Mass Effect: Andromeda – Nicht schwul genug

Teile der LGBT-Community stört es, dass es in Mass Effect: Andromeda nicht so viele Möglichkeiten gibt, gleichgeschlechtliche Romanzen einzugehen, wenn man ein Mann ist. Ist Mass Effect: Andromeda nicht schwul genug?

Die US-Seite Kotaku hat sich damit beschäftigt, wie die LGBT-Community mit den Romanzen in Mass Effect: Andromeda umgeht, vor allem schwule Spieler.

Das Studio BioWare, von dem Mass Effect: Andromeda stammt, ist bekannt dafür, eine Vorreiterrolle einzunehmen, wenn es um homosexuelle Partnerschaften geht.

In ihren Spielen gibt es homosexuelle romantische und sexuelle Beziehung – eine Seltenheit im Gaming-Mainstream.

Fans hatten gehofft, dass der neueste Teil von Mass Effect, Andromeda, hier weitere Fortschritte macht. Aber in ME: A erkennen sie eher einen Rückschritt. Zwar gibt es gleichgeschlechtliche Beziehung in Mass Effect: Andromeda, aber sie sind nicht so ausgeprägt, wie die „klassischen“ Mann-Frau-Romanzen.

Mass-Effect-Andromeda-reyes
Reyes Vidal

Reyes Vidal und Gil Brodie sind den schwulen Fans zu wenig

Für schwule Ryders gibt es es lediglich:

  • Reyes Vidal – der ist nur in wenigen Quests da
  • Gil Brodie, einen Techniker

Da beide Charaktere keine Team-Mitglieder sind und nur spärlich auftauchen, bestehen keine so ausgeprägten Möglichkeiten, mit ihnen in einer langen Romanze zu interagieren. Es gibt nur kurze Dialoge. Mit Teammitgliedern anzubandeln, ist umfangreicher. Romanzen bieten hier mehr Dialogoptionen, ausgefeilteren Entwicklungen und Gespräche. Fans beschweren sich, benachteiligt zu werden, wenn sie schwule Partnerschaften möchten.

Außerdem würde das Spiel von Sex-Szenen zwischen zwei Männern rasch wegblenden.

Im Vergleich zu „Mass Effect 3“ oder Dragen Age: Inquisition sei das ein Rückschritt.

Ein Achievement geht als Schwuler auch nicht

Dazu kommt, dass es ein Achievement namens „Matchmaker“ gibt. Der Erfolg erfordert, mit drei Partnern eine Romanze einzugehen. Heterosexuelle, bisexuelle und lesbische Spieler und Spielerinnen können diesen Erfolg abschließen, ohne außerhalb ihrer Präferenzen Beziehungen zu knüpfen. Schwule Spieler können das nicht.

Die Fans, die von Kotaku zitiert werden, sehen sich in einem Zwiespalt. Sie wollen nicht gierig erscheinen, undankbar wirken und so wirken, als würden sie immer mehr fordern und eine Sonderstellung reklamieren.

Aber sie wünschen sich genauso behandelt zu werden wie alle anderen Spieler auch. Der Artikel endet mit dem Zitat eines Spielers: „Wir lieben BioWare. Wir würden uns nur wünschen, zu wissen, dass sie uns auch lieben.“


Mehr zu den Romanzen in Mass Effect: Andromeda

Mass Effect Andromeda: Romance-Guide – Wer will mit wem? (Spoiler!)

Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

34
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ubbe
Ubbe
3 Jahre zuvor

Ist doch egal ob man hetero, homo oder was auch immer ist, jetzt mal ganz ehrlich wir leben nicht mehr im Mittelalter. Reißt euch mal alle am Schlüpper. Ist ja traurig das manche Menschen immer noch denken Homosexualität sei eine Krankheit.

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Mit der relativ begrenzten Gruppe war die Gruppe der Nebencharaktere gemeint, die häufiger mal in der Story auftauchen. Was ich sagen wollte war, dass es eigentlich nicht überraschend sein sollte, wenn bei diesen ca. 10 Personen niemand homosexuell ist.

Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

Etwas persönlich nehmen muss doch nicht negativ gemeint sein.
Wenn mir jemand persönlich sagt das er mich liebt, nehme ich es auch persönlich wink

Natürlich sollte sachliche Kritik immer erlaubt sein, aber mir kommt diese nicht rein sachlich vor. Hört sich für mich so an, als fühlten sie sich vernachlässigt. Wenn ich jetzt schwul wäre würde ich mich durch ME:Andromeda nicht vernachlässigt fühlen, auch wenn dieses nur wenig schwulen Romanzen beinhalten. Warum? Weil als Ursache für weniger Schwulenromanzen nicht die Entwickler sondern den Markt sähe.

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Na klar! Nur die Art und Weise hier finde ich halt nicht sinnvoll.
Sehr viel mehr Aufsehen als diese Sache hier erregt doch zB das alljährliche GermanysTopmodel. Obwohl ichs selber nicht gucke, habe ich mitbekommen, dass dort über Wochen 2 Transgender-Kandidaten/innen begleitet und durchweg positiv dargestellt wurden (die Sache betreffend). wieso nicht solche Ereignisse nehmen, die es zuhauf gibt um die Aufklärung positiv unterstützt zu betreiben statt sich, wie hier, wieder in der Mecker- und Motzecke zu positionieren…

marty
marty
3 Jahre zuvor

Ich will hier ja auch nicht meckern und auch nicht SPOILERN ACHTUNG, aber als männlicher hetero Ryder hast du auch nur eine Möglichkeit, wenn du nicht unbedingt ein Alien knutschen willst – ist jetzt auch nicht so üppig wink

Ubbe
Ubbe
3 Jahre zuvor

Cora ist aber trotzdem eine 11 von 10 razz

dRyK
dRyK
3 Jahre zuvor

Wenn man sonst nichts zu meckern hat…

Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

—„Es nimmt auch nicht wirklich jemand persoenlich.“—

Anscheinend schon, im Artikel steht doch das sie Bioware lieben und auch von ihnen zurück geliebt werden möchten. Also dürften sie es persönlich nehmen.

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Bei einer LGBT-Quote von 7,sonstwas% wie du sagst, ist es doch keine Ausgrenzung sondern nur realistisch dass die Kerncrew ausschließlich Hetero ist.
Dass ist was ich meine damit dass solche „Mit dem Hammer in eure Mitte“ – Forderungen einfach kein gutes Bild abgeben.
Ich liebe meine Oma, aber wenn ich mit den Kumpels meinen 30. in der Grillhütte feuchtfröhlich begieße nervts einfach wenn sie uneingeladen mit nem Nudelsalat da steht weil sie sich „nicht ausschließen“ lässt. Das heisst doch nicht dass ich am nächsten Tag wenn wir bei Kaffee und Kuchen sitzen nicht froh bin dass es sie gibt.
…..und damit meine ich nicht, dass sie bei u30 nix zu suchen hat, sondern dass JEDE Beziehung darunter leidet wenn jemand über ein angemessenes Maß hinaus Aufmerksamkeit fordert.

Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

Wenn ich zu einer kleineren Gruppe gehöre, egal welcher, würde ich mich nicht wundern wieso mein Angebot kleiner ist. Bioware wird das vermutlich nicht so stark ausgebaut haben, da das es „nur“ einen kleineres Teil des Zielmarktes interessiert. Die müssen sich doch auch nach dem Markt richten, wenn die jetzt so viele schwule Romanzen eingebaut hätten wie für z.B. hetero. Dann würden sie ja Verluste machen, wenn es nur einen kleinen Teil interessiert.

Ubbe
Ubbe
3 Jahre zuvor

Naja in Dragon Age Inquisition war es ja genau andersrum da hat man als heterosexueller Mann dumm aus der Wäsche geschaut mit bloß einer Möglichkeit. Da hat sich auch niemand beschwert.

