Hearthstone: Eine Nacht in Karazhan – Das sind die neuen Karten

Sieben der neuen Hearthstone-Karten von „Eine Nacht in Karazhan“ wurden bereits enthüllt. Schaut sie euch in diesem Beitrag an!

„Die Menagerie ist nur für Gäste“ – Der Kurator taucht auf!

Die nächste Erweiterung von Hearthstone erscheint schon in knapp 2 Wochen. Mit dem Addon „One Night in Karazhan“ („Eine Nacht in Karazhan“) bringt Blizzard wieder ein bisschen Leben in die Gemäuer des letzten Wächters von Azeroth. Insgesamt 45 Karten wird die neue Erweiterung verteilt auf 4 Flügel bereithalten und die ersten 7 hat Blizzard bereits veröffentlicht.

Auf Druiden wartet der Enchanted Raven, der zwar keinen besonderen Kartentext aufweist, dafür aber ziemlich starke Grundwerte besitzt. Für nur 1 Mana ist er ein Wildtier mit mächtigen 2/2.

Schurken vertrauen auf den Ethereal Peddler, der mit Manakosten von 5 und Werten von 5/6 schon gut aufgestellt ist. Sein Kampfschrei sorgt dafür, dass alle Karten auf eurer Hand, die von fremden Klassen stammen, in ihren Kosten um 2 reduziert werden.

Für Magier winkt ein neuer Zauber, der es ziemlich in sich hat. Für 7 Mana verursacht Firelands Portal 5 Schadenspunkte und beschwört gleichzeitig einen zufälligen Diener, der 5 Mana kosten würde.

Paladine machen wieder Gebrauch von der „Entdecken“-Mechanik. Der Ivory Knight hat für 6 Mana zwar nur 4/4 als Werte, dafür aber einen mächtigen Kampfschrei. Der Spieler entdeckt einen Zauber (ihm werden also 3 angeboten) und dem Paladin werden HP in Höhe der Kosten des Zaubers gutgeschrieben.

Weil Jäger noch nicht genug starke Wildtiere haben, bekommen sie die Kindly Grandmother. Für 2 Mana hat das Wildtier Werte von 1/1, aber ein Todesröcheln, bei dem sie einen 3/2 „Big Bad Wolf“ beschwört.

Als legendäre Karte mischt sich der Kurator ein. Der beliebte Boss aus Karazhan geht seiner Aufgabe nach und zeigt auch in Hearthstone, was die Galerie zu bieten hat. Für 7 Mana ist The Curator ein 4/6-Mech mit Spott. Als Kampfschrei lässt er seinen Besitzer ein Wildtier, einen Drachen und einen Murloc aus dem Deck ziehen.

Das zweite vorgestellte Legendary ist Barnes. Der Ansager aus der Theaterabteilung von Karazhan kostet 4 Mana und hat Werte von 3/4. Als Kampfschrei beschwört er einen zufällige 1/1-Kopie eines Dieners aus eurem Deck. Na, wer freut sich schon alles auf „Mini-Ragnaros“?

In den kommenden Tagen werden sicher auch die restlichen Karten der neuen Erweiterung enthüllt. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es frische Infos gibt.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards Kartenspiel und die Erweiterung „Eine Nacht in Karazhan“ findet Ihr auf unserer Hearthstone-Spieleseite.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alastor Lakiska Lines

Der Kurator ist gut…besser wäre er, mit mehr Murlocs im Effekt…das trifft auf die gesamte Auswahl zu! Ich will einige Murlocs mehr…am besten brauchbare…aber es gehen auch verdammt schlechte…hauptsache Murlocs…Ich bin wie die verrückte Katzenlady…nur mit Murlocs…

Nirraven

Die neuen Karten gefallen mir gut, bin schon ganz hippelig was sonst noch kommt xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x