Guild Wars 2 jubelt über Spielerzahlen

Guild Wars 2 freut sich über viele Spieler, die sich in Tyria tummeln und verspricht viele Verbesserungen in der Zukunft.

Heart of Thorns ist ein voller Erfolg – Tyria bis zum Anschlag gefüllt

Laut dem neusten Entwicklerblog von Game Director Colin Johanson hat der Launch der ersten Guild Wars 2-Erweiterung Heart of Thorns nahezu reibungslos funktioniert. Die Spielerzahlen seien wahrhaft beeindruckend. So viele Neulinge, Rückkehrer und Veteranen tummeln sich in Tyria und dem neuen Dschungel von Maguuma, bewältigen Abenteuer, nehmen an PvP-Schlachten teil und arbeiten an der Freischaltung ihrer Elite-Spezialisierung.

Tyria sei „bis zum Anschlag“ gefüllt.

GW2 Guild Wars 2 HoT_09_2015_Wyvern
Heart of Thorns schlug ein wie eine Bombe – doch die Entwickler hören noch lange nicht auf.

Jedoch wollen die Entwickler sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen. Noch in diesem Jahr soll es zahlreiche Verbesserungen geben, die kleine Fehler und Probleme in der Übersicht ausbügeln sollen. Gleichzeitig sind noch nicht alle Inhalte verfügbar und werden erst in den nächsten Tagen zugänglich:

  • Legendäre Rüstungssets und der erste Raid werden bald freigeschaltet, um PvElern noch mehr Anreize zu geben, ihre Freizeit in Tyria zu verbringen.
  • Mitte November findet die Qualifizierung für die PvP-Liga statt!
  • Am 15. Dezember beginnt der Wintertag, die GW2-Variante von Weihnachten mit neuen Belohnungen, darunter auch einzigartige Dekorationen für die Gildenhallen.
  • Die Übersicht im Kampf soll verbessert werden, vor allem auch für Zuschauer. Eine Vielzahl an Effekten wird folglich runterreguliert, um mehr Sichtbarkeit zu gewährleisten.
  • Darüber hinaus gibt es noch jede Menge Bugfixes, Balance- und Performanceänderungen, auf die man später im Detail eingehen will.

Mehr zum Spiel, den erwähnten Features und der Erweiterung findet Ihr auf unserer Guild Wars 2-Themenseite.

Quelle(n): massivelyop.com, guildwars2.com/de/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
kmarcusb

Ich habe GW2 vor zwei Tagen das erste Mal auf die Festplatte gelassen und wusste in dem Fall sogar gar nicht, dass es hier mit HoT eine ganz aktuelle Erweiterung gibt.

Mein Problem in den letzten Wochen / Monaten war folgendes. Ich sitze eigentlich sehr gerne an einem MMO bzw. eher MMORPG. WoW habe ich 2005 das erste Mal gespielt, habe auch viel Zeit dort verbracht ohne aber wirklich ein Hardcore-Spieler zu sein. Ganz im Gegenteil eigentlich. Ich spiele zum Spaß und zur Unterhaltung, und muss absolut nicht immer vorne dabei sein. Nach einer längeren Pause kam TESO, was ich von der Atmosphäre und Setting absolut Klasse finde. Auch spielerisch hat er mir viel Spaß bereitet, zumindest bis ich die Hauptstory beendet habe. Die Veteranenränge finde ich dagegen nur noch ermüdend, langweilig und sie ziehen sich wie Kaugummi.
Wieder zurück zu WoW und WoD bis zum Ende der Haupstory gespielt, danach wieder zur Seite gelegt.

Aber was nun? SWTOR installiert.. ja, ganz nett.. aber irgendwie nicht so ganz meins mit dem Setting, auch wenn ich großer Star Wars Fan bin, bei einem MMORPG will ich Fantasy. Weiterhin finde ich die Levelphase teilweise echt furchtbar und erinnert mich an alte WoW Zeiten. Renne da hin, erledige Quest, renne zurück, gib die Quest ab und bekomme mit der nächsten Quest wieder die Aufgabe wieder in der Gebiet zu rennen.. furchtbar.

LOTRO.. schade. Das Game könnte mit einer neuen Engine wohl wirklich Spaß machen. Das Setting ist wohl am ehesten für ein wirkliches umfangreiches Fantasy-MMO geeignet, aber die Grafik ist wirklich veraltet und kann in meinen Augen nicht mal gegen WoW bestehen. Das Auge isst ja doch irgendwie mit.

