Hearthstone: Ist Reno Jackson zu stark?

Beim Online-Kartenspiel Hearthstone sorgt die legendäre Karte Reno Jackson für Furora. Ist sie zu stark?

„Cortyn, Cortyn, Cortyn! Die bösen Reno Jacksons verhauen mich in Hearthstone.“

Ja, ich bin mir sicher, ihr könnt Euch den kleinen Schuhmann lebhaft vorstellen, wie er tobend und zeternd im Kreis springt, wenn mal wieder der Sound der nahenden Niederlage in Form eines „Wir werden reich sein!“ über das Spielbrett hallt. Im Grunde kann ich Schuhmann auch ein bisschen verstehen, denn Reno Jacksan ist ein absoluter Spielspaß-Killer.

Aber vorweg kurz erwähnt: Reno Jackson ist eine legendäre Karte für 6 Mana mit den Werten 4/6. Als Kampfschrei hat sie „Stellt das volle Leben eures Helden wieder her, wenn Euer Deck keine Karte doppelt enthält.“

Was Reno Jackson dem Spiel bringt …

hs-exp-neu-29-renojacksonAber bevor ich mich über die Karte auslasse, will ich so fair sein und auch seine positiven Seiten erwähnen. Ben Brode, einer der Chefdesigner des Spiels, hat recht, wenn er sagt, dass Reno vor allem Decks belohnt, die auf viele, unterschiedliche Karten setzen. Faktisch gesehen bestanden die meisten Decks aus nur 15 Karten, jeweils in doppelter Ausführung – mit Ausnahme etwaiger Legendaries.

Man muss Reno auf jeden Fall hoch anrechnen, dass er es mit Leichtigkeit geschafft hast, aus diesem „starren“ Muster der Decks auszubrechen und neue Kreationen anzuregen.

… und was er nimmt

Für mich überragen Renos Schattenseiten jedoch deutlich. In der Vision der Entwickler ist Hearthstone wie ein Puzzle zu sehen, bei dem sich die Teile langsam zusammenfügen. Ein ewiges Hin und Her, bis eine Seite letztlich das Schlachtenglück verlagern kann, um den Sieg zu erringen. Was stört mich also an dem Puzzleteil Reno Jackson? Das ist einfach: Er vernichtet das Puzzle.

Wenn Reno ausgespielt wird, führt er quasi einen kleinen „Softreset“ durch, denn er verleiht dem Spieler wieder das maximale Leben. In Verbindung mit einem halbwegs annehmbaren Board-Clear, ist das einfach, als wäre nie etwas geschehen. Das besonders grausame an der Karte ist aber aus meiner Sicht, dass das Ganze mehrfach geschehen kann. Einfach mit einem Pandaren oder dem Schrott-Teil „Rückspuler“ zurück auf die Hand genommen ist Reno schon bereit, noch ein zweites Mal das Spiel zu drehen.

Ist Reno Jackson zu stark?

Hearthstone Reno Jackson Face

Da grinst er vor sich her…

Die Frage, ob die Karte zu stark ist, lässt sich für mich mit einem einfachen „Ja“ beantworten. Meine Meinung ist da sicher nicht der Weisheit letzter Schluss gesprochen (heißt das Sprichwort überhaupt so? Bestimmt!). Die Begründung dafür ist auch relativ simpel und zeigt sich in 2 verschiedenen Fakten.

  1. Reno Jackson rechtfertigt es, das komplette Deck um ihn herum aufzubauen

Es gibt zwar andere Legendaries, bei denen es lohnenswert ist, zumindest einige andere Karten „drum herum“ aufzubauen, aber niemals ist das ganze Deck darauf ausgelegt oder so massiv davon beeinflusst.

  1. Der Effekt ist zu mächtig, um nicht mit einem Zufallsfaktor belegt zu sein.

Womit wir wieder bei der „Puzzle“-Situation wären. Es gibt fast immer Möglichkeiten, um einen verheerenden Effekt „herum“ zu spielen. Das können Geheimnisse sein, das Aufbewahren von bestimmten Karten oder einfach eine taktische Planung der nächsten Spielzüge.

Für Reno gibt es keine (oder keine mir bekannte) Möglichkeit, dem Effekt zu umgehen. Die einzige Variante ist es, das Deck des Gegners mit Karten zu füllen – etwas, das nur ein Schurke mit „Unter dem Kolosseum“ oder ein Krieger mit dem mehrfachen Ausspielen von „Eiserner Koloss“ bewerkstelligen könnte.

Hearthstone Reno Jackson OpeningWie kann man das Problem beheben? Braucht es einen Nerf für Reno?

Auch hier gibt es (für mich) eine einfache Antwort: Ja. Reno hat absolut keine schlechten Seiten, er beeinflusst das Spielfeld auf einzigartige Weise, ohne dass es die Chance eines Fehlschlages gibt – eine unbemerkte Auchenai-Seelenpriesterin mal ausgenommen.

Meiner Meinung nach braucht Reno dringend eine Komponente, einen gewissen Zufallsfaktor, wie die Joust-Mechanik. Das darf auch gerne etwas Verlässlicheres sein, aber es sollte zumindest die theoretische Chance eines Fehlschlages geben – solange halte ich Reno für zu stark… auch wenn ich mich jedes Mal freue, wenn er einen Face-Hunter besiegt. Außerdem hat er dieses Lied hier ermöglicht.

Mir bleibt nur zu hoffen, dass die nächste Erweiterung dieses Problem in den Griff kriegen wird. Wie seht Ihr das Ganze? Ist Reno zu stark? Wie geht Ihr mit ihm um?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (21)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.