Vielleicht hat Kael’thas es aber auch nur nie überwunden, dass ich ihn mit einer Blutelfe verraten habe. Es bleibt wohl nur Buße zu tun oder einfach immer weiter zu versuchen, dieses eine Reittier zu bekommen … und mit jedem gescheiterten Versuch wächst der Glaube daran, dass irgendein GM von Blizzard wie Rumpelstilzchen um seinen Computer hüpft, weil ihm meine Nase nicht passt.

Aber kommen wir nun zu Euch! Erwischt ihr euch auch dabei, wie ihr manchmal einen „Gaming-Aberglauben“ entwickelt? Denkt ihr auch, irgendein GameMaster will nur euch persönlich foltern und deswegen droppt dieses eine Legendary nicht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Hier findet Ihr absurde Rituale aus Destiny 1:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Corbenian

Mir wurde damals in WoW Vanilla erzählt, dass die graue [Hasenpfote], die einige Trashmobs im Wald von Elwynn droppten, das Würfelglück erhöhe. Ich habe es geglaubt und sie eine ganze Weile gefarmt, bis ich meine Pfote zum Glück hatte. Lange Zeit glaubte ich daran (sogar bis in BC hinein), danach war mir dann klar, dass es Unsinn ist – aber dennoch liegt sie bei mir bis zum heutigen Tage in der Bank ^^ ich verbinde zu viel mit dem Item.

Der Witz daran: der, der mir den Hoax erzählte, glaubte dann später doch auch daran. Denn ich hatte in Vanilla tatsächlich unverschämtes Würfelglück xD das hat meinen Glauben daran halt so bestärkt, dass selbst der Scherzkeks sich sie dann erfarmt hat. Allerdings wirkte sie bei ihm nicht ;p

Ein User

Ich zocke gerade original sin 2 und das Spiel ist mords schwer, was ich jetzt wie und wo an besten einsetze endlos neuladen und und nach 4 Tagen in der ersten Welt muss man Magister am Hafen besiegen und so viele, eigentlich denk ich die ganze Zeit ohhh shit das schaff ich jetzt aber wirklich nicht und zufälliger weise kommt dann ein “leererwachter riesenwurm so konnte ich doch noch. das Blatt wenden im Kampf..und wenns dann nicht klappt dann lootet man wieder und lernt ne neue Fähigkeit läuft zurück versucht es nochmal und dann klappt es, hab dann auch gemerkt dass wenn man mit 1 Charakter einen Dialog führt die anderen Charakter man dann schon in bevorteilte Positionen schicken kann

ItzOlii

Ich glaube an Ingame-Karma..^^
Schon öfters wollten meine Mates mich dazu überreden die Gegner in den Trials sich mehrfach wiederbeleben lassen oder die Runde absichtlich zu verlieren um die Gegner möglichst oft und lange abzufarmen.. ich glaube sowas kommt zurück und man trifft in den nächsten Spielen oder iwann zumindest auf Gegner die einem das doppelt zurückzahlen. Daher ist abfarmen tabu bei uns im Team;-)

Christian Schumann

Was bringt das Abfarmen im PVP? Spiele kein Trials 🙂

ItzOlii

Das einzige was es bringen würde ist damit die K/D zu pushen. Finde das aber eine ziemliche Demütigung der Gegner und für mich daher ein No-Go.

Corhak

Nun.. eigentlich glaube ich nicht dran. Aber: Ich spiele nun seit 4 Monaten wieder WoW. Kein Legendary. Freundin erreicht Level 110 : ZACK! Zwei Legendaries! Frauen werden echt bevorzugt..

BlackWater2022

Wir haben damals in wow zu sunwell Zeiten tatsächlich den loot beeinflusst.

Wenn man nach einem Server Reset Mittwoch morgens als erster in der Instanz war und den legendären Bogen via ID im Chat verlinken konnte, dann war er in der loottable von kiljeaden – sofern kein Hunter mit dem Bogen ON war.

Konnte man es nicht linken, ist man raus und wieder rein ( oder ein anderer ist dann rein, kann mich nicht genau erinnern) bis es ging. Dann musste dieser char so lange in der ini bleiben bis der raid los ging.

Wir haben somit allen unseren huntern den Bogen organisiert.

Nookiezilla

Höre ich zum ersten Mal davon, aber wieso nicht. Aber hat das deiner Meinung nach was mit Aberglaube zu tun? Für mich nicht.

BlackWater2022

Ja, weil es viele Gerüchte gab darüber und es passt etwas zu dem “welche Klasse als erstes die Ini betritt”-Gerücht 😉 Wollte nur andeuten, woher es kommt.

Bodicore

Wäre ich abergläubisch müsste ich an Gott glauben… Ne dann noch eher an den Osterhasen der bringt wenigstens Schokolade…

Nookiezilla

Nö, absolut nicht. Egal ob Rituale in WoW um zB Barons Mount zu erhalten, oder eben in Destiny auf Truhen schießen usw. in meinen Augen bleibt bullshit nun mal bullshit :>

Derio

Bei Black Desert bin ich fast so weit an Aberglauben zu denken. Über 20 Versuche mit 44 Failstacks und die blöde Awakeming ist immer noch nicht auf Tri -.-
Ich Trau mich gar nicht meine anderen Equipteile zu versuchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x