Als nächstes dann Wildstar installiert in der F2P. Augenkrebs bzw. man steht kurz vor nem epileptischen Anfall. Gott ist das übertrieben bunt und hektisch. Ich lese ganz gerne die Quest-Texte und wünsche mir auch dort ein wenig in die Atmosphäre aufgehen zu können. Aber das klappt dort irgendwie so gar nicht. Der Bildaufbau ist sowas von überladen, die Story sowas von Beiläufig und kurzgehalten.. no go.
Positiv ist aber der Actionanteil während des Kampfes, den finde ich gelungen.

Und jetzt kommen wir zu GW2. Ein Arbeitskollege meinte ich sollte mal GW2 versuchen. Fantasy-Setting, eher Actionorientier im Kampf und eine recht Tiefe Story, die man auch „erleben“ kann. Gesagt, getan.. F2P installiert.
Und ja, ich bin schon nach zwei Tagen sehr angetan von dem Spiel und habe mir gestern Abend sogar schon die Erweiterung gegönnt, auch wenn sie mir wohl bei Level 11 noch keinen großen Nutzen bringt.
Auch wenn die beiden Games sich wohl nicht 100% vergleichen lassen. GW2 fühlt sich für mich an wie ein besseres WoW. Vielleicht ist es nicht ganz so tief in der Story, dafür hat WoW auch mehr zeitlichen Vorsprung, aber ich fühle mich (fast) wie Zuhause. Ich bin gespannt wie sich das Spiel weiter entwickelt und wie ich persönlich weiter rein finde. Ein Aha-Erlebnis war für mich definitiv das ich gestern seit langem mal wieder die Zeit vergessen habe beim spielen, das ist lange nicht mehr passiert. Letztendlich ein gutes Zeichen dafür dass mir ein Spiel gefällt.

Elikal Ialborcales

Also mich hat das neue Addon ja nicht wirklich angesprochen. Ich war ein großer GW2 Fan, habe alle 8 Klassen als Max level Chars… aber jetzt…

Erstmal kommts mir vor, als wären alle Klassen so stark überarbeitet, dass ich davo stehe wie vor fremden Chars. Ich hatte mal viel Mühe darauf verwendet, Skillung, Gear usw zu lernen und zu optimieren, und nun stehe ich wieder da wie ein Noob, weil sie in dem halben Jahr wo ich weg war, praktisch alles verändert hat bei den Klassen.

WvW hab ich mal sehr viel gemacht, bestimmt 3 volle Chars nur mit WvW gelevellt, aber diese neuen Borderland-Maps sind einfach nur chaotisch. In den alten Borderlands konnte man durch bloßes Umsehen erkennen, wohin man gehen kann. Hier sind dauernd Mauern, die die Sicht versprerren, und die Zone ist das reinste Labyrinth.

Zuletzt: das neue Gebiet gefällt mir überhaupt nicht. Laute schmale Steige und „Tunnel“, man kann Mobs nicht ausweichen oder umgehen, wenn man mal schnell wohin laufen will, wie das in der offenen Welt der alten Zonen möglich war. Dicht an dich Mobs, die meisten verlangsamen, stunnen und schleudern einen durch die Gegend. Da die Wege so schmal ist, ist auch mal Mobs in eine sichere Ecke zu pullen nicht mehr möglich: man arbeitet sich also andauernd von Mob zu Mob, hat man sich verirrt, geht der gleiche Krampf von vorn los. Die Zonen sind definitiv NICHT für gemütliches Solospiel geplant.

Und wer hat eigentlich dieses bescheuerte Gating eingeführt? Ich brauche Mastering dies und Skill Dingsda, dann ist grad dieser oder jener Event, man kann nicht einfach machen was man will, sondern muss sich alles freischalten, und auch bitte genau dann und so wie das Spiel es vorschreibt. Das passt mir alles gar nicht.

Ich bin doch schwer enttäuscht. Ich fühlte mich total überwältigt im negativen Sinne. Tut mir echt weh um das Geld. Gut, ich hätts erwarten können. Die Living Story zeigte schon, dass Anet normale MMOs nicht so richtig beherrscht. Normal erwarte ich von einem Expansion mit neuem Gebiet, dass man schön erkunden kann, und nicht jede Sekunde in Kämpfe verwickelt wird, und das kann man hier voll vergessen.

