Mass Effect: Andromeda – Die 10-Stunden-Test-Version war ein Fehler

Die Test-Version von Mass Effect: Andromeda kam nur „so mittel“ an – Fehler und Langeweile plagten viele Spieler. Wir haben deutlich mehr Zeit in Mass Effect: Andromeda verbracht und können in einem Vorab-Review sagen: Das wird noch viel besser.

Vor einigen Tagen freuten sich die Fans riesig, denn die lange Warterei auf den neusten Teil von Mass Effect wurden ein bisschen verkürzt. Schon vor dem offiziellen Release des Spiels konnte man auf PC und Xbox One in eine 10-Stunden-Testversion des Spiels reinschauen.

Test-Version ist absolut nicht repräsentativ für Mass Effect: Andromeda

Und genau hier kommt mein Kritikpunkt: Die ersten 3-4 Spielstunden sind absolut nicht repräsentativ für das ganze Spiel. Ich lebe in dem Luxus, bereits die Vollversion des Spiels vor dem Release zocken zu können und kann einfach nicht nachvollziehen, warum EA diesen „Deal“ gemacht hat.

Ich will das Ganze nicht beschönigen. Die ersten Stunden von Andromeda sind nicht schön. Sie sind „okay“, aber in keinem Fall mehr. Die Gesichtsanimationen, der überhetzte Spieleinstieg und die Storyentwicklungen, bei denen man die Augen mehr als einmal im Kopf verdreht, werden dem Vermächtnis der Spielereihe nicht gerecht.

Mass Effect Andromeda Kett Ship
Story, Gameplay, Freiheit – alles zieht an. Aber erst nach der Testphase.

Aber genau das ändert sich drastisch. Sobald man den Einstieg hinter sich gelassen hat – ziemlich exakt alles, was man in der Testversion spielen kann – ist es ein vollkommen anderes Erlebnis. Es fällt mir schwer, mich von Andromeda zu lösen. Ich habe Raids abgesagt, um noch weiter Planeten zu erforschen, und habe mir die Nacht um die Ohren geschlagen, um nur noch eine Nebenquest zu absolvieren.

Ich glaube unter irgendeinem Artikel die Befürchtung gelesen zu haben, dass „nur die ersten 10 Stunden von Andromeda cool sind, weil EA die im Early Access zeigt“ und bin zum vollkommen gegenteiligen Schluss gekommen. Die ersten Stunden sind ein Witz verglichen mit dem, was danach kommt.

Nach dem Spielen der Vollversion versteh ich nicht, wie es zu dieser Test-Version kam

Es ist mir unbegreiflich, warum BioWare sich zu dieser Testversion hat hinreißen lassen. Ich kann mir wirklich nur vorstellen, dass das ungefähr so ausgesehen hat:

EA-PR-Typ: Wir brauchen etwas, um die Spieler anzufixen!
BioWare Mitarbeiter 1: Wir könnten den Multiplayer ein paar Stunden zugänglich machen.
EA-PR-Typ: Gute Idee! Aber wir brauchen mehr! Wie wär’s mit der Story? 10 Stunden?
BioWare-Mitarbeiter 1: Äh, nur der Einstieg könnte die Leute eher verschreck-
<BioWare-Mitarbeiter 1 wird von BioWare-Mitarbeiter 2 in die Seite gestoßen>
BioWare-Mitarbeiter 2: Pssst, der bezahlt uns!

Mass Effect Andromeda 02

Was ich damit sagen möchte: Für alle „Mass Effect“-Fans, die von der Testversion enttäuscht sind – keine Sorge. Das Spiel wird mit jeder vergangenen Minute danach besser.

Mehr dazu gibt es nachher in einem ausführlichen Review zu Mass Effect: Andromeda.


Für Mass Effect: Andromeda haben wir inzwischen sogar eine eigene Themenseite, auf der alle News und Artikel gesammelt sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
c0rpx

Schön zu sehen, dass es wohl Menschen gibt, denen Andromeda zusagt.

Die Testversion kann sicherlich ein zweischneidiges Schwert sein, schlechte Kritiken vor dem Release sind den Verkaufszahlen sicher abträglich, was wiederum schade ist, wenn die schlechten Kritiken lediglich auf den ersten Stunden des Spiels basieren.