Nirraven
Nirraven
3 Jahre zuvor

Vielleicht haben sie gedacht das es hetero egal ist ob es Beziehungen gibt oder nicht und schwule sei es wichtig und deswegen wurde es eingebaut.
Könnte auch sein das es deswegen schlechter verkauft wurde und sie jetzt wieder in die andere Richtung gehen. So oder so, sie wollen verständlicher weiße einfach viel Gewinn rausschlagen. Ich würde das egal welche sexuelle Orientierung ich habe nicht persönlich nehmen.

Gorden858
Gorden858
3 Jahre zuvor

Ist vermutlich auch irgendwie schwierig dort den richtigen Punkt zu treffen. Dass man als homosexueller Mann in einer relativ begrenzten Gruppe niemand andereren der gleichen sexuellen Ausrichtung findet, ist im Grunde genommen ja nur realistisch, aber Spiele sollen ja auch besser sein als die Realität, daher gönne ich ihnen das natürlich. Auffällig war es aber in ME2 zum Beispiel auch, dass dort gefühlt von fünf Leuten zwei homo- und zwei weitere bi-sexuell waren grin

Erzkanzler
3 Jahre zuvor

Allein die Anzahl an Kommentaren zeigt, ganz so tolerant ist unsere Gesellschaft dann wohl doch nicht.

Letztlich ist es, in meinen Augen, aber die Entscheidung des Erzählenden, bei Hänsel und Gretel fordert doch auch niemand eine Hänsel und Harald-Version. Na ja, scheint als würden ein paar Menschen (verschiedener Meinungen) entschlossen zu haben sich aufzuregen und Mass Effect kann behilflich sein. Und da sag noch einer Mass Effect Andromeda würde keine Emotionen erzeugen wink

Ubbe
Ubbe
3 Jahre zuvor

Also ich wäre schön an der hänsel und Harald Version interessiert.????

Erzkanzler
3 Jahre zuvor

Die wäre auch nicht anders, es waren ja Geschwister und die Grimms haben wohl vergessen Inzucht zu thematisieren. #HänselundHaraldgate

Ubbe
Ubbe
3 Jahre zuvor

Es war ja klar das dieses Thema wieder kommt. Beim nächsten mal sollte bioware am besten alle Charaktere Bi machen, dann kann auf dem Schiff jeder mit jedem, das wird der Gaudi. Wahrscheinlich beschweren die sich dann immer noch weil es keine Nur schwulen Charaktere mehr gibt. So ein Schwachsinn diese Diskussion. Heteros haben in dem Spiel sogar nur einen weiblichen Menschen als Möglichkeit. Gehen die jetzt auch auf die Barrikaden

Lootziffer 666
Lootziffer 666
3 Jahre zuvor

nach all den kommentaren usw, frag ich mich nur.
ist es am ende nicht sowieso die entscheidung der spiele-entwickler selbst, was für romanzen sie einbauen, und wie viel davon?
ziemlich unnötig, sich über sowas aufzuregen.
ps mir wärs auch egal wenns kaum hetero-romanzen geben würde.
ich würde das spiel trotzdem nich in die ecke schmeißen und mein protestschild ausm keller kramen

Cortyn
Cortyn
3 Jahre zuvor

„Gut bauen wir nun in jedem Game Homosexuelle ein,damit diese sich nicht diskriminiert und benachteiligt fühlen. Dann müssten wir auch Pädophile in Spiele einbauen,ist auch eine sexuelle Neigung,genauso wie Zoophilie und diese Leute müssten wir dann auch alle akzeptieren.“

Da gibt es den kleinen, aber feinen Unterschied, dass es sich bei homosexuellen Beziehungen im Regelfall um mündige Erwachsene handelt, die einvernehmlich handeln. Das ist bei Pädophilen und Tieren nicht der Fall. Aber ich bin mir sicher, dass du das weißt. Ich glaube mit deinen Ansichten und der Art der Argumentation wird dein Aufenthalt in unseren Kommentarbereichen ein kurzer sein.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

Ich halte die Lösung:

„Das sollte so normal sein, dass man nicht darüber sprechen darf. Sondern man sollte das verschweigen“ zwar für die bequemste Lösung mit solchen Themen umzugehen, aber auch für die feigste.