Tom Karr

Das Grundspiel ist gratis? Wo kann ich es laden. Würde dem game gerne ne Chance geben

Zunjin

So weit ich weiß, bekommst du zum Preis des Addon das Grundspiel mit dazu und musst es dir nicht beides kaufen.

N0ma

ja
aber aufpassen das alte Grundspiel wird auch noch verkauft, quasi zum selben Preis wie Grundspiel+Addon

Duyan

Ja, das Grundspiel ist kostenlos. Hast dann aber die üblichen F2P Einschränkungen (dennoch extrem fair!) und natürlich nicht das Addon und seine Inhalte, welches trotzdem erworben werden möchte. Laden kannst du es hier:
https://account.arena.net/r

Rico

Tolles Spiel!!

Miamira

Also ich glaube, dass sie nicht nur mit dem neuen Gebiet der fortlaufenden Story, den neuen Rüssi´s und neuen Legendary´s sowie Gildenhallen und neuen PvP-Systemen und dem versprechen das Max-lvl nie anzuheben locken, auch, dass das Grundspiel nun kostenlos ist lockt viele neue ins Boot….
Was ich persönlich sagen muss ist: Ich hatte vor einem Jahr GW2 gekauft (2 meiner Chars hatten vor kurzem ihren Geburtstag und bekamen Geschenke) jedoch spielte ich den einen nur bis lvl 3 und der andere schaffte es grade mal auf lvl 39…nein das Spiel hatte mich nicht enttäuscht, ich fand es nur schade, dass es keine Mounts gab und wegen der w, a, s, d Steuerung waren meine Freunde nicht ganz so begeistert und wir wechselten zwecks Aktion-Cam zu Tera…..
seit HoT bin ich wieder voll dabei und mein main hat schon über die Hälfte vom max-lvl…habe einfach unter Optionen nen doppel-klick gemacht und mir die Action-cam auf shift+ß gelegt…seitdem hipe ich dieses mmorpg wie wild und das nicht nur wegen der neuen Kamera-Option…
Auch das es nun Gildenhallen gibt weckt Hoffnungen, dass sie das Spielerhousing irgendwann richtig aufleben lassen (und ich meine nicht die Heimat-Instanzen), des weitern gibt es 2 Scheinmounts im Shop…sind zwar nur Fun-Items die keinen Geschwindigkeitsboost geben und wo man runtergeschmissen wird wenn man angehauen wird, aber sie machen Hoffnung auf in ferner Zukunft richtige Mounts…
Auch dass die Tür zu den Tengu´s im neuen Löwenstein besteht macht Hoffnung auf eine neue Rasse…ich persönlich hoffe für den Koch-Beruf auf den Job Angler…wobei ich mir vorstellen könnte dass man in einem auf den Boden gestelltem Asura-Portal angelt und ab und zu Monster fischt…^^

phreeak

Mounts wirds nie geben und wenn nur Map spezifisch, also das man sie nur dort nutzen kann, ähnlich wie die Glider in den HoT Gebieten… Es macht auch wenig sinn mit den Mounts, wenn es überall Wegmarken gibt und man so nie länger als 1min Rennen muss, um dahin zukommen, wo man hin will…Vorrausgesetzt, man hat die Map erkundet.

N0ma

An Content enthält das Addon ziemlich viel, wenn auch weniger Maps als gedacht, dafür wurden alle Bereiche des Spiels erweitert. Neue Sachen wie Gildenhallen wurden hinzugefügt und sogar sehr umfangreich mit eigener PvP Arena.

Bei genauer Betrachtung ist HoT allerdings auch ein vergoldetes Hamsterrad. Der Grind hat einen neuen Level erreicht, u.a. da er jetzt auch eine Zugangsbeschränkung für Content ist, sprich nicht optional. Aus soziologischer Sicht bin ich mal gespannt wie lange das vorhält. Viele Leute scheinen tatsächlich begeistert davon zu sein, wird bei Raptr ein ziemlicher Sprung werden.

Gerd Schuhmann

Ja, das ist eine der bitteren MMO-Realitäten.

Auf der einen Seite wünschen sich viel ganz innovative, tolle Konzepte mit Betonung auf Social usw.

Aber die Erfolgsformel ist Hamsterrad, Grind, Achievements, Progression, Status-Symbole.

Hab neulich Podcast gehört. Wie „lange“ Spiele gespielt werden, also bis zu welcher Stelle – ganz desaströs.Viele Titel von der Mehrzahl kaum bis zur Hälfte, vieles wird gekauft und nur angespielt.