Elrik

Also ich habe nicht den Eindruck gehabt, dass der Inhalt der Trial schlechter ist als die Vorgänger. Die Erwartungen, mit denen die Leute an das Spiel heran gehen, scheinen ja extrem zu sein und witzigerweise weit auseinander zu gehen. Ich war nach etwa 9h in der Hauptquest am Ende. Mein kleiner Bruder hat sich die Trial auch geladen, war nach 3h durch und hat sich beschwert.

Ich: „Hast du denn die Nebenmissionen gemacht?“
Er: „Welche Nebenmissionen?“
*facepalm*

Wenn die Leute keinen Bock auf Rollenspielemente wie Craften und Looten haben, sich eine total dichte Story in einer total offenen Welt ohne Einschränkungen wünschen, sich einige schon beschweren, wenn man das Auto nicht nach 10s perfekt fahren kann, während es anderen viel zu arcadig vorkommt und einige das Kampfsystem langweilig finden, weil der normale Schwierigkeitsgrad ziemlich simpel ist, dann muss ich echt sagen:
Ich hasse es, dass heute so viele Leute Videospiele spielen. MAN KANN DAS UNMÖGLICH ALLES ERFÜLLEN.

Die Atmosphäre im Spiel ist exzellent, die Grafik erst recht. Was ich bisher vom Storytelling gesehen habe, war spannend und neu. Die Kampfmechaniken wurden angepasst, damit auch jeder 14-jährige Trottel klar kommt – dafür existiert der Schwierigkeitsgrad. Die Begleitcharaktere sind frisch und nicht uninteressant – die Frauen sind weniger offensichtliche Sexobjekte. Einschränkungen in der Charakterentwicklung wurden entfernt (Wie kann es denn echt Leute geben, die das kritisieren?? Ich WILL nicht mitten im Spiel feststellen, dass mir eine andere Klasse besser gefallen hätte!!) Es gibt ein Auto, was man selber steuern muss… scheint viele zu überfordern. Es wurden nicht schon vor Release kostenpflichtige DLC’s vorgestellt und (Daumen drücken!!) hoffentlich kommen auch keine. Die Animationen sind teilweise wirklich seltsam, teilweise sehr gut. In den früheren Spielen hatte ich den selben Eindruck.

Der Artikel hier macht mich optimistisch, die durchschnittliche Reaktion auf das Spiel ziemlich krank. Das ist es wohl, das goldene Trump-Zeitalter, in dem Meinungen mehr zählen als Fakten… und nur gewinnt, wer am lautesten (und niveaulosesten) schreit, twittert oder „Onlineartikel“ schreibt.

Ich schätze mal, ich bin selbst Schuld, dass mich darüber so intensiv „uninformiert“ habe.

Jokl

Danke, deine Anregungen habe ich sehr genossen, Spielspezifisch und allgemein :).
Sehr viel Wahrheit in deinen wie ich finde humorvollen Kritiken, versuch mal es umzudrehen, du erfährst ne Menge Wahrheit über deine Mitmenschen im allgemeinen, ein Bild von der Gesellschaft :).
Vielleicht gilt heute nicht mehr (nur), unter Alkohol sagen Leute die Wahrheit, sondern (auch) im Netz, wenn sie sich unbeobachtet und frei fühlen Oo.

c0rpx

Es tut gut mal eine ordentliche Meinung zu lesen bei dem ganzen Geschrei. Mir scheint die Haltung zu Spielen wird immer absurder. Es geht nicht einmal mehr darum, ob die Entwickler liefern was versprochen wurde, sondern darum, was sich der Nutzer anscheinend „vorgestellt“ hat, egal wie realistisch die Vorstellung auch sein mag.

