H1Z1: Neuer Patch soll Loot-Probleme lösen, Verstohlenheit verstohlener machen

Bei H1Z1 steht ein neuer Patch an. Der soll die Loot-Probleme lösen und die Namensplaketten verbergen, wenn Spieler schleichen.

Zombie-MMO H1Z1 arbeitet noch immer an den Feinheiten. Vor allem die Loot-Armut plagt das Game im Early-Access noch. Gerade weil die Server relativ voll sind, die Container und die Welt aber so leer. Dadurch wirkt das Spiel viel langweiliger als eigentlich vorgesehen, weil kaum wer was Gescheites findet. In so mancher Bericht wird H1Z1 gar als „Langeweile“ oder „Blaubeeren“-Simulator bezeichnet. Auf reddit hat ein User eine Botschaft aus verottetem Fleisch gelegt, das sie das einzige, was er findet.

Zwischenzeitlich sah es so aus, als hätte SOE das Problem behoben, allerdings hielt das nicht lange. Denn der „Respawn“ des Loots machte Probleme. Im jetzigen Patch, der in der Nacht vom Freitag auf den Samstag aufgespielt werden soll, will man das fixen. SOE ist zuversichtlich, dass es diesmal gelingt.

H1Z1-Polizei-Station

Die roten Platzhalter-Modelle sind mögliche Spawnplätze für Items.

Eine andere Änderung: Wenn Spieler sich hinhockten, also in so eine Art „Verborgenheits-Modus“ schalteten, waren bislang ihre Namensplaketten noch gut sichtbar. Über dieses ziemlich unlogische Versäumnis machten sich Spieler ausgiebig lustig, die Zeit solcher Gags á la „Wow, du bist ja ein Ninja. Ich hab ja keine Ahnung, wo du bist!“, sollten ein Ende haben.

Die H1Z1-Server sollen um 0:45 heruntergefahren und 2 Stunden unten bleiben.


 

Die vollständigen Patchnotes auf Englisch:

  • Revised loot spawn rules
  • Your nameplate will not display while prone.
  • Fixed Metal Doors to open/close/lock/unlock properly.
  • Punji stick traps, dew collectors, and rabbit traps will now slowly decay over time. They can be repaired with a hammer.
  • Punji sticks have lower health and should be a little easier to remove.
  • Spool of twine now has a unique icon.
  • The arrow recipe now produces one arrow instead of two.
  • Increased placed barricade resistance to damage.
  • Slightly raised the chance to harvest usable cloth from dead zombies.
  • Metal pipes, metal sheets, and hunting rifles can be melted down in furnaces for metal bars.
  • There were two Calamity (EU) servers. One has been renamed to Collapse (EU). Please check the green character indicator on the far left of server select to see if which server your character is on.
  • The ground tamper item has been disabled and the recipe to make it is no longer discoverable
  • Improved Vehicle Survivability
  • Rotten food has been removed from the fridge spawners
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.