Aber in Foren fordern Leute immer: Es muss schön lang sein!

Also das, was Leute fordern – und das, was Leute dann wirklich spielen: Riesiger Unterschied.

Gorden858

In der aktuellen Gamestar war eine Kolumne darüber, dass sich Entwickler beim Geschichtenerzählen doch wieder kürzer fassen und auf das Wesentliche konzentrieren sollen, anstatt immer größere Open World Sandkästen mit Füllcontent zu schaffen. Bezog sich zwar eher auf Singleplayer, aber stimme dem trotzdem voll und ganz zu.

Bandigo

Also wenn ich so an Witcher 3 denke

Zunjin

Das liegt aber weniger an den Spielen, sondern daran, dass viele mittlerweile im Konsumrausch sind, da alles heute ja nur noch einen klick entfernt ist. Dauernd die neuste Musik, mehrere Serien parallel schauen, regelmäßig die neusten Blockbuster übers Netz.

Und während man früher (in den 90ern) vielleicht 2-3 oder auch mal 4 Spiele im Jahr gekauft hat, sind es heute bei jedem der X Steamsales pro Jahr schon mehr neue Spiele + die ganzen Free2Play Spiele + Handy Games. Hauptsache neu… Hauptsache gleich.

Die neue Qualitätsstufe ist ja, dass sich viele mittlerweile vom Relax-Hobby „Zocken“ gestresst fühlen, da sie es nicht schaffen 3-4 Spiele parallel zu spielen und dann sind da ja noch die 5 ungespielten Singleplayer Titel vom letzten Sale.

Vielleicht sollte man einfach mal eine Pause einlegen. Ich habe mir zum Beispiel schon vor Jahren vorgenommen nur ein MMO (hier ist Ausnahmsweise die seltsame Schuhmansche Definition gemeint: MMO = MMORPG, MOBA, Cardgame, Teamshooter usw.) gleichzeitig zu spielen und maximal drei Spiele im Jahr zu kaufen. Reicht auch. Da kauft und spielt mal bewusster, überlegt sich was man wirklich braucht und entwickelt auch mehr Spaß am Spiel. Außerdem soll Verzicht ja glücklich machen. 🙂

Edit: Dieses Jahr waren das H1Z1, Pillars of Eternity und Cities Skylines. Und ja… ich lebe noch obwohl ich Witcher 3 (noch) nicht gespielt habe und Fallout ist auch erst nächstes Jahr dran.

Elikal Ialborcales

Ich sag schon lange, dass viele Gamer gar nicht wirklich wissen, was sie eigentlich mögen.

Plague1992

Ich kann die Thematik über ein „Grind Wars“ ( siehe Gamestar -.- ) nicht nachvollziehen.

Anstatt dass man levelt/gewisses gear hat und so dann erst neue Sachen bewältigt muss man in GW2 neue Fähigkeiten freispielen. Wo ist das Problem gegenüber Hunderten anderen spielen?

Leute verlangen dass sie ihre neue Klasse schon zu Anbeginn voll und ganz haben, wtf? Leute verlangen dass man nicht erst Mastery XY für heldenpunkt Z braucht ( metroidvania/ Zelda ). Leute beschweren sich dass sie länger wie eine Woche für masterys spielen müssen die ihnen nur Luxus bescheren ( autoloot, Startvorteil bei legendarys etc. ).

Ich verstehe die Mentalität nicht sofort alles haben zu müssen, oder sich einfach zu tausenden zu bescheren dass man ein MMO auch mal länger wie ein Wochenende ( wo die ersten Stimmen kamen ) spielen muss.

N0ma

Ich erklärs mal am Beispiel Fraktale. Ein Dungeon der pro Level immer schwieriger wird und schon seit 3 Jahren im Spiel ist. Man spielt also die Fraktale und der persönliche Level wächst, soweit sogut. HoT fügt hier nun eine Mastery ein die das verhindert solange man nicht die Mastery freigespielt hat. Einen anderen Sinn hat diese Mastery nicht. Witzigerweise spielt man diese am besten in einem Grindgebiet wie Silberwüste frei, weils da am schnellsten geht und in den Fraktalen selbst nur sehr langsam. Jetzt mal die Frage an dich, welchen Sinn ergibt das und warum führt man sowas ein?