Cortyn

„Das ihr eine von ganz wenigen Seiten sind die sich der Käuflichkeit entziehen und damit der Seite ihren präsenten Mehrwert gegenüber allen anderen geben, dass weiß ich zu gut.“

Ich glaube – ohne alle anderen Redaktionen perfekt zu kennen – dass diese „Käuflichkeit“ ein Konstrukt ist, das sich Leser ausdenken. Vielleicht ist das bei expliziten Fanseiten, die auf den Support des speziellen Publishers/Entwicklers angewiesen sind, eine andere Sache oder meine Chefs haben supergeheime Deals, von denen ich nichts weiß – aber generell ist das eher so ein Hirngespinst, das Leser oft hervorkramen, wenn die eigene Meinung abweicht.

Jokl

Ihr setzt euch ab, das schafft ihr bei allen Spielen, die ihr begleitet und das wissen die Leute hier sehr zu schätzen, mir geht das jedenfalls so.
Damit geht natürlich eine Verantwortung einher, in euch wird ne Menge Vertrauen gesetzt :).
Ich hab in dem Shitstorm für die angebliche Designerin auch geschrieben das ich hoffe dein Eindruck hier, spiegelt sich bei mir auch wieder :). Aber hey, nur kein Stress 😀

Bodicore

Welche Langeweile ? Ich hätte locker nochmal 10h verbraten können 😉
Ausserdem bin ich durchaus angefixt und vor allem bin ich mir nun endlich sicher das ich das Spiel mögen werde, ich war ja schon fast kurz davor es abzubestellen 😉

Als langjähriger Spieler bin ich mir gewohnt dass die meisten Games erst in der zweiten Halbzeit loslegen.
Ist ja auch logisch wenn man auf dem Wüstenplanet startet kann es nur besser werden. wenn ich jetz raten müsste, dann kommt noch ein Eisplanet einer mit Lava und der obligatorische Jungel…
Ausserdem ist man später auch weiter vom Charakterfortschritt was wiederum mehr Möglichkeiten generiert.

Gerd Schuhmann

Das „Wir“ ist da als „Wir die Mein-MMO-Redaktion (in Form von Cortyn).“

Ich hab auch geschrieben: Wir haben uns Revelation Online angeschaut. Und tatsächlich war es nur ein Autor, der dann seinen Test drüber schreibt.

Cortyn guckt sich das Spiel ja nicht privat als Einzelperson an, sondern in unserem Auftrag. Das ist schon okay mit „Wir“ und „Ich.“

Cortyn

Ich wollte mit diesem kleinen Beitrag nur zum Ausdruck bringen, dass ich die 10-Stunden-Version für einen Fehler halte. Das „wir“ hat mir übrigens ein Chefredakteur in den Artikel geschmuggelt, der das aus stilistischer Sicht irgendwie besser fand (lass ihn einfach, der braucht das).

Der Artikel und auch das Review nachher ist „meine Meinung“. Ich glaube die meisten Leser können das inzwischen einordnen und wissen, was sie daraus mitnehmen.

Zu implizieren, dass wir „gekauft“ sind ist irgendwie immer etwas seltsam. Damit kann ich wenig anfangen und das ist so weit von unserer Realität entfernt, dass es komisch wirkt.

Aber nach dem Review weißt du mehr und kannst sicher eher verstehen, woher meine Meinung kommt.

„Doch erlaube mir meine provokante Frage… Was sagtst du den Leuten
dann, die aufgrund deiner emotional getriebenen und übereifrigen
Meinung/Artikel sich das Spiel kauften und sich etwas anderes
vorgestellt hatten?“

Was soll ich denen erzählen? Ich bin nicht für deren Geld und ihre Einkäufe verantwortlich. Ich informiere und berichte, manchmal objektiv, manchmal emotional – aber das versuche ich immer deutlich zu zeigen, was gerade der Fall ist.

Gerd Schuhmann

Cortyn hat das Wochenende Mass Effect: Andromeda gespielt in der Vollversion schon. Und das ist ihre Meinung nach irgendwie 50 Stunden Playtime. Nicht mehr und nicht weniger.

Sie mag das Spiel. Sie textet in der Redaktion schon mit irgendwelchen Super-Gags und Kram rum. Man merkt, dass ihr das Spiel wirklich gefällt und Spaß macht.

