Mass Effect Andromeda: Super! Patch 1.06 verbessert Zwischensequenzen

Der Patch 1.06 von Mass Effect: Andromeda brachte viele kleine Verbesserungen. In der Summe ist das deutlich zu spüren.

In den vergangenen Tagen hat Mass Effect: Andromeda seinen zweiten „großen“ Patch bekommen. Der Patch 1.06 hat viel an der Balance des Multiplayer-Modus herumgeschraubt und auch kleinere Bugs behoben. Ebenfalls in den Patchnotizen ist jedoch vermerkt, dass die Qualität der Zwischensequenzen gerade am Start des Spiels verbessert wurde.

Wer in ein neues Spiel startet und einen Blick auf die Cutscenes wirft, der wird vor allem drei Dinge feststellen:

  • Haare sind nun umfassend beleuchtet. Dadurch wirken sie nicht mehr wir eine „einheitliche Masse“ sondern tatsächlich lebensecht.
  • Die Gesichtsanimationen in vielen Sequenzen wurden drastisch überarbeitet. Wo vorher Leblosigkeit herrschte, gibt es nun Gefühlsregungen.
  • Teilweise wurden die Gestiken der Charaktere komplett in den Szenen verändert. Wo Charaktere vorher nur starr herumstanden, verschränken sie nun die Arme, wenden sich ab oder führen andere Gestiken aus.

Generell sind die Änderungen sinnvoll, qualitativ gut definitiv zu bemerken. Der Youtuber YongYea zeigt einige eindrucksvolle Beispiele im Video:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Von den anfänglichen Problemen merkt man kaum noch was

Cortyn meint: Ich habe mir die ersten Szenen des Spiels nochmal „live“ angeschaut und muss sagen: Die Verbesserung ist deutlich zu spüren. Vor allem die leicht dramatischen Szenen wirken nun wirklich stimmig, wenn Ryder betrübt zu Boden blickt oder auch andere NPCs Anteil nehmen und missmutig das Gesicht verziehen.

Wer bisher noch nicht in Mass Effect: Andromeda reingeschaut hat, kann das jetzt getrost wagen. Von den „vermurksten“ Zwischensequenzen und fehlerhaften Gesichtsanimationen ist inzwischen kaum noch etwas zu merken. In den meisten Fällen ist das tatsächlich richtig gut geworden.


Was Patch 1.06 sonst noch für ME:A gebracht hat, verraten wir Euch in diesem Beitrag.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
HolyMoly

Da der andere Thread offenbar tot war, per c&p hier nochmal:

Mich würde mal interessieren ob Andere hier auch so Probleme mit dem Spiel haben seit 1.06? Auf der PS4 bricht die Performance komplett zusammen, die Interaktionsmenüs von Charakteren und Missionspunkten (Reliktkonsolen oder Spuren zum scannen) tauchen nicht auf, erst nach neuem Laden oder weglaufen vom Wegpunkt, eine andere Mission stürzt permanent ab inkl. Freeze und Absturz. Also für mich ist das Spiel zur Zeit nicht spielbar…

Zokc

Super also kann ich es bald Kaufen 🙂

Marc El Ho

Trotzdem wird weiterhin drauf rumgeritten, bewusste Falschaussagen (ich seh keine Verbesserung) gemacht und von „zu spät“ geblubbert. Zu spät für was? Man sieht halt nur was man sehen möchte

Cortyn

Wo sagten wir „ich sehe keine Verbesserung“?

HE-MAN1000

Ich glaube er bezieht das auf andere Magazine und News Portale

Marc El Ho

Richtig. Auf dämliche Kommentare unterhalb des Videos auf YT zb 😉

Erzkanzler

Na das freut mich, hab ich ME doch kurz nach Release zur Seite gelegt um auf Besserung zu hoffen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x