Hearthstone: 312.417 Schadenspunkte – Und darum geht man niemals „full Northshire“

Bei Blizzards kostenlosem Kartenspiel Hearthstone haben sich zwei Spieler zusammengetan, um zu sehen, wie weit man die Schadenspunkte im Spiel auf die Spitze treiben kann.

Unter Hearthstone-Spielern hat sich das geflügelte Wort „That’s why you never go full Northshire“ etabliert, das auf einem Gag aus „Tropical Thunder“ basiert. Man solle niemals „ganz behindert“ spielen, wenn man einen Oscar will, erklärt man da, – nur so bisschen behindert wie Rain Man oder Forrest Gump. „Northshire Cleric“ – die Klerikerin von Nordhain sorgt bei Priester-Decks normalerweise dafür, dass der Priester Karten ziehen kann, wenn denn ein Diener auf dem Feld geheilt wird. Mit dem 1-Mana-Drop erspielt er sich dadurch einen Kartenvorteil.

Spielt man allerdings zwei dieser Klerikerinnen gleichzeitig und hat der Gegner ein paar Tricks auf Lager, kann er dafür sorgen, dass der Priester mit den beiden Klerikerinnen mehr Karten ziehen kann als gut für ihn ist. Dann verbrennt er überzählige Karten und erleidet schließlich Schadenspunkte.

Das Prinzip des „You never go full Northshire“ auf die Spitze getrieben, haben zwei Spieler jetzt in diesem Video. 7 Klerikerinnen von Nordhain sorgen eben für einen heftigen Card-Draw und wahrscheinlich für die Rekord-Schadenssumme von 312417 bisher.

Selbstredend ist das Video gestellt und käme in einer „echten“ Partie, in der beide Spieler gewinnen wollen, nie zustande.

Autor(in)
Quelle(n): polygon
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.