Die Reaktionen zeigen doch, dass so Themen angesprochen werden müssen, damit es ein Stückweit normaler wird.

Wir müssen da keine riesen Sache draus machen und Paraden abhalten. Aber über das Thema mal sprechen, weil es dazu gehört, das ist okay. Und das machen wir auf der Seite hier auch.

Andere Seiten haben schon richtig Panik davor, solche Themen anzusprechen, weil sie wissen, dass da bestimmte Leute austicken und sie es sich nicht mit dieser Zielgruppe verscherzen wollen. Ich find das feige. Wenn ich hier anfang: „Oh, das könnte die und die Leute verärgern, das mach ich lieber nicht“ – das widerstrebt mir.

Ich habe keine Lust, meine Arbeit von Angst beeinflussen zu lassen und da so eine Art innere Zensur einzuführen.

Wenn’s dann heißt: Wenn Ihr über sowas schreibt, les ich Eure Seite nicht mehr. Dann ist das halt so.

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
3 Jahre zuvor

Ich finde das gut, dass ihr euch da so positioniert und unterstütze das. Man sieht (selbst an den „gemäßigteren“ Kommentaren hier), dass wir noch weit davon entfernt sind, das Menschen aus der LGBT-Community akzeptiert werden.

Nach außen sagen da viele: Ich akzeptiere das doch. Wenn sie dann aber aktiv konfrontiert werden damit, sieht es aber doch anders aus. Und wenn dann darauf wiederum hingewiesen wird, dann „sind alle heutzutage so empfindlich“. Das geht irgendwie einher mit dem Niedergang von „Political Correctness“ oder, wie ich es sagen würde, allgemeiner Höflichkeit und Respekt vor anderen. Warum sich viele so akut angegriffen fühlen, wenn Themen wie Sex(-ualität), Ethik usw in Spielen aufgegriffen werden, verstehe ich nicht. Denn gerade dann haben Spiele in meinen Augen einen (kulturellen) Mehrwert, genau wie Filme und Bücher. *Baller Baller* kann jeder. Aber sich mit solchen schwierigen und polarisierenden Themen auseinanderzusetzen, dass passiert leider noch nicht häufig, und Reaktionen auf so etwas zeigen, dass es doch eigentlich notwendig wäre, dass sich andere Studios an BioWare oder Blizzard bspw orientieren…

firlefanz
firlefanz
3 Jahre zuvor

Danke, in so vielerlei Hinsicht!

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Ja da sind wir uns ja grundlegend einig. Das Problem meiner Meinung nach ist ja nur, das die LGBT-Community mit solchen direkten Forderungen gegenüber jemanden der es doch nicht böse meint nur eine gewisse Arroganz und Borniertheit gegenüber der eigenen Sache repräsentiert. Die Leute die Hammer und Peitsche verdienen wegen ihrer mittelalterlichen Ansicht, gerade die erreicht man damit eben garnicht.

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Natürlich bleibst du beim Thema. Die Frage ist ja nur wieso es eins ist.
Akzeptanz gegenüber Homosexualität beginnt ja grundlegend bei der Akzeptanz gegenüber sich selbst. Wer seine Homosexualität offen auslebt, zufrieden und mit sich im Reinen ist der hat doch nicht das Bedürfnis seine Quote in irgendeinem Videospiel repräsentiert zu sehen. Jedenfalls sind das die Eindrücke aus meinem Bekanntenkreis.
Fakt ist nunmal dass wir in einer immer toleranter und offener werdenden Gesellschaft leben. Und wenn du mich fragst wo solche Themen diskutiert werden sollen, dann ja…ganz sicher nicht als Vorwurf verpackt gegenüber einem Videospiel. Wenn es dir ein Anliegen ist dann kannst du durch deine eigene offene, tolerante Art im Alltag 10mal mehr erreichen als Leute mit solch schwer nachzuvollziehenden Diskussionen die nur so Affen wie „Hoffnungstirbtzuletzt“ da oben auf den Plan rufen..

