Landmark: Wenn ein Baum fällt und taucht woanders auf – ist er dann respawnet?

Beim Sandbox-MMO Landmark hat man leichte Probleme mit dem Respawn. Der klappt zwar so, wie er soll, aber die Spieler empfinden das nicht so.

„Wenn ein Baum im Wald fällt und niemand ist da, um es zu hören – entsteht dann wirklich ein Geräusch?“ Darüber streiten die Theken-Philosophen gerne nach dem sechsten Halben. Beim Sandbox-MMO Landmark (und damit im Prinzip auch beim Mutterprojekt Everquest Next) hat man jetzt ein ähnliches Problem: Je mehr Bäume in einer Gegend gefällt werden oder je mehr Mobs in einer bestimmten Region sterben, desto seltener werden die da. „Ist irgendwie logisch“, denkt man. Aber nicht für MMOler. Da gibt es den „Respawn“, das Neuerscheinen von Gegnern und Ressourcen.

Und der scheint bei Landmark nicht so zu klappen, wie erwartet.

Landmark-Baum

Landmark hat ein Respawn-Problem: Die Bewaldung kippt

Am Freitag meldete sich ein Entwickler zu Wort und erklärte das Problem: Wenn ein Baum gefällt wird, entsteht an einer anderen Stelle ein neuer Baum. Bei Landmark wollte man aber keine so „nebulöse, magischer Baum ersetzt magischen Baum an selber Stelle“-Mechanik, sondern der Baum kann irgendwo auf dieser Insel in einem „Biome“, einer passenden Klima-Zone, wieder neu entstehen.

Aber wenn jetzt etwa Holzfäller an der Ostküste unterwegs sind, an der Westküste aber keine, dann hat man ein Ungleichgewicht, das immer stärker zu kippen droht: Immer mehr Bäume stehen ungefällt im Westen, immer weniger stehen im Osten und die werden immer rascher gefällt.

Die Respawn-Mechanik war zwar so vorgesehen und funktioniert wie geplant, aber man versteht das Spieler ein Problem mit diesem Konzept haben und wird sich etwas einfallen lassen. Bis dahin startet man einfach ab und an die Server nachts neu.

http://youtu.be/wR_BiyGvLIo
Quelle(n): Forum Daybreak Games, MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

Weiß nicht, finde “Wenn ich ganz viel in Wald A fälle, wird Wald B immer größer” auch nicht logischer als “Wenn ich nur lang genug warte, taucht der Baum schon von ganz alleine wieder auf.” 😀

Keupi

Das sehe ich genau so. Irgendwie unlogisch. Ich denke eh das man für Landmark oder EQN zu viel möchte und sich übernimmt. Irgendwann interessiert so ein Baum oder Loch im Boden usw eh niemanden mehr und deswegen kann man ja auch gut mit den jetzigen Mechaniken leben.

Forwayn

Warum ist das unlogisch? Im RL verhält es sich doch ähnlich: Wald A wird gerodet, Wald B kann in Ruhe wachsen. Irgendwann dreht sich dann die Richtung

Gorden858

Dann müssen die ganzen B Wälder auf irgendeinem Kontinent sein, den wir noch nicht entdeckt haben 😉

Corbenian

Ist das Spiel eigentlich inzwischen besser geworden? Hatte es mir mal vor 4 Monaten zugelegt und angespielt, empfand es aber als sehr sperrig und hakelig… Jemand Erfahrungen dazu?

Zunjin

Beim letzten großen Update ist viel für die Einsteigerfreundlichkeit getan worden, dennoch würde ich bis zur Open Beta warten.

Hier die Infos vom großen Patch Ende April / Anfang Mai: http://www.eq-next.de/landm

Sowie die Infos zum neuen Handwerks- und Archievmentsystems: http://www.eq-next.de/landm

Corbenian

Ah, danke!

Forwayn

Ich spiele das Spiel zwar nicht, muss aber sagen, dass mir die Mechanik sehr gefällt. Im Grunde widerfährt den Spielern jetzt schon das, womit die RL-Welt in ein paar Jahrzehnten tatsächlich zu kämpfen haben wird – Ressourcenknappheit. Dann können sich die Spieler schon mal dran gewöhnen.

Im 16. Jahrhundert sah es in Europa ähnlich aus. Da gab es auch kaum noch Wald.

Atom

Ich find die mechanik auch gut. Dann müssen sich die leute halt absprechen

Keupi

Ich versteh nur Bäume.

Elikal Ialborcales

Das gehört so zu den Dingen, die sich ganz toll auf dem Papier lesen (oder dem Monitor), und ziemlich frustrierend als Alltagserfahrung sind. Das ist wie mit Hartz IV: klingt nur dann gut, wenn man selber nichts damit zu tun hat.

Dass es eine größere Zahl von Spielern spassig finden wird, stundenlang Mobs oder Bäume zu suchen, das halte ich doch für extrem unwahrscheinlich.

horst

finde die mechanik toll und kann nicht verstehen, was die leute daran auszusetzen haben. eine sich verändernde welt mit konsequenzen. was will man mehr?

Zunjin

Ich finde es auch toll. Ich verstehe zwar dass dies für Landmark, ein Bau-MMO geändert werden könnte, hoffe aber dass dies bei EQN so bleibt. Das gehört für mich mit zum “Life with Consequences” unbedingt dazu.

Und damit das auch so bleibt, solltet du und Falk nicht nur hier, sondern auch im Landmark Forum posten. Denn am Schluss heißt es wieder, alle wollten dass, dabei waren die zufriedenen – wie immer – nur still.

Falk

Finde ich eigentlich ziemlich cool, dass dann immer neue Farm Spots gesucht werden müssen. Bringt doch schön Dynamik ins Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x