Guild Wars 2: 10-Spieler-Raids starten nächste Woche – so sollen die Belohnungen werden

Beim Fantasy-MMORPG Guild Wars 2 starten in der nächsten Woche die Raids, ein neues Feature.

Am 17. November sollen sich Spieler den „brandneuen Herausforderungen“ stellen können. Das Geistertal, der erste Bereich des ersten Schlachtzugs öffnet sich. Damit bekommt Guild Wars 2 drei Jahre nach dem Release die ersten Raids. Spieler sind ein bissschen skeptisch, wie die normalerweise eng mit Fortschritt verknüpften Raids zur Philosophie von Guild Wars 2 verpassen. Da verweigert man sich eigentlich der „Schneller, höher, weiter“-Kultur der Konkurrenz.

ArenaNet verspricht, dass die Spieler auch angemessen belohnt werden. Wer zum ersten Mal in der Wochen einen Boss erledigt, bekommt eine Boss-Truhe mit Erfahrungspunkten, Gold, seltenen und exotischen Gegenstände. Außerdem gibt es noch die Chance auf eine aufgestiegene Rüstung oder eine „einzigartige Boss-Belohnung.“

Guild-Wars-2-Raids

Die Belohnungen der Raids in Guild Wars 2 – Legendäre Rüstungen und mehr

2 Gold sollen’s pro Boss in der Woche werden und dazu gibt es ein „Kompendium des Wissens“, das wird automatisch eingelöst und bringt Erfahrungspunkte für die ausgewählte Beherrschung.

Zu den „einzigartigen Boss-Belohnungen“ gehören kosmetische Sachen, Miniaturen oder Schergen. Es gibt auch Dekorationen, die man in der Gildenhalle zur Schau stellen kann.

Guild-Wars-2-Breitbeinig

Wer Schlachtzugsinhalte absolviert, erhält zudem Magnetit-Scherben – eine parallele Währung für Beute.

Wer seinen ersten Boss erledigt, macht den ersten Schritt auf seiner Reise zu legendärer Rüstung. Mehr zu den Belohnungen gibt es in diesem Dev-Blog von Guild Wars 2. Das liegt auch auf Deutsch vor.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.