H1Z1 nimmt Spielern die Start-Axt weg

Das Survival-MMO H1Z1 nimmt Spielern die Axt weg, mit der sie bisher starteten. Damit will man mehr Wert auf das Überleben der Spieler legen.

Zig Leute bei den ersten Stunden in H1Z1 beobachtet

Jimmy Whisenhunt, der fürs Kampf-System zuständige Entwickler bei H1Z1, überbrachte den Spielern die Nachricht: Die Start-Axt verschwindet. Damit begannen Spieler, nach jedem noch so rabiaten Tod, immer wieder aufs Neue. Sie konnten damit Bäume fällen und sich gegen Zombies und andere Spieler verteidigen.

H1Z1 Gameplay

Zu dem Entschluss, den Spielern die Axt wegzunehmen, sei man gekommen, so Whisenhunt, nachdem man in Kontakt mit einer Menge Spieler auf der SOE Live und der Pax Prime gekommen sei. Das Kampf-System in der Start-Phase brauche mehr Pepp und der Crafting-Fortschritt könne steiler sein – diese beiden Sache habe mal als Feedback mit nach Hause genommen, nachdem man x Leute bei den ersten Schritten in H1Z1 beobachtet habe.

Das Entfernen der Start-Axt betone die Elemente, die für das SOE-Team den Reiz von H1Z1 ausmachten: Das Überleben in der Welt, das Stöbern nach Beute und das Handwerks-System.

Kleinteile spawnen innen, größere Werkzeuge in der freien Welt

Außerdem ändert man die Spawn-Logik in der Welt.

Äxte und auch andere typische Werkzeuge wie Brechstangen oder Macheten sollten Spieler in deroffenen Welt vorfinden. Man sollte sie nicht übersehen können. Wenn eine Zombie-Meute hinter dem Spieler her ist, sollte der Survivor eine Brechstange oder eine Axt schon von weitem erkennen und sich schnappen. Als klassisches „Loot“.

H1Z1

Während Crafting-Materialien ab sofort fast ausschließlich „innerhalb“ von Dingen spawnen sollen. Damit will man verhindern, dass die Sicht des Spielers zu stark durch eine Vielzahl von Kleinteilen beeinträchtigt wird.

Rudimentäres Kombo-System im Kampf eingeführt

Den Kampf mit der Axt ersetzt man bei H1Z1 jetzt durch den Faustkampf. Hier will man Kombinationen ermöglichen, die den Schaden erhöhen, wenn der Spieler innerhalb eines bestimmten Zeitfensters eine erneute Attacke startet. Eine so „kombinierte“ Attacke verursache höheren Schaden und habe eine andere Animation als ein normaler Faustschlag. Damit möchte SOE mehr Action in die Welt von H1Z1 bringen und den Spielern klar machen, dass es in H1Z1 darauf ankomme, seine Strategien zu verfeinern, wenn die Spieler überleben möchten.

Mit greifenden und klammernden Zombies will man den Kampf zusätzlich aufpeppen. Das sehe im Moment zwar noch furchtbar aus, so Whisenhunt, werde aber sicher toll.

Mehr zu H1Z1 findet Ihr auf unserer Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): H1Z1
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.