Da muss man nicht nach irgendwelchen versteckten Motivationen suchen. 🙂

Torchwood2000

Woah, grosse Versprechungen Cortyn! Kaufst du meine vorbestellte PS4-Version auf, falls es nicht so ist? 🙂
Aber ich mache mir da keine grosse Sorgen über ein Fehlurteil von deiner Seite.

Karl Schmidt

Die negativen Zeilen haben mich ziemlich abgeschreckt, dann aber dachte ich: Und wenn es nur der Multiplayer-Teil ist, der mich wie bei ME3 alleine an das Spiel fesselt, das dürfte es Wert sein. Nach etwa 7 Stunden ist es dann genau andersrum als gedacht: Nach >100 Stunden ME3-Multiplayer mit allen Rares auf Stufe 10 ödet mich der neue Multiplayer eher an, alles wieder von vorne nur die Steuerung ist (ohne Not!) neu und anders und schwieriger, und die Story und MaleRyder (ich gehe den logischen Antworten nach), fangen mich an zu packen! Schlechte Animationen sind da, aber selten, und die eine Schlüsselszene bislang, das Mission-Briefing durch den Vater (Frontal-Nahaufname des Gesichts während der Rede), war astrein animiert.

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Was mich bis jetzt am meisten genervt hat, ist das UI, welches wirklich etwas intuitiver und übersichtlicher hätte sein können. Sowas verstehe ich immer nicht, das ist doch eigentlich das 1×1 jedes Spieldesigners.

Ace Ffm

Gut zu lesen. Ich wollte es Vorbestellen ohne jemals ein Mass Effekt gespielt zu haben. Doch die ganzen Infos im Vorfeld haben das Game sehr interessant für mich gemacht. Da stand mein Blindkauf eigentlich fest. Nur dann kam diese 10 Stdunden Testversion und ich als PS4 Besitzer musste mir ein Bild aus Aussagen von PC und xbox Spieler zusammenschustern. Das brachte mich wieder von der Bestellung ab. Dein Impuls war jetzt nochmal wichtig um es Andromeda in gutes Licht zu rücken. Werde es mir jetzt nochmal überlegen.

Foxx382

Macht es denn Sinn Mass Effect: Andromeda zu kaufen, wenn man bislang keinen einzigen Teil gespielt hat? Mir geht es da wie dir. Ich würde es mir tendenziell auch gerne mal anschauen, hab aber keine Zeit die vorhergehenden Teile „nachzuholen“.

Ace Ffm

Tja,da bleiben ja nur zwei Möglichkeiten. Interessant isses schon. Spiele erstmal Wildlands fertig und hoffe mich in dieser Zeit zu entscheiden.

Tree Frogz

Macht es, da ja die erste Trilogie in sich abgeschlossen ist und dies hier einen kompletten Neuanfang mit sich bringt. Mich haben die ersten Stunden leicht bis schwer angefixt, allein nur die diversen „Let’s-Player“ gingen mir auf die Nerven 😉 Ich hol’s mir auf jeden Fall und ich glaube Cortyn hat nicht zuviel versprochen.

CandyAndyDE

Ich denke, sie haben die Trial-Version herausgebracht, weil ein paar millionen Spieler mehr Fehler finden, als ein Test-Team von 100-200 Mann.
Dass das jetzt auf Kosten der Entwickler geht, war dabei bestimmt nicht beabsichtigt. Sie hätten das vorher kommunizieren sollen, dass dort noch Fehler enthalten sind.
Zu den Fehler selber: bei einem Spiel dieser Größenordnung ist das unschön, aber nachvollziehbar. Spiele wie Skyrim oder The Witcher 3 sind auch nicht über Nacht vom Himmel gefallen. Dort waren ebenfalls Patches notwendig. Ich mache mich nicht verrückt, denn Besserung seitens Bioware ist in Sicht 🙂

Gorden858

Wenn das die Absicht gewesen wäre, macht es wenig Sinn, das erst so spät zu machen, dass man eh keine Änderungen bis zum Release mehr hinbekommt.

McGee

Nur hat man seitens Bioware bereits gesagt, dass man die Animationen NICHT ausbessern wird. Laut dem Lead Designer wird es zwar Patches in den kommenden Monaten geben, jedoch ist nicht klar was diese enthalten werden.

