Landmark: Wenn ein Baum fällt und taucht woanders auf – ist er dann respawnet?

Beim Sandbox-MMO Landmark hat man leichte Probleme mit dem Respawn. Der klappt zwar so, wie er soll, aber die Spieler empfinden das nicht so.

„Wenn ein Baum im Wald fällt und niemand ist da, um es zu hören – entsteht dann wirklich ein Geräusch?“ Darüber streiten die Theken-Philosophen gerne nach dem sechsten Halben. Beim Sandbox-MMO Landmark (und damit im Prinzip auch beim Mutterprojekt Everquest Next) hat man jetzt ein ähnliches Problem: Je mehr Bäume in einer Gegend gefällt werden oder je mehr Mobs in einer bestimmten Region sterben, desto seltener werden die da. „Ist irgendwie logisch“, denkt man. Aber nicht für MMOler. Da gibt es den „Respawn“, das Neuerscheinen von Gegnern und Ressourcen.

Und der scheint bei Landmark nicht so zu klappen, wie erwartet.

Landmark-Baum

Landmark hat ein Respawn-Problem: Die Bewaldung kippt

Am Freitag meldete sich ein Entwickler zu Wort und erklärte das Problem: Wenn ein Baum gefällt wird, entsteht an einer anderen Stelle ein neuer Baum. Bei Landmark wollte man aber keine so „nebulöse, magischer Baum ersetzt magischen Baum an selber Stelle“-Mechanik, sondern der Baum kann irgendwo auf dieser Insel in einem „Biome“, einer passenden Klima-Zone, wieder neu entstehen.

Aber wenn jetzt etwa Holzfäller an der Ostküste unterwegs sind, an der Westküste aber keine, dann hat man ein Ungleichgewicht, das immer stärker zu kippen droht: Immer mehr Bäume stehen ungefällt im Westen, immer weniger stehen im Osten und die werden immer rascher gefällt.

Die Respawn-Mechanik war zwar so vorgesehen und funktioniert wie geplant, aber man versteht das Spieler ein Problem mit diesem Konzept haben und wird sich etwas einfallen lassen. Bis dahin startet man einfach ab und an die Server nachts neu.

Autor(in)
Quelle(n): Forum Daybreak GamesMO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.