Guild Wars 2: Widergänger wird nach Beta-Feedback massiv gebufft

Mit Heart of Thorns steht in Guild Wars 2 eine neue Klasse bereit. Die war in der aktuellen Betaversion jedoch so schwach, dass man die Werte nun deutlich nach oben korrigiert hat.

Zurück von den Toten

Guild Wars 2 Revenant

Mehr Schaden, schnellere Zauberzeiten. Rosige Zeiten für den Widergänger!

Offensichtlich haben die Widergänger beim Prozess ihrer Wiedergeburt ein wenig zu viel ihrer Schlagkraft eingebüßt, denn die Spielerkritik war eindeutig: Die neue Klasse teilt zu wenig Schaden aus und macht daher wenig Spaß. Aus genau diesem Grund hat man bei ArenaNet den Entschluss gefasst, ausnahmslos alle Fähigkeiten zu verbessern. Während bei vielen Skills einfach nur der reine Schadenswert gesteigert wird – jeweils zwischen 10% und 100% – verringert man auf bei anderen die Zauberzeit.

Das Aktivieren einer Legende wird mit dem nächsten Patch spontan sein und soll somit ein flüssigeres und spannenderes Spielerlebnis bieten.

Guild Wars 2 Revenant - Temporaler RissBesonders die Fähigkeiten von Stab und Hammer machten den Entwicklern zu schaffen, hier hat man für eine längere Dauer der Zustände gesorgt (sowohl Buffs als auch Debuffs), um für Feinde besonders im PvP eine größere Bedrohung darzustellen.

Wer sich die vollständige Liste aller Änderungen ansehen will, kann dies hier tun. Einfacher wäre es vermutlich, dem Widergänger eine komplett neue Chance zu geben und ihn beim nächsten Beta-Event anzutesten – denn es liest sich wie eine Rundumerneuerung. Der Patch bringt gleichzeitig die letzte Legende, also die Fähigkeiten von Shiro Tagachi, ins Spiel.

Autor(in)
Quelle(n): dulfy.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.