Btw keiner sagt was gegen optionalen Grind für Legendaries, Titel und Co.

Plague1992

Du willst jeglichen Vorraussetzungen aus den Weg gehen? Jeglichen Progress? Wo ist das Problem wenn einige Masterys empfohlen werden für spätere Bereiche? Ob das Spiel nun sagt dass man von 80 auf 90 leveln muss, oder dir stattdessen neue Fähigkeiten bereitstellt mit dem du den nächsten Content bewältigst ist das gleiche. In WoW beschwert sich doch auch niemand wenn das neue Gebiet für die neue Maximalstufe ausgelegt ist, oder man für Raid XY einen bestimmten Gearscore braucht.

Du willst die Fraktalmeisterschaften für die Fraktale nicht freischalten? Also willst du auch kein Triforce finden müssen bevor du Ganondorf killst. Du willst keine 8 Orden erkämpfen bevor du in die Pokemonliga darfst. Am besten gleich alles von Beginn an dürfen?

Allein die Ansprüche, hochstufige Fraktale sofort optimal laufen zu können ist der Wahnsinn. Mal ganz nebenbei dass Fraktale Stufe 100 bereits 10 Stunden nach Release geknackt wurden … soviel verficktes grinding kann es nicht sein.

Und die Tatsache das dass es noch nichtein mal Grinding ist. Man levelt ganz nebenbei in ALLEN Bereichen des Spiels. Früher oder später schaltet man alles automatisch frei, einfach nur wenn man DAS SPIEL SPIELT. Wer natürlich Anforderungen stellt die höchste Meisterschaftsstufe nach einer Woche am besten schon durch zu haben, diese Anforderungen aber ( evtl ) nicht erfüllt werden können … Der ist einfach selbst schuld o.O

Was sind die gesamtkosten zum Beispiel der der Fraktalskills? 7 Mio.? Das sind anderthalb Charaktere auf Stufe 80 zu bringen, lass es von mir aus 2 sein. Aber das wirkt absolut im Rahmen, dafür dass man die vom Spiel höchstmögliche Meisterschaft erlernt. Gib jedem Spieler nen Monat, vielleicht auch 2 und dann hats jeder bereits, auch ohne Flammenzitadelle und Silberwüste. Absolut im Rahmen für ein MMO o.O

N0ma

Das erste Legendary wurde vor 3 Jahren nach 1 oder 2 Wochen fertiggestellt. Manche Leute haben bis heute keins, weil ihnen das zuviel ist.

„Allein die Ansprüche, hochstufige Fraktale sofort optimal laufen zu können ist der Wahnsinn. „

Dir ist aber schon klar das man dazu die Fraktale leveln musste und muss? Der Level ging übrigens früher mal bis 80, den hatte ich auch erreicht. Heute geht der Level bis 100 ist 3 mal leichter als damals, aber dafür benötigt man eine Mastery ohne jegliche Herausforderung, einfach nur dass man die hat. Irgendwie das genaue Gegenteil von sinnvoll.

Nur mal zum Vergleich damals benötigten selbst die besten Monate bis auf Level 80 heute 10h auf Level 100. Deine Argumentation bricht leider grad in sich zusammen.

Rhialy

Deine Argumentation aber irgendwie auch. Du sagst, du findest es blöd zu „grinden“ und für die neuen Fraktale muss man das und früher war das besser, aber wenn es schon Leute in 10 Stunden geschafft haben und damals aber Monate gebraucht haben, dann ist das doch jetzt besser für dich, weil weniger „Grind“.
Oder hast du dich ausschliesslich auf das Thema Mastery bezogen, weil jeglicher andere „Grind“ okay ist? 😮

N0ma

Irgendwie weisst du nicht was Grind ist. Ich spiel das Spiel um Fraktale zu spielen, das ist also kein Grind. Ausserdem finde ich es sinnlos Sachen zu spielen die keine Herausforderung haben.

Ciguminati

Find ich toll !
GW2 ist ein klasse spiel und hat soviel zuwachs verdient.

Ayrony

Könnten ruhig mal konkrete Zahlen rausrücken oder hab ich die überlesen?

Gerd Schuhmann

Nee, nur jubelnde Adjektive, keine Zahlen.

Ayrony

Reicht ja auch, soll doch keiner überfordert werden 🙂

Chris Utirons

Macht doch kaum noch einer und wenn dann immer nur erstellte Accounts und das ist ja meisten nicht die richtige Zahl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x