Es hieß die Animationen zu fixen würde sehr viel Zeit brauchen und da viel Zeit gleich viel Geld bedeutet und das Spiel halt von EA kommt, wird das wohl nichts.

Wobei mir persönlich das völlig egal ist, ich lass mir ein Spiel nicht schlecht reden, nur weil es ein paar unschöne Glitsches und Bugs hat. Ich spiele sehr gerne Ark und das seit es im Early Access ist, ich bin also solchen Kummer gewohnt. Und Mass Effect ist meine liebste Spielreihe, da drück ich 1000 Augen zu wenn es sein muss.

Karl Schmidt

Mag ja alles am Ende erträglich sein, aber es ist einfach eine Frechheit wenn man sich vorher immer den Mund so voll nimmt und die weltbesten Animationen ankündigt und dann kommt sowas, was auf dem Level von ME1 abläuft. ME1 war ein Meilenstein, das hier ist nur ein Sequel nach dem Motto mehr Quantität statt Qualität. Ich nehms trotzdem, bin ja ein kleiner ME-Suchti, aber Respekt habe ich vor diesem Studio sicher nicht mehr.

dh

Was würde es mich kosten morgen zufällig deine Vollversion in meinem Briefkasten zu finden?

Cortyn

Wenn du die nächsten 10 Jahre mein Gehalt bezahlst, lasse ich da mit mir reden 🙂

airpro

Das hat EA versprochen? Wow

Cortyn

… hä?

airpro

hoffe Du hast auf einen Vorschuss bestanden.

Sehen die Figuren 11h im Spiel echt besser aus als die SIMS?

Cortyn

Ich kann dir nicht folgen.

Skyzi

Ist schon gekauft und ich freue mich drauf

Marc El Ho

Ich habe schon viele andere Tests gelesen, Videos gesehen, Streams gesehen… für mich ist das leider nicht viel mehr als Inquisition in Space. Belangloses erkunden und abscannen von Planeten und Fed-Quests in Hülle und Fülle… dazwischen ein paar gute Momente aber eben nur ein paar. Nett aber auch nicht mehr.

dRyK

Das sich Dragon Age und Mass Effect ähnlich sind ist kein großes Geheimnis. Und bei Dragon Age Inquisition habe ich für meinen Teil gerne erkundet und es hat sich auch nicht so angefühlt als wäre es Zeitverschwendung gewesen. Wenn man natürlich überhaupt kein Freund des erkundens ist, wird einem das natürlich auf dauer schnell langweilig. Dann hat man sich aber wahrscheinlich auch im Titel geirrt, denn das gehört nunmal zu der Spielereihe dazu. Und woher willst du denn jetzt schon wissen wie viele „Gute Momente“ das Spiel hat?

Marc El Ho

Die Spielereihe war aber noch nie fürs erkunden bekannt sondern für den Plot, die Dialoge, die tollen Charaktere. Natürlich mag ich erkunden aber das beherrscht zb. Betehsda wesentlich besser. Dort liegt aber auch der Fokus darauf. Das hier und auch Dragon Age sind ganz anders gestartet, zu einem Zeitpunkt als BioWare noch Wert darauf gelegt, wie Geschichten und Charaktere möglichst nah am Spieler transportiert wurden. Besonders Dragon Age Origins erinnert oft an ein Theaterstück, in Inquisition ist davon nichts mehr vorhanden. Klick und Blöd-Mechanismen und plumpe Schauwerte haben das Feld übernommen. Wenn dir sowas gefällt, bitte sehr, mir muss es das nicht. Manche Streamer hatten bereits die Vollversion und konnten über die 10h Marke spielen.

Gorden858

Fand die Geschichten und Charaktere eigentlich über alle drei Teile gleichbleibend gut. Die Qualität hat eher an anderen Stellen geschwankt.

BigFlash88

ok, erstrn tests zufolge wird dir aber wiedersprochen, hab selten so schlechte wertungen bei einem bioware titel gesehen

Jeff Have

Sowas in der art hab ich mir schon gedacht vielen dank für die vorab Bestätigung. Jetzt kann ich den Donnerstag noch weniger abwarten 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

33
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x