League of Legends: Riot erhöht die Preise – kein Grund zur Panik!

Die Community von League of Legends hat, nun ja, nicht den besten Ruf. Die Aufgabe von Managing-Director Errigal dürfte deshalb nicht leichter ausgefallen sein: In Zukunft bekommt man weniger RP für sein hart erarbeitetes (Taschen-)Geld!

Weniger RP für echtes Geld

Errigal hat offiziell bestätigt, dass man ab dem 20. März 10 Prozent weniger RP für sein Geld erhält. Grund dafür seien etwaige wirtschaftliche Angleichungen an andere Länder. In einem FAQ beantwortet der Riot-Mitarbeiter alle relevanten Fragen. Dies ist die erste indirekte Preiserhöhung seitens Riot seit dem Start von League of Legends. Ein Schelm wer dachte, dass die Community wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen würde – nein – im Kommentarbereich liest man Sätze wie “Nie wieder RP kaufen”.

Dabei ist diese Art der Preiserhöhung sogar kundenfreundlich. Spieler, die noch vor dem 20. März RP kaufen, droht kein Wertverlust. Anders, als wenn die Preise von Skins und Champions erhöht wurden wären.

Autor(in)
Quelle(n): leagueoflegends.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.