HoffnungStirbtZuletzt
HoffnungStirbtZuletzt
3 Jahre zuvor

Warum wird Gesellschaftsfähig-„Machung“ von Geisteskrankheiten mit einhergehender Perversion eigentlich als „Fortschritt“ betrachtet? Dumm viel?

HoffnungStirbtZuletzt
HoffnungStirbtZuletzt
3 Jahre zuvor

Überall wird einem diese Homo-Kacke aufgezwungen. Lasst unsere Spiele in Ruhe.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
3 Jahre zuvor

„Eure Spiele?“

Wo stehst du in den Credits von Mass Effect?

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Ich bin eher der Meinung, dass es unnötig und komplett kontraproduktiv ist solche Themen in solchen Kontexten zu diskutieren. Alles hat seine Berechtigung, natürlich auch eine Diskussion zum Stand der Aufklärung bezüglich homosexueller Beziehungen. Nur wer die Toleranz in der Gesellschaft an den romantischen Beziehungen in einem willkürlichen Videospiel festmacht, ist glaube ich vor allen anderen der der dieses Thema oberflächlich und kindisch betrachtet.
Da hat jemand eine alberne Hypothese/Kritik geäußert und jeder dem tiefgreifendere Gedanken zum Thema eigentlich fern liegen, nutzt die billige Gelegenheit um in dem Zusammenhang mal kurz seine politisch ach so korrekte Meinung zu präsentieren.
Völlig fehl am Platz!

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

-Zeugen Jehovas die Sonntags um halb9 klingeln
-Veganer die Vorträge halten während ich meinen Burger esse
-Couchklumpen die mich auslachen weil ich mir beim Sport die Bänder reiss
-Schwule die sich beschweren dass sie hier und da zuwenig Beachtung finden…

……ich hab im Grunde wirklich gegen niemanden was….nur gewisse IMMER WIEDERKEHRENDE Handlungen bestimmter Gruppen führen irgendwann dazu dass man sich doch hier und da mal am Kopf kratzt.

!!!!!!!!!!!Edit: aufgrund weiterer Kommentare des Users auf den ich hier geantwortet habe, möchte ich mich nochmal ausdrücklich von ihm und seinen Ansichten distanzieren!!!!!!!!!!!!

Andy Boultgen
Andy Boultgen
3 Jahre zuvor

Wenn man sonst keine Sorgen hat,muss man sich welche machen.Dem Spiel fehlen Penise wie in Conan Exiles das ist eigentlich der wahre Skandal.

JimmeyDean
JimmeyDean
3 Jahre zuvor

Ich bin ein grosser Tier -freund, -Schützer und Befürworter der pädagogischemotionalen Wirkung von Haustieren.
Dass es in einem Spiel wo soviele Rassen, Aliens und Lebewesen behandelt werden nicht die Möglichkeit besteht meinen Cockerspaniel Fluffi zu integrieren empfinde ich als riesen Skandal.
Und da ich auchnoch glaub dass meine Meinung der Mittelpunkt aller Galaxien ist verklag ich sofort den Entwickler! Und die Schwulen weil sie intergriert sind im Gegensatz zu Hunden! Und meinen Anwalt weil er mich auslacht! Und überhaupt, das Leben, die Welt, die Menschen! Alles scheisse! Ausser ich, meine Meinung und….Mutti!

Geomys
Geomys
3 Jahre zuvor

Und was ist mit Transgender?!

Marc El Ho
Marc El Ho
3 Jahre zuvor

Ach ja, wenn das eine nicht stört dann stört das andere. Ich bin so angewidert über dieses Herumgekotze heutzutage, eine Generation von verweichlichten weinerlichen Milchtüten ist das. Und was man alles gefunden haben will , jedes Haar in der Suppe wird 3x umgedreht. Entartetes Gewucher von Krebszellen der satten Wohlstandsgesellschaft.

Ian C.
Ian C.
3 Jahre zuvor

Genau! Man sollte einfach mal alle Elektrogeräte ausschalten, demütig an die weiße Decke gucken, und froh sein, dass man überhaupt eine (über dem Kopf) hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.